Der Kassettenrecorder -: Das Ende einer Legende


Kein Kassetten-Walkman mehr :heul:

Aber ich habe noch 2 funktionsfähige :pfeifen: und einige Kassetten.
Der ältere ist über 20 Jahre alt,und läuft wie am ersten Tag.

Inzwischen gibt es schon so einiges, was nach meiner Geburt erfunden - und inzwischen wieder weg ist.... :heul:
Ich will jetzt nicht darüber nachdenken, was mir das sagt...... :pfeifen:


Ich habe gestern bei einer Bekannten in einer Flohmarktkiste jede Menge MC´s entdeckt (Benjamin B., Bibi. B., die drei ???, TKKG und jede Menge andere Kinder und Jugendhörspiele) und mir wirklich überlegt ob wir unseren Jungs nicht doch noch mal einen "urigen" Casettenrecorder kaufen, aber dann doch die MC´s wieder weggelegt weil Hörspiel-CD´s im Kinderzimmer großzügigen Einzug gehalten haben. (warum nur??)
Ein wenig wehmütig wurde mir schon, bei all den Dingen, die ersetzt werden und es tut mir schon fast leid dass ich sie nicht doch mitgenommen habe, all die schönen MC´s.
(...aber den urigen Holztieren und -autos habe ich vorerst ein neues Dasein in neuen Kinderhänden schaffen können...)

(vielleicht ruf´ich da gleich mal an und laß sie mir zurücklegen?? Ganz bestimmt!!!)

YO


Das hat gefetzt damals:
(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20101024-210040-461.jpg)
Bild: Pitz

:) Die Kopfhörer waren meist mit gelbem oder orangefarbenem Schaumstoff ummantelt. Nicht so wie die Ohrschmalzzieher heute.
Das Dingelchen hat immer noch einen guten Klang.

Bearbeitet von Pitz am 24.10.2010 21:07:29


Hey Pitz die Kasette hab ich auch noch.War meine 1. :D
Und auch noch einen funktionierenden Walkman.Und ich bin glücklich damit.
Höre meine alten Kasetten gern immer wieder an.
Und meine Kinder haben auch noch ne Menge Kasetten.


Ich hatte auch einen und meine erste MC war Peter Schilling "Fehler im System"! Und dann hatte ich fast alle von Duran Duran und natürlich die drei ???!
Meinen Walkman habe ich leider nicht mehr, doch er hat mich super durch meine Teeniezeit gebracht! :D

Wehmütig waren aber bestimmt auch unsere Eltern! Dass die MC ihre so geliebten LPs langsam ablösten! Obwohl ich da auch noch nen ordentlichen Stapel hatte! Rick Astley und sowas! *schäm*


Ich hab noch nen Walkmann, und mein Sohni hat zum 2. Geburtstag nen Kasettenrecorder bekommen. Jetzt kann ich auf Flohmärkten Bibi-Bloxberg-Kasetten für 80 cent kaufen :lol:

Irgendwie konnt ich mich nicht damit anfreunden, so einem kleinen Wicht nen CD-Player zu kaufen. Ich bin halt vermutlich schon ein bisschen... alt B)


:schlaumeier: Der Kassettenrecorder :P

Ist kein Walkmann :P da man mit dem Walkmann nicht Aufnehmen kann :gestatten:


Zitat (123stpo456 @ 24.10.2010 19:15:39)
Inzwischen gibt es schon so einiges, was nach meiner Geburt erfunden - und inzwischen wieder weg ist.... :heul:
Ich will jetzt nicht darüber nachdenken, was mir das sagt...... :pfeifen:

Das sagt Dir, dass Du in einer extrem schnelllebigen Zeit lebst B) :P :P

Zitat (wurst @ 25.10.2010 17:59:48)
:schlaumeier: Der Kassettenrecorder :P

Ist kein Walkmann :P da man mit dem Walkmann nicht Aufnehmen kann :gestatten:

Aber mein Walkmann kann!

(oder....? :hmm: )

Zitat (wurst @ 25.10.2010 17:59:48)
:schlaumeier: Der Kassettenrecorder :P

Ist kein Walkmann :P da man mit dem Walkmann nicht Aufnehmen kann :gestatten:

Also mit meinem Walkman konnte man aufnehmen. Zumindest als Diktiergerät konnte man ihn verwenden. Er hatte ein Micro eingebaut. Ob er vom eingebauten Radio aufnehmen konnte, weiß ich nimmer. Es war zumindest ein richtig teures Gerät für weit über 300 DM damals. War von AIWA. Leider ging er irgendwann kaputt.....


..... lange ist es her... an solchen Sachen merkt man manchmal wie die Jahre ins Land gezogen sind.

