Wäsche hat graue pulverige Rückstände


Hallo liebe Community auf der Suche nach gutem Rat habe ich bereits schon öfter auf diese Community hier zurück gegriffen, kann aber in diesem speziellen Fall keine wirkliche Hilfe finden, daher wende ich mich nun direkt an euch.

Gerade eben war wieder einmal die Wäsche fällig und nach dem Standard-Programm 30 Grad dunkle Buntwäsche haben einige Teile pulverartige weiß-graue Flecken und schon wieder ist ein Teil komplett zerrissen.

Gewaschen wurde mit der Finlux W125FIN (GE) plus Spee Flüssigwaschmittel. Da unser Wasser ziemlich hart ist, verwenden wir vorschriftsgemäß dosiertes Antikalkmittel.
Wir haben schon öfter Flecken gehabt aber das meistens auf das Waschmittel zurück geführt und daher mit der Dosierung variiert. Trotzdem kam es immer wieder vor, allerdings noch nie in so einem Maß.

Ich hoffe sehr, dass ihr uns in irgend einer Weise helfen könnt. Im Anhang noch ein Bild von dem zerrissenen Wäschestück, was mit dem "Pulver" übersäht ist...

Copyright: ilsebydtm

Bearbeitet von Die Außerirdische am 19.12.2010 22:39:41


Halllo,

meine Mutter hatte das auch mal. Bei ihr hat sich die Gummimanschette zwischen Bullauge und Trommel aufgelöst. War allerdings eine Miele und meine Eltern haben weiches Wasser.

Gruß,

LMC


Hallo Lebensmittelchemikerin,

dein Ansatz klingt ganz gut. Habe mal den Gummiring abgesucht und auf der ganzen Fläche sind so kleine Ablagerungen und alles voll diesem pulverigen Zeug. Das Zeug ist wie Schuppen, habe es versucht abzuwischen aber von oben rieselt immer wieder was neues runter. Hab mal an einer Stelle mit dem Fingernagel etwas intensiver gekratzt und es scheint mir so, als würde sich das Gummi weiter auflösen.
Ich finde es ziemlich krass, weil wir die Maschine nichtmal ein Jahr haben und ca alle 2 bis 3 Wochen nur Waschen... Werde wohl mal den Garantieschein raussuchen und mich mal erkundigen.


Die Pulverflecken kommen wohl vom Enthärter, da du ja Flüssigwaschmittel nimmst.
Deine Waschmaschine spült wohl schlecht oder du überfüllst sie. Daher kommen in den allermeisten Fällen solche weißen Rückstände.


Enthärter meint Weichmacher im Waschmittel oder einfach nur das Kalgon?
Meinst du es würde etwas bringen auf Pulver umzusteigen und das Kalgon wegzulassen?

Eigentlich machen wir die Maschine echt nicht voll wenn sie richtig schleudert drückt sich das alles an den Rand, sodass man in der Mitte echt noch die Rückseite der Trommel sehen kann...
Dass sie schlecht spühlt kann gut sein, immerhin war es ein Sonderangebot für knapp 200€. Leider werden wir aus den komischen Hyroglyphen, die vor den versch. Programmen stehen nicht schlau, 30 Grad Feinwäsche finden wir aber noch, neben einigen anderen Programmen, die nur mit Temperaturen bezeichnet sind. In der Bedienungsanleitung werden die Zeichen jedoch auch nicht entziffert. Ist jemand von euch Symbologe? :P


Ich würde mal sagen, die Lebensmittelchemikerin hat Recht mit ihrer Vermutung.
Auf Pulver umsteigen würde ich lassen, denn gerade das hinterlässt auf dunkler Kleidung gerne weiße Ablagerungen.
Ich bin deswegen dauerhaft auf Flüssigwaschmittel umgestiegen.
Weglassen würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall das Calgon.
Jedes Waschmittel enthält bereits Entkalker. An zusätzlichem verdient nur der Hersteller.
Wir haben auch sehr hartes Wasser. Meine Maschinen haben noch nie im Leben Entkalker gesehen.

P.S.: Ich habe bei deinem Bild ausnahmsweise das Copyright nachgetragen.
Bitte lies dir die Regeln gründlich durch.


Na Pulver hat ja auch Wasserenthärter drinne. Hilft dann nix, wenn die Maschine schlecht spült.
Das Gummi löst sich auch auf? Na ja für 200 Euro kann man nicht viel erwarten.

Wenn möglich drücke die Wasserplus-Taste, dann wird mehr Wasser genommen für die Wasch- u. Spülgänge.

Wenn du bei den Programmsymbolen nicht durchblickst, würde ich halt mal die Gebrauchsanweisung hervorholen. :rolleyes:


Könnte ja auch sein, dass die Gummimanschette sich verabschiedet. In dem Fall wäre das Herausholen und Verwenden des Garantiescheins (mit Kaufquittung) und Reklamation das Richtige; zumal sich ja das Zeug von da abkratzen lässt, wenn ich Dich richtig verstanden habe.
Ich weiß nur leider nicht auf Anhieb, wie das mit der GArantie ist, aber das muss wohl drauf stehen.


Dort ist Kalkseife bzw. Magnesiumseife entstanden, das ist eine Folge von Überdosierung von Seife bzw. Waschmittel.

Wichtig ist, das der Enthärter immer auf das Waschmittel abgestimmt ist, es sind nicht alle miteinander kompatibel
Meistens ist es besser das Waschmittel höher zu dosieren, denn da ist bereits ein Enthärter drin, der möglicherweise nicht mit dem zugefügtem harmoniert.



Kostenloser Newsletter