Musikuntermalung zur Trauung: ...habt ihr Vorschläge?


Huhu,

folgendes, wir würden gerne der doch recht nüchternen standesamtlichen Trauung wenigstens einen leicht feierlichen Touch verpassen und im Hintergrund ein wenig Musik laufen lassen. Die soll aber ganz unaufdringlich sein und nicht auf die Tränendrüse drücken, also kein Whitney Houston oder ähnliches... ;)

Wir dachten eher an ein Endlosband klassischer Fahrstuhlmusik ohne große Akzente - Orchester, Piano, irgendwas in der Richtung. Da es ja nun nicht gerade der Radetzky-Marsch werden soll, ich aber insgesamt wenig bis null Ahnung von klassischer Musik habe *schäm* - ihr wisst doch sicher was passendes, oder?

Danke schon mal! :blumen:


Ich habe eigentlich noch keine nüchterne standesamtliche Trauung miterlebt, die waren immer sehr feierlich..... nicht einmal in der Stadt, wo ich neben dem Standesamt gearbeitet habe und die Trauungen zeitweise im 15Minuten Takt stattfanden. Auf jeden Fall würde ich mit dem Amt Kontakt aufnehmen und fragen, ob das überhaupt erlaubt ist (und ob man dafür eingerichtet ist) und wenn dem so ist, können Sie Dir sicher auch gleich einen Tipp geben.


Die Trauung geht ja auch relativ fix. Ob sich da ein Band überhaupt "lohnt"?

Unsere Trauung war übrigens gar nicht nüchtern, sondern sehr sympathisch und rührend, der Standesbeamte hat toll gesprochen, ich hätte es als sehr störend empfunden, wenn dort Musik gelaufen wäre!


Mit dem Standesamt ist schon alles besprochen. Musik ist kein Problem, wir müssen uns nur selbst drum kümmern. Der Ort, also das Trauzimmer an sich ist schon recht romantisch (im Gewölbe eines alten Wasserschlösschen), ich hab nur ein bisschen Angst, dass es zuuu förmlich wird. Leider wissen wir auch nicht genau, welcher Standesbeamte uns traut, das entscheiden die dort erst kurz zuvor. Deswegen lässt sich ein persönliches Gespräch nicht einrichten.

Eben gerade damit es nicht stört, soll es ja nur ganz leise im Hintergrund laufen oder eventuell nur im Vorfeld, bis alles und jeder sitzt, dann kann man es abdrehen solange gesprochen wird und wenn die Redezeit vorbei ist, dreht man es wieder an. Sollte schlechtes Wetter sein, dürfen wir unseren Sektempfang auch im Trauzimmer abhalten - und spätestens dann wäre etwas leise Musik ja auch nicht verkehrt.


Ich kenn euren Musikgeschmack nun nicht, aber wie wär´s denn mit so "Chill-Musik", ich weiß gar nicht wie man das nennt mittlerweile.... na, eben so elektronische Entspannungs- Musik."Cafe del mar" fällt mir dazu ein..... sowas in der Art.


Zitat (Charlatan @ 08.04.2010 09:57:08)
Die Trauung geht ja auch relativ fix. Ob sich da ein Band überhaupt "lohnt"?

Unsere Trauung war übrigens gar nicht nüchtern, sondern sehr sympathisch und rührend, der Standesbeamte hat toll gesprochen, ich hätte es als sehr störend empfunden, wenn dort Musik gelaufen wäre!

"Relativ fix" ist relativ ;) unsere standesamtliche Trauung hat fast eine Stunde gedauert, der Bürgermeister konnte nicht aufhören zu reden... Musikuntermalung hätte bei uns übrigens auch gestört- außer vielleicht bei der Unterschriften-Sammelei. Bis da alle unterschrieben haben... und dann hat's nicht gleich geklappt mit dem Fotografieren, also "Valentine, kannste noch mal den Schreiber ansetzen und so tun als ob" und so, das zog sich. Da hätte das Ave Maria von Gounod schon hingepasst. Auch von der Dauer.

Zitat (Charlatan @ 08.04.2010 09:57:08)
Die Trauung geht ja auch relativ fix.

Unsere "Trauung" hat keine 20Min. gedauert. Bei der Anmeldung wurde von 60Min. ausgegangen, deshalb haben wir um Verkürzung gebeten, da wir "nur" mit unseren beiden Großen Jungs anwesend waren (also ohne Trauzeugen, Eltern, Geschwister oder Freunden..((aber mit Babybauch)), und da die beiden erfahrungsgemäß nicht lange stillsitzen können, war es eine kurze, kleine aber doch sehr schöne Trauung.

