Essbare Blüten: aus Garten, Wald und Wiese


Viele Blüten kann man Essen,nicht nur Hollunder! ;)

Gestern bei meiner Nachbarin die gelben Blüten der Nachtkerze im Gemischten Salat gefunden und die waren richtig lecker! :sabber:
Die kelchförmigen Blüten der Nachtkerze schmecken süßlich bis buttrig und leicht scharf,aber sehr lecker :sabber:
Auserdem waren noch Gänseblümchen, blaue Borretschblüten,Taglilien und Kapuzinerkresse im Salat! :rolleyes:

Jetzt habe i ch mich mal schlau gemacht,erstaunlicherweise kann man sehr viele Blüten essen. Nur wenige sind tatsächlich giftig.
Am bekanntesten sind die Blüten von Zucchini und anderen Kürbissen sowie die Blüten der Kapuzinerkresse.
Borretschblüten sind himmelblau und haben ein leichtes Gurkenaroma. * Die Blütenblätter von Chrysanthemen und Dahlien schmecken leicht bitter. Etwas Zucker und ein wenig Sahne mildern den Geschmack.
Die gelben Dolden des Gewürzfenchels erinnern an Anis und Lakritz.
Phloxblueten schmecken süss und gelten als sehr delikat.
Taglilien sind knackig-frisch im Geschmack und leicht süsslich.
Nachtkerzen sind ebenfalls knackig aber etwas würziger als die Taglilie.

Essbar sind ausserdem alle Blüten von Steinobstbäumen, Begonie, Chrysantheme, Gänseblümchen, Geranie, Herbstaster, Holunder, Jasmin, Lavendel, Lindenblüte, Löwenzahn, Passionsblume, Ringelblume, Rose, Schafgarbe, Sonneblume, Schlüsselblume, Steifmütterchen, Alpenveilchen, Kornblume, Wicke.

Auch die Blüten vieler Kräuter sind essbar - etwa die Blüten von Bärlauch, Bohnenkraut, Dill, Dost, Frauenmantel, Fenchel, Giersch, Gundermann, Huflattich, Jasmin, Knoblauchsrauke, Lauch, Malve, Majoran, Melisse, Minze, Nelkenwurz, Pastinake, Salbei, Sauerklee, Spitzwegerich, Taubnessel, Thymian, Vogelmiere und Ysop.

Vorsicht, ungeniessbar!_ Doch nicht alles was gut aussieht, schmeckt auch gut. Einige Gartenblumen sind giftig. Deshalb sollte man nur Blüten essen, die man kennt und von denen man weiss, dass sie essbar sind.

Ungeniessbar oder sogar giftig sind unter anderem Akelei, Christrose, Christstern, Engelstrompete, Fingerhut, Goldregen, Hahnenfuss, Herbstzeitlose, Maiglöckchen, Oleander, Pfaffenhütchen, Schierling, Seidelbast, Tollkirsche, Tomaten- und Kartoffelblüten, Usambara-Veilchen.

Bearbeitet von wurst am 17.06.2008 12:38:36


Zitat (wurst @ 17.06.2008 12:36:06)
...
Essbar sind ausserdem alle Blüten von Steinobstbäumen,
...  Steifmütterchen, ...



ja, die Steifmütterchen, die sind echt lecker ... haha


auf meinem Balkon wachsen Unmengen von Kapuzinerkresse aber die blühen einfach nicht ... muss ich noch Geduld haben ?
wann ist denn Kapuzinerkresseblühsaison ?

würde die Blüten nämlich rasend gern mal probieren

Gänseblümchen sind nicht nur im Haar dekorativ , :P
nein, ich esse sie auch gerne auf einem frischem Butterbrot :sabber:


Blüten- da hab ich mich bisher nur auf den eigenen Garten verlassen und Gänseblümchen, Borretsch und Kapuzinerkresse verwendet- und natürlich Thymian, Salbei, Rosmarin, Schnittlauch. Rosen- Veilchen- und Lavendelblüten sind auch essbar, Lavendelblüten kann man zum Beispiel mit Zucker in ein dekoratives Glas einschichten und dann für Süßspeisen oder Tee verwenden. Oder man macht Lavendel- oder Veilchensorbet.

