Locken mit Glätteisen


Hallo!

Ich weiß dass es einige Möglichkeiten gibt, die Haare lockig bzw. wellig zu bekommen, aber jetzt hätte ich eine Frage an alle die Erfahrungen damit haben:
welcher Weg ist der beste, am wenigsten aufwändige, haltbarste?
Vor allem letzteres würd mich interessieren. Meine Haare sind relativ dick und schwer, und komplett gerade. Hab bis jetzt immer mit 3 Rundbürsten und Fön gearbeitet, aber das ist ziemlich mühsam und hält vor allem nicht besonders lange.
Hab gehört, dass diese Lockenwickler, die man vor der Anwedung warm macht, ganz gut sein sollen...

Wäre sehr dankbar für ein paar Tips! :blumen:


Schau doch mal hier rein, da gehts um locken und wellen und papilotten...


hallo
da deine haare relativ dick und schwer sind werden locken egal mit welcher methode nicht sehr lange halten- wenn du dauerhaft gelockte haare willst verwende eine leicht stützwelle , da gibt es schon gute produkte die die haare nicht angreifen und ganz natürlich aussehen lassen
lg geli


Hallo ihr,

danke erst einmal!
Also, Stützwelle hab ich schon vor längerer Zeit probiert, aber es war der totale Reinfall - meine Haare sind nur komisch unregelmäßig gewellt gewesen und gehalten hats auch nicht lange... naja, vielleicht ist ja irgendwas schief gelaufen. Dauerhaft will ichs auch gar nicht, möchte nur ab und zu mehr Schwung reinbringen.
Papilotten hab ich, aber die find ich in der Handhabung nicht gerade toll, ich weiß auch nicht, irgendwie rutschen meine Haare immer runter von den Dingern.
Naja, in dem anderen Thread waren ja schon ein paar ganz gute Anregungen.
Ich find nur eins absurd: wenn die Haare vom Zusammenbinden oder morgens nach dem Aufwachen einen Knick haben, hält sich das hartnäckigst bis zum nächsten Waschen, aber die Locken, die halten nicht :blink:

Vielleicht sollte ich auch einfach einmal den Friseur konsultieren.


Halloechen
Ich wuerde mal folgendes probieren,es ist zwar etwas aufwaendig,aber haelt garantiert den ganzen Tag:
Du waeschst die Haare am Abend und knetest ein wenig Haarschaum ein.Dann laesst du sie antrocknen.
Nun nimmst du einzelne Straehnen und drehst sie zu kleinen Schnecken auf dem Kopf und fixierst sie mit einem Haargummi.
Wenn du fertig bist,dann foehnst du die Haare noch ein bisschen.Dann ne Muetze auf den Kopf und schlafen gehen.
Am Morgen nimmst du die Haargummis wieder raus und hast schoene Locken.

Liebe Gruesse Julie


Versuche mal das...Waschen Schaum rein und trocken kneteten über Kopf!! Das gibt erstmal spannung und auch Fülle.
Leicht durchkämmen...Nicht Bürsten!! Und auf große Klettwickler drehen. Die Dinger sind Genial, einfach reinkurbeln -fertig. Halten ohne Nadeln und gibt es in Verschiedenen größen bis zu einer größe das die Haare ehr glatt werden.
Noch mal föhnen-10 min- und in ruhe lassen, damit sie auskühlen, da durch bleibt es haltbar.
Etwas Fixiren mit spray fertig!!
Solltest du überlegen wegen Heiß Wicklern solltest du mal nach Wicklern zum Kochen!! sehen, die sind nicht si heiß, und versuchen die Haare durch Spitzenpapier und Glättspray vor der Hitze zu schonen.

Alles Liebe
Sille


Hallo Julie und Sille,

ich danke euch für die guten Tipps!