YO

was hälst du denn von dieser Hintergrundmusik?

El Condor pasa

Kann ja auch instrumental sein.
Ist nicht aufdringlich.


also...geheiratet hab ich noch nicht...aber was ich sehr schön finde ist:

Yann Tiersen - La Noyée :wub:

Michael Nyman - The Scent of Love :wub:

vielleicht gefällts ja... :D


ich weiß zwar inzwischen (durch zickenfarm) wie trocken eure standesämter das abziehen.
aber toll finde ich das über haubt nicht.

bei uns auf der schönen ost seite, ist es völlig normal das man da gefragt wird welche musik man gerne hätte.
die teure - mit echten musikern- oder die einfache - mit jetzt CD-.

als einmarsch des brautpaares gibt es immer den hochzeitsmarsch :D

und danach was euch gefällt, und schön im hintergrund passt :wub::wub:


tiersen oder nymann passt eigentlich prima!

Hör die mal den soundtrack zum film 'die wunderbare welt der amelie' an. Der ist von tiersen. Oder den soundtrack zum film 'die pianistin'. Der ist glaube ich von nymann.


Zitat (gitti2810 @ 09.04.2010 20:10:32)
ich weiß zwar inzwischen (durch zickenfarm) wie trocken eure standesämter das abziehen.

Hey, wir wurden auf der anderen Rheinseite getraut. Da wurden wir gefragt, ob wir musikalische Untermalung wollten.
Wir sagten damals nur, feierlich aber ohne Mucke.
Das haben wir auch bekommen. Es war eine sehr schöne Trauung.

Die richtige Mucke, die hatten wir in der Kirche.
zum Einmarsch der Braut
hail holy queen

Zwischendurch
I will follow him

Kurz vor dem Ja- Wort:
Dont forgot to say you will (Shout)

Zur Gabenbereitung:
Hey Jude

In instrumental von der Orgel aus. War schon grandios.

Puh, danke erst mal, da muss ich erst mal googeln und mich mal überall durchhören... bzw. wir... ;)

Bis zur kirchlichen hats noch etwas mehr Zeit, wir möchten da eben nur nicht die klassischen Gospelhits.... "White Wedding" von Billy Idol - ich weiß nicht, ob da der Pfarrer mitspielt.... :D

Nee, Quatsch, ich werde einen Kumpel fragen, seines Zeichens begnadeter Musiker und Sänger, ob er das hier hinbekommt Hallelujah. Einfach grandios!!! :wub:


Zitat (keke @ 09.04.2010 21:26:42)

B "White Wedding" von Billy Idol - ich weiß nicht, ob da der Pfarrer mitspielt.... :D


Frage den Pastor / Pfarrer doch einfach.

Wir sind damals auch mit Herzklopfen zum Pastor gegangen. Wir dachen auch, dass duldet der nie.
Was sollen Oma und Opa sagen. Die kennen zwar den Rock and Roll aber doch nicht in der Kirche.
Wir haben auch mit Engelszungen geredet, haben gesagt, dass da ein Chor singen wird.
schließlich sagte Pastor zu. Vielleicht aus Vertrauen, da ich ja schon seit Jahren sein Schäfchen war.
Er wunderte sich auch nicht mehr über meine Trauzeugin, die türkischer Abstammung war.
Er ließ es geschehen. Bei der Trauung sahen wir es ihm an, dass wir ihn - unseren Pastor - nicht enttäuscht haben. Ich höre seinen Seufzer der Erleichterung heute noch

Warum soll dann bitte bei euch nicht Billy Idols White Wedding gehen?

Ja, das ist ein bisschen schade bei uns, ich kenne nur den evangelischen Pfarrer, der eigentlich der Pfarrer meines "Mannes" ist. Er ist seit 20 Jahren unser Nachbar und gut bekannt mit meinen Eltern.
"Mein" katholischer Pfarrer ist letztes Jahr in Ruhestand gegangen und möchte nicht mehr, der Pfarrer vor Ort ist nicht da, also muss ich einen anderen Pfarrer organisieren, den ich leider noch nicht kenne...


Nimm die CD mit zum Gespräch. Oder MP3.
Spiel es dem Pfarrer vor, übersetze den Text.
Das klappt schon. Ihr müsst nur wollen.
Ich bin sicher, dass auch euer Pastor mal jung war und sich an Billy Idol erinnert.
Der Typ war aber auch so cool


Warum heiratest Du dann nicht beim evangelischen Pfarrer?


Zitat (gitti2810 @ 09.04.2010 20:10:32)
ich weiß zwar inzwischen (durch zickenfarm) wie trocken eure standesämter das abziehen.

