Komischer Schmutz in Duschwanne


Hallo Zusammen,

ich habe in der Duschwanne einen komischen Schmutzfilm, leicht schmierig. Sind das Duschgel-Rückstände? Also ich vermute mal das kommt vom Schaum der immer rund um den Abfluss liegen bleibt.

Wie bekomme ich das am besten weg - und in der Zukunft denke ich, muss ich einfach immer den Schaum direkt nach dem Duschen noch wegspülen?

Liebe Grüße
eder


Jepp, das ist das was du von der Haut und den Haaren abgewaschen hast. Das gibt dann so Ränder unter Umständen. Das kanns auch in der Badewanne geben.

Am besten gleich nach dem Duschen kurz ganz heiß ausspülen. Notfalls mit Badreiniger und nem Lappen nachhelfen.

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 23.07.2010 15:23:47


Erstmal vielen Dank :)

Hab das jetzt mal mit Badreiniger eingesprüht - n' Lappen wird da aber nix bringen, glaub ich, der gleitet ja nur drüber. Ich probiers mal mit nem Glitzi (also nicht den supergroben aber schon mit leichter Struktur) oder ist das eher ungut für die Beschichtung der Duschwanne?

lg
eder

Bearbeitet von meisterEder am 23.07.2010 15:28:31


Der Badreiniger sollte den Schmodder eigentlich so weit aufweichen, dass man ihn mit dem Lappen aufwischen und dann mit Wasser nachspülen kann. Glitzi und Co würde ich auf Emaille lieber nicht verwenden.


Alrite - hat wunderbar funktioniert. B) Thx!

Bearbeitet von meisterEder am 23.07.2010 15:32:55


Hm normalerweise löst der Badreiniger solche Ablagerungen. Wenn dein Reiniger so ein Schaumvorsatz hat dann mal richtig einschäumen und länger wirken lassen.

Mit nem Glitzischwamm wär ich auch vorsichtig... könnte wüste Kratzer geben. Höchstens mit nem älteren Glitzi, der nimmer so kratzt.


Ja - habe einen benutzt den ich eh gerade wegschmeissen wollte ^_^


Ich hab nun noch nen etwas absurden Vorschlag *schäm* :pfeifen:

Wenns mit dem Badreiniger ned weggeht sprüh mal Backofenspray drauf und lass es mal 2 Stunden wirken. Damit kriegst normalerweise auch wüste Verschmutzungen dann weg.


Ist doch schon alles erledigt, Knuddelbärchen.

Und für die Zukunft, meisterEder: nach dem Duschen kurz nachspülen.
Dann hast Du dieses Problem nicht und ein evtl. nach Dir Duschender findet die Dusche sauber vor.

Die Scotch-Britt-Schwämme (eine Seite etwas angerauht) kannst Du ruhig verwenden, mache ich auch.
Glitzis würde ich gar nicht erst ausprobieren.


Und pümpel mal den abfluss frei. Je schneller das schmutzwasser abfließen kann, desto weniger setzt sich fest.


Zitat (Hilla @ 23.07.2010 16:34:25)
Ist doch schon alles erledigt, Knuddelbärchen.


Ja, das hab ich nicht gesehen, dass es schon erledigt ist. Und ich schreib mir hier die Finger wund!! :heul: :heul:

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 23.07.2010 17:33:13

Das Problem kenne ich auch. Ausser manuell schrubben hilft da nichts. Vorbeugen kann man aber a) mit direkt gut wegspuelen und b ) mit silikonfreien Koerperpflegeprodukten. Seit ich silikonfrei lebe, hab ich den Schmodder nicht mehr in der Dusche. Haut und Haar geht es besser und ich muss weniger putzen, find ich gut :D


Zitat (Knuddelbärchen @ 23.07.2010 17:32:38)
Ja, das hab ich nicht gesehen, dass es schon erledigt ist. Und ich schreib mir hier die Finger wund!! :heul: :heul:

War aber gut! So hab ich mal wieder was, das ich gegen die fiesen Seifenränder ausprobieren kann.

Ah, knuffelzacht hat die ollen Kalkseifenraender, oder!? Die, die dank der guten Seife entstehen. Die habe ich auch... in Kombination mit Oelresten *g* Ein Traum. Ich schrubbe die immer mit som Microfaserscheuerlaeppchen, Neutralreiniger und Essig oder Zitrone weg.

Was mir grade so einfaellt... vielleicht tuts ja der Orangenoelreiniger von Spinnrad da auch... werde ich morgen mal antesten.

Ich habe kein Backofenspray mehr, mag auch keines nachkaufen.

Jetzt geh ich gleich erstmal die Dusche nochmal einsauen :)


Zitat (Sterni @ 23.07.2010 22:46:57)
Ah, knuffelzacht hat die ollen Kalkseifenraender, oder!? Die, die dank der guten Seife entstehen.

Genau die... :wacko:
Ich bin faul, ich mag nicht schrubben. Tu es aber trotzdem mind. einmal die Woche (nein, meine Wanne wird nicht nur einmal die Woche gereinigt... hier geht es um die Kalkseifenränder, die sich trotz regelmäßigen Putzens absetzen). Der Putzstein bringt es, seit der dazugehörige Schwamm kaputt ist, auch nicht mehr so richtig.
Also find ich den Tipp mit dem Backofenreiniger gar nicht soooo schlecht. Hab ich auch noch da, weil ich mir vor kurzem meinen schönen Ofen furchtbar eingesaut habe. Das nächste Hähnchen gibts wieder vom Grillwagen! :labern:

Der Putzstein vertraegt sich bloederweise nicht mit dieser bloeden Plasteduschwanne, die ICH nicht haben wollte. Ich hab gesagt, ich brauch was robustes und was man auch mal scheuern kann (Haare faerben, Kalkseife und Oelreste, Natriumhydroxyd *pfeif*). In der Duschwanne werde ich keine Lauge mehr anruehren, das werde ich auf dem Rasen machen.

Bah, ne.. Huhn im Ofen machen ist eklig. Ich weiss, wie Muttern dann immer den Backofen sauber machen musste. Ne, das moechte ich nicht!

Bearbeitet von Sterni am 23.07.2010 23:12:21


Ja, Hähnchen im Backofen ist ein Albtraum. Da hilft bei mir nur K2r. Das Zeug ist bei mir schon fast ein Universalputzmittel gegen hartnäckigen Dreck.

Huch, wir schweifen vom Thema ab. :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:



Kostenloser Newsletter