Mülltrennung - blöde Frage!


Hallo Ihr Lieben,

wie bekommt Ihr die Mülltrennung auf die Reihe? Da wo ich wohne, muss folgendes getrennt werden:

- Papier
- Plastik-Kram ("gelber Sack")
- Biomüll
- Restmüll
- Glas

Klingt vielleicht blöd, aber wie organisiert Ihr das? Ich bin jetzt umgezogen, habe eine kleine Küche mit wenig Platz - ich weiß schon kaum, wo ich einen (!) unterbringen soll.

Papier kommt in einen Eimer ins Arbeitszimmer, was für Lebensmittelverpackungen schon wieder unpraktisch ist. Aber wie ich in meiner kleinen Küche die restlichen vier Müllsorten trennen soll, ist mir ein kleines Rätsel. Rein vom Platz her, wenn man nicht wegen jedem Joghurt-Becher runter vor die Tür rennen will.... Im Moment stehen ein Mülleimer und liegen ein "gelber Sack" hässlich im Weg, das Glas sammelt sich neben der Spüle und den Biomüll verwalte ich zur Zeit noch unter Restmüll. :labern:

Liebe Grüße
Libelle


Wenn Du nicht gerade Haus und Garten sondern eben "nur" eine Wohnung hast, kann das ne ziemliche Sauerei werden. Bleibt eben nur der Balkon (falls vorhanden) als Zwischenlager. Frag mal die Nachbarn, wie die das machen. (Natürlich wird keiner zugeben, daß er den sogen. "Biomüll" im Klo entsorgt).


Restmuell und biomuell wohnen in der kueche... altglas und -papier, sowie der gelbe sackeimer stehen in flur... fuer den gelben sack enpfiehl sich son großer muelleimer mit klappdeckel aus der schwedischen botschaft und fuer den biomuell son kleiner blauer eckiger eimer von selbiger, den kann man sogar anschrauben bzw in son auszug packen...


wir trennen nur
papier
plastik
und restmüll


vielleicht kommt das andere auch noch mal dazu :)


das problem hatten wir auch als wir in unsere Wohnung eingezogen sind. Wir haben eine kleine Kammer gleich bei der Küche. Da haben wir 2 Kisten drin eine mit Papier müll und die andere mit Plastig, Glas und Tetrapack. Die wird dann am Container extra sortiert. Einmal in der Woche werden sie Kisten ausgeleert.
Letzten Herbst hatten wir das große Glück das wir eine Maus in der Kammer hatten, da mussten wir sämtliche Lebensmittel und auch die Kisten rausräumen. Die Kisten konnten wir dann nur unter die Eckbank stellen. War nicht so super, da wurden sie auch mal jeden 2. Tag oder so ausgeleert.


Ich hatte auch eine sehr kleine Küche und 7 verschiedene Müllsorten.

Stand bei mir alles unter der Spüle, zweireihig (gelber Sack, Glas, Blech, Alu, Papier, Biomüll, Restmüll).

Murphy


Der gelbe Sack steht bei uns in so einer Halterung mit Klappdeckel im Besenschrank. Nimmt leider viel Platz weg und wird zu selten abgeholt. Irgendwie ist der immer voll. Und weil ich nicht jede Dose oder jeden Joghurtbecher ausspüle, riecht es auch schnell. :(

Restmüll und Biomüll entsorge ich zusammen als Restmüll. Die Biomülltonne wird allein von der Vermieterin benutzt und ist entsprechend gut versteckt. Ich müßte jedesmal fast um das ganze Haus rum über den Rasen und über deren Terasse laufen, um da dran zu kommen. Das ist mir ehrlich gesagt zu blöd. Dann bleibts dabei und das Zeug stinkt in der Küche rum. Ne ne.