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 26.10.2010 03:34:55

Zitat (Knuddelbärchen @ 26.10.2010 03:33:59)
Er hatte ein Micro eingebaut. Ob er vom eingebauten Radio aufnehmen konnte, weiß ich nimmer. Es war zumindest ein richtig teures Gerät für weit über 300 DM damals. War von AIWA. Leider ging er irgendwann kaputt.....



Genauso einen Walkman hatte ich auch... und einen Kassettenrecorder (der war aber ein Sanyo) mit dem eingebauten Micro. Ich lernte schnell, das Micro jeweils effizient wie geschickt zu nutzen, wenn ich mal Streß mit meinem Freund hatte... von wegen: "DAS habe ich NIEEEEE gesagt!!!" Denkste, Mister... Technik ist eben unbestechlich :pfeifen:

Zitat (Die Bi(e)ne @ 26.10.2010 03:44:06)
Genauso einen Walkman hatte ich auch... und einen Kassettenrecorder (der war aber ein Sanyo) mit dem eingebauten Micro. Ich lernte schnell, das Micro jeweils effizient wie geschickt zu nutzen, wenn ich mal Streß mit meinem Freund hatte... von wegen: "DAS habe ich NIEEEEE gesagt!!!" Denkste, Mister... Technik ist eben unbestechlich :pfeifen:

Ansonsten war der Kassettenrecorder einfach das Must-Have damals, wer mitreden wollte, hatte so ein Ding und wer noch besser mitreden wollte, ein möglichst gutes, sauberaufzeichnendes solches. Dann konnte man ganze Mitschnitte regelrecht gut verkaufen, war oft eine gute Einnahmequelle für schmale Teenie"haushalte".

Die Musik erdröhnte man sich stundenlang in Mitschnitten von Hitparaden und erschöpfendem Radioverfolgen ("biste jetzt endlich fertig mit der Rockmusik [wurde ausgesprochen wie Geschlechtskrankheit], sonst kommt dein Vater hoch?! Wir wollen ESSEN!!! Oh mein Gott :hirni: Wieso ESST IHR NICHT EINFACH ENDLICH und ich tue das ganz easy später, satt werde ich auch noch... :rolleyes:

Und das:

"PPPSSSST, Mensch, ich nehm doch auf!" nicht vergessen! ^_^


Ich weiß nicht, was ich mit all meinen alten Kassetten machen soll, ich habe viele schöne, aber leider kein funktionstüchtiges Gerät mehr. Von meinen liebsten Kassetten mag ich mich irgendwie nicht trennen, aber einen neuen Walkman/Rekorder mag ich mir deswegen auch nicht kaufen. :unsure:
Meine Kinder wollten sie neulich auf dem Flohmarkt verkaufen - aber daran ist heute scheinbar wirklich niemand mehr interessiert. Also doch ab in den Müll? Was macht Ihr? Gibts noch eine Verwertung dafür, zB. originelle Geschenkbänder o.ä.? ;)
Ein bißchen wehmütig wird einem da wirklich - und ich hab als Kind immer meinen Eltern ganz cool gesagt "die Zeiten ändern sich" oder so, als sie sich wehmütig zurück an die Zeit des Grammophons und des ersten Radios in der Familie erinnerten. Ratet mal was meine Kinder jetzt zu mir sagen ...


Ich hatte keinen Walkmann zum aufnehmen :heul:

aber dafür einen Kassettenrecorder mit Doppel-Kassettendeck,das war Klasse zum kopieren :P


Zitat (wurst @ 26.10.2010 10:54:27)
Ich hatte keinen Walkmann zum aufnehmen :heul:


[Spott und Hohnmodus ein] Du hattes keinen Walkmann zum Aufnehmen???? Wie konntest die Jahre damals nur überleben? [Spott und Hohnmodus aus] rofl :trösten:


Na ja, war halt technischer Schnickschnack und ich hatte zu viel Geld. :pfeifen:

Zitat (Knuddelbärchen @ 26.10.2010 11:56:30)
Wie konntest die Jahre damals nur überleben?

Ich hatte und habe noch eine Anlage mit Plattenspieler,Radio und Kassettendeck :P

Der Walkmann war nur zum Hören :rolleyes: auf 120er Kassetten ging schon was drauf.

Mein Sohn hat vor ein paar Monaten mal Benjamin Blümchen etc. als MC´s geerbt...Haha, der konnte gar nicht viel damit anfangen, außer bei einer Bandsalat zu machen. Ist schon irre was alles erfunden wurde und auch schon wieder weg ist seit ich geboren wurde... :pfeifen:


Zitat (wurst @ 26.10.2010 12:41:42)
Ich hatte und habe noch eine Anlage mit Plattenspieler,Radio und Kassettendeck :P

Der Walkmann war nur zum Hören :rolleyes: auf 120er Kassetten ging schon was drauf.

Ich selbst hatte keine Stereoanlage. Da hatten meine Eltern eine, die sehr gut war. Hab immer dort dann aufgenommen.

