Glänzendes Adventsgewinnspiel
Glänzendes Adventsgewinnspiel
Gewinne einen Tierliebhaberstaubsauger

Menstruationstasse

Oh man, so nach und nach habe ich mich durch die inzwischen 10 Seiten gelesen und es macht mich immer neugieriger B)

Kurios... bei mir ist der Thread grad auf Seite 5 angekommen...

Mein teil ist übrigens auch schon da- hab eine mit Ring genommen und irgendwie kommt's mir riesig vor. Montag, wenn meine Mannen aus dem Haus sind, werd ich sie mal auskochen und dann "üben"...

ich bin auch am überlegen, ob ich mir die tasse zuleg... muss aber auf jeden fall noch warten bis bafög drauf ist... also fällt die entscheidung im laufe der woche :D aber meine momentane tendenz ist durchweg positiv

Menno... ich will auch endlich den "Ernstfall" Ich komm hier aus dem Nörgeln gar nicht mehr raus. Da mußt ich erst 41 Jahre alt werden, um mich mal auf mein Abo zu freuen und ungeduldig drauf zu warten...

Danke für die "Fassungsmengenliste". Hmm.. ich muß mal testen. Nach den Angaben darin sollte ich mir aber wohl überlegen, noch ein Lunchen in L anzuschaffen. Na, demnächst weiß ich mehr und dann wird entschieden.

Nun lese ich schon seit JAHREN bei FM mit - aber bei DIESEM Thema musste ich mich jetzt einfach "einmischen"...

Für alle Interessierten, die noch etwas unschlüssig sind: auf utopia.de wurde vor kurzem auch über Menstruationsbecher etc. berichtet: http://www.utopia.de/ratgeber/oekorrekte-d...en-slipeinlagen

Sowohl im Bericht als auch (bzw. vor allem) in den Kommentaren finden sich wertvolle Informationen - ich habe daraufhin auch "zugeschlagen" und warte jetzt auf meine MeLuna (habe aber per Mail schon mitgeteilt, dass ich gerne auch ein paar Tage länger warte, wenn ich denn ein überarbeitetes Modell bekomme, da ja lt. Kundenmeinungen der Ring gerne mal abreißt - diese Schwachstelle möchte ich verstärkt haben...)

Es finden sich dort auch noch diverse Links auf Anbieterseiten, z. T. auch mit Vergleichen bzgl. Größe, Form, Farbe und natürlich auch Preis. Schaut einfach mal rein, es lohnt sich wirklich!

Sehr interessant :) danke Marcy!

Jetzt reizt es mich ja schon noch mal Stoffbinden anzuschauen und evtl zu kaufen... welche mit Knopf. Ich hab ja schon welche von Kulmine, aber die rutschen halt so ohne Knopf. Ja, sowas hab ich auch... und die sind soooooooo weich und kuschelig.

Neee, diese Stoffbinden wären nix für mich. Einweichen...bäh, im Putzeimer oder im Waschbecken oder wie soll das gehen? Ich finde es ja schon immer mega ätzend, wenn mal was bei Tampons durchgeht und ich es dann auswaschen muss. Stoffslipeinlage würde ich mir vielleicht noch gefallen lassen, aber ich bleibe erstmal bei den üblichen.

Um Himmelswillen - bloß keine Stoffbinden... wie eklig ist das denn?! :blink:
Das ist ja noch schlimmer als Alba-Zell-Binden je auch nur in der Vorstellung wie im Tragekomfort waren.

Alles ist besser als 100% Plastebinde, die 100% nicht atmungsaktiv sind. Die knistern ausserdem gerne mal, verkleben sich mit Haut und Haar. Uhh, allein der Gedanke daran macht mir Gaensehaut.

