Kann ich die MTS-Dateien schneller konvertieren?


Liebe Computerfreaks,

mein Full-HD-Camcorder filmt im MTS-Format und der Computer ist seit gestern nachmittag (!!!) dabei, die aufgenommenen Sequenzen mit dem "Xilixoft MTS-Converter" ins Mpeg2-Format zu konvertieren (weil Magix Video Deluxe mit diesem Dateiformat besser umgehen kann). Um eine möglichst gute Bild- und Tonqualität zu behalten (der Film soll auf DVD gebrannt werden), habe ich vor der Konvertierung die Auflösung auf AUTO, die Bild- und auch die Tonqualität auf HÖCHST eingestellt.

Einige Sequenzen sind zwischen 33 und 77 MB groß und die Konvertierung dauert deswegen logischerweise Länger als bei den kürzeren Sequenzen!

Aber eine Konvertierung, die so viele Stunden in Anspruch nimmt, kostet ja auch jede Menge Strom!

Kennt jemand von Euch eventuell eine Software, mit der das Ganze schneller geht (bei möglichst gleicher oder annähernder Bild- und Tonqualität)?

Mein PC hat übrigens 2 GB Arbeitsspeicher und andere Programme laufen NICHT im Hintergrund!

LG

Ricardo!


probiere mal


SUPER 2010


siehst du denn einen fortschrittsbalken oder was ähnliches?
höchste qualität kostet auch zeit!

Bearbeitet von dingens am 24.05.2010 11:47:43

Einen Fortschrittsbalken sehe ich: Momentan sind es 68%.

Aber danke für den Tipp, Super2010 probiere ich mal!


Hallo Ricardo,

bei der Full HD - Videobearbeitung ist ein brandaktueller PC für eine erträgliche Bearbeitung quasi Pflicht. Leider wird das den Leuten beim Kauf der Camcorder in den Billig-Geiz-Märkten allzu oft verschwiegen, die wollen halt nur Umsatz machen. Dass die Filmer dann nachher mit ihren mehrere Jahre alten PCs an der Bearbeitung verzweifeln, fällt dann gerne unter den Tisch

Das Umwandeln bei dir ist eine Sache, der Schnitt und das Konvertieren auf DVD nachher genauso "nervig" mit einem langsamen PC.
Fürs Umwandeln und Schnitteffekte Einblendungen etc ist vor allem Rechenpower, also eine gute CPU gefragt, sowie eine Schnittsoftware, die die Ressourcen auch gut Nutzen kann.
Ein Vierkernprozessor (Quad-Core bzw Core i7) sollte es da schon sein, und selbst die stoßen ab und zu noch an ihre Grenzen. 4GB Arbeitsspeicher (und mehr, dann auf einem 64Bit Betriebssystem) und eine relativ gute Grafikkarte sind beim Schneiden nachher auch hilfreich.

wenn du keinen ganz aktuellen Prozessor hast, ist es durchaus völlig normal, dass alleine das Konvertieren in MPEG-2 schon so lange braucht, vor allem, wenn alle Parameter auf Maximal stehen.


Wenn du das ganze übrigens nur auf DVD brennen willst später, hast du ja an einem normalen DVD Spieler eh nur die maximale Auflösung von 720*576, du arbeitest aber mit der Full-HD-Auflösung von 1920*1080. Du rechnest also mit der 5fachen Datenmenge, ohne dass du das später nutzen könntest, oder einen Unterschied sehen würdest.

Um die Full-HD Auflösung am Fernseher zu nutzen, müsstest du das ganze am Besten auf eine BlueRay Brennen (entsprechender Brenner notwendig), einen BlueRay Player an den Fernseher angeschlossen haben, und der Fernseher müsste Full-HD Auflösung haben (nicht nur HD Ready). also aktuell noch recht viel (Geld-)aufwand für Full-HD Homevideos ;)


Meine Empfehlung wäre, die Konvertierung erneut zu starten, aber die Ziel-Auflösung bzw Qualität auf DVD-Niveau zu reduzieren, dann gehen die weiteren Schritte um Größenordnungen schneller.

Viel Erfolg!

Bearbeitet von Bierle am 24.05.2010 12:28:35


vllt findest du auch hier
etwas brauchbares,allerdings kostet das eine kleinigkeit.

ich würde allerdings mir sowas für sowas zulegen.damit entfällt
der ganze aufwand mit dem umwandeln.da bräuchte man nur auf das abspielformat achten.


Wo ich das mal brauchte habe ich dieses klick Programm genutzt. Heute wandle ich sehr selten Filme um, höchstens mal fürs Handy und weiß das mich da SUPER noch nie im Stich gelassen hat


Habe jetzt die Lösung meines Problems gefunden: Kamera per USB mit dem PC verbunden, "HD Writer" aufgerufen und gleich beim Kopieren auf die Festplatte die Filmdateien in MPEG2 (Standardauflösung, 16:9) konvertiert!

Fazit:
Hat überhaupt nicht lange gedauert (ca. 1 Stunde), die Bild- und Tonqualität ist SUPER, Magix Vdl 15 kann gut und schnell mit dem Format arbeiten!

LG

Ricardo!


* unerwünschte Werbung entfernt. Außerdem hat die Seite noch nicht mal ein Impressum. * Es ist wirklich gut und verdient Ihre hohe Aufmerksamkeit :lol:

Bearbeitet von Wecker am 02.01.2012 10:03:03


Kostenloser Newsletter