Essen gehen


Hallo!

Mich würde mal interessieren, wie oft Ihr in Restaurants essen geht?

Von mir könnte ich sagen, dass ich schon auch mal gerne essen gehe und mir da auch schon viele Anregungen geholt habe - irgendwie lernt man ja nie aus.

Vielleicht gibts Gleichgesinnte?

Liebe Grüße :blumen:
Phoebe67


Hallo :-)

Nach lust, laune und Inhalt des Portmonais :pfeifen:

Aber so ca 3 - 4 mal geh ich etwa im Jahr. Das letzte mal war mit meiner Ex - Schwiema in Hannover, wir waren in einer Mischung aus Kneipe und Restaurant. Das essen war köstlich, der Koch hat über die Grenzen von Hannover hinaus einen guten Ruf, laut meiner Ex - Schwiema. Wir hatten uns spontan entschlossen, weil auf der Tageskarte etwas passendes zum heißen Wetter stand, gegrilltes Putensteak mit Salat und Knobiröstbrot.
Davor hier in Sachsen in dem Ort wo ich zur Schule gehe mit meinem Freund. Wir wollten eigentlich zum Asiaten, aber der hatte zu und da liefen wir zufällig an einem sehr unauffälligen Lokal vorbei. Es war auch sehr köstlich, Schweinekammsteak mit Röstkartoffeln und vielen gebratenen Zwiebeln :sabber:

Lg, Kerstin


Hallo und Willkommen :blumen:

Wir gehen nur aus besonderen Anlässen auswärts essen - es soll ja auch was Besonderes sein, wenn man mal nicht den eigenen Kochlöffel schwingen muß.
Im Sommer mal in den Biergarten auf eine Kleinigkeit, ist aber ok und kommt schon mal öfter vor.
Ich gebe mein hart erarbeitetes Kleingeld lieber für Anschaffungen und/oder Urlaub aus. Das heißt natürlich nicht, daß ich einen netten Aufenthalt bei einem guten Restaurant-Essen nicht zu schätzen weiß - regelmäßig und öfter reißt doch eine ganz schönes Loch in die Haushaltskasse.

Mit "Anregungen" meinst Du jetzt Rezept-Ideen ?
Die bekommst Du auch hier, liebe Phoebe67 ;) ... :sabber:


Wow, mein Thema! :sabber: :applaus:

Zu Hause schmeckt es eben doch am besten, weil man weiß, was so alles drin ist... :sabber:

Aber:

Weil ich von Natur aus neugierig bin, habe ich es schon als Kind geliebt, auch mal zu gucken, was es anderswo so zu Essen gibt. Auch in Gaststätten bin ich schon früher sehr gerne gegangen und das ist bis heute so geblieben.

NUR in den eigenen 4 Wänden zu sitzen und zu essen, ist mir persönlich einfach zu einseitig.

Am liebsten gehe ich asiatisch essen, ganz egal was - das kann chinesisch sein, am liebsten jedoch thailändisch (ja, genau, möglichst mit Kokosmilch). Ich war aber auch schon vietnamesisch, japanisch (nein, nicht NUR Sushi! :lol: ) und indonesisch essen, auch das ist sehr lecker.

Was ich auch gerne esse, ist böhmisch. In meiner Heimat ist ein böhmisches Restaurant. Nach dessen Rindfleisch in Merrettichsoße mit Schlagsahne und böhmischen Servietten-Knödeln schlecke ich mir jedesmal die Finger. :sabber:

Lecker finde ich aber auch einfach mal "nur" deutsche Kost. So ein knusprig-paniertes Schnitzel mit Rahmsoße und Pommes hat auch etwas. Aber da denke ich dann, da kann ich auch zu Hause essen. Es ist aber auch schön, wenn man dies auch mal vorgesetzt bekommt. :pfeifen:

Griechisch ist zwar auch ganz okay und recht lecker, aber oft sehr fettig.


