Spargel: Kreative Spargel-Rezepte gesucht


Hallo zusammen!

Meine Familie isst für ihr Leben gern Spargel, und bevor die Spargel-Saison ganz zu Ende geht, will ich nochmal etwas leckeres auftischen :-) Habt ihr leckere Spargelrezepte oder neue Zubereitungsideen?

Ich habe schon Spargel-Auflauf gemacht oder Nudeln mit Spargel-Schinken-Sauce (und natürlich den Klassiker mit Sauce Hollandaise) aber ich will mal etwas Abwechslung auf den Tisch bringen und suche daher neue Rezeptideen :-)

Liebe Grüße,
Inge


Mama-Inge bei Chefkoch.de findest du jede menge Rezepte. Ich sehe immer dort nach. Guten Appetit.


Mama-Inge, du hast eine PM.


Hallo Risiko, danke für den Tipp. Ich hab auch schon auf www.daskochrezept.de gesucht, da gibts auch einiges. Ich werd bei Chefkoch auch nochmal durchstöbern und schauen was ich da noch alles finde.

Tilla: Danke für die PM, melde mich :-)


Hier im Forum gibt es auch Spargel ;) oder da! :rolleyes:


Für mich ist Spargel Spargel. Da gibt es keinen Schnickschnack.

Spargel kochen und zu was auch immer servieren , Sosse machen und am nächsten Tag eine Spargelcremesuppe servieren. Aber man kann es ja auch koplizierter machen.


Leider ist die Spargelzeit so langsam vorbei, aber gestern habe ich noch 2 Päckchen grünen Spargel aufgetrieben. Den habe ich etwa 4 Minuten lang in Salzwasser mit etwas Zucker und einer Scheibe Zitrone gekocht und in einer Marinade aus rotem Balsamico und Olivenöl mariniert. in der Zwischenzeit habe ich Kirschtomaten halbiert und mit frischem Thymian, Fleur de Sel und Orangenöl gemischt, auf ein Backblech gelegt und für 90 Minuten bei 100 Grad im getrocknet. In der Zwischenzeit Pinienkerne geröstet und Büffelmozzarella zerpflückt. Alles dann über die marinierten Spargelstangen gegeben und serviert. Ein Fest für die Augen und den Gaumen!!!


Mensch Yuki, dass hört sich aber lecker an.
Das werde ich mal nachkochen :sabber:


Zitat (yuki @ 04.07.2010 12:25:43)
Leider ist die Spargelzeit so langsam vorbei, aber gestern habe ich noch 2 Päckchen grünen Spargel aufgetrieben. Den habe ich etwa 4 Minuten lang in Salzwasser mit etwas Zucker und einer Scheibe Zitrone gekocht und in einer Marinade aus rotem Balsamico und Olivenöl mariniert. in der Zwischenzeit habe ich Kirschtomaten halbiert und mit frischem Thymian, Fleur de Sel und Orangenöl gemischt, auf ein Backblech gelegt und für 90 Minuten bei 100 Grad im Backofen getrocknet. In der Zwischenzeit Pinienkerne geröstet und Büffelmozzarella zerpflückt. Alles dann über die marinierten Spargelstangen gegeben und serviert. Ein Fest für die Augen und den Gaumen!!!

Hallo Yuki,

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmh - klingt super lecker :D

Hallo ihr Zwei, ja das ist auch super lecker und war der Renner bei der Fussballguck-und-Sieg-Party.
Ein Tipp, wenn ihr kein Orangenöl bekommt, dann nimmt einfach Olivenöl und gebt einige Scheiben Bio-Orangenschale dazu.


Hallo, kann mir jemand eine Spargel Rezept geben? Ich habe noch nie Spargel gekocht.
Danke! C


Guck ;)

Spargel schälen, Enden abschneiden. Stangen in eine Reine geben, einen TL Zucker und zwei, drei Prisen Salz drüberstreuen, ein Stückchen Butter zufügen und evtl. ein, zwei EL Wasser. Reine mit Alufolie dicht verschließen, für 1/2 Stunde in den vorgeheizten Backofen (180 bis 200 °C) geben, fertig.

Dazu Salzkartoffeln und Schinken (roh und/oder gekocht, nach Belieben).