Ich spuel die unter fliessendem kalten Wasser gut aus, schmier Gallseife drauf und dann kommen die in den 60 Grad-Waeschekorb. Dabei bekomme ich keine blutigen Finger oder andere "Ekligkeiten"

Ich hab die damals aus reiner Neugier mitbestellt und auch ausprobiert. Extrem hoher Tragekomfort, kein Schwitzen mehr. K, keine hyperduenne Hightechbinde, bissi dicker isse schon. Ich erinnere mich noch an meine ersten Binden, irgendwann in den 90er, die waren auch nicht duenner und dazu noch unbequem. Wenn ich mal Binde trage, dann bitte nur noch Stoff.

Noch anzumerken sei... Stoffbinden stinken im Gegensatz zu den Plasteteilen nicht. Ich hab aus Faulheit auch schon nicht direkt gespuelt, d.h. die Binde lag ne Woche im Waeschekorb... stank nicht.

Ich nutze generell seit Jahren keine Binden mehr, aber die Vorstellung das Blut noch irgendwo zu lagern/einzuweichen/aus Stoff zu reiben wär wie gesagt nix für mich. Aber wenn du dich damit gut fühlst ist doch super :blumen:
Bin aber schon äußerst gespannt, wie es bei mir mit Tassi im Ernstfall läuft ^_^

@Marcy

ist dieser Link http://www.utopia.de/ratgeber/oekorrekte-d...en-slipeinlagen richtig?

Ich bekomme zur Antwort, Seite konnte nicht gefunden werden.

Zitat (Sterni, 30.05.2010)
Ich hab aus Faulheit auch schon nicht direkt gespuelt, d.h. die Binde lag ne Woche im Waeschekorb... stank nicht.

Nicht böse sein Sterni...aba dit is doch iiiiiiiiiiiiiii

Ich benutze nur Binden (All..W..) und bin damit zufrieden. Bei Tampis bekomme ich Bauchkrämpfe ohne Ende. Warum, weiß ich nicht. Ist aber so.
Na ich beobachte mal weiter, was das Becherchen so macht. ;)

Dieser Thread gefällt mir sehr. Er macht Spaß und gute Laune.


Eure Informationen und Erfahrungen machen neugierig auf Tassi. Schade nur, daß ich (Jahrgang 1956) seit zehn Jahren keine Menstruation mehr habe, um Tassi ausprobieren zu können.
Mal sehen, was meine Tochter zu diesen Informationen sagt.

`Bin schon gespannt, auf Eure Erfahrungsberichte.

amary: Mit der Tasse wirst du auch nicht drumrum kommen mit etwas Blut etc. in Beruehrung zu kommen.

Ich die bine: Ein bissi Iih isses, ja. Aber totkrank und menstruierend war ich froh, wieder ins warme Bett zu kommen und wollte von nichts was wissen.

Naja, es gibt Sachen, die sind mehr "iiih" als Blut. Ich könnt mir schon vorstellen, Stoffbinden zu tragen.... dieses eingesperrte Plastik-Feuchtbiotop, das man da jeden Monat im Höschen trägt, finde ICH so richtig "bäääh..."

Aber das hat sich ja hoffentlich mit der Tasse bald erledigt :P

Zitat (Sterni, 30.05.2010)
amary: Mit der Tasse wirst du auch nicht drumrum kommen mit etwas Blut etc. in Beruehrung zu kommen.


Hab ja auch kein Problem damit mit Blut in Berührung zu kommen. Tassi wird rausgeholt, ausgeleert, wasser drüber und fertig (wenns gut läuft ;) ). Der Gedanke der Lagerung des Blutes bzw. das auswaschen aus Stoff/ einweichen gefällt mir einfach nicht. Aber genauso wenig mag ich fertige Plastikbinden. War heilfroh, als ich mit Tampons klar kam und die Dinger endlich los war.

@ Teddy: http://www.utopia.de/ratgeber/oekorrekte-d...en-slipeinlagen so, müsste wohl klappen mit diesem Link...

Ansonsten: einfach bei utopia.de "Menstruationsbecher" im Suchfeld eingeben, dann findet man den Artikel auch (lohnt sich sowieso, da ab und an mal zu stöbern, sind viiiiiiiiele interessante Anregungen zu finden!)