Hallo,
wir gehen öfters Essen, meistens zum Mittags-Brunch, oder zum All-You-Can-Eat :)
Am liebsten beim Mexicaner (hier).
Hab da schon öfters in der Küche nachgefragt wie man manche Gerichte/Saucen, etc. auch mal selbst machen kann ;)


Ich habe meinen Lieblingstürken in Hannover vergessen, immer wenn ich in der alten Heimat bin muss ich dorthin :wub:


Wir gehen recht häufig essen, so 1-2 mal im Monat, meist zum Thai-Buffet mit Mongolengrill, ansonsten querbeet, je nachdem wonach wir Appetit haben.


Wir gehen nur ab und zu mal essen,mal zum Fischmann,zum Chinesen oder zum Griechen.

VLG
Pompe


Wir gehen so etwa 1x monatlich essen. Am Liebsten asiatisch, wobei ich chinesich gar nicht gerne mag. Vor kurzem haben wir koreanisches BBQ hier in Köln entdeckt. Das war lecker :sabber: Ansonsten auch sehr gerne Thai, aber auch Rodizio oder mongolisches BBQ.


Wenn wir mal Essen gehn dann am liebsten zum Chinesen :sabber:

Was ich gern mal ausprobieren würde: den Mongolen...soll sehr lecker und reichlich sein


Wir gehen recht selten Essen.
Vielleicht einmal im Jahr. Ist uns leider nicht immer möglich.
Und vier Personen auswärts zu beköstigen kann recht teuer werden.

Wenn, dann ist es aber für uns was ganz besonderes.


Wenn wir unterwegs sind, gehen wir öfter mal eine Kleinigkeit essen und das meist nur im Sommer.

Sollten wir allerdings durch Zufall mal über einen Inder stolpern, dann lassen wir uns den nicht entgehen. :D, weil es bei uns in der Nähe keinen Guten gibt.

Ansonsten so richtig schlemmen gehen wir nur an den Geburtstagen und am Hochzeitstag.


Wir gehen auch so 3-5 mal pro Jahr, also auch nicht regelmäßig. Und dann entweder in ein Brauhaus oder zum Italiener...
Meist sind Geburtstage so ein Anlass.
Öfter ist mir zu teuer....


Ins Lokal gehen wir selten, meistens holen wir uns eine Pizza und essen sie zuhause. Das war bisher immer praktischer mit den Kids. Schön langsam wollen sie aber gerne auch mal ins Lokal - nächsten Samstag ist es mal wieder soweit. Hoffentlich paßt das Wetter damit die Kinder rauskönnen ( ca. 8 Kinder und 10 Erw.).

Ich selber gehe gerne mal zum Chinesen. Oder mit meinen Kaffeetanten zum Italiener.


wir gehen unregelmäßig zum essen aus. unseren italiener besuchen wir jedoch mindestens einmal im monat. seine pizza ist die beste der welt. :wub:

meine schwiegeroma liebt es, ihre kinder und enkel mit den partnern in gehobene restaurants einzuladen. meistens sind es französische und italienische. ihr genügen die winzigen portionen. :hihi:

doch nun lässt sie sich auch mehr auf exotischere restaurants mit größeren portionen ein. sie mag die indische und indonesische küche sehr. es darf nur nicht zu scharf sein. amerikanisch mag sie nicht mehr essen.

mein mann liebt die türkische und mexikanische küche. griechische speisen lieben wir auch sehr. und gönnen uns dieses vergnügen etwa einmal im monat.


Wenn ich die Kohle dafür hätte, würde ich wahrscheinlich öfter auswärts essen, als selbst zu kochen... So gehe ich (oft gemeinsam mit meinem Freund) ca 2x im Monat auswärts essen. Für mehr "Style" als Pizza Hut oder mal zum Chinesen reicht es leider nicht.
Wenn ich bei meinen Eltern bin, gehen wir eigentlich jedes Mal irgendwo auswärts essen. Am liebsten Sushi, da Muttern früher oft beruflich in Asien war, findet sie immer superautentische Sushitempel *jammi* Leider gibt es oft nur ein begrenztes vegetarisches Angebot :(

Am Liebsten gehe ich in außergewöhnliche Restaurants - rein vegetarische zum Beispiel, oder solche mit exotischer Speisekarte.
Mein absolutes Lieblingsrestaurant, auch wenn ich bislang erst 1x da war: Lehka Lhava in Prag. Wenn das um die Ecke wäre, müsste ich wahrscheinlich einen Zweitjob annehmen oder mir ne Flatrate aushandeln.