Ergänzung zu Valentine, für alle die nicht wissen was eine Reine ist. :blumenstrauss: :blumenstrauss:

Eine Reine kann ein Bräter, tiefes Backblech oder eine Kasserolle sein. :)


in erster Linie solltes du abwarten, bis es überhaupt Spargel gibt ... und ich meine nicht den aus Peru :pfeifen:


Zitat (Agnetha @ 09.03.2011 15:24:55)
in erster Linie solltes du abwarten, bis es überhaupt Spargel gibt ... und ich meine nicht den aus Peru :pfeifen:

Stimmt, Agnetha. Der aus eigenen Landen ist wirklich der Beste. :sabber: :sabber: :sabber:

Oh Spargel, da freue ich mich auch wieder ganz besonders drauf. Bei uns gibt es mehrere Versionen:
- Weißer Spargel klassisch mit Bechamelsoße und Schinken.
- Grüner Spargel (gekocht) mit braunem Zucker in der karamelisiert
- Spargel-Pfannkuchen: Pfannkuchen machen, Spargelstangen kochen und rein damit, mit Käse- und Schinkenscheiben einwickeln und den Pfannkuchen zuklappen

Viele Grüße,
Wilhelmine


Hallo Inge,

hast du mal hier vorbeigeschaut? Die Spargel-Rezepte sehen lecker und aussergewöhnlich aus :D
*** Link wurde entfernt ***


Viele Grüße
Sielle


Passend zum Thema hier ein Vorschlag der etwas anderen Art: Man nehme,

(i) Putengeschnetzeltes und brate es mit Schalotten in Öl an,
(ii) lösche es mit einem Schwappscher Sojasauce ab und lasse es durchgaren,
(iii) gebe Kokosnussmilch und Currypaste dazu und decke es bei mittlerer Hitze für zehn Minuten ab,
(iv) lege Champignonscheiben und grüne Spargelstückchen darauf und lasse es zugedeckt fünf bis zehn Minuten ziehen,
(v) genieße es mit Basmatireis.

Grüßle und guten Appetit,

Egeria


Lecker finden wir gratinierten Spargel mit Bärlauch und Ziegenkäse.

Spargel kurz vorgaren, in eine legen, großzügig frischen Bärlauch drüberstreuen, Ziegenfrischkäse drüberklecksen. Salz, Pfeffer, Olivenöl und Butterflöckchen drüber und bei 200 Grad in den Ofen, bis alles schön zerlaufen ist. Dazu einfach Baguette. :sabber:


Zitat (Isamama @ 28.04.2018 20:07:11)
Lecker finden wir gratinierten Spargel mit Bärlauch und Ziegenkäse.

Spargel kurz vorgaren, in eine Auflaufform legen, großzügig frischen Bärlauch drüberstreuen, Ziegenfrischkäse drüberklecksen. Salz, Pfeffer, Olivenöl und Butterflöckchen drüber und bei 200 Grad in den Ofen, bis alles schön zerlaufen ist. Dazu einfach Baguette. :sabber:

Klingt lecker und wird nachgekocht. :)

Spargel esse ich sehr gerne klassisch mit Schinken und Sauce Hollandaise.Dieses Jahr werde ich mal ein paar Rezepte mit grünem Spargel ausprobieren.
Mal was anderes, ist Spargel bei euch auch noch so teuer?Letzte Woche kg für 13,90 Euro!


Hier kostet das Kilo zwischen 6,-- € bis 10,-- €, je nach Dicke der Stangen. Ich spreche jetzt von deutschem, weißem Spargel. Der grüne und lilafarbene Spargel ist teilweise recht günstig im Gegensatz zum weißen Spargel. Außerdem kommt es auch darauf an, wo man den Spargel nun kauft. Ich kaufe ihn grundsätzlich nicht im Supermarkt, denn dort ist er selten bis gar nicht frisch. Auf dem Markt ist er am frischesten, aber auch dort ist der Preis am höchsten. Am liebsten kaufe ich ihn bei den Ständen, die nur zur Spargelzeit hier aufgestellt sind, dort ist auch jede Stange wunderbar frisch und knackig.
Desweiteren haben wir in unserer Nähe noch einen Spargelbauern, dort kann man sich den Spargel sozusagen direkt vom Feld abholen.


