Fenseher, Pixeln bei HD-Fernseher

Neues Thema

Hallo Leute,
ich bin neu und habe ein Problem.
Vor der WM habe ich einen neuen Fernseher gekauft.
Empfang über Satellit, mit HD-Receiver, HDMI-Kabel zum Fernseher.
Alle Programme laufen wunderbar. Super Bild.
Auch ARD, ZDF, ARTE die ständig in HD senden.
Wenn aber in ARD oder ZDF die WM-Übertragung aus Südafrika beginnt, fängt das Bild nach kurzer
Zeit an zu pixxeln. Danach baut sich der Bildschirm neu auf und es ist wieder einige Zeit Ruhe.
Danach geht das von vorne los. Während eines Spieles ca. 10 mal. Das nervt.
Hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht ? Was schafft Abhilfe ?
Muß ich das LNB noch wechseln ? Liegt es an der Übertragungsstrecke ?
Wo ist ein Fernsehtechniker der mir einen Rat geben kann .
Für die Hilfe vielen Dank im voraus.


Keine Ahnung!
Würde mich auch nerven.
Frag doch mal im Fachhandel nach.


Da solltest dich wohl mal an einen Techniker wenden, der da entsprechendes Fachwissen hat. :blumen: :blumen: :blumen:


handelt es sich um schnelle Szenen beim Fußball?


Es kann am Signalpegel des Antennenkabels liegen.
Was hast Du denn für einen TV? Bei Sony z.B.: gibt es eine Anzeige für die Symbolfehlerrate.
Beheben lässt sich das mit einem hochwertigem doppelt abgeschirmten Koaxialkabel. Diese bekommst Du im Fachgeschäft (aber auch beim Geiz ist geil oder bei den nicht blöden Märkten). Deklariert als HDTV optimiert/geeignet. Schau auch mal ob Du nicht einen Antennenverstärker brauchst. Die optimale Pegeleinstellung sollte die niedrigste Fehlerrate anzeigen. Die liegt bei ca. 2 e -5 (zwei mal zehn hoch minus 5).
Wenn Du keine Pegeleinstellungen/Anzeige an Deinem TV hast solltest Du eine richtige Messung mit einem Messgerät vornehmen.
Ich würde eine Fachfirma beauftragen, die den Pegel mal misst. Es kann auch sein, dass ein Verstärker der dazwischen hängt nur bis 450Mhz geht und diesen Fehler verursacht. Es kann auch sein, dass Leitungen im Haus oder die Zuführung nicht in Ordnung sind. Ein Bruch im Kabel, kann dafür Sorge tragen, dass weder tiefe Frequenzen durch kommen noch ganz Hohe. Daher kann es zu Schwierigkeiten führen. 618Mhz ist ganz oben.

Aber das muss nicht der Fehler sein! Es kommt auch auf die Qualität der Übertragung an. ARD und ZDF übertragen selten/bis gar nicht echtes HD mit 1080p. Meistens ist es ein hochgerechnetes Signal mit 720p. In diesem Fall solltest Du am Reciever die Einstellungen dafür vornehmen. Bei den meisten lässt sich das auf Tastendruck auf der Fernbedienung regeln.

Die Beschreibungen oben sind nur zwei Möglichkeiten der Fehlerursache. Es gibt da noch einige mehr. Am besten ist es wenn Du das von einem Fachmann prüfen lässt. Zumal Du hier keine Angaben machst was Du für Geräte hast. (Welchen TV, was für eine Zuspielquelle und wie diese angeschlossen sind bzw. welche Qualität die Kabel haben.) Oftmals ist es so dass man einen tollen wirklich guten TV hat aber die Qualität der Darstellung miserabel ist weil die Zuspielgeräte bzw. o.g. Kabel nicht geeignet sind. Stell Dir vor, Du kaufst Dir ein wirklich gutes , aber Du verwendest zwar geeignetes aber minderwertiges Motorenöl nur weil Du am falschen Ende sparst… Der Motor geht zwar nicht kaputt aber es vermindert die Laufleistung. :wacko:

Hier wird Dir keiner die genaue Ursache sagen können. Das ist so, als wenn Du beim Arzt anrufst und sagst dass Du Fieber hast und möchtest nun eine Diagnose am Telefon. :pfeifen:

Bearbeitet von MissChaos am 22.06.2010 09:26:57


Ich hatte dasselbe problem und habe dann einen Techniker anrufen müssen. Es war tatsächlich das Antenkabel und außerdem lag es an der Buchse, die nicht richtig eingestellt war. Wir hatten Glück, dass der Techniker so nett war und uns seinen Dienst nicht in Rechnung gestellt hat. Für ein defektes Antennenkabel übernehmen die Fernsehanbieter die Rechnung des Technikers nämlich nicht.

Viele Grüße
Steffen


Also, hier gibt es weitere Info's.

Ich dachte, diesen Link füge ich zum Thema passend ein:
https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=35435&st=0

Allerdings habe ich bei Kauf und Installation wirklich eine Fachfirma beauftragt. Ich hätte mir ein eigenes Installarieren nicht vorstellen können, bei der heutigen komplizierten Technik. Und ich habe mir gedacht, da alle bisher mit Firma installierten Geräte sehr lange hielten, amortisiert sich das nach einer Zeit, und wütende Schweißausbrüche kann ich verhindern, in dem ich die Firma per kostenfreim Service noch mal zu mir hole.

Grüßle, Pitz :blumen:


Neues Thema


Kostenloser Newsletter