Bearbeitet von Cambria am 27.07.2010 21:05:28


Unregelmäßig, wenn's grad mit dem Geld gut passt. Gerne mal chinesisch, italienisch oder griechisch, ins Steakhouse oder in eine Sushibar. In etwas teurere Restaurants nur bei besonderen Anlässen. Tapas zum Beispiel, und einmal auch in ein Dunkelrestaurant, das war ziemlich spannend. Unser Lieblingsrestaurant ist ein japanisches Lokal. Aber da wird vorher immer ein bisschen gespart, damit wir uns dann auch ein schönes Menü leisten können. Was wir uns mal öfter in größere Runde leisten ist Essen bestellen.


Eher selten...meißtens wenn ein Familienmitglied Geburtstag hat.
Mit 5 Personen einfach so ins Restaurant ist doch ziehmlich teuer also gehen wir selten Essen ,so bleibt es für uns etwas besonderes.


Bei uns ist auch unregelmässig. Manchen Monat 2-3x, dann wieder auch mal einen Monat gar nicht. Essen gegangen wird in der Regel bei Feierlichkeiten wie Geburtstagen, Jahrestagen, aber auch wenn man sich einfach mal nach ner arbeitsintensiven Woche etwas gönnen möchte.

Uns zieht es gerne in Restaurants mit internationaler Küche. Da findet dann jeder was nach seinem Geschmack. Steakhäuser sind auch ganz nett als Fleischliebhaber, wobei das mit 4 Personen wirklich sehr schnell teuer werden kann.

Enttäuschungen bei der Restaurantwahl in fremden Städten (z.B. Urlaub) vermeiden wir unter anderem durch die Google Suche. Da werden mittlerweile auch fleissig alle möglichen Restaurants von Usern bewertet. An der Hotelrezeption nach guten Restaurants zu fragen hilft auch wenn man irgendwo fremd ist.


Ich gehe regelmäßig 8x im Monat essen. Egal ob nun in französische, elsässische, spanische, italienische oder deutsche Restaurants. Mal gehoben mal gut bürgerlich. Sehr oft auch in Hecken und Besenwirtschaften.

Aber auch viel asiatisch zum Mongolen, Thai, Vietnamesen oder auch Japaner


Also ich geh auch unregelmäßig zum essen: manchmal ein, zwei Monate gar nicht und dann im nächsten Monat zufällig vielleicht gleich drei Mal. Das hängt immer ganz davon ab, wer gerade Zeit und Lust hat. Aber wenn wir dann essen gehen, ist es meistens etwas ausländisches: Italiener, Grieche oder etwas Asiatisches. Ganz interessant und lecker war es auch beim Äthiopier.

Vor etwa zwei Jahren hatte ich mit Freunden für ungefähr ein halbes Jahr eine Art kulinarische Weltreise gemacht: hier gingen wir einmal im Monat ausländisch essen - gerne auch exotischer wie indisch etc. Das war auch eine sehr schöne Sache, wird aber auf Dauer dann halt doch zu teuer :heul:


Bei uns passiert das je nach Lust und Laune. Im Sommer öfter als im Winter. Manchmal 3-4 mal im Monat, dann 3-4 Monate nicht mehr.
Früher war es beim Italiener, dann beim Griechen jetzt sehr oft beim Chinesen. Das Essen beim Chinesen wird sehr gut verdaut und liegt nicht so schwer im Magen.

risiko :kaffeeklatsch:


Wir gehen auch nicht so oft. Etwa alle 2 Monate, manchmal auch nur irgendwohin frühstücken. Finde es aber irgendwie schön, wenn man so was zu besonderen Anlässen macht. Dann ist es nicht alltäglich und bleibt was besonderes.