Agnetha- die Kapuzinerkressesaison kommt noch, bissi warten bis es wärmer ist ;)


Haben die Gänseblümchen auch Kalorien ? *dummfrag* :lol:

Zitat (venus39 @ 17.06.2008 14:13:44)
Haben die Gänseblümchen auch Kalorien ? *dummfrag* :lol:

Weniger als Schnitzel! :bäh: :bäh: :bäh:

Danke Wursti -genau des wollt i nämlich wissen!!! :P ..... :lol:

Aber vorsicht gefüllte Zucchiniblüten (mit was auch immer) sind gefährlich! ;)

Siehe hier! :D

Bearbeitet von wurst am 17.06.2008 14:42:27


Zitat (wurst @ 17.06.2008 14:39:53)
Aber vorsicht gefüllte Zucchiniblüten (mit was auch immer) sind gefährlich! ;)

:o Wos ,gfährlich sand de Blümerl aa noch :blink: ???!!!

Ja saxn di- do bleib i liaber bei mein Gänsebraten mit Knödel als so ein Gänseblümchenbrötchen ^_^
rofl

Och, so ein Butterbrot mit Frühlingskräuterquark (Löwenzahn, Giersch, Bärlauch, Brennnessel) und ein paar Gänseblümchenblüten ist echt lecker, und gesund ist es auch. Gefährlich könnte es nur werden, wenn man das Zeug kiloweise in sich reinschaufelt ;)


Meine Kapuzinerkresse blüht schon. Aber da ich diesmal nur ganz wenige selbstausgesähte (also die sich, nicht ich die) Exemplare auf dem Balkon hab lass ich Ihnen ihre Blüten. Schmecken aber nicht schlecht. Kressig halt.


Jetzt wo die Rosen blühen! :D

Rosenpesto:

2/3 Handvoll Duftrosenblütenblätter 1 Knoblauchzehe Pinienkerne Olivenöl Salz
frisch geriebenen Pecorino,im oder Mörser zerkleinern und drauf auf die Nudeln! :sabber:


meiner einer war mal auf einer geburtstagsparty von sog. "gesundheitsfanatikern"!
wir mussten/sollten statt geschenke selbstgebackenen kuchen mitbringen. hat mich zwar gewundert, aber nun denn....! :blink:
da standen die kuchen aus möhren, hafer, kräutern (man soll sich wundern, was man alles so verbacken kann) einer gesünder als der andere.
optisch gaben sie ja nicht viel her, dass wenn man auf gesundheit achtet auch auf hübsch oder lecker verzichten muss hatte ich nicht gewußt! :pfeifen:

und dann kam ich: donauwellen rofl

die augen hättet ihr mal sehen sollen, zwischen angewidert und fast ehrfurcht

aber ratet mal welcher kuchen weg ging wie (würde venus sagen)
"woame semmeln" (war das richtig?) ?!
:bäh:


Zitat (Agnetha @ 17.06.2008 14:00:04)

ja, die Steifmütterchen, die sind echt lecker ... haha


jaaa die steifmütterchen,

bitte überseht die preise.

ich wollte einfach nachschauen welche alles essbahre sind.


hurra ... meine Kapuzinerkresse trägt eine (!) erste Blüte

schaut schön aus, bin noch unschlüssig, ob ich die essen oder lieber dranlassen und auf die nächste Blüte warten soll


Ich erfreue mich lieber an den hübschen Blüten, anstatt den Hummeln alles wegzuessen :lol: nur bei Kapuziner mach ich eine Ausnahme


Und wir haben das ganze Zeug immer weggeschmissen, rofl :heul:

Dabei hätten wir so gesund leben können :heul: , alles wo kein Apfel, Birne, Bohne,
Radieschen oder Kartoffel dran hing, landete aufm Komposthaufen, da kannte
mein Opa keine Gnade. :pfeifen:

Für nicht essbares Grünzeugs,(laut Opa) war Oma zuständig, aber nicht mehr wie 2 Quadrahtmeter, Oma mußte das auch noch verteidigen, Opa hätte das sonst auch noch abgemäht. rofl

Wir habens mit Blackcat gehalten, kannst doch den Viechern ihr essen nicht wegfuttern. :pfeifen:

Gruß

Sebring.


und noch eine Frage:

könnte man von den mit-essbaren-Blüten-Pflanzen die Blätter denn auch essen (speziell bei der Kapuzinerkresse) oder in dem Fall bloss die Blüten ?

und wie ist es andersrum, bei mir blühen nämlich auch Rukola und Schnittlauch ?

Dankeschön
:blumen:

Zitat (Agnetha @ 24.06.2008 11:10:42)


könnte man von den mit-essbaren-Blüten-Pflanzen die Blätter denn auch essen (speziell bei der Kapuzinerkresse) oder in dem Fall bloss die Blüten ?

und wie ist es andersrum, bei mir blühen nämlich auch Rukola und Schnittlauch ?