Was sind "eure" Standesämter... meinst du, dass es generell in "Westdeutschen" Standesämtern furztrocken zugeht und dass es generell "in der Ostzone" wunderschön ist? Ich denke, es gibt hier wie da engagierte und weniger engagierte Standesbeamte, und es gibt hier wie da schöne, romantische Standesämter und Trauzimmer- genau wie es hier wie da auch eher trist gehaltene Räumlichkeiten gibt. Ich habe mitten in München auch schon sehr schöne Trauungen in Standesämtern erlebt, auch mit Musik, die man nicht selber mitbringen musste. Es wurde nur vorher gefragt, was man gerne hören würde, es gäbe eine schöne Auswahl. Wer was anderes wünsche, möge bitte eigene Musik auf CD oder Cassette mitbringen.

Zitat (tabida @ 10.04.2010 09:10:11)
Warum heiratest Du dann nicht beim evangelischen Pfarrer?

Der ist ja mit dabei. Wir werden eine ökumenische Trauung haben, also Pfarrer beider Konfessionen.
Ich möchte gerne in "unserer" Kirche heiraten, dort wurden schon meine Großeltern und Eltern getraut, ich wurde dort getauft, gefirmt und bin zur 1. hl. Kommunion gegangen.
Und da es eben eine katholische Kirche ist, brauche ich dafür auch einen katholischen Pfarrer, unter anderem... ;)

Zitat (Eifelgold @ 09.04.2010 20:32:50)
Hey, wir wurden auf der anderen Rheinseite getraut. Da wurden wir gefragt, ob wir musikalische Untermalung wollten.
Wir sagten damals nur, feierlich aber ohne Mucke.
Das haben wir auch bekommen. Es war eine sehr schöne Trauung.

Die richtige Mucke, die hatten wir in der Kirche.
zum Einmarsch der Braut
hail holy queen

Zwischendurch
I will follow him

Kurz vor dem Ja- Wort:
Dont forgot to say you will (Shout)

Zur Gabenbereitung:
Hey Jude

In instrumental von der Orgel aus. War schon grandios.

Hehe eifelgold, Du stehst auf "Sister Act", oder? Ich finde die Musik auch toll, obwohl ich nicht sehr religiös bin.

Ansonsten: Der Soundtrack zum Lieblings- oder vielleicht sogar Kennenlernfilm, solange es nicht "Stirb langsam" oder so ist... Filmmusik ist oft wunderschön. Ganz toll z.B.: "Der mit dem Wolf tanzt".

Einen Tipp habe ich noch:

Thomas Beckmann - Cellist spielt Werke von Charlie Chaplin.

Daß Charlie Chaplin ein genialer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor war, ist ja bekannt, eher unbekannt ist, daß er zudem auch ein hervorragender Komponist war - und dass, obwohl er keine Noten lesen konnte :D . Viele seiner Kompositionen finden sich in seinen Filmen wieder, sicher ist "Limelight" als bekanntestes Stück zu nennen.

Thomas Beckmann hat auf zwei CDs diverse Chaplin Werke eingespielt, darunter auch etliche bisher unveröffentlichte, nachdem er von Chaplin's Witwe sowohl die Noten als auch die Rechte bekam.

Könnte mir diese Musik, gespielt von Cello und Klavier, sehr gut als Hintergrundsmusik für eine standesamtlliche Trauung vorstellen, da sie, obwohl im Bereich der sogenannten E-Musik einzugliedern, doch eine gewisse Leichtigkeit besitzt und beim Hörer einen dezenten Wiedererkennungseffekt haben könnte, ohne als "Gassenhauer - Ohrwurm" Gedudel daher zu kommen. Und es wäre mal was anderes, als das Übliche :rolleyes::D . Zumal die Chaplin-Filme ja auch oftmals Liebesgeschichten sind, wie sie das Leben schreibt - Komödie und Tragödie zugleich. :wub:

Auf "You Tube" findest Du auch Clips: Beckmann spielt Chaplin. Auf den CDs sind natürlich viel mehr und wirklich tolle Stücke zu hören.


wie wärs damit?
http://www.youtube.com/watch?v=NlT8yeEYbMs

Bach, J.S. - "Air" Orchestral Suite N° 3 in D Major_BWV 1068


vielleicht stellt sich ja auch die Frage, was FESTLICH ist?
Für mich ist z.B. klar, dass es kaum etwas festlicheres und ergreifliches bei einer Trauung gibt, als Stille und volle Konzentration auf das, was passiert, und zu was die Menschen JA sagen. Da finde ich, sollte man ganz bei sich sein. Aber viele Menschen können Stille nicht mehr aushalten.
Bei uns ist es z.B. auch so, dass während der kirlichen Trauung nicht fotografiert werden darf. Die Menschen und vor allem das Brautpaar soll sich nämlich auf die Trauung konzentrieren und nicht darauf, wie es aussieht!!! Ich habe es in Italien an einer Trauung erlebt, dass das Ja-Wort auf Weisung des Video-Filmers wiederholt werden musste, weil die Braut nicht perfekt im Bild war.....