Zitat (honey-bunny @ 06.08.2010 12:09:53)
Wir gehen auch nicht so oft. Etwa alle 2 Monate, manchmal auch nur irgendwohin frühstücken. Finde es aber irgendwie schön, wenn man so was zu besonderen Anlässen macht. Dann ist es nicht alltäglich und bleibt was besonderes.

Sehe ich genau so.

Gehe mit meinem Mann und den Kindern höchstens 1 mal pro Monat so richtig fein essen.
Manchmal auch noch weniger.

LG,
die Inge

mein "Süsser" und ich, wir gehen wahnsinnig gern und entsprechend häufig sonntags zum Brunch, das ist ja auch irgendwie "Essengehen", obwohl wir dort hauptsächlich Milchkaffee konsumieren


kleine Anekdote am Rande:

gestern war wieder so ein Brunch-Sonntag und als der Kerl am Nebentisch beim Kellner eine "grosse Latte" bestellte, konnten wir den Lachanfall leider nicht unterdrücken ... woraufhin sich unsere Tischnachbarn woandershin setzten (vielleicht sind die aber bloss in den Keller, zum Lachen) ...


Bei uns hält sich das mit dem Essengehen in Grenzen - bedingt durch meinen Beruf, ich arbeite in einem Restaurant in der Küche - super Essen keine Frage - aber mir steht an freien Tagen dann der Sinn nach Kochen - selten mal verschlägt es uns zum Griechen.


So durchschnittlich dreimal im Monat gehen wir essen... mal öfter, mal seltener, je nach Wetterlage, Lust und Laune. Am liebsten Pizza... das einzige mir bekannte Restaurant in dem es glutenfreie Pizza gibt. Ansonsten im Sommer in einen Biergarten, gern auch beim Griechen, im Winter eher "gutbürgerlich-bayerisch", chinesisch oder dergleichen. Und Junior liebt ein bestimmtes Steakhaus, seit wir mal in Hamburg in einem Restaurant dieser Kette waren.


Ich war letzten Samstag noch lecker essen. Wir waren in einem Brauhaus und Amazia hat (mal wieder) den größten Teller von allen vor sich stehen gehabt mit einem Riesenburger mit Fritten und Krautsalat. Mjam, war das lecker! Bekomm direkt wieder Hunger!


Wir gehen so im Durchschnitt etwa einmal im Monat zum Essen in ein Restaurant. Die Kinder sind aus dem Haus, also brauchen wir nur noch für 2 bezahlen. Bei größeren Anlässen -Geburtstag usw. koche ich selbst, ist mir zu teuer für die ganze Bande. Außer bei runden Geburtstagen, da lassen wir Essen kommen.

Kleiner Tipp: Es gibt doch Gutscheinhefte, sind mindestens 50 Gutscheine drin, man bekommt dann in
dem betreffenden Restaurant das preisgünstigere Gericht kostenlos. Ein Heft kostet ca. 18 Euronen,
das Geld hat man doch ganz schnell wieder. Einziger Nachteil: Nix mehr mit Lieblingsrestaurant, man
geht immer wieder woanders hin. Man lernt allerdings auch viele neue Lokale kennen, die man sonst wahrscheinlich nie von innen gesehen hätte.


Wir gehen meist so 1-2x in der Woche auswärts essen. Entweder in nen Biergarten auf ne Brotzeit im Sommer, oder den Stamm-Landgasthof (ist sehr günstig UND fein). Und für unsere anderen Gelüste haben wir uns extra ein Gutscheinbuch und nen Schlemmerblock unserer Region angeschafft. Ihr wisst schon, diese 2x Essen, 1x zahlen Dinger.

Diesen Luxus möcht ich mir nicht nehmen lassen.

