Butter aus frischer Milch selber machen?


Hallo!
Sind vor kurzem in ein Haus mit angeschlossener Landwirtschaft gezogen. Bekomme jetzt die frische Milch direkt von unserer Vermieterin. Kam nun mal auf die Idee Butter selbst zu machen aus der frischen Milch. Aber wie funktionierts? Bin hier leider nicht fündig geworden bzw nur sehr dürftig. Kann mir jemand eine Schritt für Schritt Anleitung geben? Also Butter machen für Dummys... Danke


Die Sahne wird so lange geschlagen, bis sie sich in Fett und Buttermilch trennt.

4 EL Salz wird in 1L eiskaltem Wasser aufgelöst und kalt gestellt. Die gewonnene Butter wird zusammengedrückt und für 24 Stunden in das eiskalte Wasser eingelegt.

Der Butterklumpen wird herrausgenommen und in die gewünschte Form gebracht. Danach wird sie wie gewohnt verwendet!

Die gewonnene Buttermilch ist sehr lecker und sollte auch verbraucht werden.


Ja,aus Rohmilch,dazu brauchst du einen Separator/Zentrifuge:
Im Separator (Zentrifuge) wird das Milchfett /der Rahm von der Milch getrennt.
Und aus dem Rahm kannst du Butter rühren,und die entfettete Milch wie gewohnt verwenden ;)


Blöde Frage mal vorneweg:
Bei der ersten Beschreibung heißt es: Sahne solange schlagen ............usw.
Ich meine, wenn ich zum Bauer gehe und Rohmilch hole, habe ich erstmal nur die Milch. Ich koche sie gewohntheitsmäßig, wegen der Listerien. Aber wie wird nun daraus Sahne, die ich weiterverwenden kann????????????????????????????????? Bitte auch um Aufklärung für Dummies.


Zitat (Susanne48 @ 04.12.2010 17:36:47)
. Ich koche sie gewohntheitsmäßig, wegen der Listerien.

Dann brauchst du eine Zentrifuge ;) bei Rohmilch,wenn man sie stehen läst kann man den Rahm/die Sahne oben abschöpfen.

Schau hier

Edit.
Zitat (Susanne48)
Bitte auch um Aufklärung für Dummies.


Milchzentrifugen :pfeifen:

Bearbeitet von wurst am 04.12.2010 18:33:53

naja ich habe beim vorletzten Erntefest meinen Kinderstand direkt neben einer Butterfrau gehabt.
sie hatte die Butter diereckt neben mir auch hergestellt.
sie machte einfach nur in einen Behälter(den ihr Mann gebaut hatte) und drehte die Kurbel sehr langsam.
dabei schlug sich die Butter aus.
ich habe mal in etwa nach gebastelt damit du siehst wie es aussehen sollte.
(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20101204-224117-831.jpg)
die Butterschläger sind tatsächlich in diesen Größenunterschieden.
sie konnte nach einer ca. halben Stunde die Butter raus nehmen und formen.
also nur zu ist nicht schwer, du musst nur darauf achten das du die zeit hast zum buttern. :wub:


Wir haben mal mit einer Kindergruppe auf einem Bauernhof Butter selbst gemacht. Die Kinder haben alle Sahne bekommen. Die haben sie in einem Gefäss ganz lange geschüttelt bis es zu butter wurde. Wir konnten sie auch sofort essen. War super lecker.

Aber wie du aus Milch Sahne bekommst weiß ich leider nicht.


Wir haben mal mit einer Kindergruppe auf einem Bauernhof Butter selbst gemacht. Die Kinder haben alle Sahne bekommen. Die haben sie in einem Gefäss ganz lange geschüttelt bis es zu butter wurde. Wir konnten sie auch sofort essen. War super lecker.

Aber wie du aus Milch Sahne bekommst weiß ich leider nicht.




Ahh das ist doppelt. Wie Löscht man denn hier Beiträge??