Julie, du hast mich dran erinnert, dass ich das früher manchmal gemacht hab, hatte ich schon vergessen! Das werd ich wieder einmal machen, vielleicht gleich heute :)

Sille, die Klettwickler halten bei mir nicht im Haar, hab ich schon probiert... wenn dann müsste ich so dünne Strähnen nehmen, dass das in eine Arbeit von Stunden ausartet, und das will ich eigentlich nicht.
Aber diese Wickler zum Kochen sind sicher gut, hab auch schon eine Anleitung gefunden dank Google, werd mich demnächst einmal zum Friseurfachgeschäft begeben.

Also, vielen lieben Dank nochmal Mädels :blumen:


Wie wäre es den wenn du die Haare abends waschen tust,
dann Zöpfe flechten (mehrere dünne würd ich empfehlen und richtig fest flechten),
Mütze auf (oder Handtuch aufs Kopfkissen) und schlafen gehn.
Morgens dann die Zöpfe aufmachen, ganz vorsichtig durchkämen
und mit Haarspray fixieren.

LG Snookerfee


Halo, das werden keine locken, das wird eine krause, oder wie es neu Deutsch heißt gecrinquelt...Würde ich überlegen..
Die Klett wickler halten auch in superlangem Haar, wenn du einen Clips draufsetzt, mache ich im laden auch, sorry habe ich vergessen...
Sille


Auch von mir ein Hallo.
Ich hab mir früher mal zu "besonderen Anlässen" Papilotten reingedreht um mal eine anderen Frisur zu bekommen. Hat auch wunderbar geklappt und nach ein paar Stunden Einwirkzeit hatte ich jede Menge Korkenzieherlocken die wild vom Kopf abstanden (vor dem Kämmen und herrichten). Hat auch ganz gut gehalten, aber nach dem Schlafen konnte man's natürlich vergessen.
Ich hab die Papilotten immer ins leicht feuchte Haar gedreht und auf die einzelnen Strähnen eine Lotion für Locken aufgesprüht. Damit ich auch die Spitzen um die Papilotten drumgekriegen konnte wurden die in Klopapierstücke eingewickelt. Nach ein paar Stunden Lufttrocknen hab ich die dann raus genommen.

Noch ein Tipp: Nicht bei kurzen Haaren machen, das sieht teilweise unmöglich aus. -_-


Hey!
Noch mal zu den Papilotten.
Also bei "Locken, Wellen, Papilotten" findest du eine funktionierende Anleitung zu Papilotten, aber du hast ja gesagt dass du die nicht so gut findest.
Also ich persönlich! suche nach einer Methode, langzeitig Locken zu kriegen. Wie mit einer Dauerwelle nur ohne Dauerwelle ;)
Meine Mutti hat mir Dauerwellen nämlich verboten. Also, nicht richtig verboten (ich kriege nie was verboten) aber sie hat mir davon abgeraten. Sie meinte, die herzurichten dauert ewig, da kann ich gleich Papilotten nehmen, da gibt's wenigstens den Vorteil dass ich, wenn ich verschlafe, sie einfach weglassen kann, bei einer Dauerwelle hab ich dann eine Oma-Frisur.
Na ja, vllt wisst ihr ja was.

Nochmal zu deinem Problem: Ich habe auch mal ausprobiert mit Flechtezöpfen, sieht aber scheiße aus. Dafür gibt's auch 'ne Maschine, eine Art Glätteisen das die Haare krauselig aussehen lässt.
Sieht aber dumm aus, außer du nimmst nur die aller-obersten Haare.

lG, Cherry Juice :blumen:

Bearbeitet von Cherry Juice am 15.01.2007 15:26:47


hallo zusammen!

da ich demnächst auf eine abiverabschiedung muss, dachte ich mir: machste dir mal locken.

das problem:

meine haar sind sehr "glitschig", d.h.: sie lassen sich nicht so leicht einlocken, geschweigedenn bleiben die locken gut halten.

ich trockne meine haare vor dem locken mit dem lockenstab soweit, dass noch eine rest nässe drinnen bleibt.
dann knete ich schön viel schaum rein, nachdem die strähne auf den lockenstab gedreht wurde kommt haarspray drüber.

