Agavendicksaft zum backen-- habt ihr Erfahrung?


Habe mir heute eine Flasche Agavendicksaft gekauft und möchte gern damit backen. Hab schon ein wenig gestöbert und den Tipp gefunden das man 50gr Zucker durch 30gr Ag-saft ersetzen soll. Leider finde ich keine normalen Rezepte.Bei C-Koch stehen zwar welche aber die sind sehr auf Diät ausgerichtet.

Habt ihr Erfahrungen beim Backen von ganz gewöhnlichen Rezepten ( Mamorkuchen etc.) in denen einfach der Zucker ersetzt wird.
Danke schon mal für eure Antworten.


Hallo Pumukel77, ich kenn mich da nicht so aus, habe aber ein Kuchenrezept(Quarkkuchen) gefunden
Klick hier


Oh, danke, ich hab nur lauter WW Rezepte gefunden, na das hilft mir dcoh schon was weiter :blumen:



Möhrchen hab ich immer, leider nicht genug Nüsse, aber morgen muß ich eh einkaufen, das klingt ja ganz :sabber: Danke :blumen:


Ich benutze Agavendicksaft nicht zum Backen, aber für den Obstsalat. Und zum Süßen von frisch gepresstem Grapefruchtsaft. Denn A.-Saft macht nicht nur süß, sondern nimmt der Grape auch etwas die Bitterkeit, da schmeckt es gleich besser.


Hab ja jetzt schon gebacken, der Rübenkuchen ist superlecker.
Sonst nehm ich ihn für den Tee und für Salatsaucen, ein Spritzer rundet den Gecshmack viel besser ab als Zucker.


Wo kauft man denn solch einen Saft? Ist mir noch nie bewußt begegnet :unsure: :unsure: :unsure:
Klingt sehr interessant..

Ahornsirup ist ja zwischenzeitlich kein Problem mehr aber dieser Saft... :mellow:

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 23.01.2011 02:58:03


Wir haben einen Bäcker der zum Bio-Laden ausgebaut hat, da hab ich es erstanden. Sonst würde ich mal sagen im Reformhaus, aber sicher auch schon in großen Läden (Kau*land etc.)


Agavendicksaft gibt es of auch in den Drogerien, wenn es da eine kleine Lebensmittelecke gibt. Habe ihn schon bei dm und Rossmann gesehen.

LG
Lilly


Danke ihr zwei. Kaufland und dm hab ich ja beides hier. Da muss ich mal genauer gucken. B)



Kostenloser Newsletter