Sind LED-Leuchten kompatibel mit Halogenleuchten


Ich möchte in einer Reihe Deckenspots Halogen durch LED ersetzen. Ist eine Kombination beider Leuchtmittel in einer Kreisschaltung
möglich, oder gehen die LED dadurch kaputt. Beispiel: 7 Deckenspots , außen je 1x Halogen u. in der Mitte 5x LED

Bearbeitet von Bierle am 23.03.2015 10:35:41


Hallo,

ich denke mal nicht.

Nur wenn der Trafo unterdimensioniert ist, dürfte es zu Problemen kommen, da die Leistungsaufnahme einer Halogenlampe weit über der einer LED - Leuchte liegen dürfte.

Gruß

Highlander


Guck mal hier
Normal sollte es gehen - wenn die LEDs für die richtige Spannung geeignet sind.
Wenn Du mit "Kreisschaltung" aber eine Schaltung meinst, bei der die niedrige Spannung durch in Serie schalten der Leuchtmittel (wie bei Weihnachtsbaum-Beleuchtung) ohne Trafo erzeugt wird, dürften die Dinger abrauchen. Wäre aber ungewöhnlich: dann würde beim Ausfall einer Birne auch die ganze Kette ausgehen.


Erstmal gucken, was auf den Halogen Lamperl steht. In der Regel 12V /xxW. Dann passt das schonmal.

Dann klären ob ein elektronisches Vorschaltgerät benutzt wurde (das könnte beim Wechsel Probleme machen, wenn die Grundlast nicht mehr erreicht wird). Ein konventioneller Trafo (schwer - dadurch erkennbar) wird es verkraften.

Falls Dimmbarkeit eine Rolle spielt - bei den LEDs beachten.

Und das Thema könnte man noch endlos fortführen (welche LED auswählen usw) - hier ein Link auf meine HP LED Auswahlhilfen

Bearbeitet von zerobrain am 22.03.2015 22:27:24


Sehr guter Blog Beitrag von dir zum Thema LEDs, zerobrain. :blumen:
Da ich sowas Freunden und Verwandten auch andauernd erklären muss, erlaube ich mir glaube ich demnächst, ihnen deinen lesenswerten Beitrag zu verlinken. :D

Bearbeitet von Bierle am 23.03.2015 10:32:41


Hi Bierle - freut mich! Dafür schreibe ich das Zeugs ja!

:sabber:



Kostenloser Newsletter