Für Papier und Glas haben wir je eine Klappbox, die im Küchenschrank Platz gefunden haben. Immer wenn ich einkaufen gehe, nehme ich die abwechselnd mit, mache sie leer und packe meine Einkäufe da gleich rein. Wobei. *überleg* Eine gemeinsame Klappbox für Papier und Glas ginge ja auch. Und ich hätte ein Fach mehr im Küchenschrank zur Verfügung. *nachdenk*

Danke für die Frage, Libelle. Du hast mir sehr geholfen. :D


Papier / blauer Sack und Plastik / gelber Sack stehen in einer Halterung mit Plastikdeckel hinter einem Vorhang in der Diele.
Biomüll packe ich in viel Zeitungspapier (Reklame) :D und dann ab damit in die grüne Tonne, die steht im Garten und wird alle 14 Tage geleert.
Restmüll kommt in den Mülleimer in der Spüle,
Glas kann ich jeden Tag mitnehmen wenn ich arbeiten gehe, auf dem Parkplatz steht auch der Altglascontainer.


Zitat (HSommerwind @ 10.10.2005 - 09:04:20)


Restmüll und Biomüll entsorge ich zusammen als Restmüll. Die Biomülltonne wird allein von der Vermieterin benutzt und ist entsprechend gut versteckt. Ich müßte jedesmal fast um das ganze Haus rum über den Rasen und über deren Terasse laufen, um da dran zu kommen. Das ist mir ehrlich gesagt zu blöd. Dann bleibts dabei und das Zeug stinkt in der Küche rum. Ne ne.


Dann schau mal auf deine Jahresabrechnung. Für die Biotonne bezahlst Du auch. Also kannste die auch mitbenutzen. Deshalb sollte die auf dem Grundstück auch gut erreichbar sein. Würde ich mal mit der Vermieterin sprechen.

Bearbeitet von Wintermandel am 10.10.2005 10:30:25

Zitat (lanie @ 10.10.2005 - 05:01:21)
wir trennen nur
papier
plastik
und restmüll

Wir auch :ph34r: :ph34r:

Unsere Küche ist auch so klein, dass sie, wenn zwei drinstehen, schon überfüllt ist. :(
Allerdings gibt es bei uns keinen Biomüll, also brauche ich ein Behältnis weniger.
Der Plastikmüll hängt in einer Plastiktüte links an der Heizung (die ich nie anmache, weil man sich in der kleinen Küche ja eh nur so lange aufhält, wie es sein muss). Papier und Glas kommen bei uns gemeinsam in eine Baumwolltasche, die rechts an der Heizung hängt. Da der Altglascontainer direkt neben dem für Altpapier steht, kann ich beides auch vor Ort trennen. Ja, und der Rest kommt in die Tonne, die auf dem Boden vor dem steht. Will ich den öffnen, muss die Tonne in den Flur. Aber anderswo ist kein Platz, da ich unter der Spüle die Putzmittel lagere.


Ich werd das so amchen in meinem NEW-APPARTMENT :D

Ich kauf mir einen Weidenkorb und in diesen Korb kommt dann PAPIER; PLASTIK und Glas... unter der Spüle bau ich mir einen Mülleimer rein für BIO und wenn eimer und/ oder Korb voll sind, kommt es in den Keller dort sind die Mülltüten


Zitat (kiwi1809 @ 10.10.2005 - 13:23:55)
Ich werd das so amchen in meinem NEW-APPARTMENT :D

Ich kauf mir einen Weidenkorb und in diesen Korb kommt dann PAPIER; PLASTIK und Glas... unter der Spüle bau ich mir einen Mülleimer rein für BIO und wenn eimer und/ oder Korb voll sind, kommt es in den Keller dort sind die Mülltüten

Wenn Du Deinen Plastikmüll in einem Weidenkorb einlagerst, meinst Du nicht, das müffelt? Oder willst Du jeden Joghurtbecher, jede Milchtüte oder Fischkonseve vorher spülen?

Zitat (BetaAngel @ 10.10.2005 - 13:26:43)
Zitat (kiwi1809 @ 10.10.2005 - 13:23:55)
Ich werd das so amchen in meinem NEW-APPARTMENT  :D

Ich kauf mir einen Weidenkorb und in diesen Korb kommt dann PAPIER; PLASTIK und Glas... unter der Spüle bau ich mir einen Mülleimer rein für BIO und wenn eimer und/ oder Korb voll sind, kommt es in den Keller dort sind die Mülltüten

Wenn Du Deinen Plastikmüll in einem Weidenkorb einlagerst, meinst Du nicht, das müffelt? Oder willst Du jeden Joghurtbecher, jede Milchtüte oder Fischkonseve vorher spülen?

das werd ich dann machen, denn was ich in diesr Wohnung hier schon erlebt hab, weil ich es nicht getan habe.... kein zweites Mal!!!!