@Brandy - wenn ich Spargel kaufen werde, dann ist der Wochenmarkt für mich die 1.Adresse.Da gibt es auch 2-3 Stände, die nur zur Spargel- u.Erdbeerzeit da verkaufen.sie kommen aus dem Saarland,sind also regional und haben immer eine sehr gute Qualität bei ihren Produkten. Werde mal sehen, was er am Mittwoch kostet!?


Bei uns im Real stand (zumindest die letzten beiden Samstage) ein regionaler Bauer, der direkt Spargel verkaufte. 1 kg knapp 12 Euro, aber frisch und lecker.

Ich koch den mit Salz und Zucker, dann gieße ich das Wasser ab. Oben drauf kommt eine "Knusperkruste" (Butter in oder Pfanne, Paniermehr darin schaumig aufbrutzeln, dann über den Spargel geben.


Zitat (Ashanti @ 28.04.2018 21:32:47)
Spargel esse ich sehr gerne klassisch mit Schinken und Sauce Hollandaise.Dieses Jahr werde ich mal ein paar Rezepte mit grünem Spargel ausprobieren.
Mal was anderes, ist Spargel bei euch auch noch so teuer?Letzte Woche kg für 13,90 Euro!

sag mal bitte, wie kommst du denn auf Klassisch wenn du Hollandaise auf den zarten leckeren Spargel kleckerst???? :hmm:
Klassisch ist nun mal die Semmelbutter, schon mal gekostet?
Hollandaise erschlägt den Spargel, Semmelbutter unterstreicht den Geschmack
:lecker:

Ist ja interessant, gitti.

Meinst Du das mit Semmelbutter ?

Ja, kann ich mir gut vorstellen, dass das schmeckt. :)


Zitat (Egeria @ 28.04.2018 09:30:54)
Passend zum Thema hier ein Vorschlag der etwas anderen Art: Man nehme,

(i) Putengeschnetzeltes und brate es mit Schalotten in Öl an,
(ii) lösche es mit einem Schwappscher Sojasauce ab und lasse es durchgaren,
(iii) gebe Kokosnussmilch und Currypaste dazu und decke es bei mittlerer Hitze für zehn Minuten ab,
(iv) lege Champignonscheiben und grüne Spargelstückchen darauf und lasse es zugedeckt fünf bis zehn Minuten ziehen,
(v) genieße es mit Basmatireis.

Grüßle und guten Appetit,

Egeria

Hört sich lecker an. Wird ausprobiert.😉

@gitti2810
Semmelbutter habe ich noch nie gehört und dementsprechend auch noch noch nie gegessen.Vielleicht versteht auch jeder unter einer klassischen Zubereitung etwas anderes.Für mich ist Spargelessen mit Schinken und Sauce Hollandaise klassisch und genau so werde ich ihn morgen zubereiten, weil wir ihn alle so all am liebsten essen :D


Für mich ist Spargel klassisch ebenfalls mit Sauce Hollandaise. :sabber:


Klassisch ist für mich die Version mit zerlassener Butter und gekochtem Schinken. :P


Zitat (Kampfente @ 30.04.2018 21:24:44)
Für mich ist Spargel klassisch ebenfalls mit Sauce Hollandaise. :sabber:

Für mich auch.

"Schinken" heißt in unserer Region hauchdünn geschnittener Katen- oder Salzschinken, in jedem Fall roh bzw. geräuchert. Mal im Frankenland bestellt, bekam ich eine zentimeterdicke Scheibe Kochschinken.... :lol:

Neue Kartoffeln noch dazu und etwas braune Butter.

Zitat (gitti2810 @ 29.04.2018 23:30:01)
... Hollandaise erschlägt den Spargel, Semmelbutter unterstreicht den Geschmack :lecker: ...