Oh ja, die 120er Kassetten. Leider packte nicht jedes Gerät die.


Mit leeren Kassetten kann man ja zwischenzeitlich richtig Geld machen, da sie ja kaum noch hergestellt werden.
Man zahlt zum Teil hohe Preise bei Ebay.

Ich selbst hab gar keine Kassetten mehr. Weder gekaufte noch selbst produzierte. Bringt irgendwie auch nix, da sie sich mit der Zeit selbst löschen und die Quali immer mieser wird.

Also, wir haben zuhause noch total viele Kassetten, meine älteste ist 30 Jahre alt und klingt noch super.

Glücklicherweise haben wir vor ein paar Jahren eine Mini-Anlage mit Tape-Deck für die Küche ergattern können, das Tape-Deck funzt sogar mit Fernbedienung. Zum Kochen und auf "Küchen-Partys" läuft das Ding ziemlich oft, und ich möchte es nicht mehr missen :wub:

Liebe Grüße von FMomma


Zitat (FreakMomma @ 26.10.2010 23:58:00)
Also, wir haben zuhause noch total viele Kassetten, meine älteste ist 30 Jahre alt und klingt noch super.


Aber mit der CD kann sie ganz sicher nicht mithalten *gg*

Mein Kassetten waren einfach so oft gespielt, das sie sehr an Qualität verloren haben, dass sie nimmer anzuhören waren.
Lohnte sich nicht die aufzuheben. Zudem gibts ja die ganzen älteren Hörspiele und Musik eh so gut wie alles Digital. :blumen:

Ich hab eine Anlage mit Tapedeck und einen Cassettenrecorder.Und- noch jede Menge Cassetten.Einen Walkman hatte ich auch.

VLG :blumen:
Pompe.


Ich habe sogar noch Schallplatten, vor allem mit emotionalem Wert, aufgehoben, wie auch eine ganze Reihe Kassetten, die einfach zu schade sind zum Wegwerfen.
Abspielen kann ich sie immer noch auf dem Radio-mit-Kassettenseck, das ich von meinem ersten eigenen Geld gekauft habe, und das so praktisch war fürs Aufzeichnen. Sollte ich mal ausgraben.
Will mal überlegen, ob es sich lohnt, die zu digitalisieren, denn dann könne ich die Kassetten beruhigt in den Keller packen - für meine Erben!


Zitat (Die Bi(e)ne @ 26.10.2010 03:44:06)
Genauso einen Walkman hatte ich auch... und einen Kassettenrecorder (der war aber ein Sanyo) mit dem eingebauten Micro. Ich lernte schnell, das Micro jeweils effizient wie geschickt zu nutzen, wenn ich mal Streß mit meinem Freund hatte... von wegen: "DAS habe ich NIEEEEE gesagt!!!" Denkste, Mister... Technik ist eben unbestechlich :pfeifen:

Mensch Bienchen, jetzt tut's mir leid, dass ich den alten Kassettenrecorder in den Müll getan habe. Es hat zwar nichts mit dem Wallkman zu tun (ist noch antiquierter) aber im Prinzip ähnlich aufgebaut.

Was haben wir damals aufgenommen damit. Man musste eine rote und eine schwarze Taste zum Aufnehmen gleichzeitig drücken. Ich hatte sogar ein Mikro. Das habe ich ans Radio gehalten, um auf Kassette zu spielen. Die Lieder waren verrauscht und unterbrochen von anderen Geräuschen (wenn die Mutter zum Essen gerufen hat, oder man husten musste).

Ich ärgere mich, dass ich das weggeschmissen habe, nur weil es unmodern wurde. Und die Abhör-/Aufnehmfunktion war schon damals James-Bond-würdig.

Hach, die alten Zeiten (und ich bin noch längst nicht 50).

:) :blumen:

Zitat (Pitz @ 28.11.2010 11:21:17)
Man musste eine rote und eine schwarze Taste zum Aufnehmen gleichzeitig drücken. Ich hatte sogar ein Mikro. Das habe ich ans Radio gehalten . . .

. . . und erst ans Autoradio, wenn auch nicht beim Fahren.
Das, was dann da drauf war, war kaum zu erkennen, aber die Mitschüler konnte man trotzdem damit beeindrucken. Und zu Hause ging's dann mit *Schlager der Woche* weiter.
Ja, aber das war schon so Anfang/Mitte der 60er und für die andere Musik hatte man eben ein Grundig-Tonbandgerät mit 15er-Spulen, qualitativ natürlich um Längen besser - abba man konnte es eben nicht mit sich rumschleppen.
Für den Walkman war ich schon zu alt,
zugestöpselte Ohren wollte ich nicht haben - ich hätte ja was um mich rum versäumen können :pfeifen:


Kostenloser Newsletter