Getreideplattkäfer: Wie werde ich die Viecher los??


Liebe Muttis,


ich habe im Moment ein riesiges Problem mit Getreideplattkäfern. Diese kleinen braunen Käfer habe ich mir wohl durch Brot eingeschleppt und erst waren sie nur in der Küche, nun in der ganze Wohnung, auch in meinem Bett :no: Jetzt dachte ich, dass ich die eine Generation erfolgreich ausgemerzt habe, aber jetzt sind es mehr :heul: Ich will nicht mehr schlafen gehen und am nächsten Morgen sagen mir Käfer hallo. Ich halts nicht mehr aus. Das Problem an der Wohnung ist, sie ist riesig und in nem Fachwerkhaus. In den Ritzen kann ich gar nicht überall saugen. Und Insektizide kann ich nicht sprühen, weil mein Hamsterli ja nichts abbekommen soll....
Hattet ihr das Problem auch schonmal? Und wenn ja, wie seid ihr die Viecher losgeworden?
Ich bin für jeden Tipp dankbar :blumen:

PS: Nahrungsmittel habe ich schon entsorgt oder sicher verpackt


Ich habe jetzt noch nicht gegoogelt.

Bist du sicher, dass du nicht den gemeinen Holzbock meinst?

Ich wohne auch Fachwerk und bin hinter jedem Käfer her wie der Teufel hinter der armen Seele.

Ohje, der Holzbock ist ne Zecke. Na super. Wieder was dazu gelernt.

Irren ist menschlich, sagte der Hahn und stieg von der Ente

Wie oft treten die Käfer auf. Wuseln sie so rum, oder sind es nur dann und wann welche?

Bearbeitet von Eifelgold am 18.06.2010 22:15:35


Komplett Edit: Also ich habe die seit gut 1,5 Wochen. Es waren erst ein paar in der Küche und dann wurden es immer mehr. Aufeinmal an jeder Wand welche, und immer mehr lagen dann auch tot rum, also insgesamt waren es sicher schon so 200.
Und dann waren es weniger, und jetzt werden sie iwie wieder mehr........

Bearbeitet von Djaesmin am 18.06.2010 22:17:47


Ich wusste gar nicht, dass die Kerlchen so heißen.
Ja, die Viecher haben wir auch im Fachwerkhaus. Wir haben natürlich auch so nette Balken an den Decken.
Ab und an fällt mal bei uns einer runter und läuft über den Fliesen. Der wird im Tempo aufgesammelt und darf ein Bad in der Toilettenspülung nehmen.

Vor wenigen Tagen habe ich das Sofa hervorgezogen um dahinter zu saugen. Zwei Käfer krabbelten fröhlich rum. Ich habe auf das Tempo verzichtet, die Käfer sofort aufgeklaubt und ins Badezimmer getragen.

Wir machen auch keine Chemiekeule. Junior hat Pseudo-Krupp.
Wir entsorgen die Käfer in der Toilette. Mehr wie Augen offen halten können wir nicht.
In den Wintermonaten haben wir Ruhe. Im Sommer kommen sie gerne hervor.

Bei uns hält es sich GSD noch im Rahmen. Aber seit dem ich die Viecher unter dem Sofa entdeckt habe, wird bei mir Abends erst mal akribisch die Couch abgesucht.

Ich bin auch für einen guten chemielosen Ratschlag.

Edit: ich mache jetzt kein Komplett-Edit, habe ich schon beim vorherigen nicht gemacht.
Scheiße, du hast ein Problem. Wir kommen in den 13 Jahren nicht auf gesamt 200 Tieren.
Wende dich an den Vermieter, Notfalls über euren städtischen Umweltbeauftragten, der gibt dir Adressen.
DAS ist nicht normal. In so kurzer Zeit, so viel Tiere. Die fressen dir die Tragebalken über dem Kopf weg

Bearbeitet von Eifelgold am 18.06.2010 22:26:49


Ich glaube, wir reden immer noch nicht über die gleichen Tierchen. Oder sind deine auch nur 2-3 mm groß? Klingt bei dir nach größeren Tieren. Meine sind ganz klein und widerlich.....

Edit: So, da ich aber heute zuhause bei Mami schlafe, kann ich auch beruhigt ins Bett gehen, was ich auch nun tun werde. Ich bin schon jetzt jedem für Tipps dankbar!! Gute Nacht! :blumen:

Bearbeitet von Djaesmin am 18.06.2010 22:31:36


Optisch reden wir wohl von den gleichen Tierchen.
Meine sind so einen Zentimeter groß.

Nicht grade sonderlich hübsch, aber für mich nicht wiederlich.

Ich wünsche dir eine gute Nacht bei Mama.
und ich google mal weiter. Vielleicht finden wir ja einen Nenner.


Vermieter und dann Kammerjäger. Ich glaube, Du brauchst fachmännischen Rat. Denn ich denke mal, da sind noch viel mehr. Du siehst nur einen Bruchteil davon.


Getreideplattkäfer (Oryzaephilus surinamensis) kannst du biologisch durch Getreideplattkäfer-[Ameisen]wespchen (Cephalonomia tarsalis) ausrotten lassen.

Such mal in folgendem Text:
AMW Nützlinge GmbH
nach 'Getreideplattkäfer'.


Vielleicht war der letzte Tipp ja schon die Rettung für dich, dann kannste meinen vergessen.

