Schwarze Natursteinplatte rund um die Spülbecken: Kalk entfernen von Platte und Becken


Hallo!

Als ich meine Küche vor zwei Jahren von der Vormieterin übernommen habe, strahlte diese noch wunderbar (klar wurde ja auch kaum gekocht darin). Am meisten Freude hatte ich mit der superschönen schwarzen Natursteinplatte rund um das Spülbecken.

Wenn ich aber nicht jeden Wasserspritzer sofort wegwische setzt sich durch unser stark kalkhältiges Wasser der Kalk sofort an. Rund um die Armatur sieht´s natürlich am meisten aus. Auch sind viele Fußabdrücke meiner zwei Katzis zu sehen, die sich mit Wasser nicht entfernen lassen. :o Auf schwarz sieht man natürlich jeden Fleck :(

Ich habe bisher mit noch keinem Reiniger geputzt, weil jeder sagte, dass ich mit Naturstein aufpassen muss. Nun will ich sie aber wieder zum glänzen bringen und vom Kalk befreien. Die Oberfläche der Platte ist glatt, nichts aufgerauht. Und meine Vorgängerin hat ihn mal mit irgendetwas eingelassen, sie konnte mir aber leider nicht mehr sagen mit was und vor allem was für ein Stein es genau ist. :rolleyes:

Achja weiß jemand was man machen kann, wenn das Edelstahlspülbecken schon ziemlich zerkratzt ist am Boden? Gibt es Tricks wie man das wieder schön kriegen könnte? Auch hier hat sich schon kalk angesetzt und es sieht ziemlich trübe dadurch schon aus - Zitrone und Essig hab ich schon versucht. Edelstahlreiniger auch bereits mehrmals.

Ich wär euch für Tipps echt dankbar! Hab nämlich grad mal wieder Biss alles blitzblank zu putzen *gg*

lg Hanayori


frage bitte mal den @Master_of_Stone schicke ihn eine PM.
ist am sichersten.


wie eman schon schrieb, bitte VOR anderen Versuchen am besten den Master fragen, der kennt sich mit Steinen sehr gut aus... :daumenhoch:


Die Edelstahlspuele bekommst du mit Putzstein wieder blank.

Gruss minchenmaus


Mach am besten mal ein Foto vom Stein, stell es hier ein und frag den Meister der Steine ob er helfen kann.

Üblicherweise empfiehlt er die Produkte von Lithofin, weil die tatsächlich gut sind: erst mal ein Grundreiniger, dann "Fleckstop" zum Einlassen (muss gelegentlich wiederholt werden), und dann gibt es noch einen Reiniger zur regelmäßigen Reinigung.

Edelstahlspüle, Kratzer, Putzstein... ich fürchte, die Kratzer bekommst du auch mit Putzstein nicht mehr weg. Gegen Kalk hilft Säure- und Essig hast du bereits erfolglos ausprobiert, vielleicht handelt es sich gar nicht um Kalk sondern irgendwas anderes? Ich hab mal eine Spüle reinigen "dürfen", die durch Kalk, Kratzer, Kaffee und noch ein paar Sachen ziemlich usselig aussah. Ich hab das Ding mit Küchenpapier ausgelegt, etwas Klorix drübergeträufelt und dann eine Nacht lang abgewartet, am nächsten Tag war die Spüle zwar nicht wie neu weil die Kratzer einfach nicht mehr weggehen, aber sie war hinterher immerhin wieder ohne Flecken.


Zitat (hanayori @ 29.07.2008 16:33:49)
... Am meisten Freude hatte ich mit der superschönen schwarzen Natursteinplatte rund um das Spülbecken.

:D Sag ich immer wieder ... Ein schöner Naturstein bringt Glanz in jede Küche rofl

Zitat
Ich habe bisher mit noch keinem Reiniger geputzt, weil jeder sagte, dass ich mit Naturstein aufpassen muss.

Aufpassen, ja, aber du hast wahrscheinlich die falschen Leute gefragt ...
Für Küchenarbeitsplatten werden in Deutschland üblicherweise Hartgesteine verwendet (Granit o.ä.). das kannst du einfach feststellen in dem Du versuchst mit einem Messer zu Kratzen.

Zitat
Nun will ich sie aber wieder zum glänzen bringen und vom Kalk befreien. Die Oberfläche der Platte ist glatt, nichts aufgerauht. Und meine Vorgängerin hat ihn mal mit irgendetwas eingelassen, sie konnte mir aber leider nicht mehr sagen mit was und vor allem was für ein Stein es genau ist.  :rolleyes:

Jede Küchenarbeitsplatte sollte normalerweise alle drei bis fünf Jahre mit einem Fleckstop behandelt werden.
Das schützt die Fläche vor Feuchtigkeitseintrag (0,5 bis 24Std) und wird durch die Verwendung von Easy Clean (ganz unten auf dem Link) unterstützt.
PS. Meine Mutter wollte es nicht verwenden, Wasser reicht für den geschützten Naturstein völlig aus. Als Sie es aber mal ausprobierte war Sie begeistert, das es auch Öle sehr schnell und einfach beseitigt.

Zitat
Wenn ich aber nicht jeden Wasserspritzer sofort wegwische setzt sich durch unser stark kalkhältiges Wasser der Kalk sofort an. ...

Wie gesagt, dringend nach der Reinigung mit einem Kalkreiniger einen Fleckstop auftragen. Dann hast Du noch lange Freude an deiner Küche.

LG
Master of Stone

Danke Master für die Tipps, dann werd ich gleich mal den nächstgelegenen Fachhandel aufsuchen. :)


Also ich hab mir das Easy Clean und den Fleckstop besorgt! Ich bin begeistert von dem Easy Clean. :lol: Dieser Tipp war echt Gold wert. Die Platte strahlt jetzt wieder und ist mittlerweile mein Lieblingsobjekt bei der wöchentlichen Küchenreinigung - wenn doch alles so einfach zum Putzen ginge :rolleyes:

Danke Master für die Tipps :applaus:


Ich sags ja :D
Vielfach gibt es Reinigungsmittelchen, die kein Mensch wirklich braucht.

Ich habe auch lange gezögert und dachte das "Easy Clean" ist nur Geldschneiderei
...
Dann habe ich eine Gratisprobe erhalten und war begeistert.
Endlich mal die Ausnahme der Regel.
Es freut mich sehr das es bei Dir so geklappt hat.

Gruß
Master of Stone


huhu,
also ich bin begeistert von diesem "Vanish"-Putzmittel vom Aldi, das zeug kann man
für alles mögliche benutzen
- damit gehen Flecken aus dem Teppich raus
- den hat man in 10 Sec von verkrusteten Bratrückständen befreit
- verkalkte Amaturen im Bad bringt man in null komma nix wieder zum glänzen

:headbang: :saufen: :yes:

Bearbeitet von lava am 11.02.2009 11:06:28


schön für dich, wenn du dein optimales putzmittel
gefunden hast...sei froh und glücklich mit ihm :lol:


Zitat (bonny @ 11.02.2009 11:09:56)
schön für dich, wenn du dein optimales putzmittel
gefunden hast...sei froh und glücklich mit ihm :lol:


wenn du kein putzmittel brauchst ist es deine sache :pfeifen: *g


Kostenloser Newsletter