Ich hab das so verstanden das kiwi in dem Weidenkorb nur ihr Papier sammeln will.

Bei mir stehen in einem Schrank(da wo die Verteilung der Fussbodenheitzung ist)zwei Marktkauftüten in denen ich GelbenSackMüll und Papiermüll sammel. Zeitungen,Werbung,Briefe...liegen in einem Fach im Esszimmer. Unter der Spüle hab ich einen Eimer(mit einer Marktkauftüte drin)für Restmüll und auf der Arbeitsplatte in einer Ecke einen Behälter (Tupper 3eckig)mit Deckel für Biomüll.
Auf jeder Toilette und in den Badezimmern steht ein Mülleimer. Was da reinkommt sortiere ich aber nicht extra, das kommt in den Restmüll.


Zitat (Annette @ 10.10.2005 - 15:43:48)
Ich hab das so verstanden das kiwi in dem Weidenkorb nur ihr Papier sammeln will.

Bei mir stehen in einem Schrank(da wo die Verteilung der Fussbodenheitzung ist)zwei Marktkauftüten in denen ich GelbenSackMüll und Papiermüll sammel. Zeitungen,Werbung,Briefe...liegen in einem Fach im Esszimmer. Unter der Spüle hab ich einen Eimer(mit einer Marktkauftüte drin)für Restmüll und auf der Arbeitsplatte in einer Ecke einen Behälter (Tupper 3eckig)mit Deckel für Biomüll.
Auf jeder Toilette und in den Badezimmern steht ein Mülleimer. Was da reinkommt sortiere ich aber nicht extra, das kommt in den Restmüll.

Ich weiss wo du sehr oft einkaufen gehst .... MARKTKAUF :D

Ist doch alles ganz einfach, Zuckermaus! :)

Unter der Spüle hab ich nen Mülleimer für Restmüll.

Daneben passt noch ne ausgediente Schüssel für Gemüsereste und sowas aber sowas passt auch auf den Balkon. Das bring ich jeden Tag runter wenn nicht grade bloß ein paar Haare oder Kartoffelschalen oder sowas drin sind. Die spül ich auch immer ordentlich aus.
Behälter mit Deckel für Biozeug empfehl ich nicht, das gärt viel zu schnell und fängt im Sommer schon nach n paar Stunden an zu stinken wie Sau und man merkts nicht weil ja n Deckel drauf ist.

Unter meinem hab ich nen Papierkorb wo echt bloß Papier reinkommt. Wenn der voll ist wird der unten in der Tonne entleert.

Für Plastik und sowas hab ich ne Tüte an meiner Küchentür innen. In den Falz hab ich Haken reingehängt, den hat meine Mutter mir mal mitgebracht. Einfach einhängen und man hat Platz für vier oder fünf Sachen zum Aufhängen. Wenn die Tüte voll ist schmeiß ich sie in die Tonne.

Glas nehm ich jeden Tag mit runter, da hab ich keinen Behälter für. Solange bleibts in der Küche stehen.

Aber ich hab noch ne Tasche oder zwei für Pfandflaschen PET hinter der Küchentür. Was ich im Kasten kauf steht in der Ecke. Bei Vorrat stapel ich die auch mal aufm Balkon oder in der Wohnung, wenn man ne Decke drüberschmeißt fällts keinem auf, höhöhöhöhöhö!


Ich weiss wo du sehr oft einkaufen gehst .... MARKTKAUF

:D :D :D stimmt


Mein Biobehälter ist so klein das ich den eh jeden Tag ausleeren muß, dann stinkt da auch nix.
Glas hatte ich noch vergessen, dafür hab ich eine Tonne im Abstellraum.


ich hab einfach ein paar einkaufstüten rumstehen:
papier, dosen, pet-flaschen, glas, bio und rest.


