Vanille Kipferl Rezept gesucht! Kipferl Back Blech


Hi

Ich hatte mir letztes Jahr ein Backblech für Kipferl gekauft von einer Firma die auch Bücher ectr verkauft... na ihr wisst schon ;))

Nun, da war auch ein super Rezept dabei... das eben nun weg ist... hat es einer von euch und kann er es mit per pn schicken... wegen Urheberrecht und so?????

Gruss Sille


Hab mir auch so ein Blech gekauft, aus Ermangelung an Zeit aber noch ncht probiert.
Das Rezept, das dabei war, habe ich glaube ich noch.
Ich schau nachher mal nach und wenn ich es finde, schreibe ich es, okay?
Wird aber erst morgen was werden.
Falls ich bis dahin noch nichts geschrieben habe, erinnere mich bitte per PN.
Bin im Renovierungsstress und mein Gedächtnis hat schon sehr gelitten..... :pfeifen:


Ich habs auch gesehen. Im Kaufland kriegt man es auch momentan.

Hab es mir aber nicht zugelegt, weil doch viele negativen Kommentare dazu abgegeben wurden.
*Meine Kipferl doch lieber von Hand mach*

Wäre aber gespannt auf eure Ergebnisse/Erfahrungen!! :) :) :)


also ich fand das genial.... bin ich ehrlich... und mein freund bettelt schon seid tagen dach den plätzchen... es ist eben eine saubere sache... und die sind ratzfatz fertig..

dieses olle gedrehe .. das ging mir auf den wecker... bin ich mal ehrlich;)))

Sille


Hab von ganz alleine dran gedacht :D

Hier isses:

Zutaten für 1 Blech:
100g weiche Butter, 60g Zucker, 1Ei(M), 1TL Bourbon-Vanillezucker, 95g Mehl, 30g geschälte fein gemahlene Grad Mandeln.
Außerdem: 1TL flüssige Butter für die Form, 1-2EL Puderzucker, 1/2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

Vorbreitung:
Die Vertiefungen im Blech mit flüssiger Butter einfetten. Dann das Blech ca.10Min kühl stellen (am besten im KÜhlschrank), damit sich der Teig einstreichen lässt.

Zubereitung:
Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und gut verrühren. Den Teig mit einem Spatel in die Vertiefungen streichen.
Das Backblech auf mittlerer Schiene in den auf 160 Grad Ober-und Unterhitze vorgeheizten Ofen schieben. Ca. 15min. goldgelb backen. Inzwischen den Puderzucker mit dem Vanillezucker mischen und in ein Sieb geben.
Kipferl in der Form kurz auskühlen lassen, aus der Form stürzen und sofort mit dem Zucker-_Gemsich bestäuben.

Viel Erfolg und gib mal Laut, ob das alles was taugt.


Teig mit Spatel in die Vertiefungen streichen - hm, dann hat man doch auch auf der glatten Fläche zwischen den Vertiefungen Teig, oder? ne dünne Schmierschicht zumindest.

Verbrennt die dann nicht im Ofen und stinkt? :huh:

Meine Schwiema hat so ein Teil, hat es aber als unpraktisch befunden. "Selberdrehen" ist aber echt ne Heidenarbeit. <_<


Zitat (Ribbit @ 08.12.2010 18:23:29)

Meine Schwiema hat so ein Teil, hat es aber als unpraktisch befunden.

Warum wohl??? :rolleyes:

Ach ja. Warum ist es eine "Heidenarbeit" sie selber zu drehen?? Das macht es doch aus, die Kipferl selber zu backen!!

Bearbeitet von wollmaus am 08.12.2010 19:38:08


Zitat (wollmaus @ 08.12.2010 19:33:35)
Warum wohl??? :rolleyes:

Ach ja. Warum ist es eine "Heidenarbeit" sie selber zu drehen?? Das macht es doch aus, die Kipferl selber zu backen!!

Ja, warum sie's unpraktisch fand, hat sie nicht so genau gesagt. Vielleicht waren ihr die Dinger auch einfach nicht schön genug hinterher.

Also, für mich ist das Schöne am Plätzchenbacken nicht die Heidenarbeit , sondern das gute Ergebnis. 3 h in der Küche stehen und in 2 Tagen sind die Kipferln weggefressen... das muss ich mir nicht geben :P

Lieber von Hand gedreht. Dann sieht man auch die Handarbeit. Mit so nem Blech sehen die ja auch wie von der Industrie.


Das ist irgendwie wie bei Nathan der Weise. Ich sage nur: jedem Tierchen sein Pläsierchen! :blumen:


herzlichen dank für das rezept ;))))

..nun, wenn man so wenig zeit hat , wie ich , dann ist das blech echt ne erleichterung...ichhabe es ja letztes jahr ...ich glaube 6mal gebraucht...und die waren...laut freund...echt super...

klar...ich würde auch handdrehen... doch das ist eben nicht meine sache..ich ess die dinger eh nicht...also...

also...herzlichen dank;)))))



Sille



Kostenloser Newsletter