Frisur und Schönheit


War gerade nach längerer Zeit mal wieder beim Friseur und hab mir die Haare
kurzrasieren lassen-und musste dann mit erschrecken
feststellen, dass meine Ohren ziehmlich weit
abstehen fasr wie bei übelsten Segelohren.

Geht es jemand genauso nachh dem Frisörbesuch?.

Und wie findet ihr Mädchen das, wenn ein Typ Segelohren hat?


:dftt:


Die meisten Menschen beurteilen andere nicht auf Grund eines speziellen äußeren Merkmales. Seegelohren sind kein Hinderungsgrund zur Erhaltung der Art, weit wichtiger sind eine gepflegte Erscheinung, gepflegte Hände und gepflegte Zähne. Da hast Du mit Deinem Gang zum Friseur schon mal einen Schritt nach vorn getan.


Moin Moffi,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Hm, Dein Post lässt mich vermuten, dass Du noch niemals richtig in den Spiegel geschaut hast. Denn: Egal wie alt oder jung Du bist, Segelohren fallen einem schon mal im Laufe seines Lebens auf. Wenn es einem nicht selbst ins Auge springt, sind es oft schon im Kindesalter die Mitschüler, die es bemerken und dem Betroffenen das Leben schwer machen, indem sie darauf herumhacken. Gerade Kinder sind in ihrer Ehrlichkeit in dieser Hinsicht gnadenlos. Merkwürdig, dass Dir das erst jetzt auffällt. Denn als Kind hat man in der Regel keinen Einfluss auf seinen Haarschnitt, da dieser von den Erziehungsberechtigten festgelegt wird.

Ich bin hin und her gerissen, entweder Miss Chaos zuzustimmen oder Nightingale Beifall zu klatschen. Vielleicht isses auch nur ein fader Versuch nach fishing for compliments. Doch gehen wir der Sache mal auf den Grund.

Auf alle Fälle stellt sich mir die Frage: Warum eröffnest Du deswegen einen neuen Thread, unmittelbar, nachdem Du Dich angemeldet hast? Vermutlich sind Deine subjektiv gesehen leicht abstehenden Ohren gar nicht Dein Problem. Da Ohrmuscheln immer etwas abstehen, damit sie über das Außenohr - vergleichbar den Satelliten-Schüsseln von Fernsehsendern - Schallwellen einfangen und über das Mittelohr bzw. das Innenohr mit Weiterleitung zum Hörzentrum im Hirn die aufgefangenen Informationen auswerten können, sehe ich daran nichts Ungewöhnliches. Das ist bei einem gesunden Menschen eine natürliche und notwendige Funktion. Sonst wärste nämlich mindestens schwerhörig.

Wenn Dich Deine so von Dir empfundenen Segelohren stören, dann versuche es mal zuerst beim Hausarzt, dann beim Schönheitschirurgen. Spätestens da kann Dir geholfen werden.

Grüßle,

Ilwedritscheline

P.S.: Wieso lässt Du Dir die Haare kurzrasieren? Oder hattest Du vorher so eine lange Matte, dass man darunter keine Konturen mehr erkennen konnte und eine weitere Person störte diese Haarpracht?


(IMG:http://nadua.de/bilder/sonstiges/troll01.jpg)
Quelle: nadua.de

Bearbeitet von schatzibobbes am 12.11.2010 16:20:00


Okay, Schatzibobbes, habs gepeilt. Wollen wir den Neuling gleich melden und verbannen lassen? Schließlich sind wir ein Selbsthilfe-Forum und keine psychologische Praxis.

Grüßle,

Ilwedritscheline


hab den Melde-Button in ANspruch genommen.. der lässt sich so schön anklicken :wub: :D


Es ist schwer, einen fremden Menschen nur anhand eines einzigen Forenbeitrages zu beurteilen, ich vermag das jedenfalls nicht.