....eine stunde später ist alles langezogen. es ist zum weinen. :aengstlich:

kennt ihr einen trick die locken möglichst lange am leben zu halten? so für acht stunden :pfeifen:

bitte helft mir!

liebe grüße :sabber:


Leicht feucht ( mit viel Festiger ) auf Papillotenwickler drehen. Nach dem Trocknen kannst du sie mit dem Lockenstab ( nicht die Bürste, sondern dem glatten Metallzwickdings - Lockenschere auch genannt ) nachbearbeiten. Nicht auskämmen und Haarspray drauf.
Leider ein großer Aufwand, ich weiß. Aber für die Abifeier lohnt es sich bestimmt. Am besten läßt du dir von jemanden helfen.


So richtig lang haltbar sind wohl nur Dauerwellen.

Was bei mir auch recht passable Ergebnisse bringt sind Heizwickler. Dafür die Haare erst mal komplett trocknen lassen (die Wickler dürfen nicht ins nasse oder feuchte Haar), dann die Wickler aufheizen, Haare eindrehen und die Wickler ca. 1/4 Stunde drinlassen bis sie vollständig abgekühlt sind. Danach nicht mehr kräftig ausbürsten, nur "vorsichtig" mit einem grobzinkigen Kamm frisieren und alles gut mit Haarspray fixieren.


Locken halten am besten in nicht nicht frisch gewaschenen Haaren -also lieber

einen Tag davor die Haare waschen ,damit die Locken am nächsten Tag auch halten.


Ich habe auch Locken und schwöre auf das Spritzgel von Gar..ier Fructis und den Lockenschaum. Das Gel hält pompig :D


Nein, ok bombig, aber das reicht auch schon ;)


Ich bin vom Fach...

Also wenn du selber Locken machen willst....

Einen Tag vorher die Haare waschen Schaum rein....

Nächster tag leicht nass Sprühen Festiger rein, und auf Papilotten oder Wickler drehen... Fön oder haube drauf Trocknen lassen....
Nund die Sachen rausdrehen und zur Vorsicht nochmals mit dem Fön Ohne(!) wind etwas nachgehen, das auch wirklich alle restwärme weg ist .
Nun die Haare vorsichtig mit den Händen schütteln....Harlack drauf...fertig

Wenn ich aber an deiner Stelle währe, und so ein Abiall ist ja nun mal wasganz besonderes, geh zum Friseur...die wissen wie es geht, und es auch richtig haltbar hinbekommen ;) Das geht nicht so einfach .... ist halt so....
Die haben genau den Wickler den du brauchst....Naja und vielleicht auch das besondere schmuckstück, was eben zu deiner Frisur noch fehlt:)

Viel spass
Sille


Früher gabs mal eine rote Kiste, vielleicht von Wella. Damit konnte man sich tolle Locken für eine ganze Woche machen. War so ein Flüssigzeugs drin und Papillotten. Das war ein Traum. Leider gibts das wohl nicht mehr. Vielleicht was ja der Frisör Rat. Der kriegt das ganz bestimmt hin.

Ups. Sille war schneller :D

Bearbeitet von Aquatouch am 09.06.2008 20:23:25


mensch toll, für die guten vorschläge!

ich muss sagen, dass alle "gewirkt" haben! nun hab ich die qual der wahl wie ich meine locken anfertigen werde :D

danke an euch alle!

liebe grüße


Da ich mit meiner Friseurin erst kürzlich drüber gesprochen habe, grab ich mal den Thread wieder aus:

Sie meinte, Locken halten am allerbesten je weniger Kalk im Wasser ist. Eine andere Kundin von ihr ist in einem Fitness-Center wo sie ein Entkalkungsanlage haben, und bei ihr halten die Locken tatsächlich NUR dann, wenn sie sich da die Haare gewaschen hat.

Probier mal die Haare mit stillem Wasser aus der Flasche zu waschen - ist ziemlich dekadent, aber wenn's nur zu besonderen Anlässen ist...


hmmm... da bin ich aber anderer Meinung... Denn meine Locken ( natur) habe ich noch nie soo schön gehabt wie jetzt wo ich in Würzburg wohne und hier haben wir Härtegrad 4...

