Erfahrung mit Fertig-Blockhaus


Hallo,

mein Mann möchte mir zum Geburtstag ein Blockhaus schenken. Allerdings ist es so, dass er es gern selbst bauen möchte und da ist das Problem. Leider ist er handwerklich ne ziemliche Niete ;-) Hat jemend Erfahrung mit einem Fertig-Blockhaus? Worauf muss man beim Kauf achten? Wie sieht es mit Garantieansprüchen? Wie aufwendig ist die Pflege? Ich bin für jeden Tip sehr dankbar?

LG


Normal ist bei solchen Bausätzen 1. die Teile alle vorgesägt uind richtig konfektioniert, und 2. liegt meist ne ganz gute Anleitung bei.
Ich bin normal selbst nur ein Schreibtischtäter, aber sowas würd ich mir auch locker zutrauen. So schwer ist das nicht, man muß die Anleitung nur wirklcih peinlichst genau beachten. dann klappt das schon. Vielleicht kannst Du Deinem Mann nen handwerklich etwas begabteren Freund zur Seite stellen, damit er sich nicht verletzt? Allein sowas zu bauen ist eher nicht ratsam, weil man doch öfter mal n zweites Paar Hände braucht, um irgendwelche Sachen zu halten


Meine Eltern haben Anfang der 9oer Jahre ein Blockhaus-Bausatz (aus Holzbohlen) von einer entsprechenden Firma geliefert bekommen (m. Terasse ca. 35m²). Beim Aufbau waren wir einige Helfer, allein ist das sicherlich nicht zu bewälten. Zunächst wurde aber Beton gegossen um das Haus anschließend darauf aufbauen zu können. Außerdem ist Wasser, Strom (mein Vater war Starkstromelektriker) und Heizung in´s Haus gelegt worden, das Dach wurde "anständig" gedeckt.

Insgesamt kann man nun im Garten (trotz Wohnhaus auf dem Grundstück) das ganze Jahr über leben: Küche wurde vom Schreiner er- und eingebaut entsprechend unseren Unterbaugeräten die wir im Handel kauften (Glaskeramikfeld, Ofen, Spülmaschine, Kühl- u. Gefrierkombi), Mini-Bad m. Dusche, Toilette und Gäste-WC-Waschbecken. "Wohn-Bereich" ist mit Eckbank, Tisch, 2 Stühle, Side-Board, Sessel und Fernseher ausgestattet. Zum Schlafen wird eine Treppe von der Wand abgerückt und es geht hoch auf den Dachboden (Matratzen).

Alle anderen Blockhäuser die ich kenne, werden nur für Gerätschaften/ als Abstellraum im Garten genutzt, finde ich schade. Wenn wir "neuen" Besuch bekommen, kriegen diese selten den Mund unbemerkt wieder zu. Das Häuschen lädt zum Staunen ein.


Ja, stimmt, die Vorbereitung des Bauplatzes ist natürlich auch nicht ohne. So ein Fundament incl Installationen ist nicht einfach mal so allein hingezaubert.


Vielen lieben Dank für eure Antworten. Naja, ich denke mal dass wir uns doch lieber ein Fertig Blockhaus kaufen werden bzw ich mir zum Geburtstag schenken lasse. So viele handwerklich begabte Leute kennt mein Mann leider nicht, die ihm beim Bau helfen könnten. Also, nochmals Danke für die vielen Infos und Tips ;-)

LG


Zitat (Wyvern @ 21.09.2010 10:01:37)
Normal ist bei solchen Bausätzen 1. die Teile alle vorgesägt uind richtig konfektioniert, und 2. liegt meist ne ganz gute Anleitung bei.
Ich bin normal selbst nur ein Schreibtischtäter, aber sowas würd ich mir auch locker zutrauen. So schwer ist das nicht, man muß die Anleitung nur wirklcih peinlichst genau beachten. dann klappt das schon. Vielleicht kannst Du Deinem Mann nen handwerklich etwas begabteren Freund zur Seite stellen, damit er sich nicht verletzt? Allein sowas zu bauen ist eher nicht ratsam, weil man doch öfter mal n zweites Paar Hände braucht, um irgendwelche Sachen zu halten

Wyvern, Du sprichst mir aus der Seele - wie fast immer. :)

Auch bei einem Fertig-Blockhaus würde ich den handwerklich begabten Kumpel zum Aufstellen nicht gleich wegschicken, sondern froh sein, so einen zu haben:
So ein Fertighaus sollte sinnigerweise nicht glatt auf den gewachsenen Boden, sondern auf einen Betonsockel gestellt werden, damit alles besser und länger samt allem Darinaufbewahrtem hält. Zudem kommt die Ausrichtung nach der Hauptwetterseite und somit entsprechend nötiger Anstrich (keine Lackfarbe, sondern Lasur, damit das Holz atmen kann) damit es auch noch 5 Jahre später schön, fest und regensicher dasteht, das tolle neue Geburtstags-Blockhaus. :)

Du arnika, das ist jetzt vielleicht ein seltsamer Vorschlag, aber vielleicht findest Du hier bei FM, oder der Partnerseite Frag Vati jemand mit etwas Geschick in Deiner Umgebung, der euch ein klein wenig zur Seite stehen könnte? Weil ich kann mir auch vorstellen, daß ein selbst gebautes Haus euch viel mehr Stolz macht, als ein fertig hingestelltes.
Andererseits gibts auch Webseiten, in denen man Handwerker gegen Gebot "mieten" kann. zB myhammer ist so eine. Wenn ihr im Gesuch sagt, daß ihr nur Hilfe und Anleitung beim Fundament und Aufstellen von so nem Haus sucht, dann melden sich Handwerker, und geben ein Gebot ab, für wieviel sie das machen würden. Dein Mann lernt dabei noch was, und ihr spart euch etwas Geld für den vollständigen Aufbau.


Ich würde von einem Fertig-Blockhaus nicht abraten. Allerdings sind alle Vorteile des Blockhaus futsch, wenn das Holz nicht passt. Da muss man aufpassen, möglichweise bei einem Fertig-Blockhaus mehr als sonst. Grundsätzlich ist das Fertig-Blockhaus eine etablierte Methode, verkürzt die Bauzeit und ist günstig. Informatieren zum Blockhaus und *Werbung gesetzt* - das ist meine Empfehlung.

Bearbeitet von Highlander am 12.06.2012 19:41:55



Kostenloser Newsletter