Engelstrompete: Frage


Hallo,

ich hab einen Ableger einer Engeltrompete geschenkt bekommen.Ich hab
den jetzt eingepflanzt,und noch draussen stehen.Wie überwintere ich die Pflanze,
hell oder dunkel,kalt oder warm?
Danke schon mal für eure Tipps :blumen:


Hallo Grace S.!

Schau mal hier: Engelstrompete


Beim WDR - Heim + Garten gibt es das Thema. Zum Abschreiben ist es aber zu viel. :)

Engelstrompeten


Dankeschön :blumen:


ACHTUNG sie ist sehr giftig
schon das riechen an der blüte kann gefährlich werden


das die Pflanzenteile giftig sind,ist ja bekannt,aber auch das riechen?
Dabei ist das schöne an der Blume doch dieser Duft :o


:D ich liebe diese Pflanzen auch obwohl mir bei einer Sorte der Duft am Abend zu stark ist :wacko: .

Ich schneide meine im Herbst immer stark zurück (sind ja größer wie ich-also Baummässig) und stell sie einfach in den Hausflur , giesse sie 1x die Woche und ab Februar dann den Dünger nicht vergessen ! :blumen:


Überwintern mache ich bei meinem Monstrum so:
Stark zurückschneiden, aus der alten Erde rausnehmen und ab in nicht zu feuchten Sand
in eine große Plastikwanne im Keller. Gegen Schädlinge nochmal spritzen.
1x / Monat sehr wenig Wasser, so daß sie nicht ganz austrocknet, aber nach Möglichkeit auch nicht treibt.

Im Frühjahr ab Mai umtopfen in frische Erde und gleich eine kleine Handvoll Blaudünger als "Starthilfe" mit in die Erde mischen, gründlich gießen, sofern kein Frost- rausstellen.
Wichtig: möglichst noch vor Neuaustrieb mit Lizetan-Spray gründlich spritzen, da Daturen sehr schädlingsanfällig sind.

Alle 2-3 Wochen mit handelsüblichem Eisendünger düngen und die Blütenpracht ist gesichert. Regelmäßig spritzen (Compo-Schädlingsfrei).


Zitat (Grace S. @ 26.10.2005 - 08:37:36)
Hallo,

ich hab einen Ableger einer Engeltrompete geschenkt bekommen.Ich hab
den jetzt eingepflanzt,und noch draussen stehen.Wie überwintere ich die Pflanze,
hell oder dunkel,kalt oder warm?
Danke schon mal für eure Tipps :blumen:

Ein Ableger um diese Jahreszeit ist recht ungünstig, um ihn durchzubringen muß er auch im Winter hell und frostfrei in einem Raum stehen und nicht zurückschneiden, regelmäßig gießen, d. h. sobald die Erde trocken ist nachgießen.

Tschüssi uli

tzzz... giftig.

So n quatsch, wahrscheinlich so giftig wie Marihuana oder Koks.

Man muss die blätter eben ordentlich rauchen, dann geht das alles ziemlich steil.

So, viel spaß beim "rumexperimentieren"

und immer n bißchen mehr, als man denkt dass es noch gut für einen wäre..

http://www.rollandinho.com/Drogen/Engelstr...strompeten.html


Dazu fällt mir doch glatt die Zeitungsnotiz ein, die mir meine Mutter vor 2 Jahren mitschickte und die für unbändige Heiterkeit hier sorgte (hab ich leider nicht mehr, beim Umzug verschütt gegangen):

In Halle/Saale soll das passiert sein:
Ein Teen von 15 oder 16 hörte wohl von der halluzinogenen Wirkung der Datura.
Allerdings gebrüht- nicht geraucht.
Er stattete also dem elterlichen Garten einen Besuch ab und kochte sich aus Datura-Blüten einen Tee. Übel wurde ihm davon wohl nicht, jedoch passierte Folgendes:
Als der Tee seine Wirkung zeigte, stiefelte der hoffnungsvolle Knabe zum Geräteschuppen und holte die Heckenschere vom Haken, nachdem er sich seiner Klamotten entledigt hatte und schnipp-schnapp: säbelte er sich sein edelstes Teil ab!
Damit nicht genug- auch der vordere Teil seiner Zunge durfte "dran glauben"!!

Man fand ihn wohl rechtzeitig... blutüberströmt und desorientiert- aber lebendig.
Ob man jedoch die Opfer der Heckenschere wieder funktionstüchtig an ihren Besitzer angenäht bekam, darüber schwieg des Artikels Höflichkeit sich aus... :pfeifen:

Also, Leute: paßt auf, welchen Tee Ihr trinkt und was Ihr raucht...
man kann es wohl nur der Phantasie des Einzelnen überlassen, sich vorzustellen, welchen Trip eine Frau davon bekommt... oder wenn man den Tee süßt... :pfeifen:


:D Na da hab ich mir ja ein tolles Pflänzchen angelacht :D

Ich habe eine selten benutztes Gästebad, das ist hell,und wird nicht oft geheizt,
da werde ich die Engelstrompete wohl unterbringen.
Danke nochmal für eure Tipps :blumen:

Edit:Sowas ähnliches stand hier vor Jahren auch mal in der Zeitung,zwei Jungs
hatten sich einen Tee aus den Blüten aufgebrüht,die sind aber dann wegen
übler Halluzinationen im Krankenhaus gelandet. -_-

Bearbeitet von Grace S. am 27.10.2005 08:59:26


Bei meiner Schwester (Intensiv-Krankenschwester) landete wohl auch mal so ein schlauer Mensch, der sich im Drogenwahn (weiss allerdings zugegeben nicht, ob's Engelstrompete oder was anderes war) sein Goldstück in den gehalten hatte. Nachdem sie ihn stundenlang zusammengeflickt hatten, er aufgewacht war und relativ emotionslos den Bericht des Docs gehört hatte, fiel ihm nichts anderes ein als zu fragen "ääh, aber sachmal, Doc, pinkeln kann ich doch wohl noch mit dem Teil?", darauf der Arzt, schon ganz schön entnervt "Ja. Aber pinkeln ist alles, was sie damit noch können."

Uaaaaaaaaah!!!! :unsure:

Schnegge,
die sich fragt, wie man nur auf den Gedanken kommen kann, mit der Gartenschere...oder dem Ventilator.....bäääääh! Männer!!!


ja, so kanns einem gehen,wenn man nicht mehr weiss was man tut.

übrigens:für kinder und haustiere kann die engelstrompete tödlich sein
:heul:



Kostenloser Newsletter