Benzinflecken in Kleidung


Hallo,
dieses Thema gab es 2007 bereits mit den Hinweisen, dass man die Kleidung auslüften lassen soll und sich die Sache dann erledigt hat. Die damals betroffene anja26 meinte, dass sie die Kleidung dann doch noch in die Reinigung bringen will. Da das nicht ganz billig ist, meine Frage: Ist das sinnvoll oder reicht waschen in der Maschine?


In die Reinigung bringen ist Stuss. Kostet nur unnötig Geld.
Wie schon beschrieben hänge die betroffene Kleidung an die Luft. Bezin verdunstet recht gut. Ist es auch Benzin oder ist es Dieselkraftstoff? Man sagt ja oft zu beidem einfach Benzin.
Wenn lüften nicht geht oder du nicht warten kannst, wasche die Kleidung erst 2 mal von Hand möglichst warm mit viel Waschmittel. Anschließend noch ne Maschinenwäsche.
Je nach dem wieviel Benzin auf der Kleidung ist, kann es sonst sein, das die dann stinkt. Sind es nur kleine Benzinflecken sollte es auch ohne händische Vorwäsche gehen.


Betröppel die Flecken mit Waschbenzin. ;) Ist der selbe Wirkstoff.


Hallo,
ja, es ist Super bleifrei.
Mir geht es eigentlich weniger um den Geruch, sondern die Sorge, dass ich durch falsche Behandlung die Fleckenränder verewige.


Der Geruch ist schon auch wichtig. Wir hatten hier schon mehrmals Threads mit Wamas die nach Benzin/Diesel stanken, nachdem solche Klamotten darin gewaschen wurden.

Ne, gibt keine Flecken nach dem Waschen außer das Benzin hätte die Farbe angegriffen. Ist aber wohl eher selten der Fall bzw. würdest das jetzt schon sehen.


Hallo, Knuddelbärchen,

deine Ratschläge habe ich befolgt. Es hat prima geklappt. VIELEN DANK!

Bearbeitet von nurgis am 12.01.2011 18:44:05



Kostenloser Newsletter