Rückstände von schwarzem Nähgarn


Hallo an alle,
ich habe ein hartnäckiges Fleckenproblem.
Habe meine rote Jacke gewaschen und dabei hat sich ein Aufnäher abgelöst, der wohl schon porös war.
Musste ihn dann ganz Entfernen, dabei haben die schwatzen Nähte jedoch Spuren auf der Jacke hinterlassen.
Ich habe die Jacke nun schon 2 mal gewaschen, die Stelle eingeschäumt und es auch mit Reinigungsbenzin versucht.
Bisher alles erfolglos.
Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand vllt ein ähnliches Problem hatte und mir einen Tipp geben könnte.

wünsche noch einen schönen abend!


woraus bestehen die rückstände? aus fasern? oder farbpartikelchen?

war der aufnäher auch aufgebügelt? in diesem falle könnten es auch rückstände des klebstoffes sein, der sich mit den fasern verbunden hat.

ich würde versuchen, die jacke an einer unauffälligen stelle aufzutrennen. garnreste kann man oft mit einem stückchen tesafilm auf der rückseite abreißen. vorn könntest du es vorsichtig mit einer rasierklinge versuchen.

doch wenn nichts hilft, würde ich die jacke mit einem neuen aufnäher verzieren. :blumen:


Mir ist nicht ganz klar, ob das Schwarze IM STOFF ist, oder ob schwarze Spuren feste AUF DEM STOFF sitzen. Im ersten Fall sehe ich schwarz (Tschuldigung, aber das ist nun mal die Redensart :lol: ); im zweiten Fall könnten Ablösungsversuche: Fäden? Klebstoff? was bringen, wie schon empfohlen.
Und, wie auch schon gesagt: sonst ein neues Emblem aufnähen. - Gibt es in z.B. in Kaufhäusern bei Kurzwaren.



Kostenloser Newsletter