Bearbeitet von Wyvern am 10.08.2010 10:23:36


Wir hatten auch zweimal ein Gutscheinheft. In einigen Lokalen wurden wir nach der Vorlage des Gutscheines bedient, als ob wir betteln würden. Wenn die Lokale an der Aktion teilnehmen, sollte sich das Personal auch entsprechend verhalten. So gewinnt man bestimmt keine Dauergäste, und wir gehen sehr gerne "auswärts" essen :pfeifen:


wir hatten auch schon gutscheinhefte und in machen restaurants kam man sich mit den gutscheinen schon ziemlich blöd vor, obwohl ja kein restaurant zum mitmachen gezwungen wird.
wir hatten es aber auch 1 oder 2 mal, dass wir außerordentlich zuvorkommend bedient wurden. da hat man sich wohl gesagt, dass wir ja potentielle zukünftige stammgäste werden könnten. so sollte es eigentlich auch sein. das ist ja der zweck der übung.
im urlaub waren wir jeden abend essen. das lokal, dass am meisten gelobt wurde und dementsprechend besetzt war, hatte das schlechteste essen. bei den bratkartoffeln hatten sie schwarze dabei und davon die meisten noch ganz unten drunter versteckt. fand ich bei den preisen eine unverschämtheit. ich habe es dann auch gesagt als wir, allerdings erst beim abräumen, gefragt wurden, ob wir zufrieden waren. wenn ich die schwarzen früher entdeckt hätte, hätte ich den teller gleich zurückgegeben.

weiterhin guten appetit!!


Habe mit den Gutscheinheften noch nie bemerkt, daß ich schlechter behandelt würde - eher im Gegenteil.


Zitat (Agnetha @ 09.08.2010 15:48:57)

kleine Anekdote am Rande:

gestern war wieder so ein Brunch-Sonntag und als der Kerl am Nebentisch beim Kellner eine "grosse Latte" bestellte, konnten wir den Lachanfall leider nicht unterdrücken ... woraufhin sich unsere Tischnachbarn woandershin setzten (vielleicht sind die aber bloss in den Keller, zum Lachen) ...

Das ist mir auch mal bei einem Mädels-Shopping-Nachmittag passiert. In ähnlicher Form. Das ist aber Jahre her, da kam der Latte Macchiatto gerade erst "auf den Markt", wie man so schön sagt. B)

Ich wollte "hip" sein und bestellte beim männlichen Kellner "eine Latte, bitte" (also eben ohne extra noch "Macchiatto" zu sagen). Und "meine Mädels" dann feixend: "bitte, was???!!!" Der Kellner schmunzelte auch leicht verlegen, wusste aber, was ich meinte. Eine Freundin stellte nach der Bestellung dann grinsend richtig "das heißt: einen Latte." "Ach so, ja danke. Wieder was dazu gelernt." *schäm* rofl

Tante Edit sagte mir, dass ich besser noch dazu erwähnen sollte, dass dies passiert ist, als der Latte Macchiatto in den deutschen Cafés gerade Einzug hielt. <_<

Bearbeitet von Monschi am 11.08.2010 00:37:11

Ich bin aus beruflichen Gründen öfters mal unterwegs und gehe so 4 bis 6 mal pro Monat ins Restaurant, quer durch Deutschland und angrenzendes Ausland. Im Darmstadt habe ich einen sehr schönen Inder gefunden, ansonsten geht es bei mir eigentlich einmal quer durch alle Restaurantsparten.

Aber ehrlich gesagt, gerade wenn ich sehr häufig gehen muss, vergeht mir die Lust am Essen gehen und ich bin froh, wenn ich daheim mal wieder die Zeit finde, den Kochlöffel rotieren lassen kann.


Gruß
Lotte


@ Monschi,
danke für den Lacher.

@ Lottchen,
wieso war der Inder schön? Sah er aus wie Shahrukh Khan? Dann ginge das für mich ja gar nicht.....


@Monschi auch ich konnte ein Lachen nicht unterdrücken,was manchmal alles so
aus einem rauskommt :lol: rofl

Bearbeitet von knollekater am 11.08.2010 18:15:28



Kostenloser Newsletter