Was das Einweichen von Stoffbinden angeht: auch dazu findet man im entsprechenden Beitrag Kommentare, oder auch auf der "Kulmine"-Seite. Zum Beispiel finde ich die dort angebotene "Mondschüssel" richtig dekorativ! (Wobei ich trotzdem lieber auf die "Tasse" zurückgreife statt auf Stoffbinden - aber Slipeinlagen aus Stoff hab ich mir dort auch bestellt, eine tolle Alternative zur "Plastikplane", finde ich!)

Zitat (Marcy, 31.05.2010)
@ Teddy: http://www.utopia.de/ratgeber/oekorrekte-d...en-slipeinlagen so, müsste wohl klappen mit diesem Link...

@Marcy
Interessanter Link ,danke fürs reinstellen . :)

soooomeine tassi is nun da.
ich hab sie mir in schwarz bestelltund sie sieht irgendwie staubig aus... war das bei euch auch so???
hab diesen stereilisationsbecher bestellt und werde sie dann mal sauber machen und dann mal üben obwohl ich noch 2 wohen hab;)

Tatuelue - staubig sah meine erst aus, als ich sie in den Aufbewahrungsbeutel gepackt hab. Der fusselt ja wie Sau! -_-

Aber vor Gebrauch wird sie ja noch ausgekocht. Und dann pack ich sie einfach in ein anderes Stoffsäckchen. Ohne Fusseln.

nun wollte ich sie mit hilfe des becher sterelieseiren und nun hat sich der deckel total verformt. is das normal???
habs auf mittlerer hitze 3 minunten in der mikro gehabt

Öh... normal hört sich das für mich nicht an. Der Deckel vom Sterilisiationsbecher? schließt der jetzt noch?
Ich koch die Tasse einfach in Wasser aus.

Reklamier doch den Becher/Deckel und koch die Tasse auch in Wasser. Dauert auch nur 3 min ;)

ich werde den deckel reklamieren, ansich finde ich es in der mikrowelle super.
so nen dezinfektionspray hab ich auch noch. denke mal dasnehm ich so zwischen durch mal.
ich hab sie eben dann auch mal ausprobiert war soooo gespannt;)
und schwups war sie drin. hat echt super geklappt und ich hab sie echt nicht gespürt.
dennoch hab ich noch paar probleme mit dem raus nehmen.
hab ja das model mit ring und ich musste arg ziehen an die meluna an sich bin ich nicht mit den händen gekommen.oder war sie zu weit drinnen???

Bei den Desinktionssprays genau das Kleingedruckte lesen, das was ich noch zu Hause hatte war nicht Silikon, Weichplastik und ähnliches geeignet <_<

ich hab so eins für erwachsenenspielzeugs gekauft;) was auch für silikon geht

Tatueluelue: Einfach nur ziehen ist nicht. Du musst erst den Unterdruck loesen, sprich es muss Luft in die Tasse kommen. Ich quetsch die einfach vorsichtig ein bisschen zusammen, dann gehts ganz einfach :)


Ich koch meine auch einfach aus. Oder nehm so Brausetabletten, wuerde spontan behaupten, das ist chlorhaltig. Die nehmen die Verfaerbung so schoen weg.

Was ich gerne noch haette, waeren so nette Feuchttuecher fuer Unterwegs. Gibts von NatraCare (Intimpflegetuecher oder so) *glaub* Muesste es ja eigentlich bei DM geben.

Ihr könnt mich jetzt schlagen, aber irgendwie bin ich zu verklemmt für diesen Fred... :ph34r:
Aber mitlesen tu ich gern... B)

Was... - du verklemmt? :o

Heia, lies ruhig mit, und lerne dazu :grinsen: sobald meine 2 Nervensägen aufhören, hier rumzunölen, werd ich die Tasse mal ausprobieren.