Ich liebe die Anonymität der Großstadt! Die Müllcontainer im Hof sind für ca 50 Wohnungen. 3 Restmüllcontainer, 2 gelbe Container, 3 Glascontainer (braun, grün, weiß) und 2 Container für Pappe und Papier. Weiterhin gibt es ne Biotonne, die kein Mensch benuzt. Dort findet man nur Laub und sonstige Gartenabfälle. Mülltrennung in der Wohnung: 1 Klappdeckeleimer für Restmüll und ein Beutel an der Türklinke für die gelbe Tonne. Leere Flaschen stehen neben der Spüle in einem Mineralwasserkasten (so kann nichts umfallen). Papierabfälle hab ich sehr wenig, die kommen in den Papierkorb neben dem Schrebitisch.
Und für unerwünschte Werbung hat die Hausverwaltung einen Behälter direkt neben den Briefkästen aufgestellt. Jeder Mieter, der auf dem Weg zum Müll ist und eine Hand frei hat, nimmt den mal mit zum Papiercontainer.
Mein Bruder wohnt im Landkreis Neu-Ulm. Dort werden die Mülltonnen am Tag der Abholung vor der Abholung vom Entsorgungsunternehmen kontrolliert, teilweise durchwühlt. Und wenn da etwas drin ist, was dort nicht reingehört, werden die Tonnen markiert und werden nicht geleert.


Zitat (nettertyp @ 11.10.2005 - 00:17:56)
Mein Bruder wohnt im Landkreis Neu-Ulm. Dort werden die Mülltonnen am Tag der Abholung vor der Abholung vom Entsorgungsunternehmen kontrolliert, teilweise durchwühlt. Und wenn da etwas drin ist, was dort nicht reingehört, werden die Tonnen markiert und werden nicht geleert.

:blink: :blink:
Sachen gibt es.

Wären würden mir die Restmüllkübel wohl nie entleert werden :pfeifen: :pfeifen:

BEI MIR EBENFALLS :wub: :ph34r:


Ich hab auch nur ne ziemlich kleine Küche. Für den Restmüll hab ich den Handelsüblichen Mülleimer. Für das Papier einen Karton den ich bei nem Supermarkt mitgenommen habe und für den Plastikmüll hab ich auch nen Mülleimer und den großen Gelben Sack im Keller, d.h. wenn der Platikmülleimer voll ist, wird der in den gelben Sack umgelehrt. Glas und Dosen stehen so lange bei mir auf der Fenstebank rum, bis ich mal wieder zum Recyklinghof komme.
Gruß Tulpe :winkewinke:


Trennt denn sonst niemand Metall außer mir?
Ich hab zwar schon gehört, dass sie dieses ganz leicht aus dem Restmüll oder Plastik raussortieren können, aber ich kann mich nicht dazu durchringen es einfach zu "Plastik" zu schmeißen, daher hab ich sage und schreibe 5 Mistkübel bzw. Klappboxen :unsure:

absinth


Zitat (nettertyp @ 10.10.2005 - 01:31:13)
Wenn Du nicht gerade Haus und Garten sondern eben "nur" eine Wohnung hast, kann das ne ziemliche Sauerei werden. Bleibt eben nur der Balkon (falls vorhanden) als Zwischenlager. Frag mal die Nachbarn, wie die das machen. (Natürlich wird keiner zugeben, daß er den sogen. "Biomüll" im Klo entsorgt).

Biomüll im Klo macht die Ratten froh!!!!! :D :D :D


für Biomüll gibt es , oder gab es von einen praktischen dreieckigen Behälter mit Deckel, der auf der Arbeitsfläche irgendwo in die Ecke passt..... :D

..ansonsten Glas in einen Korb oder Karton, ebenso das Papier..Restmüll und Grüner Punkt in einen Doppelmülleimer ..getrennt natürlich.... :D

...und nicht vergessen : ab und zu mal alles ausleeren... :lol:

Bearbeitet von pestcontroller am 11.10.2005 17:19:13

Zitat (absinth @ 11.10.2005 - 17:13:35)
Trennt denn sonst niemand Metall außer mir?
Ich hab zwar schon gehört, dass sie dieses ganz leicht aus dem Restmüll oder Plastik raussortieren können, aber ich kann mich nicht dazu durchringen es einfach zu "Plastik" zu schmeißen, daher hab ich sage und schreibe 5 Mistkübel bzw. Klappboxen :unsure:

absinth

Bei uns kommen Kunststoff und Metall zusammen in den gelben Sack.

wenn die die gelben säcke noch dünner machen, können sie die demnächst auch weglassen und alle stellen den müll einfach so auf die straße!!!
:wallbash:
muss immer 2 säcke nehmen...


