Tellerrock aus Bouclé: Sinnvoll?


Heute mal ne Handarbeitsfrage.

Ich würde mir gerne einen Rock für die kalte Jahreszeit nähen, da es in den Läden nichts gibt, was mir gefällt.

Ich mag Röcke gerne weitschwingend und knielang und habe mir dazu eine DVD-Anleitung für einen Tellerrock geholt. Der dort entstehende Rock ist quasi zum Reinschlüpfen mit einem breiten Bund aus dehnbarem Stoff.

Jetzt habe ich schon mal ein bisschen bei K.arstadt gestöbert und einen Stoff gefunden, der von den Farben her perfekt ist. Allerdings ist es ein Bouclé-Stoff.

Meine Mutter hegt zu dem ganzen einige undefinierbare Bedenken, daher dachte ich, ich frage nochmal euch.

Ist so ein Stoff sinnvoll für einen Tellerrock und meint ihr, das ist auch mit diesem dehnbaren Bund möglich?

Ich werde demnächst mal einen Proberrock aus schon vorhandenem Stoff nähen, um zu sehen, ob mein selbstgebasteltes Schnittmuster stimmt.

;) :blumen:

Danke schon mal für Meinungen!

Edit: Ich sollte vielleicht dazu sagen, dass ich eher Nähanfänger bin. Deshalb die Fragen. B)

Bearbeitet von Jinx Augusta am 01.11.2010 21:36:03


Ich glaube, Bouclé beult aus. Soll heißen, dass der Rock dann evtl. hinten so'ne leichte Beule hat (vom Sitzen) und nicht so schön fällt.
Mit dem Dehnbund sehe ich eher keine Probleme.


ich brauche jetzt mal Hilfe.
das ist doch schwerer Stoff, oder?

im Prinzip ist jeder Stoff geeignet.
doch bei schweren Stoff musst du ein starkes Gummi nehmen.

ich habe mir mal Bouclé im Net angeschaut.
du musst darauf achten das der Stoff nicht so stark gemustert ist.

ich kenne die DVD ja nicht, solltest du aber nicht klarkommen, dann versuche doch mal meine Anleitung.( gleich das erste in "Nähen schnelle Schnitte") :rolleyes:
so habe ich es immer gemacht und schneide sowas schon im Schlaf.
ich bin der Meinung das eine ganze, wie auch eine halbe Glocke gut für Anfänger geeignet ist. :wub:


Ja, Bouclé ist ein schwerer Stoff - irgendwie so noppig.
Eigentlich finde ich, dass das eher ein Stoff für - sorry - ältere Damen ist......paßt zu "Pudellöckchen" und Persianer-Mantel (Ist meine bescheidene Meinung!)


ja dann lag ich mit meiner Meinung schon richtig. :wub:

nee du liegst da völlig falsch, 123.
das sieht ziemlich schick aus, man braucht auch nur ne schicke Jacke und paar schicke Stiefel dazu.
ist warm und mollig und richtig flott. :wub:


Na gut, Gitti, ich bin lernfähig! ;)
Vorstellen kann ich es mir trotzdem nicht.
Ein Tellerrock soll doch schwingen, oder?
Meiner Meinung nach ist der Stoff dafür zu schwer.


Ok, also.

Der Stoff ist dreifarbig, schwarz, braun und türkis, wenn ich mich recht erinnere. Sieht total klasse aus.
Naja, schwer, die Dame vom Tutorial sagt, man könne mit der Anleitung auch Wollröcke nähen, da ist dann auch nicht so der Unterschied.

Ich werde mir den Stoff nachher nochmal angucken, m.E. ist der gar nicht so dick.

So sehr schwingen muss der auch gar nicht, Hauptsache ich hab Platz beim Laufen. ;)

Aber wie gesagt, ich nähe erst mal einen zur Probe, dann seh ich das ja.


So. Stoff geguckt. Der ist nicht so dick und schwer. Ich frage mich allerdings, ob der wohl gefüttert werden muss.

Ich glaube, ich suche mir besser einen anderen aus. Vom Nähen her wird das eher nicht so einfach. Der ist wie gewebt.


Dafür hab ich mir jetzt schwarzen Stretchjersey für den Bund gekauft.

Brauche ich ja jetzt Nähmaschinennadeln für Stretch oder für Jersey? Bisher habe ich universale und Jeansnadeln. -_-


nimm einfach eine Uninadel, die benutze ich sehr oft.
da kannst du dich informieren.

na Bouclé ist doch gewebt, sonnst währe es doch Strick.
ich denke ja einen Unterrock oder Futter bräuchtest du schon. :trösten:
(nur ich würde ihn weglassen, ich mag kein Unterstoff) :pfeifen:

kannst du mit deiner Maschine Overlock nähen?
damit ist das verbinden von 2 verschiedenen Stoffen, leichter.
( Overlock= die naht, die du siehst, wenn du ein T-Shirts auf links drehst) :pfeifen:

Zitat (gitti2810 @ 02.11.2010 15:45:27)
nimm einfach eine Uninadel, die benutze ich sehr oft.
da kannst du dich informieren.


kannst du mit deiner Maschine Overlock nähen?
damit ist das verbinden von 2 verschiedenen Stoffen, leichter.
( Overlock= die naht, die du siehst, wenn du ein T-Shirts auf links drehst) :pfeifen:

Ok, gut, dann werde ich das mal probieren.