Kann man! ;)

Und wer noch mehr wissen will:Kräuterlexikon :D

Gibt es bei Rosenblättern auch nicht-essabare Sorten?
Oder sind alle zum Verzehr geeignet, ob Wilde Kletterrose oder überzüchtete Gärtner-Rose?
Hab eine "Elmshorn" im Garten... und die sieht auch sehr lecker aus.. naja.. zumindest hat sie wahnsinnig viele Blüten :blumengesicht:

Gänseblümchen wusste ich auch noch nicht, aber jetzt hat deren Schutz vor dem Mäher ein Ende.. jam jam


Ich würde sagen ja. Entscheidend ist nicht die Sorte sondern ob die Rose irgendwie chemisch behandelt wurde (Rosenpflaster, Spritzmittel,...)

Zum Thema gibt's übrigens einige Bücher... nur mal so am Rande erwähnt.

Bearbeitet von Valentine am 24.06.2008 16:33:19


Zitat (Agnetha @ 23.06.2008 11:30:02)

hurra ... meine Kapuzinerkresse trägt eine (!) erste Blüte

schaut schön aus, bin noch unschlüssig, ob ich die essen oder lieber dranlassen und auf die nächste Blüte warten soll



so ... zu lang gezögert, jetzt ist die Blüte verwelkt

in Anbetracht der tischtennisballgrossen Hagelkörner, die es seit einigen Minuten ausgiebig auf meinen Kräutergarten auf dem Balkon hagelt (leider bin ich gerade nicht zu Hause, um das Ausmass des Dilemmas zu beweinen) ist die Trauer um eine einzige verwelkte Blüte allerdings vermutlich unsinnig

* seufz *

Aber Bananenblüten hat hier noch keiner gegessen, oder.. :P
Ich schreib Euch mal ein Rezept die Tage.. :D


Agnetha, nicht weinen... die Kräuter halten normalerweise mehr aus als man glauben möchte. Wir hatten hier letzten Mittwoch auch Hagel, und alles hat überlebt! Gut, das eine oder andere Blättchen ist ein bisschen gefetzt gewesen, aber die Pflanzen erholen sich schnell.

nguoi, Bananenblüten hab ich noch nie gegessen, aber ich hab's wenigstens schon zwei-, dreimal im Fernsehen gesehen.


Zitat (nguoiVietNam @ 25.06.2008 20:22:42)
Aber Bananenblüten hat hier noch keiner gegessen, oder..  :P
Ich schreib Euch mal ein Rezept die Tage.. :D


ich muss gestehen, ich habe in meinem ganzen Leben noch keine einzige Bananenblüte GESEHEN
ich gestehe zudem, dass ich auch nicht den Mut hätte, diese zu essen
auf das Rezept bin ich dennoch gespannt

ach und meine Kräuter haben die Hagelkörner weggesteckt aber nicht die enormen Wassermassen, in meinen Blumen-/Kräuterkästen herrschen z.Zt. sumpfähnliche Zustände
ich hoffe, dass es von selbst langsam eintrocknet (so spar ich mir einige Tage das Wässern der Kräuter ... haha)

[(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20080925-111330-42.jpg)
Kapuziner Kresse gehört zu den essbaren Blüten


My Webpage


Blüten sind doch viel zu hübsch zum Essen ^_^


An die hübschen Blümchen lasse ich lieber die Ziege meines Vertrauens dran...... die wissen, was schmeckt.


........ und anschließend machen wir von dem Zicklein n hübschen Salaaaat..... rofl rofl


...... abbbaa komisch, hab eben mal nach Appelblüten gekuckt...... die schmecken tatsächlich........

..... nur, wie können Appelblüten sooooo dick sein? rofl rofl rofl


Gruß

Abraxas


Und diese Blume auch (IMG:http://www.bildercache.de/thumbnail/20081008-222538-182.jpg) Eigenes Bild


Zitat (wurst @ 17.06.2008 18:29:55)
Jetzt wo die Rosen blühen! :D

Rosenpesto:

2/3 Handvoll Duftrosenblütenblätter 1 Knoblauchzehe Pinienkerne Olivenöl Salz
frisch geriebenen Pecorino,im Mixer oder Mörser zerkleinern und drauf auf die Nudeln! :sabber:

Neues Rezept ;)

Olivenöl,Pinienkerne und Knobi zu dominant. :unsure:

3-4 Handvoll Duftrosenblätter 1.Handvoll Rauke 150 ml Distelöl
50 g geriebenen Parmesan 50 g gehackte Mandeln
Salz,Pfeffer ein spritzer Zitronensaft

Alles mit einem scharfen Messer fein hacken und mit
Salz,Pfeffer und Zitronensaft vermengen,
oder im Mixer nicht zu fein pürieren.
Hach,was ein Duft wen das Pesto auf die heißen Nudeln kommt :rolleyes:


Kostenloser Newsletter