Hat jemand vielleicht noch eine Idee?


Ich hänge seit Freitag vor Pfingsten mit einer dicken Infektion rum, die aber mittlerweile durch meinen Hausarzt antibiotisch behandelt wird. Das Antibiotikum schlägt auch an, hat nur scheußliche Nebenwirkungen.

Auch die konnte ich in Absprache mit meinem Hausarzt weitestgehend abstellen.

Bleiben jetzt nur noch die wirklich schlimmen Kopfschmerzen, die auf die Medikation meines Hausarztes NICHT ansprechen.

Mit dem für uns zuständigen dörflichen Notarzt habe ich telefoniert, seine Empfehlung: Paracetamol, soviel, bis die Kopfschmerzen aufhören, werde ich nicht befolgen. Meine Leber wird es mir danken.

Im Nachbarlandkreis werde ich wiederum nur an diesen Arzt verwiesen.

Hat da jemand noch ne Idee? Mein Verbrauch an Schmerzmitteln liegt bei ca. 1Tablette Thomapyrin/Jahr, sollte ich zwischendurch mal noch Hexenschuss haben, kommt noch ABC-Pflaster und falls nötig Voltaren Resinat zum Einsatz.


wenn ich ganz schlimme kopfschmerzen habe , mache ich mir kaffee mit zitrone schmeckt eklig hilft bei mir aber
wegen der schwangerschaft nehme ich keine medis und den tip habe ich von meine FÄ
versuch es einfach!
gute besserung!!!!!!!


Schmerzen können unbehandelt auch mal "chronisch" werden... da ist es doch besser, mal eine oder zwei Paracetamol zu nehmen. Da du ansonsten kaum Medikamente nimmst, wirst du deiner Leber damit nicht allzu großen Schaden zufügen. Ansonsten: viel trinken (Wasser, Tee). Manchmal können Entspannungsübungen wie Yoga auch helfen, allerdings wohl nur, wenn Verspannungen, Stress etc. Ursache sind.


Ich bin auch kein Tablettenschlucker und meinen Gebrauch daran kann ich ebenfalls an einer Hand abzählen, trotzdem greife ich auch mal auf Iboprofen zurück. Es hat neben der schmerzstillenden Seite auch noch eine entzündungshemmende Wirkung.
Wenn die Kopfschmerzen durch den Infekt kommen kann es auch sein das sich die Nebenhöhlen zugesetzt haben. Da hilft dann auch eine Nasenspülung und Gelomyrthol sehr gut. Das nimmt den Druck der durch den Schleim entsteht.
Ansonsten brauchst du Geduld bis das Antibiotikum wirkt. Wenn es gar nicht besser wird solltest du am Montag deinen Arzt noch mal fragen ob es nicht ein anderes, wirksameres Präparat gibt.

Ich wünsche Dir gute besserung


Zwei Paracetamol nützen aber leider nichts, den Kaffee mit Zitrone bekomme ich auch nicht runter, bzw. er verabschiedet sich sofort wieder.
Zur Zeit bin ich froh, wenn überhaupt was mit Hilfe von MCP-Tropfen drinbleibt.

Mein Mann traut sich im Moment auch nicht mehr, mir was mitzubringen, da wir beide eigentlich der Meinung sind, dass der vom Arzt verordnete Mix(alles auch verschreibungspflichtig), reichen müsste.

Tut er aber nicht und ich brauche die Dröhnung auch nicht dreimal täglich, sondern nur, wenn die Kopfschmerzen wirklich unerträglich werden, (siehe meinen angebenen Schmerzmittelverbrauch)

Die Kopfschmerzen hängen nicht mit Verspannungen o.ä. zusammen, sondern mit diesem ollen Infekt.
Eiswürfel und ähnliches habe ich auch schon durch.

@bigmama: Das Antibiotikum wirkt ja schon, ich bin ja mal endlich fieberfrei. Gelomyyrtol bringt eher wenig, da es sich um keinen Infekt in diesem Bereich handelt, sondern einige Etagen tiefer. :)

Hausarzt ist, wie immer bei solchen Dingen ab Montag in Urlaub und zu seiner Vertretung mag ich nicht so gerne gehen.

Bearbeitet von tante ju am 29.05.2010 10:55:52


Ich nehme Saridon ,die helfen mir viel besser als Paracetamol.
Meine Freundin arbeitet beim Hausarzt und hat sie mir mal vor Jahren empfohlen.

