Bouillon oder Fond? Frage

Hallo an alle,

ich möchte gern wissen, was der Unterschied zwischen Bouillon und Fond ist? Kann mir jemand helfen?
Schon mal vielen Dank im Voraus.

Gruß Meike :blumen:
Bouillon ist der französische Begriff für Brühe/Suppe ;)

Fond ist die Grundlage für Soßen ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wird Fond denn nur einreduziert / länger gekocht oder komplett anders zubereitet?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Koenich, 05.05.2010)
Wird Fond denn nur einreduziert / länger gekocht oder komplett anders zubereitet?

Ein Fond wird aus Knochen,Fleischabschnitten und Suppengrün erst angebraten und dann mit Wein und Brühe oder nur Brühe abgelöscht ein paar Stunden gekocht.

Kocht man dem Fond so ein das er beim erkalten Geliert,nennt man ihm Jus. ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich habe es früher so gelernt. Brühe reduzieren=Fond. Fond reduzieren=Glace. Meist wird aber Fond aus Knochen, Fleisch oder Fisch gezogen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
ich nutz meinen Gemüse oder Fleisch-Gemüsekram sowohl als Saucengrundlage oder als Suppe ;)

Ich hab das Kochhanwerk nicht gelernt, also keine Ahnung wie das heißt.

Ich nehme für meine "Grundlage" entweder nur kalt angesetztes Gem+üse (aushame Zwiebel die anger. wird) oder, angerstete Knochen oder Gemüse + anger. Knochen + kalt angesetztes Suppenfleisch.

Wenns gut schmeckt - also für Suppe taugt: frier ichs ein als Fleischbrühe, Gemüsebrühe
Wenn ichs einreduzier: mit Wasser aufgepeppt als Suppe oder so als Saucengrundlage wo ich eben nicht auf künstl Suppenwürze zurückgreifen muß.

MIt bissl Aufwand kann man das Ganze auch als trockene Suppenwürze herstellen - mach ich auch da das Platz in der Gefriertrhue spart. Ist halt fein geschnibbelt wie dieses kaufbare Zeugs.

Als Laie versteh ich unter Buillon die Suppe -Gemüse, Fleischbrphe nicht eingekocht.
Unter Fond verstehe ich das rezuzierte.

Wenn ich nochmal jung wäre würd ich eine Kochausbildung machen... ich hab zwar schon in jungen Jahren mit kochen angefangen und dann eine "gescheite Schulbildung " eingeschlagen die Studieren ermäglichte. Richtig mit kochen angeangen hab ich erst mit 19 - und seit paar Jahren - 74 er Jahrgang - würd ich mich heute andes entscheiden wenn ich nochmal die Wahl hätte- dann würde ich gleich eine Kochlehre anfangen - heut in meinem Alter ist zu spät - ich würd wenn ichs nochmal entscheiden könnte jung anfangen und dann in der Welt rumreisen um viel kennenzulernen. Heut bin ich alt, verheiratet, hab Tiere um die ich mich kümmern muß - selbst wenn ich noch eine KOchausbildung anangen würde, würde ich nicht in der Weltgeschichte rumeiern wollen/können...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Unseriöse Angebote: Vorsicht ist geboten Wildsteak mit Kartoffel-Trüffel creme Lammschulter mit Baumkuchen Knopf 'Frage stellen' muss dringend verbessert werden! Wie stelle ich eine Frage auf Frag-Mutti.de? Absurde Telefonate mit der Arbeitsagentur: ein echtes Schmankerl Unfallversicherung: ist der Vertrag okay? Getreide ganze Körner! schon mal probiert?
Passende Tipps