Kann sich nur noch um Wochen handeln!!!! :rolleyes:

Und schon wieder ein Trockentest. So langsam fühlt es sich an wie "könnte jetzt, oder auch noch nciht, man weiß nicht so genau". Aber ich wollte heute unbedingt in die Sauna. Sonst hab ich in solchen Fällen immer Stöpsel in der Tasche gehabt und der Saunabesuch war sehr unentspannend, weil ich mehr aufm Klo zum "nachgucken" war, als daß ich schwitzen war.

Schon allein dafür hat sich die Anschaffung gelohnt: Lunchen eingesetzt, saunieren gegangen, ganz entspannt gewesen und die Örtlichkeiten waren mir recht egal. Klasse das! ^_^

Zitat (Sterni, 31.05.2010)
Tatueluelue: Einfach nur ziehen ist nicht. Du musst erst den Unterdruck loesen, sprich es muss Luft in die Tasse kommen. Ich quetsch die einfach vorsichtig ein bisschen zusammen, dann gehts ganz einfach :)


Ich koch meine auch einfach aus. Oder nehm so Brausetabletten, wuerde spontan behaupten, das ist chlorhaltig. Die nehmen die Verfaerbung so schoen weg.

Was ich gerne noch haette, waeren so nette Feuchttuecher fuer Unterwegs. Gibts von NatraCare (Intimpflegetuecher oder so) *glaub* Muesste es ja eigentlich bei DM geben.

sterni..
irgendwie bin ich zu blöd galub ich... :(
ich ahbe den mit noppel unten dran..in M.
hab die tasse eingetzt und rum gelaufen..alles soweit in ordnung..wie mit tampons..hab nix gemerkt...dann wollte ich sie rausholen..und PANIK...ich kam nicht dran..musst richtig irgendwie rein und stöpselte die tasse raus.
<und den unterdruck konnte ich auch nicht lösen...habs einfach gezogen bis es von alleine raus plöpste...
es ist falsch....was soll ich jetzt noch machen???
wie SOLL ich den UNterdruck dennlösen wenn ich nicht an die seiten dran komme??? :heul:
Zitat (Ribbit, 31.05.2010)


Kann sich nur noch um Wochen handeln!!!! :rolleyes:

:lol: :lol: :lol:

Du kleiner Witzbod, Du!
Tausch´ mal das Wort "Wochen" gegen "Jahre" aus! :D
Liebe Grüße von Heia, die gerade eine äußerst kritische Nölphase mit ihren Mistblagen durchmacht! :ph34r:
:mussweg:

ich hab immer noch nicht bestellt.#bin mir unschlüssig wg der größe :mellow:

@heia - mach mich BLOSS nicht schwach!!!!!!!! ich rechne stündlich damit, dass Sohni aus seiner Trotzphase sozusagen raus"ploppt". Sich umschaut, die Augen reibt und sagt "huch, was war das denn? ab jetzt bin ich wieder normal" :lol:

@madre, hast du die Hinweise auf der Website gelesen bez. Größe? ich hab mir die L bestellt, wegen 2 Geburten und so...

Zitat (Ribbit, 31.05.2010)

@madre, hast du die Hinweise auf der Website gelesen bez. Größe? ich hab mir die L bestellt, wegen 2 Geburten und so...

hmm, ja

hab aber eher keine so starke blutung, und bei den ob.s nehm ich auch nach wie vor die normal großen, auch nach zwei geburten.

ich riskier dann wohl mal eine größe m?

jetzt bin ich noch am überlegen ob stiel oder knubbel
der stiel wird mich 100% nerven... weiß denn jemand ob man den knubbel notfalls auch abschneiden kann?