Zitat

na Bouclé ist doch gewebt, sonnst währe es doch Strick.
ich denke ja einen Unterrock oder Futter bräuchtest du schon. :trösten:
(nur ich würde ihn weglassen, ich mag kein Unterstoff) :pfeifen:


Ja klar, ichmeinte halt, recht grob gewebt.

Nein, Overlock kann ich leider nicht nähen. Das hab ich kürzlich mal in Aktion gesehen und war sehr beeindruckt.

Meine Nähmaschine ist ne recht günstige.

Zitat (Jinx Augusta @ 02.11.2010 16:22:08)
Nein, Overlock kann ich leider nicht nähen. Das hab ich kürzlich mal in Aktion gesehen und war sehr beeindruckt.

Meine Nähmaschine ist ne recht günstige.

hat sie auch keine Stickstiche? :trösten:
da ist meist ein ähnlicher Stich dabei.
den könnte man auch nehmen. :D
da solltest du dir aber eine Zwillingsnadel kaufen. :wub:

Zitat (Jinx Augusta @ 02.11.2010 14:21:49)
So. Stoff geguckt. Der ist nicht so dick und schwer. Ich frage mich allerdings, ob der wohl gefüttert werden muss.


Ich würde unbedingt zu einem Futterstoff raten. Der verhindert, dass der Boucléstoff an der darunter getragenen Strumpfhose, Leggings o.ä. "hochkrabbelt" (verursacht nur persönlichen Streß und sieht im Übrigen blöd aus, wenn frau ständig am Rock rumzuppelt).

Zitat (gabybambi @ 03.11.2010 20:21:54)
Ich würde unbedingt zu einem Futterstoff raten. Der verhindert, dass der Boucléstoff an der darunter getragenen Strumpfhose, Leggings o.ä. "hochkrabbelt" (verursacht nur persönlichen Streß und sieht im Übrigen blöd aus, wenn frau ständig am Rock rumzuppelt).

Sehe ich genauso ;)

Ich hab das Rockprojekt vorerst aufgegeben, da ich einfach keinen Stoff finde.

Den Boucle zu füttern bzw. einen Unterrock zu nähen, ist mir zuviel Aufwand und da fehlt mir auch einfach die Fähigkeit für.

Heute war ich im Stoffgroßhandel und fand einen Stoff, der von den Farben her ähnlich, aber kein Boucle war. Leider war davon nicht mehr genug da und ich habe jetzt ausgesprochen schlechte Laune.

Die Näherei scheint einfach nichts für mich zu sein, es geht immer ziemlich viel schief, ich sollte es wohl lassen.


Zitat (Jinx Augusta @ 06.11.2010 12:12:26)
Ich hab das Rockprojekt vorerst aufgegeben, da ich einfach keinen Stoff finde.

Den Boucle zu füttern bzw. einen Unterrock zu nähen, ist mir zuviel Aufwand und da fehlt mir auch einfach die Fähigkeit für.


hallo, Jinx Augusta,

bitte nicht aufgeben! Es gibt auch für kleines Geld Unterröcke (ab Taille) fertig zu kaufen, ich wurde vor Zeiten z.B. bei Ze.man fündig.

Ansonsten: der Schnitt für das Futter entspricht im Großen und Ganzen dem des Oberstoffes, bei Deinem Tellerrock darf der Futterrock allerdings deutlich enger sein - die Seiten nicht gerade runter als "Bleistiftrock" aber auch nicht mit 360 Grad kreisrund wie der Tellerrock. Einfach an den Seiten soweit ausgestellt, damit Du Dich gut bewegen kannst.

Die Taillenweite muß natürlich genau der Taillenweite des Oberstoffes entsprechen - nach unten hin so wie es für Dich bequem ist. Nach dem Zuschneiden des Futters den Stoff zusammennähen, versäubern und die Nähte ausbügeln. Dann den genähten Oberstoff und den genähten Futterstoff "links auf links" zusammenheften oder stecken. Das soll heißen, daß beim Oberstoff die versäuberten Nähte innenliegend und beim Futter außenliegend sind. Wenn Du den gesamten Rock auf links drehst, sind die versäuberten Saumstoffnähte innenliegen, Oberstoff umgekehrt.

Zwischen beiden Lagen, also Oberstoff und Futter das Gummi (oder was war vorgesehen?) mit Nadeln fixieren oder reihen und dann mit der Maschine nähen , ggf Reißverschluß (nur am Oberstoff) einnähen - weiß nicht mehr, ob der vorgesehen war -, Saum Oberstoff, dann erst Saum Futter umnähen, alles nochmal bügeln und du hast fertig.

Ich hoffe, ich habe mich irgendwie verständlich ausgedrückt, ansonsten bitte nochmal nachfragen :daumenhoch:

Bearbeitet von gabybambi am 06.11.2010 23:26:27


Kostenloser Newsletter