Wie bügelt man ein Einfassband RICHTIG auf? Ein Einfassband für Läuferteppiche


Liebe Muttis,

da mein alter Läuferteppich nun schon viele Jahre auf dem Buckel hat, habe ich mir heute einen neuen gekauft und ihn mir gleich auf die richtige Länge zuschneiden lassen. Das dazugehörende Einfassband muss an beiden "Schnitt-Enden" aufgebügelt werden.

Wie aber stelle ich mein Bügeleisen RICHTIG ein, damit das Einfassband auch möglichst lange hält? Welches "Temperatur-Programm" muss ich einstellen? Auf meinem Bügeleisen gibt es folgende Einstellmöglichkeiten:

Minimum, Chemiefasern, Seide, Wolle, Baumwolle, Leinen.

Welches wäre Euren Meinungen nach die richtige Einstellung? Und gibt es sonst noch Dinge, die man beim Aufbügeln eines Einfassbandes beachten sollte (z. B. auf der Rückseite des Teppichs)?

L. G. Ricardo!

Bearbeitet von Riki1979 am 30.10.2010 16:44:14


Meiner Erfahrung mit solchen Aufbügelsachen nach: Stufe 3 (also Baumwolle) falls der Teppich empfindlich ist ein Tuch (Geschirrtuch) drüber als Hitzeschutz. Und den Dampf abstellen--ganz wichtig sonst klebt es nicht.


Zitat
Und den Dampf abstellen--ganz wichtig sonst klebt es nicht.


Vielen Dank für den Tipp! Und mein Bügeleisen arbeitet sowieso OHNE Dampf.

L. G. Ricardo!


Kostenloser Newsletter