Wir müssen bei Papiermüll auch noch Papier und Kartonagen trennen!

tante ju


Das ist nicht nur bei Dir so. :( Wenn mal eine scharfkantige Dose oder so drin ist, hat man den ganzen Segen auf dem Boden liegen.

Wir dürfen die jetzt auch nicht mehr abends schon rausstellen. *seufz* Irgendeine Katze aus der Nachbarschaft hat den Bogen raus und reißt die gelben Säcke auf. Morgens liegen dann sauber ausgeleckte Joghurtbecher und ähnliches in der Gegend rum. Ich versteh sie ja, aber das sieht dann hier aus wie auf der Müllkippe. :rolleyes:


Wir trennen Papier und Papier - je nachdem ob es sich zum Kaminanzünden eignet, wenn nicht, wandert's in die blaue Tonne.

Dann gibt es natürlich die gelbe Tonne und Restmüll und Biomüll.
Gott sei Dank haben wir für alles eine Tonne.

Außer für Altglas, das wird unter der Kellertrepe neben den Katzenklos gehortet, bis sich mal jemand erbarmt - meistens ich :(

Nur, wo der Katzendreck hin soll, da sind wir uns nicht so ganz schlüssig, daher variiert das, wenn die Restmülltonne mal wieder voll ist kommt's zum Biomüll. :pfeifen:


Zitat (Sammy @ 11.10.2005 10:58:49)
Zitat (nettertyp @ 11.10.2005 - 00:17:56)
Mein Bruder wohnt im Landkreis Neu-Ulm. Dort werden die Mülltonnen am Tag der Abholung vor der Abholung vom Entsorgungsunternehmen kontrolliert, teilweise durchwühlt. Und wenn da etwas drin ist, was dort nicht reingehört, werden die Tonnen markiert und werden nicht geleert.

:blink: :blink:
Sachen gibt es.

Wären würden mir die Restmüllkübel wohl nie entleert werden :pfeifen: :pfeifen:

Deutschland einig Spitzelland. :angry:

Ich trenne nur was nötig ist. Glas, Plastik, Papier und Restmüll. Ins Klo werfe ich nichts, wegen der Ratten.

Nachdem ich mal im Fernsehen gesehen habe, dass mein sorgsam getrennter Müll doch wieder in der Müllverbrennungsanlage zusammen gekippt wird, sortiere ich nicht mehr so genau.

Ich wasche auch kein Plastik mit meinem teuren Wasser aus, wenn es dann, ob dreckig oder nicht- doch verbrannt wird.
Wie gesagt, den Bericht habe ich im TV gesehen und war danach ziemlich wütend. :angry:

Zitat (arkade @ 13.10.2006 15:19:00)
Nachdem ich mal im Fernsehen gesehen habe, dass mein sorgsam getrennter Müll doch wieder in der Müllverbrennungsanlage zusammen gekippt wird, sortiere ich nicht mehr so genau.

Ich wasche auch kein Plastik mit meinem teuren Wasser aus, wenn es dann, ob dreckig oder nicht- doch verbrannt wird.
Wie gesagt, den Bericht habe ich im TV gesehen und war danach ziemlich wütend. :angry:

Also nicht überall wird alles verbrannt. Spülen der Jughurtbecher etc. war noch nie notreinigt wendig, da sowieso alles gereinigt wird vorm recyclen. Glas taugt sehr viel zur Wiederverwendung. Kunsstoffe verkaufen sich sehr gut nach Asien, kommen dann als textilien zurück. (Riesengeschäft). Sicher kann nicht alles verwendet werden.

Zu kleine Schnipsel fliegen vorm Sortierband. Auf keinen Fall Musik-und Videocassetten in gelben Sack-die Bänder ziehen sich auf den Sortierbändern raus und wickeln sich um Achsen, Motoren - Stillstand und Reparaturen.


Kostenloser Newsletter