Kalk und Duschwände


ich habe folgendes putzproblem, was mich zum verzweifeln bringt.
die duschwand ist nicht aus glas, sondern aus einem anderen material.
ich denke es ist aus plexiglas. beim putzen kriege ich nicht die seifen-
reste raus. ich habe vieles versucht, chlor, essigreiniger, shampoo,
spülmittel, badreiniger.. usw.

könnt ihr mir putztipps geben, wie ich die seifenreste
nach dem duschen rausbekomme?

:( :( :( :( :(


so wie du es beschreibst ist deine Duschwand nicht glatt sondern rauh, vermute ich mal, und in diesen unebenen Erhebungen lagern sich deine Seifenreste wahrscheinlich ein.

Gleiches Problem hatte ich in einer Mietwohung auch. Mit nem Schwamm und diversen Reinigern war dem vor allem an der aufrecht stehenden Duschwand nicht beizukommen.

Also hab ich mir so einen Putzstein besorgt und eine gute Wurzelbürste, damit gelang man auch in diese Unebenen Erhebungen. Damit hab ich also darauf rumgeschrubbt und alles kochendheiss mit der Duschbrause abgespült, einmal hat nicht gereicht, ich glaub ich habs dreimal gemacht.

Für die Zukunft hab ich mir dann angewöhnt nach jedem Duschgang die Duschwand nochmal kochendheiss abzubrausen um so zumindest die meisten Seifenreste fort zu bekommen.

Hoffe ich konnte dir helfen :)


danke darki!

du vermutest ganz richtig. meine duschwand ist rauh.


... was jetzt aber noch ganz wichtig ist, dass man die Duschkabine nach dem Duschen sofort säubert und vor allen Dingen trocken reibt. Somit verhindert man neue Ablagerungen. :D


Ich hab zwar keine Duschabtrennung, aber da ich nur meine selbstgesiedete Seife verwende trotzdem gerne mal Seifenränder (Kalkseife) in der Badewanne. Die lassen sich auch mit kaum was entfernen.
Wenn es mal wieder zu doll wird, nehme ich ein wenig WC-Reiniger und eine Spülbürste, die ich mir für den Zweck gekauft habe. Damit gehen die Ränder mühelos weg. Vielleicht klappt das ja auch bei Duschabtrennungen. Würde ich aber vorher an der brühmten "unauffälligen Stelle"testen, um zu sehen, ob das Material den Reiniger verträgt.

Lieber Gruß und viel Erfolg

knuffelzacht


Ich benutze in solchen Fällen den Mult*p*werreiniger (Spray) in der orangefarbenen Sprühflasche vom DrogerieMarkt mit den zwei großen Buchstaben. Da löst sich wirklich alles und zwar von alleine!! Unser Vermieter hat uns vor 3 Jahren ein Wanne-in-Wanne-System aufs Auge gedrückt, da bleibt jetzt im Abflußrohr immer alles kleben, Abflußreiniger darf man aber nicht mehr verwenden. Dieses Powerspray ist echt der Hammer, einsprühen, einwirken lassen und abspülen :blumen: , echt klasse.


Ich sprühe gleich nach dem duschen die Duschwand (hab auch Plexiglas..denke ich doch) <_<
mit Antikal*ein ,kurz einwirken lassen danach abduschen.
Ziehmlich scharfes Zeug hat meiner Duschwand bis jetzt aber nicht geschadet.
Mich nerven da eher die Wandfugen,da muss ich mit einer Bürste ran,sehr zeitaufwendent aber was besseres habe ich noch nicht gefunden :wacko:

LG Fenjala :blumen:


Mein Tipp!
Allerdings habe ich eine Klarglaskabine.
Einfach mal ausprobieren.

Hallo Muttis (und auch Vatis),

wir haben eine dreigeteilte Duschwand, die zu allem Elend auch noch keine glatte Oberfläche hat. Ich/wir haben das Problem, dass sie sehr schnell mit Kalkflecken übersät ist (wir haben sehr kalkhaltiges Wasser in unserer Gegend).
Wie kann ich diesen vorbeugen? Mit trockenreiben nach der Dusche wird es wohl nicht wirklich hinhauen, da weder mein GöGa noch meine Mädels einen Lappen in die Hand nehmen würden. Ein Gummiabzieher ist auch wirkungslos, da rauhe Oberfläche.
Vielleicht hat jemand von Euch eine gute und preisgünstige Idee, wie ich diesen hässlichen Kalk bekämpfen kann, bzw. wie er erst gar nicht kommt.

GLG Alex


so hallo erstmal, ich bin die neue :-)

ich hab mich hier angemeldet, weil ich genau dieses problem auch habe: die duschwände verkalken trotz mit heißem wasser nachspülen und abziehen :heul:
und alle jahre im frühjahr das problem: wie bekomm ich das wieder einigermaßen sauber!
k a wieviele produkte ich schon probiert habe, selbst essig pur, spiritus und co halfen nichts, außer das mir von dem chemiegestank übel wurde:-(.
deshalb hab ich mich hier mal angemeldet, um zu sehen, wer eine einfache, aber wirkungsvolle lösung hat.
und plötzlich viel es mir wie schuppen von den augen - hab mich quasi jetzt selbst den "vogel gezeigt" :lol: :
wir bringen uns immer einmal im jahr einen eimer mit solchem weißen "universalreinigungsstein" mit, das ist so eine weiße, feste masse, man macht den schwamm (auch einen gewöhnlichen haushaltsschwamm oder so) feucht, tunkt da rein und reibt kräftig damit die zu reinigende stelle ab.
dann alles schön heiß abwaschen und trockenreiben!! ok beim erstenmal war noch nicht alles soooo super kalkfrei (schitt verdammt hartes wasser was wir haben<<meckert gg), aber nach dem 2. "kräftig rubbeln" war es fast wie neu.
angeblich ist das keine chemie drin - naja bei all den versuchen die ich mit der chemischen keule schon unternommen habe, ist es mir fast egal gg.

hm, da ich das erstemal hier bin, weiß ich nicht, ob ich euch die herstellerfirma bzw. tel-nr. hier schreiben kann/darf, ich möchte nicht gleich in ungnade fallen, wegen firmen-werbungen gg

cu schönen tag
eddikira <<lach des sind unsere hunde

p.s. ich werde mal in der nächsten zeit hier so einige/mehrere seiten durchschnüffeln, mal sehen was ihr noch für tipps habt, bzw. ob ich euch evtl welche geben kann ;)


Das letzte Abspülen der Duschwände und Kacheln muß immer
mit kaltem Wasser gemacht werden, da der Kalk dann nicht sooo
schnell ansetzt.
Und abziehen und nachwischen ist immer noch die beste Methode
Ablagerungen zu verhindern.

@ alex
Sprich mal mit deinen Lieben Klartext.
(Kannst auch ruhig n bisschen mit Sanktionen drohen).
Hat bei uns auch geholfen, trotz anfänglicher langer Schnuten. :D



Edit hatte alex vergessen

Bearbeitet von avenny am 17.05.2010 14:51:17



Kostenloser Newsletter