Was ist denn mit dem Wasserhahn los?


Hallo erstmal.

Unterhalb der "Kunststoff-Zierabdeckscheibe" (ich weiß nicht, wie man es besser nennen könnte, siehe Foto) oben auf dem Wasserhahn kommt weißes, kristallines Zeug raus, denke das wird wohl Kalk sein.

Wir machen das täglich weg! Es kommt täglich wieder.

Jetzt frage ich mich, wo Kalk ist, muss auch Wasser sein. Die betroffene Stelle ist aber immer trocken. Ich habe sowas noch nie gesehen.

Frage ist: Wo kommt der Kalk her? Kann mir jemand erklären, was da passiert ist? Und: Wie kann man dem vorbeugen?

Hahn wird regelmäßig (ca. 4 x /J.) entkalkt (also der Perlator).

Viele Dank Euch schon mal,

Alinapapa

Bild gelöscht wegen Übergröße/gutdrauf5

Bearbeitet von gutdrauf5 am 22.03.2009 15:28:52


Was das genau ist kann ich dir explizit nicht sagen, aber ich würd einen neuen Hahn dran machen.

PS: Dein Bild ist etwas zu groß (glaube ich zumindest) und die Quellenangabe fehlt! Lies bitte in den Forumsregeln nach, damit in Zukunft keine Bilder von dir gelöscht werden... wäre schade drum!

Aber nichts desto trotz: Herzlich Willkommen bei den Vatis! :blumen:

Bearbeitet von Schwaller am 22.03.2009 14:49:41


Hi Schwaller.

Erstmal danke für das Welcome! :-)

Und danke auch für den Hinweis mit dem Bild. Mir ist die Problematik mit der Rechte-Geschichte bei Bildern, den Abmahnabzockern und den daraus resultierenden Problemen für Forenbetreibern bekannt. :wallbash: Zum Glück hat sich das wieder etwas beruhigt. Ich habe den Quellennachweis jetzt in das Bild eingebettet, hoffe, es ist ok so, wenn nicht, dann bescheid sagen. :-)

Nachtrag: Oh, ich sehe gerade, man kann Beiträge nicht editieren? Ich poste das Bild jetzt einfach in dieser Antwort, dann kann der FM, wenn er möchte, das erste Bild ohne Quellenangabe löschen.

B2T:

Neuer Hahn. Ja gut. Dennoch wüsste ich gerne, was da los ist.
Im übrigen: Muss ich den Hahn bezahlen (bin Mieter). Was meint Ihr?

Alinapapa




Quelle: Alinapapa

Bild verkleinert, Quelle hinzugefügt/ gutdrauf5


Bearbeitet von gutdrauf5 am 22.03.2009 15:27:54


Ich würd spontan sagen, dass müsst dein Vermieter erneuern. Du solltest ihn auf jeden Fall auf das Problem aufmerksam machen, bevor du irgendetwas machst!!!

PS: Die größe ist immer noch die gleiche! ;) Aber vielleicht wird ein Mod das diesmal für dich verkleinern... und Editieren kann man nur 10 Minuten... das steht auch in den Forumsregeln! :blumen:

Bearbeitet von Schwaller am 22.03.2009 15:10:52


Hallo Alinapapa :blumen:


- "hartes Wasser" (Calcium und Magnesium) hinterlässt diese weißen Ablagerungen auf den Armaturen.

- das Trinkwasser ist ein Naturprodukt, welches bis zu userem Wasserhahn viele Filterschichten durchläuft die je nach Gesteinsarten die Härte/Weiche beeinflussen -- Kalkstein oder Mergel geben relativ große Mengen an Mineralien (eben Calcium und Magnesium) an das Wasser ab, das Wasser wird "hart" - während Granit, Basalt, Sandstein oder Schiefer durch weniger Mineral-Abgabe für " weiches" Wasser sorgen.

Tägliche Reinigung mit technischer Zitronensäure aus der Apotheke - ist günstig und effektiv, greift aber die Verchromung nicht an, wäre mein Tipp.


Hallo Alinapapa

Willkommen bei den Vatis,

in den Forumsregeln steht: die Bilder dürfen nicht größer als 600 Pixel haben.
Die Quellenangabe in deinem Bild sollte nicht: Mein Fotoapparat heißen , sondern Quelle: Alinapapa. Ich hab das erste Bild gelöscht, dein 2. Bild verkleinert und die Quelle dazugeschrieben.

Ich denk auch, da sollte ein neuer Wasserhahn hin. Der Mieter ist verpflichtet, Defekte unverzüglich dem Vermieter mitzuteilen, damit dieser Abhilfe schaffen kann.

Gruß

gutdrauf5

Bearbeitet von gutdrauf5 am 22.03.2009 15:34:56


Hallo Alinapapa,

schau mal in Deinen Mietvertrag, da sollte etwas über Schönheitsreperaturen und deren Kosten stehen, oder frag ggf. unverbindlich bei Deinem Vermieter nach.

Ich bin zwar kein gelernter Klempner, aber die Ablagerungen könnten auf einen Dichtungsschaden im Mischventil hinweisen. Die Reperatur kostet nicht die Welt und könnte vom Vermieter als Schönheitsrep. eingestuft werden.


Vielen Dank für Eure Antworten!

@ gutdrauf5: Danke für das Editieren. Ich werde künftig meine Bilder wie gewünscht formatieren. :-)

@MiO: Danke, mir ist schon klar, dass das Kalk ist, und reinigen tun wir täglich(!). Die Frage ist, WO der Kalk herkommt, denn wie man auf dem Foto erkennen kann, sammelt sich der Kalk in großen Mengen oben am Wasserhahn an, da wo eigentlich gar kein Wasser hinkommt.

Insofern leuchtet die Vermutung von Ludwig (danke) ein, dass das Mischventil nicht mehr dicht ist. Ich werde mal unseren Hausmeister ansprechen, denn ich weiß nicht, ob man das reparieren kann, oder ob da ein neuer Hahn her muss.

Viele Grüße an alle.

Alinapapa


Aha - dann sitzt unter der Kunstoffabdeckung evtl. die (Gegen)Schraube zur Hahnbefestigung/Mischer und das Wasser wird "hochgedrückt" - jetzt hab ichs auch verstanden - :)



Kostenloser Newsletter