joghurtbecher als kerzenwachsform


grüße euch,
bei mir ist winterzeit auch bastelzeit.
es haben sich bei mir schon einige kerzenreste angesammelt.zum wegwerfen sind sie mir aber zu schade.jetzt würde ich sie gerne nochmal einschmelzen und zu neuen kerzen verarbeiten.bin aber zu geizig mir die teuren gießformen zu kaufen und bin am überlegen,was ich alternativ dafür nehmen könnte.sie sollen eine einfache form ohne schnörkel oder eine bestimmte form zu bekommen.
ich dachte vielleicht an joghurtbecher oder blechdosen (kleineree formen) ,wobei die joghurtbecher eventuell für das heisse wachs ungeeignet sind? hat da schon jemand erfahrungen mit gemacht und kann vielleicht ein paar tipps weitergeben?
liebe grüsse
dana89


ich würde eher die Blechdosen nehmen, ich hätte auch Angst, daß mir die Joghurtbecher "dahinschmelzen" vom zu heißen Wachs. Vielleicht kann man aber die Becher auch in kaltes/kühles Wasser stellen? Habe es selbst noch nicht gemacht, daher keine eigene Erfahrung...



Tante Edith erinnert mich an meine Manieren *schäm* :

Herzlich Willkommen hier im Forum! :blumen:

Bearbeitet von Binefant am 05.01.2011 11:33:32


hallo binefant,

schönen gruß an tante edith :) ,

aber eigentlich hätte ich mich ja auch erstmal vorstellen können :wub: .

der tipp ,die becher schon vor dem einfüllen des wachses in kaltes wasser stellen,gefällt mir und könnte auch funktionieren.

habe nochmal ein bißchen im net gesucht.vielleicht funktioniert es auch mit den backröhrchen für schaumrollen.man müßte sie nur bevor ,man den docht durch die kleine öffnung schiebt,mit aluminiumfolie oder thesafilm verschließen und dann vorsichtig ein loch für den docht durchstechen.
zur befestigung und zum halt der formen ,würde ich dann eine styroporplatte nehmen.
ich werde das beides mal ausprobieren und dann berichten.

liebe grüsse
dana89


Liebe Dana,

ich habe so was schon gemacht, aber Joghurtbecher wären mir da echt zu dünn.
Ich habe immer die leeren Duschbadpackungen verwendet und den Boden abgeschnitten.
als Docht habe ich eine dünne Kerze verwendet und meist in einer anderen Farbe. Das sieht auch noch schön aus.

Wenn ich mal etwas mehr Zeit hatte, habe ich Kerzen gezogen. Diese kann man auch doch drehen, wenn sie noch warm ist oder sich andere Muster einfallen lassen.

Viel Spaß mit der Wachsverwertung. :)

Gruß
tierlieb


Joghurtbecher geht definitiv nicht.
Ich hab da mal heißes Fett aus der Bratpfanne reingekippt, und schon hat er die Grätsche gemacht.

Gestern habe ich im TV einen Basteltipp gesehen, da wurde das Kerzenwachs in einen aufgeschnittenen Milchkarton gegossen.
Der hat gut die Form gehalten, aber an der unteren Naht ist ein bisschen was rausgekleckert. Also vielleicht auf eine unempfindliche Unterlage stellen.
Übrigens wurde der Karton vorher locker mit Eiswürfeln gefüllt, die dann weggeschmolzen sind. Das ergab einen hübschen Effekt.

Guck mal hier (weit runterscrollen):
TV-Basteltipp


Edit: Link nachgereicht.

Bearbeitet von Jeannie am 05.01.2011 13:21:51


Ich verwende auch Joghurtbecher.
Kerzenwachs schmilzt bei 35-50°C, das Wachs muss nicht kochen.
Ein kleines Loch mittig in den Boden des Bechers, Docht reinstecken, oben den Docht mit einen Holzstab mittig fixieren.
Zuerst nur wenig Wachs eingießen und härten lassen, dann weiter Wachs zugeben.
Klappt ganz sicher, ich mache das schon 20 Jahre so.


mein freund macht auch kerzen aus reste selber. habe ihm damals formen gekauft, und da er eben kein thermometer hatte sind die geschmolzen...

hmm gejammer war gross... was nun???

ganzeinfach.. es gibt silikon mini backformen... die so muffin grösse haben.. die eignen sich super;))) und wenn das wachs mal 60 grad oder mehr hat, nicht schlimm;)))

Sille


moin,moin,

tolle tipps sind noch dabei.vielen dank.vor allem der mit der milchverpackung klingt auch interessant.
an die silikonbackförmchen habe ich auch schon gedacht.
dann kann ich ja jetzt loslegen :)

liebe grüsse
dana89


grüße euch,

ich habe jetzt mal einiges ausprobiert.
darunter auch joghurtbecher,verpackungen von salzgebäck und auch papprollen von toilettenpapier.
funktioniert alles.man muß es nur vorsichtig und in mehreren abständen gießen.
noch ein paar tropfen 100°/o ätherisches öl dazu ,dann duftet es auch noch schön.

liebe grüße an alle bastelfans :rolleyes:


kannst du mal ein paar fotos einstellen???


uh toll.
aber ich denke in blechdosen (ohne aufdruck) kann man die kerzen ja auch drin lassen. das sieht doch auch ganz stylisch aus, könnte ich mir vorstellen


hallöchen,

ja,man könnte die kerzen auch in feuerfeste gefäße machen ,wenn sie nicht zu tief sind.ansonsten fängt die flamme der kerze oft an zu rußen oder brennt sehr unruhig.
ich habe schon fotos gemacht und wollte sie hier rein stellen.
aber irgendwie klappt es nicht.....?

vielleicht kann ich sie ja stierfrau schicken und sie stellt sie rein?

der pc und ich sind uns noch nicht ganz einig. muß wohl diesbezüglich noch einiges nachholen :huh:

lg


Falls das noch aktuell ist, hier gibts ne bebilderte Anleitung:
http://magischesbasteln.twoday.net/stories/3023005/
(ich hoff, das zählt nicht zu "Werbung"?)

Inzwischen hab ich einen alten , in dem ich das Wachs direkt erwärme. Und nichts anderes mehr damit mache :)

"Richtige" Dochte gibts auch im Bastelladen zu kaufen, sind gar nicht mal so teuer.


Der Tipp ist Top

@ Zauberweib: Der Link ist auch gut


:nikolaus:

Solche Themen sind immer aktuell.

Toll, vielen dank .
Ich sammle ,eher gesagt lass ich sammeln ,schon eine ganze Weile.
Habe früher mal wo die Kinder klein waren Kerzen hergestellt
aber man wird älter und vergesslicher.
Jetzt werde ich mal alles zusammen suchen und loslegen, freue mich schon darauf.
Ideen habe ich genug .



Kostenloser Newsletter