Ich wünsche Dir gute Besserung :trösten:


gibts einen grund kein aspirin zu nehmen? jetzt ausser dem ueblichen...magenunvertraeglich und bliutverduenennd...musst du klaeren was belastender fuer deinen organismus ist, das mittel oder die schmerzen.

nurofen? oder ein anderes ibuprofen-mittel?

migraenerton...zwar ein hammer, aber endlos schmerzen sind auch hammerhaft fuer den koerper.

gruss und gute besserung :blumen:
shewolf


Aspirin darf nicht zusammen mit dem Antibiotikum genommen werden.

Ich bin jetzt zwar in der Reiseapotheke (Abteilung absoluter Notfall) fündig geworden, aber die Tropfen sind bereits im vergangenen Jahrhundert verfallen :ph34r: . Da gab es erst mal für GG eines auf die Mütze. ;)

Aber die kleinste verfügbare Menge hat er mir jetzt schuldbewusst mitgebracht. Da es ja auch nur für den Notfall gedacht ist und ich es hoffentlich auch nicht brauchen werde, kommt zumindest der nächste Urlaub bestimmt. :D Ich werde ganz artig sein und auch nur ganz wenig Tröpfchen nehmen.

Ibuprofen wirkt ja leider nicht, da ich maximal 600mg/Dosis nehmen darf. ( Gewichtssache). Muss mich eben in meinem Alter an die Kinderdosierung halten. :rolleyes:


Versuch es mal mit Akupressur,also schaden kann es nicht ;)


da fällt mir dann nur noch meine migräne standard-prozedur ein

raum abdunkeln hinlegen kopf kühlen


Zitat (zickenfarm @ 29.05.2010 17:45:58)
da fällt mir dann nur noch meine migräne standard-prozedur ein

raum abdunkeln hinlegen kopf kühlen

Wenn dir Kühlen hilft... bei mir verstärkt das die Schmerzen. Ich nehm in solchen Fällen diese kleinen Taschenhandwärmer mit dem Metallplättchen zum Knicken und lege mir den auf die schmerzende Schläfe.

Hast du es schan mal mit Inhalieren versucht?
Dazu einfach in einem kleinen oder einer Schüssel kochendes Wasser auf einen Teebeutel Pfefferminztee oder Kamillentee gießen, wenn du es vertragen kannst, geht auch ein paar Tropfen Minzöl bzw. Heilpflanzenöl.
Sobald du es aushalten kannst, Gesicht drüber halten, ein Handtuch im Hinterkopf drüberhängen, so dass du in einer Art Gesichtssauna bist. Langsam mit der Nase einatmen, Augen dabei besser schließen. Achtung, Taschentücher parat legen, denn das lässt allen Schmadder fließen. Aber es reinigt ohne Chemie von innen und vielleicht wirst du dabei den Pfropf los, der dich ärgert.


Erst mal danke für eure Tipps. :blumen:

Da in diesem Fall bei mir kühlen nichts hilft, werde ich es mal mit Wärme probieren und falls es nicht mitten in der Nacht losgeht auch mit den Akupressurpunkten.

Inhalieren ist lieb gemeint, aber es handelt sich nicht um eine Erkältung.


Zitat (tante ju @ 29.05.2010 10:47:50)
Zwei Paracetamol nützen aber leider nichts, den Kaffee mit Zitrone bekomme ich auch nicht runter, bzw. er verabschiedet sich sofort wieder.

du kannst auch stark aufgebrühten schwarztee mit zitrone trinken. oder cola. da es das koffein ist, das wirkt. jedoch verschlimmert es bei manchen patienten die beschwerden. anderen hilft es sehr.

ich wünsche dir gute besserung. :blumen:

Moin

sag - ißt und trinkst du denn ?

wenn ich das infolge krankheit vernachlässige, bekomm ich auch hammer kophweh, da hilft dann keine tablette, sondern essen, trinken und viel schlafen und ruhe.


Essen eher nicht soviel, aber Mineralwasser trinke ich genug.

Schwarzen Tee mit Zitrone kann ich mal versuchen, das löst dann auch noch andere Nebenwirkungen nebenbei mit.

Bin ich froh, wenn dieser Mist vorbei ist. :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


würde vorschlagen, ne heiße brühe trinken, brot dazu essen, dann 12 stunden schlafen

gute besserung



Kostenloser Newsletter