Die Segler sind nicht das Entscheidende ,Prinz Charles hat sie auch und noch andere ! Wenn es Dich stört kannst Du sie anlegen lassen.
Aber warum scherst Du Dir den Kopf kahl ??? Ob das auch Frauen steht ???


Die Geschichte von Moffi erinnert mich an die Geschichte von Seelensturm, der hier auch kürzlich erst aufgeschlagen ist. Dessen Eingangspost hatte mit dem Borderline-Syndrom, mit dem er zu kämpfen hat, nicht wirklich was zu tun. Das kristallisierte sich erst im Laufe einiger Tage heraus. Ob der deswegen aber gut bei uns aufgehoben ist, ist die andere Frage. Solche Probleme gehören in professionelle Hände.

Ähnlich sehe ich das bei Moffi. Warum lässt der sich den Kopf so extrem scheren? Passt das besser zu Springerstiefeln, Wehrmachtsklamotten und nicht allgemein akzeptierten antiquierten Parolen der verabscheuungswürdigsten Art oder steckt was Anderes dahinter? Lasst den Jungen doch erstmal Stellung beziehen. Sofern er nicht Butter bei die Fische gibt: Verbannt ist er schnell, sofern er nicht die eine oder andere Vermutung richtig stellt.

In dubio pro reo.

Grüßle,

Ilwedritscheline


Der TE scheint noch recht jung zu sein. Wenn wir jetzt davon ausgehen (ich tue das), dass seine Frage ernst gemeint ist: Wie mag er sich jetzt fühlen?
Ich finde es beschämend für die Muttis, einen Neuling nach nur einem Beitrag als Troll abzuqualifizieren.

Warum nicht nochmal nachfragen und eventuelle Missverständnisse ausräumen?


Ich versteh auch nicht, warum man nach nur einem völlig harmlosen, normalen Beitrag als "Troll" bezeichnet wird. Das lässt sich jetzt doch noch gar nicht absehen.


:blink: :blink: :blink: Alter Finne, was geht denn hier ab???
Da muß ich Jeannie und ohne name völlig recht geben.

@ilwedritscheline
Den Spruch mit den Wehrmachtsklamotten finde ich sowas von unangebracht, daß mir dafür die Worte fehlen...den hättest Du Dir echt klemmen können!

*kopfschüttel*

@moffi
Ich hoffe, Dir vergeht der Mut nicht und Du postest weiter hier in diesem Thread. Wenn nicht, so kann ich das nach einer solchen "Begrüßung" auch verstehen. :blumen:

Bearbeitet von Heiabutzi am 12.11.2010 21:19:31


Zitat (ilwedritscheline @ 12.11.2010 18:50:58)
Warum lässt der sich den Kopf so extrem scheren? Passt das besser zu Springerstiefeln, Wehrmachtsklamotten und nicht allgemein akzeptierten antiquierten Parolen der verabscheuungswürdigsten Art oder steckt was Anderes dahinter? Lasst den Jungen doch erstmal Stellung beziehen. Sofern er nicht Butter bei die Fische gibt: Verbannt ist er schnell, sofern er nicht die eine oder andere Vermutung richtig stellt.

In dubio pro reo.


Ilwe, du liegst nicht falsch.

Nicht jeder, der sich den Kopf schert und eine bestimmte Art Klamotten samt Springerstiefeln anzieht, die ihn nach außen so hart wie unverwundbar erscheinen lassen, muß ja gleich in die pöse, ganz pöse politisch vollkommen inakzeptable Schublade passen, oder?
Er kann doch ein ganz patenter Mensch sein - Erscheinungsbild und dessen Auslegung ist immer subjektiv. ;)
IN: auf den Menschen schauen
OUT: Schubladendenken

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 13.11.2010 01:56:45

schon mal darüber nach gedacht, das er auch SKA lieben könnte??? die sehen Skins " ähnlich" doch haben mit denen nix am hut...

