Heißluftofen Turbo 3000 Halogen: Wer hat Erfahrung damit?


Moin Muttis,

heute hätte ich einmal eine Frage an Euch, die mir die SuFu leider nicht beantworten konnte.

Also, ich interessiere mich für einen Halogen-Heißluftbackofen mit Infrarot-Technologie als Alternative zum herkömmlichen Backofen und als Ergänzung zu meinem Thermomix. Das Gerät wird derzeit recht günstig angeboten und die werbenden Aussagen der verschiedenen Verkäufer preisen die praktischen Funktionen.

Nun meine Fragen: Hat eine von Euch Erfahrung damit und wenn ja: Möchte sie diese mit mir teilen? Das wäre fein. Zweite Frage: Wo bekomme ich passendes Zubehör wie Backformen für Brot und Kuchen bzw. Geschirr für Gratins her? Oder kann ich da einfach die Backformen und Gratinschalen verwenden, die ich auch schon in den Backofen des Elektroherdes geschoben habe ... so die Formen denn von ihren Dimensionen her in den Heißluftofen reinpassen ... und wie bekomme ich ein Gratin oder ein Brot wieder aus dem Ofen raus, ohne mir die Finger zu verbrennen ... Ich bin für JEDEN Tipp hochdankbar.

Schon mal lieben Dank für Eure hoffentlich zahlreiche Anteilnahme.

Grüßle,

Ilwedritscheline


Moin Muttis,

*nach oben schubs*

Ich sehe, das Thema scheint nicht uninteressant zu sein. Hat wirklich keine von Euch Erfahrung mit so nem Heißluftofen? :(

http://shop.afterbuy.de/236/30738938/Turbo...r_fettfrei.html

Grüßle,

Ilwedritscheline


Hallo Ilwe, ich hatte so ein teil mal, weiß jetzt nicht obs der selbe ist, aber ich hab grad gegoogelt und es schaut so aus. Ich hab ihn dann aus Platzgründen hergegeben.Meist hab ich in WE zum Brötchen aufbacken genommen, denn das geht sehr schnell. Zum Rausheb-Problen, da ist ein Einsatz dabei gewesen,ein Gitter mit Griffen nach oben, die konnte man dann leicht greifen.Aber Vorsicht der gesammte Glasbehälter wird knallheiß (vor Kindern sicher Stellen). Formen bekommst du in guten Haushalsgeschäften, die gibt es in allen Größen, wie für Microwelle auch, einfach Durchmesser und Höhe abmessen und passendes kaufen.Aöllgemein ist das Teil wie ein Backofen, aber eben sehr schnell heiß.Problem ist nur der platz, ich hab ne kleine Küche und er bracht ein Schrankfach für sich, oder eben etwa soviel Platz wie ne Mikrowelle auf der Arbeitsplatte.


Moin Pumuckel,

lieben Dank für Deinen Erfahrungsbericht. Das war genau das, was ich wissen wollte und auch das, was im Prospekt nicht drin steht. Nämlich die Verbrennungsgefahr ... auch wenn sie eigentlich logisch ist.

Ich plane, aus meiner Studentenbuden-Küche endlich mal ne anständige Küche zu machen. Also so Luxusteile wie Thermomix anschaffen, um die Töpfe aus dem Schrank zu verbannen, Zauberstab, Standmixer, Handmixer, Eierkocher und sonstigen Küchenhelfern ein ruhiges Plätzchen im Keller zu verschaffen, den E-Herd sowie die Microwelle rausschmeißen und dann endlich Platz zum hantieren auf der geplanten Arbeitsplatte zu haben. Dort wo jetzt noch der E-Herd steht, wäre dann Raum für andere - mir wichtigere - Geräte. Den E-Herd sowie die Microwelle könnte dann der Heißluftofen ersetzen. Das sind so meine Gedanken, die mir gerade durch den Kopf geistern. Bin aber für alle weiteren Ideen offen :)

Grüßle,

Ilwe


Hallo und erstmal Entschuldigung,aber ich habe diese Frage erst heute entdeckt.
Vor ca 4 Wochen habe ich mir so ein Halogen-Heißluft-Ofen zugelegt und bin recht zufrieden damit.
Ich bin durch eine Dauerwerbesendung darauf gestoßen.
Und mit meinem Elektro-Herd dauert alles so lange.
Bei **unerwünschte Werbung entfernt** habe ich mir das Gerät bestellt.
Obwohl ich zufrieden bin mit dieses Gerät,möchte ich nicht alles darin machen.
Z.B. bei Kartoffelgratin wird mir die Oberfläche zu schwarz.
Nachdem ich die weggemacht habe ,lege ich dann Käsescheiben zum Überbacken drüber.
Schmeckt mir ganz lecker,wie aus dem Ofen.
Gestern habe ich,auf Backpapier,Lammfilet zubereitet,mit Kroketten.War auch gut.
Auch eine Bratwurst und Weißwurst habe ich da schon zubereitet und war zufrieden.
Für Pfannenersatz benutze ich,wie erwähnt,Backpapier,
für Töpfe die von der Mikrowelle.
Bitte keine Plaste oder Plaste-Ähnlichen Gefäße benutzen.
Ich konnte zuschauen,wie das Gefäß schmilzt.
Also bitte nur Porzellan oder Keramik,was über 200 Grad aushält.
Noch bin ich in der Anlernphase.
Aber,hätte ich Gas,ich hätte mir dieses Gerät nicht zugelegt.
Ich hatte keine Lust zu warten,bis mein Herd endlich auf Touren kommt.
Noch was:Sehr viel schneller bin dabei nicht unbedingt.
Wenn ein Rezept aussagt,das Fleisch braucht ca 40min zum Garen,dann ist das hier auch wenig anders.
Hier hab ich nur weniger Töpfe und Pfannen zum Reinigen.
Bis jetzt bin ich zufrieden und es unterstützt ein wenig meine Single-Faulheit,
aber esse auch weniger Döner und Fastfood.
Ich hoffe,meine Zeilen waren ETWAS hilfreich.

Bearbeitet von Jeanette am 25.04.2011 10:53:29


[I]Hallo
habe leider auch erst heute diesen Beitrag gelesen

ich suche einen neuen Turbo 3000 oder nur den Deckel mit der Elektronik,meiner heizt leider nach etwa 18 Jahren
nicht mehr .
dieses Teil habe ich fast jeden Tag benutzt ,
- Kuchen
- Brötchen
- Brot
- Bratwurst ohne Fett -wie auf dem Grill -
- Pommes
- alles zum auftauen
- Gemüse
- und und und e.t.c.

alles was du mit Umluft sonnst in der Röhre machst, kannst du damit schneller und vor allem sauber

für den Kuchen oder andere Sachen ,welche etwas höher kommen, gibt es den Aufsatzring .

um die Sache aus der Glasschüssel zu entnehmen ,ist ein Heber dabei.

ja und das Beste es reinigt sich fast von selbst

übrigens kannst du jedes Geschirr welches von der Größe passt ,verwenden.

Natürlich sollte es die jeweilige Temperatur vertragen.

ich wünsche dir ganz viel Spaß beim ausprobieren. Dotschi

werde meine E-Mail dalassen sollten noch Fragen kommen


Ich verstehe nur Bahnhof Bratkartoffeln :blink:


Habe bei Amazon einige Geräte dieser Art gesehen.
Meiner hat voriges Jahr seinen Geist aufgegeben.
PENG hats plötzlich gemacht.
Nach fast 4 Jahren täglichen Gebrauch.
Aber jetzt habe ich was neues.
Viel Glück!



Kostenloser Newsletter