Flöhmärkte: immer nur diese Verkaufsmenschen gruml


Hallo, also ich habe mal eine Frage zu TRADITIONELLEN Flöhmärkten, gibt es die noch?? Also im Ruhrgebiet ist das meistens so, dass nur noch sehr selten private Trödler zu finden sind, meistens findet man nur die Geschäftsleute die professionell verkaufen... leider finde ich immer weniger die ihren eigenen Kram verkaufen, habt ihr einen Tipp wo man noch hingehen kann, ohne von professionellen Kaufleuten bombadiert zu werden?? Fnd das echt schade, ein Schnäppchen zu finden ist heute gar nicht mehr so einfach:(


:D

Bearbeitet von Shiva am 08.02.2006 03:46:39


Unsere Tochter ist Flömarkt Fan und wohnt im Ruhrgebiet, aber ist immer unterwegs.
Sie holt oft aus Zeitungen wo welcher Veranstaltung Flohmarkt ist.
Schule (keine Gewerblichen), Kindergarten ebenso, Kleingartenverein, Strassenfesten wo viel eigen Kram verkauft wird, Uni Dorstfeld, Westfalenpark dar war ich mal sehr groß und viel Privat.

Bearbeitet von internetkaas am 29.10.2005 06:30:20


MOIN!

Da braucht man nur ein wenig zu Gockeln (googlen) ;)

http://www.flohmarkt-termine.net/Veranstal...tober_2005.html

Und auf diesen Flohmärkten gibt es den sog. Flohmarktführer. Der soll gut sein und kostet glaube ich 1,80 €. Ich selber hatte ihn noch nicht, da es hier bei mir nur so von Flohmärkten wimmelt - Hamburg - Weltstadt ;)

Bearbeitet von Jaren am 29.10.2005 07:48:12


Bei uns sind die Flohmarkte leider auch voll mit Ständen, die kommerziell Zeugs verkaufen...oder eben Sammler, ide schon mit Vitrinen ankommen, in denen ihre Sachen ausliegen. :(

Früher waren die irgendwie schöner, heute ich gehe nicht mehr auf diese (offiziellen) Märkte, den Ramsch kann ich auch im 1Euro-Laden kaufen. :heul:


bei uns ist jedes Wochenende minderstens ein Flohmarkt. Nartürlich gibt es dort auch Menschen die dort 1000 Feuerzeuge und Uhren verkaufen, letztens hat einer sogar nen ganzen Laden klamotten dabei gehabt, aber es gibt dann immer noch genügend Stände, bei den man "normale" sachen kaufen kann.
Ich geh gerne auf den Flohmarkt, kauf dann meist was für die Kinder z.B. Bücher, Schuhe oder Keidung. Sieht meist noch sehr gut aus.


Bei uns gibt es ca. 5-6mal im Jahr einen Riesenflohmarkt, auf dem keine Neuware erlaubt ist.
Der Flohmarkt ist wirklich sehenswert, eigentlich verdient er den Namen Flohmarkt gar nicht mehr.


Aber der befindet sich in Bayern und die wenigsten von Euch sind ja aus Bayern, nehme ich an.


LG
Elisabeth


hallo,

in bochum findet 1 mal mtl ein trödelmarkt vor dem rathaus statt, auf dem neuware nicht erlaubt ist. termine bei stadtverwaltung?

in gelsenkirchen findet dienstags ein trödelmarkt auf dem parkplatz d3, schalke- arena, statt. gemischt.
samstags überwiegend neuware, riesig

in mülheim findet samstags auf dem mannesmann-parkplatz ein trödelmarkt statt. überwiegend alte sachen.

in gelsenkirchen auf der trabrennbahn findet mo, mi, fr und sa ein trödelmarkt statt, leider sehr klein.

an der uni bochum, parkplatz am lennershof, jeden samstag. gemischt,

gruss moppelchen


wieso heisst das eigentlich flohmarkt? wegen den flöhen oder so? :huh:



Kostenloser Newsletter