Knubbel kann man auch abschneiden, vorsichtig halt...
Ich war mutig und hab gleich "ohne alles" bestellt :o

Zitat (Sbarby, 31.05.2010)
sterni..
irgendwie bin ich zu blöd galub ich... :(
ich ahbe den mit noppel unten dran..in M.
hab die tasse eingetzt und rum gelaufen..alles soweit in ordnung..wie mit tampons..hab nix gemerkt...dann wollte ich sie rausholen..und PANIK...ich kam nicht dran..musst richtig irgendwie rein und stöpselte die tasse raus.
<und den unterdruck konnte ich auch nicht lösen...habs einfach gezogen bis es von alleine raus plöpste...
es ist falsch....was soll ich jetzt noch machen???
wie SOLL ich den UNterdruck dennlösen wenn ich nicht an die seiten dran komme??? :heul:

Nur zu ziehen ist, übertrieben ausgedrückt, eine Art Zangengeburt. Um die Tasse problemlos das Licht der Welt (wieder) erblicken zu lassen, einfach etwas pressen – hecheln ist nicht nötig. Sie schiebt sich dann, bei mir jedenfalls, so weit nach vorne, dass ich problemlos dran komme. Die Kugel ist nach einem halben Tag daher der Schere zum Opfer gefallen.
Zitat (märchentante, 01.06.2010)
Nur zu ziehen ist, übertrieben ausgedrückt, eine Art Zangengeburt.

ui, des klingt dann aber nicht ungefährlich?

Wenn Tassi zu hoch sitzt ist pressen ist ne gute Idee. Dann vorsichtig mit einem Finger ein Stueck an der Seite hochfahren und druecken. Normalerweise sollte dann Luft kommen. Das Problem, dass sie zu hoch sass und sich richtig arg festgesaugt hatte, hatte ich einmal. Bissi gespresst, dann kam sie runter, aber loesen war auch etwas frickelig.

Und entspannt bleiben, lieber spaeter noch mal probieren.

Zitat (madreselva, 01.06.2010)
ui, des klingt dann aber nicht ungefährlich?

Es war, wie geschrieben "übertrieben ausgedrückt", um den Vergleich zum Pressen deutlich zu machen.
Gefährlich - denke ich mal - ist es nicht, dann hätte die "Form-Watte-Industrie" da bestimmt schon zum Generalangriff gegen mögliche Konkurrenz geblasen. Aber es könnte zu (leichten) Hämatomen führen, was ja nicht sein muss.

Bearbeitet von märchentante am 01.06.2010 18:44:37
Zitat (Sterni, 01.06.2010)
Wenn Tassi zu hoch sitzt ist pressen ist ne gute Idee. Dann vorsichtig mit einem Finger ein Stueck an der Seite hochfahren und druecken. Normalerweise sollte dann Luft kommen. Das Problem, dass sie zu hoch sass und sich richtig arg festgesaugt hatte, hatte ich einmal. Bissi gespresst, dann kam sie runter, aber loesen war auch etwas frickelig.

Und entspannt bleiben, lieber spaeter noch mal probieren.

@sterni....aber ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen,wie ich da mit dem Finger "hochfahren" soll ,wenn ich kaum an den nippel dran komme :blink:
Und wie sieht es aus,wenn es "vollgefüllt" ist ,ich hochfahre und die Seite andrücke..."schwabbt" dann nichts durch???
man ich habs nir nicht so schwer vorgestellt :wallbash:

sbarby - wenn die Tasse nicht gaaanz randvoll gefüllt ist, schwappt nichts über. Sah zumindest in dem Video so aus, das hier auch mal verlinkt wurde (auf Seite 1 oder 2 des Freds).

Kannst du nicht irgendwie in der Hocke oder sonstwie gekrümmt ^_^ eine Stellung finden, wo du weiter hochtasten kannst?

Zitat (Ribbit, 01.06.2010)
sbarby - wenn die Tasse nicht gaaanz randvoll gefüllt ist, schwappt nichts über. Sah zumindest in dem Video so aus, das hier auch mal verlinkt wurde (auf Seite 1 oder 2 des Freds).

Kannst du nicht irgendwie in der Hocke oder sonstwie gekrümmt ^_^ eine Stellung finden, wo du weiter hochtasten kannst?