Sille


Kann vielleicht auch jemand beim gegenteiligen Problem helfen? :blink: Ich habe Naturlocken und hätte so gerne mal glattes Haar, aber ich krieg es einfach nicht hin, das Haar zu Schnittlauchlocken zu stylen...

Ich habe Stufen im überschulterlangen Haar (so ab Kinnlänge ungefähr) und selbst mit dem Glätteisen beim Friseur wird es nicht ganz glatt - und schon gar nicht für ein paar Stunden... :heul:

www - wer weiß was? :pfeifen:


Zitat
Ich habe Naturlocken und hätte so gerne mal glattes Haar


ich habe glattes haar und hätte soo gerne mal naturlocken :lol: :lol:

na siehst du fiona...jeder hat sein päckchen zu tragen :lol:

ich weiß leider kein tipp, da ich in umgekehrter folge am probieren bin.

bonnylein, ich danke Dir für dein Mitgefühl :blumen: und ich weiß, wir sind nicht allein... :lol:


Zitat (fiona123 @ 25.06.2008 10:59:48)
bonnylein, ich danke Dir für dein Mitgefühl :blumen: und ich weiß, wir sind nicht allein... :lol:

ja ich weiß, wir sind nicht allein...zum glück :lol:
nur bei der wiedergeburt guck ich, dass ich ganz vorne stehe bei der
verteilung der haarpracht :lol: :lol:

... das einzige was mir da einfallen würde ist ..." rausziehen"...
Da du aber lange Haare hast würde ich mal mit dem Friseur deines Vertrauens reden und ihn Fragen, ob er MEGA-GROSSE Wickel besorgen kann, um dadrauf eine Dauerwelle zu machen....

Die Haare werden etwas glatter dadurch...

Nachteil ist eben das du die Sch ädigung wie bei einer normalen Welle hast... das ist ja klar....

Bei der Haarlänge die Haare glattziehen würde ich persönlich ablehnen, das ist zu anstengend!!!


Sille


Ich geh nächstes We auf eine Hochzeit und möchte mir lockige Haare machen mit einem Glätteisen.
Habt ihr ein paar Tipps das die Locken besser und länger halten?


Hier gibt es schon ganz viele Lockentips.

Hab die Locken mal zusammengeflochten :)


Die Traumlocken zur großen Gala mache ich mir immer mit aufgedrehten und einzeln festgesteckten Ropes ("Raupen") über Nacht im frischgewaschenen Haar, in die Spitzen knete ich etwas Haarschaum mit rein, alles möglichst lange natur (luft-)trocknen lassen oder darauf schlafen, am Frisiertag keineswegs mit der Bürste, sondern nur mit den Fingern locker durchfahren, ausschütteln und die Frisur so aufstecken. Ist alles fertig aufgesteckt, mit Spray fixieren und eine Weile mit Kaltluftfön antrocknen.
Bloß den Pony föne ich dazu heiß (zum Finish kalt) in Form.

Geht am besten, wenn man "Natur" per se im Haar hat, dann hält das sogar eine Weile länger. :)
Wasserwellen / "Engelslocken" gehen im glatten Haar mittels Einflechten:
Nach dem Waschen kräftig Fixierschaum reinkneten und möglichst feucht viele einzelne Zöpfe flechten / einzeln fixieren / drauf schlafen, am nächsten Tag nur ausschütteln, mittels Fingern in Form bringen, aufstecken, kalt ausföhnen. Mit Spray / Haarlack fixieren.
Leider halten naturgegeben kerzengerade Haare die "falschen Locken" grundsätzlich nur kurz und hängen sich auf die Zeit leichter zu "Schnittlauch" aus.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 09.06.2010 04:24:51


Ich würde Karmin weiterempfehlen :D


Aaaaahaja... :unsure:



Kostenloser Newsletter