Au backe... :(

Sille


Johannes B. Kerner hat auch A. Ohren, das macht ihn liebenswert - passt zu seinem " Großen Jungen " Image

:)


Es kann doch nicht euer Ernst sein , einen Neuuser gleich als Troll zu bezeichnen , bloß weil er Probleme mit seinen Ohren hat .

Eigentlich bin ich ganz andere Reaktionen von den Muttis gewöhnt !


Überlegt euch mal Bitte , wie ihr euch bei solchen Kommentaren fühlen würdet !!!


Ich denke bei solchen Post s eigentlich oft, wie mein Sohn (als er noch jünger war) damit umgehen würde wenn die Antworten so hart rüberkommen.

Bestimmt ist Moffi sehr jung, wenn nicht 17 :)
Mir geht sowas immer etwas an s Herz. Freundlichkeit kostet nichts und trägt zu besseren Verständigung bei.


Immer locker bleiben u. der Jugend ein Chance geben! :pfeifen:

Ich selbst bin 50J. , trage meine Haare auch raspelkurz u. gerne hohe Schnürstiefel.
Grunch- look (so heißt er, glaub ich) ist u.a. mein Klamottenstil.
Deshalb bin ich auch noch kein Skin, sondern eine brave Omi u. liebe Hausfrau, die den Garten, die Natur
u. Tiere liebt.

Seid einfach weiter nett zueinander.
:augenzwinkern:


Moin Muttis,

ums mal klarzustellen: Ich versuche, dem Youngster Moffi die Stange zu halten. Gleichzeitig interessiert es mich aber auch, wo sein echtes Problem liegt. Deshalb versuche ich, zu hinterfragen. Sorry, sorry, sorry, wenn meine spontanen Gedanken dazu etwas krass rübergekommen sein sollten.

Vor ein paar Jahren war das unter Yuppies total angesagt, sich die Haare auf dem Kopf auf fünf bis sieben Millimeter kurz scheren zu lassen. Dazu dann noch ein schicker Anzug sowie teure Schuhe und fertig war die Laube. Ähm, das perfekte Business-Outfit. Das war absolut hip.

Viele Männer, die feststellen, dass der Dachgarten sich lichtet (erweiterter Scheitel bis beginnende Glatze) scheren sich ebenfalls den Kopf, statt sich - wie in den Siebzigern üblich - die spärlichen Haare lang wachsen zu lassen und über die Kahlköpfigkeit drüberzukämmen. Sobald der nächste Windstoß kam, standen sie bloß. Das war ein fürchterlicher Anblick und ziemlich peinlich.

Also Moffi: Sag bitte mal "piep" und lass uns nicht weiter im Dunklen tappen. Wir wollen Dir helfen, wissen aber nicht so recht, wie und wo wir ansetzen sollten. Nach Deinem ziemlich kurzen Eingangspost kann frau dazu nicht allzu viel sagen, sondern muss raten, wo der Hase im Pfeffer liegt.

Grüßle,

Ilwedritscheline


Abstehende Ohren sind keine Makel, sondern gehören einfach zu Dir.
Wenn es denn wirklich so ist. Ich gehe mal davon aus, dass Du noch recht jung bist u.
Dich deshalb so kritisch beäugst.
Deine Persönlichkeit macht es doch nicht von den Ohren abhängig.

Glaub mir, wenn Du etwas älter bist, dann relativiert sich alles u. siehst es deutlich gelassener!
Gib keinerlei Achtung irgendwelcher blöden Sprüche, da keiner perfekt ist! :augenzwinkern:


@ moffi

vielleicht liest du ja hier wenigstens noch mit , denn hier hatten wir schon einmal dieses Thema , vielleicht hilft dir das ja weiter :)


@ ilwedritscheline
Sorry, da bin ich wohl Dir gegenber ein bissle heftig gewesen. Gestern las sich Dein Post ein wenig hart und auf bestimmte Themen springe ich immer sehr an. :blumen:

Bearbeitet von Heiabutzi am 13.11.2010 13:46:12



Kostenloser Newsletter