Steckdosenleiste


Hallo,
ich habe hinter einem Schrank eine Steckdosenleiste mit Schalter, der auf on steht. An dieser Leiste komme ich nicht mehr dran. Dahinter ist noch eine Steckdosenleiste geschaltet als Verlängerung, die nur bei Bedarf auf on steht. Wenn diese ausgeschaltet ist, kann von der ersten Leiste Strom durchfließen und dadurch ein Stromverbrauch entstehen?
Gruß
Markus


Nein.

(Genauere Antwort: Zumindest nicht im relevanten Bereich ;), wenn man es pingelig nimmt, dann fliesst doch bei den meisten Leisten ein winziger Strom, weil die Schalter selten exakt 100%ig trennen. Aber das ist kaum messbar und hat keinen Effekt auf die Stromrechnung)

Bearbeitet von Bierle am 31.08.2010 12:22:59


Sofern Du an der verborgenen Aktiv-Steckdosen-Leiste Geräte angestöpselst hast, bekommen sie noch Strom im Stand-by.
Die an die verlängerte Inaktive-Leiste angeschlossenen Geräte ziehen keinen Strom mehr, wenn der Schalter auf "Aus" gestellt ist.

Edit: Doch noch Reststrom, Bierle? Wusste ich nicht. Ich habe allerdings auch mal gelesen, dass Steckerleisten nicht gleich Steckerleisten sind. Da gibt es wohl qualitative Unterschiede. Aber da soll sich einer auskennen.

Bearbeitet von Pitz am 31.08.2010 12:29:42


Einen geringen Strom würde die erste Leiste ziehen, wenn der Stecker beleuchtet wäre.

Ausserdem besteht die Möglichkeit, dass von dieser Dose aus ein Kabel unter Putz irgendwo hinläuft zu einem Verbraucher (eher unwahrscheinlich aber nicht auszuschließen).

Und je nach Alter der Installation können Kriechströme (z.B. durch Feuchtigkeit) auftreten.

Gruß

Highlander


Zitat (Highlander @ 31.08.2010 12:59:41)
Ausserdem besteht die Möglichkeit, dass von dieser Dose aus ein Kabel unter Putz irgendwo hinläuft zu einem Verbraucher (eher unwahrscheinlich aber nicht auszuschließen).

? :unsure:

ES war doch klar von zwei Steckdoenleisten die Rede, also so Verlängerungskabel mit Steckern am ende und nem Schalter dran. Von Unterputzdosen war nie gesprochen ;)

Ich hatte es so verstanden, dass er zwei Steckerleisten, jeweils mit Ausschalter, in Reihe verbunden hat, und nun wissen wollte, ob die Geräte in der hinteren (hinterm Schrank) noch Strom ziehen können, wenn die erste Leiste ausgeschaltet ist) Und da ist die Antwort "Nein"

Zitat (Bierle @ 31.08.2010 13:13:26)
? :unsure:

ES war doch klar von zwei Steckdoenleisten die Rede, also so Verlängerungskabel mit Steckern am ende und nem Schalter dran. Von Unterputzdosen war nie gesprochen ;)

Ich hatte es so verstanden, dass er zwei Steckerleisten, jeweils mit Ausschalter, in Reihe verbunden hat, und nun wissen wollte, ob die Geräte in der hinteren (hinterm Schrank) noch Strom ziehen können, wenn die erste Leiste ausgeschaltet ist) Und da ist die Antwort "Nein"

Das ist zwar grundsätzlich richtig Bierle, aber weist Du, was Dein Vormieter alles an der Elektrik Deiner Wohnung gebastelt hat?
Manches ist doch möglicherweise in Vergessenheit geraten.


Gruß

Highlander


Kostenloser Newsletter