Bearbeitet von la-dolcezza am 04.12.2010 23:52:29


Es gibt eine einfache Art ( unfreiwillig erprobt ). Frische Sahne , keine " H " in einen hohen, schlanken Behälter schütten. Mixer reinhalten mit maximaler Leistung. Erst Schlagsahne später Butter.
:pfeifen:


Als altgedienter Landbär, der ein wenig davon versteht, muss ich mal die Gedanken hier sortieren. ^_^


Butter wird nicht auch Milch sondern aus Sahne hergestellt!
Sahne gewinnt man, in dem man die Frisch gemolkene Milch einige Zeit stehen lässt, damit sich der Rahm/die Sahne an der Oberfläche sammelt. Diesen Vorgang nennt man auch aufrahmen. Der sich oben gesammelte Rahm kann dann abschöpft und weiter verwendet werden.
Oder man gibt die Milch in Zentrifugen, in welchen der Milch der Rahm mehr oder weniger stark entzogen wird. Je nach dem, wie stark die Milch entrahmt ist, enthält man dann Milch mit unterschiedlichem Fettgehalt (3,8 / 3,5 / 1,5 / 0,3 Prozent)

Susanne48: Aus Milch wird nicht direkt Sahne. Sahne wird wie beschrieben aus Rohmilch gewonnen.

Gitti: Deine Zeichnung hat einen ziemlichen Fehler. Das Gelbe ist keine Milch sondern Sahne. Milch kannst du schlagen bis zum Sanktnimmerleinstag. Daraus wird niemals Butter. :pfeifen:


@ babyflocke
Selbst die Sahne aus so kleinen Haushaltsmengen an Milch zu gewinnen ist nicht sehr sinnvoll. Das dauert nämlich ne kleine Ewigkeit und ist nicht praktikabel. Frag doch die Bäuerin, ob sie für dich Sahne gewinnen kann.


http://de.wikipedia.org/wiki/Sahne Eine gute Informationsquelle. :blumen:


Zitat (Knuddelbärchen @ 05.12.2010 07:49:43)
Als altgedienter Landbär, der ein wenig davon versteht, muss ich mal die Gedanken hier sortieren. ^_^


Butter wird nicht auch Milch sondern aus Sahne hergestellt!
Sahne gewinnt man, in dem man die Frisch gemolkene Milch einige Zeit stehen lässt, damit sich der Rahm/die Sahne an der Oberfläche sammelt. Diesen Vorgang nennt man auch aufrahmen. Der sich oben gesammelte Rahm kann dann abschöpft und weiter verwendet werden.
Oder man gibt die Milch in Zentrifugen, in welchen der Milch der Rahm mehr oder weniger stark entzogen wird.

Genau wie Knuddelbärchen es beschrieben hat, kenne ich auch noch die Butterherstellung.

Nur zum Aufrahmen sagen wir Abrahmen.

Ich erinnere mich noch daran, dass meine Eifelvorfahren die Milch in einer Schüssel auf die Fensterbank zum Abrahmen gestellt haben.

Würde sowas auch mit normal gekaufter Sahne gehen?


Also, "Schüttelbutter" klappt mit normal gekaufter Sahne schon. Wir haben's mal so gemacht, als unsere Tochter noch klein war. Wir haben uns zwar einen Wolf (sozusagen) geschüttelt, aber der Vorgang insgesamt war interessant für Kind und Eltern gleichermaßen. Geschmeckt hat's übrigens auch.

LG von FMomma


Zitat (Eifelgold @ 05.12.2010 09:04:10)
Nur zum Aufrahmen sagen wir Abrahmen.

Ganz Recht, und man braucht frische, rohe Kuhmilch dazu, nix Pasteurisiertes aus der Packung, um wirklich gute Butter herzukriegen. ;)

Hmmm, das wär dann wohl ne sauteure Edelbutter, wenn man extra Sahne kauft, aber da gehts ja im Grunde eher um den Spaß etwas selbst zu machen.


Zitat (Wyvern @ 05.12.2010 22:58:33)
Würde sowas auch mit normal gekaufter Sahne gehen?

Jepp, geht mit gekaufter Sahne auch. Und zwar auch mit H-Sahne!

Zitat (Wyvern @ 06.12.2010 08:16:34)
Hmmm, das wär dann wohl ne sauteure Edelbutter, wenn man extra Sahne kauft, aber da gehts ja im Grunde eher um den Spaß etwas selbst zu machen.

Ne, wirklich großartig teurer ist selbstgemachte Butter nicht. Kommt halt drauf an, was für Sahne du nimmst (bio oder herkömmlich) und was für einen Butterpreis du als Grundlage nimmst.

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 06.12.2010 12:08:13