Danke für die Tipss...
doch das Video hatte ich mir angeschaut,aber es sieht so leicht aus.
Ich glaub Übung macht den Meister...muss wohl immer wieder ausprobieren.
Eine gute Stellung habe ich schon..nur mit dem Hochfahren und Druck lösen klappt noch nicht si gut :wacko:

lg

Erst pressen, damit die Tasse runterkommt, dann mit dem Finger entlang fahren und das Vakuum loesen. Wenn Tassi zu weit hochgerutscht ist, bekomme ich das auch nicht hin.

K.A. ob da was schwappt, meine Tasse war noch nie voll voll.

So. Meine Luna ist seit einer Woche da, heute komm ich endlich mal zum "üben"- und ich hab nach einigen Stunden entnervt aufgegeben. Das Ding lässt sich bei weitem nicht so leicht einsetzen wie ein Wattedübel, ich spüre es im Gegensatz zu den Tampons deutlich, obwohl ich den Ring inzwischen abgeschnitten habe, es "entfaltet" sich nicht richtig, obwohl ich schon drei verschiedene Faltmethoden ausprobiert habe... ich hab jetzt wieder einen o.b. reingeschoben, damit bin ich zufriedener. Vielleicht probier ich es Anfang der Woche noch mal aus, aber am Wochenende, wenn die Familie dauernd um mich herumhüpft, hab ich dafür beim besten Willen keinen Nerv.

:heul: ..ich bin endlich auch zum probieren über gegangen.
Aber total enttäuscht :(
also,ich habe auch es wie bei den "Trockenübung"weit reingeschoben,wie bei einem Tampon;so das ich es nicht spüre...dennoch hatte ich eine Binde zur Vorsicht reingelegt.Gottseidank..hatte ich die Binde drin.....denn es lief alles aus.Ich dachte schon ..woaw..voll!!!
sofort rausgefuchtelt,aber es war grad mal unten in der Mulde nur was drin.
Irgendwie lief alles aus!!!
>Entweder lies es sich nicht entfalten,(wie Valentine es schrieb),oder irgend etwas anderes ist flasch gelaufen.Habe sie wieder raus gesäubert und rein (und eine neue Binde)...und dann mal schauen was jetzt noch so kommt.
Wenn es so abläuft wie bis jetzt, werde ich die Tasse wohl oder übel in die Schublade verfrachten.Ich denke das die Tasse richtig drin ist;denn spüren tuhe ich Sie nicht.Wäre Sie falsch,würde ich Sie wohl spüren,wie bei einem OB.Na denn.....auf ein neues...

Mir fällt noch was ein:kann es an der Grösse liegen?
Habe drei Geburten,bin aber sehr zierlich und eigentlich eine grässe von 34-36 dachte ich das Grösse M die richtige für mich wäre.Ich nehm ja auch bei den OB's die 2. grösse.Die ist perfekt und läuft nur minimal was aus,auch nur an dem 1. tag ,wo es so stark ist,bei den anderen Tagen brauch ich noch nicht mal Zusatz.
bis dannnnn......

Ich hab dann auch mal den Ernstfall... Gestern wollte ich das Lunchen auch schon entnervt in die Ecke werfen. Ging aber nicht, weil wir unterwegs waren. Gut, daß ich mich mit einer Binde noch zusätzlich abgesichert hatte, und auch noch welche in die Handtasche gepackt hatte.

Irgendwann unterwegs, natürlich ging mir das die ganze Zeit durch den Kopf, hatte ich einen Geistesblitz. Vakuum! Stand nicht irgendwas dabei von einem Vakuum? Und wenn sich das durch das normale aufploppen nicht bildet? So wars denn auch... Lunchen raus, saubergemacht (warum kommt eigentlich immer dann einer rein, wenn man "seltsame Sachen" erledigt???), eingesetzt, aufgeploppt und nochmal zusammengedrückt. Es blubberte einmal kurz ( klar, die Luft muß raus, sehr interessantes Gefühl *g*), ich hab gemerkt, wie es sich festzog und ab da war es dicht.

