Altlasten aus dem ersten Weltkrieg: Ende der Reparationszahlungen an Sieger


Nein, das gehört nicht in "Skurriles"; es stimmt wirklich:

Zum 3. Oktober 2010 wird die Bundesrepublik die letzten über 50 Mio. Euro der Reparationszahlungen aus dem ERSTEN WELTKRIEG an Großbrittanien zahlen.

Ich wurde durch einen Artikel in einer niederländischen Online-Ausgabe darauf aufmerksam; dachte zuerst an einen verfrühten Aprilscherz - aber Nachschlagen bei google unter "Reparationszahlungen" und den darunter zu lesenden Eintrag bei wikipedia bestätigten es: Erst jetzt wird der Erste Weltkrieg beendet....

Im nied. Artikel wird als pikantes Detail angeführt, dass diese Zahliungen jetzt überwiegend an Privatleute, nämlich Investoren und Sammler, gehen werden, denn es war irgendwann eine Art Moratorium über die Zeit von 1945 bis 1952 bis zu einer Wiedervereinigung vereinbart worden, und in den 1980ern hat die britische Regierung die betreffenden Anteilscheine verkauft, weil man davon ausging, dass die Wiedervereinigung Deutschlands unwahrscheinlich sei.

Bearbeitet von dahlie am 29.09.2010 14:24:11


Ja, na und?



Kostenloser Newsletter