D'accord liebe @Gitti :blumen:

Schön, wieder mal was von Dir zu lesen. Welcome back :wub:

Weißen Spargel mag ich am liebsten mit neuen Kartoffeln und in einem zerlassene-Butter-Bad. Da muss noch nicht mal Schinken oder ein Schnitzel flankieren. Einfach nur die puren Spargel, die dann genüsslich geschlunzt werden. :sabber:

Aber die Semmelbutter werde ich mal ausprobieren. Das Rezept gab's hier ja bereits frei Haus. Danke @Tessa :blumen:

Grünen Spargel nehme ich gerne zum experimentieren. Siehe meine Variante mit Kokosnussmilch und Curry ;)

Grüßle und Euch allen einen schönen Ersten Mai,

Egeria

hallo Egeria :wub:

Semmelbutter ist das leichteste was es gibt....
Semmelbrösel in einen Topf geben leicht rösten dann beiseite ziehen und Butter dazu, die Semmelbrösel schäumt sofort hoch (deshalb in einen Topf) schon ist sie fertig :P :wub:

wer es noch nicht kennt, sollte es einfach mal ausprobieren, es schmeckt einfach himmlisch

zur Zeit essen sogar Hardliner Halb und Halb
Semmelbutter und Hollandaise nun wer es mag,

noch was :pfeifen:
Hollandaise wird mit Butter und Eigelb gemacht (Cholesterin...) :P
Semmelbutter nur mit Butter und Semmelbrösel :wub:


bei uns heisst das Bröselbutter ... mach ich gerne über gebratene Nudeln oder Blumenkohl


Zitat (Isamama @ 30.04.2018 21:28:58)
Für mich auch.

"Schinken" heißt in unserer Region hauchdünn geschnittener Katen- oder Salzschinken, in jedem Fall roh bzw. geräuchert. Mal im Frankenland bestellt, bekam ich eine zentimeterdicke Scheibe Kochschinken.... :lol:

Neue Kartoffeln noch dazu und etwas braune Butter.

Für mich nicht. :D Ich halte es dann eher so wie Gitti. :)

Aber "Schinken" ist für mich ebenfalls roher/geräuchert und dünn geschnittener Katenschinken oder ähnliches. Wenn man hier Schinken bestellt, dann gibts meistens auch dicke Scheiben gekochten Schinken, der dann oft auch noch nach kurzer Zeit p*pstrocken ist. Mit Schinken, respektive mit einer guter Schinkenauswahl, haben die es hier leider nicht so. :wacko: Aber dafür bringt Gatterich oft die Leckereien aus Hessen mit, das gleicht sich dann aus. ^_^

Diese dicken Scheiben von gepresstem und schnellgesalzenem Blligkochschinken kann ich auch nicht ausstehen!

Deshalb nehme ich gern beim Spargelgericht zusätzlich zum Schwarzwälder und Lachsschinken den hauchdünn geschnittenen italienischen Kochschinken. Der paßt sich sehr gut dem feinen Geschmack des gesamten Gerichtes an, ohne es zu *erschlagen". So mag ich auch gekochten Schinken zum Spargel! :-))))


Billigkochschinken kommt mir weder in die Tüte und auch nicht aus der Tüte. :D Die Sorte muss man hier suchen... Selbst unser Metzger hat nur besagten p*pstrockenen Kochschinken (schlachtet noch selbst, ansonsten sehr gute Qualität, ist aber in der Zeit irgendwie stehengeblieben). Auch guten Räucherschinken muss man hier suchen. Leider. <_< Die gucken mich immer blöd an, wenn ich bspw. dünn geschnittene Salami haben möchte. Scheinbar gibts hier standardmäßig nur dicke Bauarbeiterscheiben. Werde ich mich nie dran gewöhnen. :wacko:

Bearbeitet von Wecker am 02.05.2018 19:58:29


Auch wenn es komisch klingt, unser Rève hat eine traumhafte, vom Metzgermeister geführte Fleisch- und Wursttheke. Mit einer riesigen Schinkenauswahl, die nicht aus der Wurstfabrik stammt.
Sogar der Kochschinken ist nicht zusammengeklebt, sondern stammt aus dem ganzen Hinterbatzen.
Wenn es mal nicht ganz so edel sein muss, frage ich nach magerem, geräuchertem Schinkenspeck. Den Speckanteil muss man mit der Lupe suchen.


meine Mutter fährt jedes Jahr im September nach Südtirol und bringt dann immer diesen herrlichen Speck mit nach Hause (und manchmal noch eine kleine Katze aber das ist ein anderes Thema :P )

leider gibt's im September nur eingefrorenen Spargel ... meine Mutter muss dringend ihre Reisegewohnheiten dem Saisonkalender anpassen :schlaumeier:


Ich hab heute mal Spargelsalat gemacht. Schmeckt mit Dill-Zitronendressing schön frisch. Achja der Spargel bleibt roh.



Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 300 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!