Johanniskraut - Rotöl: wie macht man das genau?


Mal eine Frage an die "Kräuterhexen" hier im Forum... ich hab im Garten eine Johanniskrautpflanze. Nun weiß ich, dass man daraus auch Rotöl machen kann, und ich hab bisher nur was gefunden von wegen "in Öl einlegen". Klar in Öl, wie soll da sonst ein Ölauszug gemacht werden? Nur- legt man das komplette Kraut ein, zupft man vorsichtig die Blätter von den Stängeln und legt diese in Öl, oder muss man vorsichtig die Blüten abknipsen und nur diese...? Und in welchem Verhältnis Pflanze zu Öl soll man den Ansatz machen?


@Valentine,
meine Nachbarin (Kräuterhexe) sagt, das geht wie folgt:

man zupft Blätter und Blüten ab, dann in ein Gefäß geben, mit Olivenöl auffüllen und drei Wochen in die Sonne stellen.

Viel Glück!

Edit: wenn Du z.B. ein Marmeladenglas nimmst, das füllen mit Johanniskraut/Blüten und dann mit Öl aufgießen. Die Kräuter sollten bedeckt sein mit Öl.
Es kommt also drauf an, wie groß das Gefäß ist - wieviel Öl Du machen willst.

Bearbeitet von Hilla am 27.06.2010 16:00:02


Hallo Valentine

Ich nehme die Blüten. Anders als bei anderen Kräutern die am besten frühmorgens geerntet werden, ernte ich diese Blüten in der Mittagszeit wenn die Sonne voll darauf scheint. Die Blüten fülle ich in ein Schraubglas. Das Glas sollte ca 2/3 tel mit Blüten gefüllt sein. Dann giesse ich Öl darauf, so das die Blüten gut bedeckt sind.
Nach etwa 5 Wochen seihe ich das Ganze durch ein Küchensieb und fülle es in festschliessende Flaschen. Dnach sollte es dunkel und nicht so kühl gelagert werden


OK, danke- dann muss ich jetzt nur noch warten dass es blüht... derzeit sind noch keine Knospen in Sicht, und das obwohl Johanni schon vorbei ist.

Dunkel und nicht kühl lagern- da wäre dann wohl der Küchenschrank ideal...


Ich habe nun noch einmal bei meiner Nachbarin nachgefragt, warum sie Blüten und Blätter für das Öl nimmt.
Weil sich auch in den Blättern diese kleinen roten Punkte befinden. Man sieht sie, wenn man das Blatt gegen die Sonne hält.
Wenn man ein Blatt zwischen den Fingern zerreibt, röten sich die Finger. Nur keine Stengel verwenden.

Meine Nachbarin würde gerne wissen, in welcher Ecke der BRD Du wohnst. Hier in Hamburg haben sie die von ihr bevorzugte Sammelwiese nämlich eingeebnet und es ist nicht so einfach, Johanniskraut zu finden.


Zitat (Hilla @ 27.06.2010 18:36:12)
Meine Nachbarin würde gerne wissen, in welcher Ecke der BRD Du wohnst. Hier in Hamburg haben sie die von ihr bevorzugte Sammelwiese nämlich eingeebnet und es ist nicht so einfach, Johanniskraut zu finden.

Ich lebe in der Nähe von München- und ich hab mir vor Jahren mal so ein Pflänzchen gekauft, also hab ich das Zeug im eigenen Hausgarten. In diesem Jahr scheint es endlich groß genug um mal beerntet zu werden... allerdings warte ich noch auf die Blüte. Der Winter war lang und kalt, und irgendwie ist hier alles "zu spät" dran.

Ja, dann bist Du ja wirklich direkt an der Quelle. Ich habe das Rotöl durch meine Nachbarin erst kennengelernt und es hilft tatsächlich.


Für was oder gegen was setzt mal Rotöl eigentlich ein.Ich habe den Namen so noch nie gehört ?


Bei Muskel- oder Gelenkschmerzen wirkt es sehr gut. Wie eine Salbe wird es einmassiert. Wobei ich manchmal auch denke, es macht vielleicht eher die Massage aus.
Wenn ich eine Salbe oder Rotöl auf die Haut auftrage, gelangen ja Salbe oder Öl mit Sicherheit nicht an den Muskel.

Ich habe mal kurz Google gefragt - es gibt noch eine Menge mehr Anwendungsmöglichkeiten.


Zitat (Hilla @ 27.06.2010 21:24:47)
Bei Muskel- oder Gelenkschmerzen wirkt es sehr gut. Wie eine Salbe wird es einmassiert. Wobei ich manchmal auch denke, es macht vielleicht eher die Massage aus.
Wenn ich eine Salbe oder Rotöl auf die Haut auftrage, gelangen ja Salbe oder Öl mit Sicherheit nicht an den Muskel.

Ich habe mal kurz Google gefragt - es gibt noch eine Menge mehr Anwendungsmöglichkeiten.

Danke Hilla :) ,ich hatte nur den Begriff Rotöl noch nicht gehört .
Ich schaue dann mal bei Google nach.

Ich achte auch noch auf den Mond,( Maria Thun-Kalender) warte mind. einen Sonnenreichen Tag ab, bis auch ich das Kraut zum Mittag hin pflücke. Nehme nur kaltgepresstes Olivenöl und bitte im Sommer nicht einschmieren, kann rote Flecken geben!!! Ist nicht bei allen Verträglich!!!!
Viel Spass
Rosenelfe



Kostenloser Newsletter