Aber natürlich gibt es Feste und Feiern bei denen Musik dazugehört. Auch Musik kann sehr feierlich sein und Gefühle verstärken und auslösen.Wo, welche Musik dazugehört muss wohl jeder für sich entscheiden. Die Menschen sind zum Glück verschieden. Sonst wär's schön eintönig und grau auf diese Welt.

Keke: habt ihr schon mal den evangelischen Pfarrer gefragt, ob er einen katholischen Pfarrer kennt, der zu Euch passen könnte? und der für eine ökumenische Hochzeit "zu haben" ist? - das machen nämlich längst nicht alle katholischen Pfarrer....


***Off Topic gelöscht***

Auch wenns zum Thema :offtopic: ist. Sorry Keke.

Aber um wieder aufs Thema zu kommen. Wann soll denn nun Musik erklingen? ;)

Bearbeitet von Cambria am 14.04.2010 12:23:06

könnt ihr mal bitte mit dem ost-west-offtopic aufhören?
Sonst hol ich den großen mod-radiergummi raus...

Edit: Radiergummi rausgeholt.

Bearbeitet von Cambria am 14.04.2010 12:16:54


Zitat (Renate54 @ 14.04.2010 11:25:53)
Aber um wieder aufs Thema zu kommen. Wann soll denn nun Musik erklingen? ;)

Hihi, du kannst's nicht lassen... :hihi:

Geduld, Geduld, versprochen, ich sage rechtzeitig Bescheid! :D

**Off Topic gelöscht**

@keke
du spannst uns schon ganz schön auf die Folter :wub:

Bearbeitet von Cambria am 14.04.2010 12:20:01

Keke, Du hast schon viele hervorragende Vorschläge erhalten.
Ich bin, (aus anderen Gründen) beim Surfen über Easy Listening und Mantovani auf Ronald Binge gestoßen. Von Binge stammen ein paar bekannte Melodien, auch für Mantovani, wie Du selber nachlesen kannst. Sein wunderschönes Sailing By scheint sogar eine Geschichte zu haben, mir war es bislang unbekannt. :heul:
Wenn Du unter Mantovani suchst, oder bei Sailing By weitersuchst, findest Du weitere schöne Instrumentalstücke.
Vielleicht kannst Du was verwerten? :blumen:


Danke schon mal für eure ganzen Vorschläge!
Bei Gelegenheit werde ich (bzw. wir) mal in Ruhe überall reinhören, mal schauen, was am Ende bei rauskommt - oder ob wir uns doch ganz gegen Musik entscheiden.

:blumen:


Vielleicht interessierts ja noch jemanden, wie wir uns letztendlich entschieden hatten.

Mein Bruder wurde also mit einem tragbaren Ghettoblaster ausgestattet und bekam Anweisungen für die Musik. Ganz zu Anfang, als die Türen geöffnet wurden, ließen wir Orchestersuiten in Dur von Bach laufen, bis alle Leute ihre Plätze eingenommen hatten. Dann kamen wir, Musik leise abgedreht, Trauung beginnt ^_^

Bevor wir uns schließlich das Ja-Wort gegeben haben, hatten wir beide füreinander einen kleinen Text vorbereitet, mit dem wir uns gegenseitig quasi überrascht haben. Hierbei lief im Hintergrund dann das ganz klassische, zu Tränen rührende Air, von Bach.

Nach der Trauung, im Standesamt, beim Gratulieren etc. liefen wieder die Orchestersuiten.

Draußen standen dann ein Haufen Leute, die uns mit einem Rosenspalier und Sekt empfangen haben.

Mein Bruder ist vorneweg, und als wir dann rauskamen, dröhnte in voller Lautstärke das hier:

Joey Ramone - What a wonderful World

Das war echt megageil und das passende, uns entsprechende Kontrastprogramm zu Bach... :lol:

Dann lief:
The Turtles - Happy together

und

Lou Reed - Perfect Day (allerdings nicht die etwas lahme Live-Version)

Also, wie gesagt, es war echt tooootal toll!!!


Danke für die akustischen Kostproben.
War bestimmt traumhaft.


Im Nachhineien alles Gute zu Eurem gemeinsamen Lebensweg und danke für die Kostproben.



Kostenloser Newsletter