Ansonsten...würde ich das Hamsterli in die Garage oder zu deiner Mutter oder sonstwohin ausqaurtieren, und dann würde ICH solange sprühen, bis der letze Käfer samt Brut weg wäre. Ich hab nix gegen Käfer, gar nix, solange sie einen etwas größeren Abstand zu mir einhalten. Wenn sie aber bis in mein Bett kämen, wäre mir jedes Mittel recht.


Ich überlege gerade, wo Djaesmin ein Getreidelager im Haus hat, um diesen Getreideplattkäfer zu ernähren. Laut Deiner Seite, Karla, lebt dieser Käfer von Getreidekörnern.

Und verschwinden diese Ameisenwespen wirklich, wenn diese Käfer bekämpft wurden oder ernähren die sich dann vielleicht von was anderem und werden dann wiederrum zur Plage?

Und: Seid Ihr sicher, dass es auch wirklich dieser Käfer ist?


Getreideplattkäfer und überhaupt alle Arten von Getreidekäfern halten sich dort, wo (auch, wenn es Jahrzehnte her ist) Getreide mal gelagert wurde. Sie leben von der Getreidestärke, die vielleicht noh rudimentär in den Holzbalken, Kammern, Fächern und Zwischenböden des Hauses abgelagert sein kann.
Getreideplattkäfer

Kornkäfer

Ich habe mal in einer Mühle Mehl-, Quetschhafer- und Schrotsäcke verladen müssen, und da saßen zuhauf riesige, behäbige schwarze Käfer drauf... :kotz: Gott, war das eklig.


Hey ihr Lieben!


Also ich bin mir seeeehr sicher. Habe nach Haushaltsschädlingen gesucht, und die Charakteristika trafen alle auf meine Sch**ßviecher zu. Die ernähren sich ja auch von Teigwaren und so wenn sie im Haushalt auftauchen. Und da sie erst da waren, als ich über ein Wochenende, an dem ich nicht da war und es auch warm war, Brot draußen liegen lassen habe (also nicht im Kühlschrank).
Daher kam dann meine Vermutung.
Das mit der biologischen Bekämpfung hört sich gut an. Da werde ich mich mal informieren..

Und wenn die in ein-zwei Wochen nicht weg sind, muss ich ja n Kammerjäger rufen....... :( (nur wo soll ich als armer Student das Geld hernehmen?)


Wohnst Du zur Miete? Ungeziefer im Gebäude ist Sache des Vermieters. Wenn er sich weigert, informiere Dich mal über Mietminderung.


Zuständigkeit, Mietminderung usw. darfst du hier nicht überstrapazieren. -_-

Gibt auch Leute, die mit Mäusen oder Ratten zusammenwohnen (wollen!). Die würden sich sicher bedanken, wenn der Vermieter mit dem Kammerjäger anrückt. :o

Mit Lebensmitteln oder deren Verpackungen eingeschlepptes Getier fällt eher in den Verantwortungsbereich vom Mieter. ;)


So wie Karla sehe ich das nämlich auch......Ich hab das ja eingeschleppt.... Aber vllt wenn ich es aufgrund der Wohnbegebenheiten nicht alleine ausmerzen kann? Oh ich hab sonen Horror da morgen wieder hinzukommen (da das 150km von Mami entfernt ist, ist fliehen zurück also auch nicht drin). Ich hoffe das Beste :(


So, also erstmal, der Horror wie erwartet, traf nicht ein. Habe jetzt son Zeug namens Chrysamed. Soweit ich das beurteilen kann, hilft das sogar.
Mal abwarten, was anderes wird wohl nicht helfen.... Danke euch nochmal


Pfui, wir hatten schon mal Kornkäfer in der Kücher, die zu den Rüsselkäfern gehörenden winzigen Insekten sind überall spazieren gegangen in der Küche :kotz:
Dann habe ich ihre Quelle ausfindig gemacht: Sie waren im Reis und im Mehl, mitgekauft :angry:


Hallo Djaesmin,
Hallo alle Getreideplattkäfer-Betroffenen,

wie seid ihr diese Schädlinge wieder losgeworden?
Und wie lange hat das gedauert ( z.B. 2 Jahre usw.).

Wenn man diese Käfer bemerkt ist es bereits zu spät. Wenn man 10 sieht, sind garantiert 500-1000 unbemerkt unterwegs.

Getreideplattkäfer legen ihre Eier in jedweder Art von Wäsche und zwischen Papieren, Unterlagen und sonstige Behältnisse wie z.B. die Plastiktüten für Eiswürfel usw. Sogar in Geräten legen sie ihre Eier ab.

Es sind erst viele verwobene schwarze Punkte die zu einem kleinen Strich (ca. 0,5-1 mm) heranwachsen und sich dann zu einer neuen Generation bildet.
Ich stelle es mir sehr schwierig vor so etwas aus Tür- und Tapetenritzen zu entfernen.
Getreideplattkäfer sind tatsächlich nicht größer als 3 mm.
Wer größere Käfer findet hat wohl Glück, weil das dann tatsächlich nicht diese penetranten Schädlinge sind.
Einige dieser Käfer sind so zäh das sie sogar im Wasser schwimmen können. Daher wäre es ratsam sie vorher 10-15 min. einzufrieren bevor man diese die Toilette runterspült.

Mich würde wirklich interessieren wie ihr diese Getreideplattkäfer wieder losgeworden seid.

Man kann sie leicht mit Walnüssen einschleppen.

Viele Grüße Phillipa2



Kostenloser Newsletter