Ich weiß nicht, ob ich vielleicht eine falsche Größe habe und es daran lag? Ob ich vielleicht trotz Kinderlosigkeit L brauche?
Ich werde mir die andere Größe jedenfalls bestellen. Schon allein aus einem einzigen Grund:
Ich habe an den ersten beiden Tagen immer das Gefühl, ich würde auf links gekrempelt. Und dieses mal.. außer einem leichten Ziehen und einem etwas stärkeren, wenns Lunchen frisch eingesetzt wurde, geht es mir richtig gut! und schon dafür lohnt es sich für mich.

Ich weiss, dass es viele Frauen gibt, die erstmal Startprobleme haben, weil Tassi nicht so will, wies soll. Einfach entspannt weitertesten, irgendwann hat man den Dreh raus. Das mit dem nicht aufploppen wollen habe ich schon haeufiger gehoert und manchmal wills bei mir auch nicht. Ich versuche dann etwas weniger fest zu falten und friemel ein bisserl rum, bis es ploppt.

Knuffelzacht, genau, ein Vakuum. Manchmal merkt man sehr genau, wie es sich bildet, interessantes Gefuehl.
Ich wuerde jetzt erstmal sagen, dass die Groesse nichts mit dem nicht Ploppen zu tun hat. Passiert einfach manchmal.
Ah, dir gehts mit Lunchen auch besser... das ist schoen :)

Ich geh mal davon aus, daß es mit der Größe zu tun hat. Es ploppt problemlos auf, aber es bildet sich eben dieses Vakuum nicht. Das tut es erst, wenn ich die Luft ablasse.
Ein größeres Lunchen könnte ich eh gebrauchen, meins war gestern ziemlich schnell ziemlich voll. Und es war nicht immer ein Klo zur Stelle. Ich versuchs einfach mal weiter. Ich mag das Teil, mir gehts gut damit, ich will einfach, daß das klappt! :labern:

Ich lese mich nochmal durch Google... vielleicht finde ich ja noch was, bei dem mir ein Lämpi aufgeht.

edit: Ja, Sterni, mir gehts viel besser. Und gerade in dem Puinkt war ich skeptisch, weil ich eben auch gelesen habe, daß die Schmerzen, Krämpfe usw erstmal schlimmer werden können. Und das hätte ich gar nicht gebrauchen können.

Bearbeitet von knuffelzacht am 06.06.2010 17:19:11

Also, ich hab's jetzt auch mal probiert... aber nur 2x raus und rein :lol: irgendwie ist das Ding nicht aufgeploppt. :huh:

Vielleicht hätte ich es noch weiter hoch schieben sollen? hab ich mich nicht recht getraut, weil ich doch keinen Rückhaltestöpsel dran hab. Es war aber auch etwas hektisch, also ich hoffe mal auf mehr Übung und dann auch mehr Erfolg B)

Zitat (Sbarby, 05.06.2010)
also,ich habe auch es wie bei den "Trockenübung"weit reingeschoben,wie bei einem Tampon;so das ich es nicht spüre...dennoch hatte ich eine Binde zur Vorsicht reingelegt...................

Du darfst die Tassi nicht so weit reinschieben wie ein Tampon.
Seiten: (11)
123456789 ···  Letzte »|
Neues ThemaUmfrage


Ähnliche Themen

AUA - Menstruationsbeschwerden Menstruation - es geht los: wie ist das bei euren Töchtern Dauerblutung: Pille und Menstruation Gelbe Ränder nach Entfernung von Blutflecken: nach Menstruationsblut auf Matratze Menstruationsbeschwerden Totale Erschöpfung am 1. Tag der Menstruation
Passende Tipps
Mobil trotz (leichter) Unterleibsbeschwerden
Mobil trotz (leichter) Unterleibsbeschwerden
35 21
Tryptophan: Lebensmittel als Heitermacher
Tryptophan: Lebensmittel als Heitermacher
3 4
Magnesium gegen Regelschmerzen
Magnesium gegen Regelschmerzen
7 3
Regelschmerzen vorbeugen
14 14