Internetauftritt der eigenen Firma/Behörde: Freue mich über Tipps zur Gestaltung


Hallo Ihr Lieben,

ich denke, bei Euch nachzufragen ist eine gute Idee.

Unsere Behörde möchte ihren Internet-Auftritt modernisieren. Das jetzt erarbeitete Konzept von Hausverantwortlichen stieß bei der Vorstellung auf überwiegend negative Kritik. Langweilig auf den ersten Blick, zu kleine Schrift, schlechte Bilddarstellungen, komplizierte Handhabung, keine effektiven Suchergebnisse.

Jetzt soll ein Arbeitskreis eine Internetseite unserer Behörde entwerfen. Ich möchte da auch gerne mitmischen.

Der Verwaltungschef legt besonderen Wert darauf, dass auch ältere Generationen, sofern sie Internet haben, sich gut navigieren können.

Meine Idee war als erstes (wenn ich meinen Bapp so beim Surfen beistehe ^_^ ) ein großes Feld: "Was suchen Sie? - Bitte Stichwort eingeben".
Die Suchfunktion muss man bei unserem jetzigen Konzept erstmal "suchen" (blass und klein am Nebenrand).

Ich würde mich freuen, wenn Ihr Anregungen habt. Gerne schaue ich auch Links zu Behördenseiten, die Ihr gut findet.

Ich habe mal bei anderen (kommunalen) Seiten geschaut. Von einer war ich sofort angetan. Die Farbgestaltung und die Bilder toll. Dann habe ich probeweise nach "Bauantrag" gefragt. Keine Suchergebnisse. In A bis Z war kein Bauamt vorhanden. Das gewünschte Formular fand ich bei "A" - "Antrag auf ... " Da gibt es noch viele andere Antragsformulare, so dass man erst einmal sein eigenes gewünschtes suchen muss.

Vielleicht unterstützt Ihr mich durch Eure Meinungen und Vorschläge?

Viele Grüße, Pitz :blumen:


schau dich mal im Netz nach Barrierefreies Webdesign oder Barrierefreie Webseiten um, diese sind eventuell so gestaltet wie du es dir vorstellst...


Na ja, ich hoffe halt auch auf persönliche Meinungen. So wie es einer empfindet, wenn er auf Behördenseiten klickt. Der Landrat will, wenn wir was erarbeitet haben, Bürger zum Testen einladen.
Muss nix total Schickes sein, aber was Pragmatisches. Schöne klare Optik mit ansprechenden Bildern, so dass man gerne daran bleibt und nicht abgetörnt wieder abklickt.

Wir müssen uns was erarbeiten in der Richtung. Und deshalb wollte ich fragen was jeder so schätzt. Die Haushaltslage ist nicht so toll, um für das Projekt eine Firma zu beauftragen. Der Arbeitskreis soll eigene Ideen sammeln und Gestaltung machen.

Ich schaue mal rein bei den Web-Design-Seiten, Danke :blumen:


Zitat (Pitz @ 13.01.2011 19:57:31)
zu kleine Schrift,

Das ist auf den Webseiten unserer Stadt mit regelbarer Schrift­größe links außen gemacht ;)
Link
Aber frag mich nicht wo man das her bekommt :unsure:

Bearbeitet von wurst am 13.01.2011 21:49:02

Behörden und Städte Webseiten sollen klar gegliedert sein.... die Seite des BfJ Klick zeigt eine Gliederung die zu überblicken ist... naja und so sieht die Seite meiner Heimatstadt Klick aus auf der ich mich auch gut zurecht finde...


Mag ja sein, dass jetzt jeder empört aufschreit, aber ... wir reden hier über den geplanten Internet-Auftritt einer Behörde bzw. einer öffentlichen Einrichtung. Die Entwicklung dieser Seite kostet Steuergelder, richtig? Warum also muss es eine Insellösung sein? Warum können sich alle Ämter, Behörden, Ministerien, Stadtverwaltungen und sonstige Institutionen nicht auf eine für alle gültige Lösung einigen?

Da kann sich dann jeder Bürger zurechtfinden, ob er nun aus Bayern oder aus Hamburg kommt. Und die Entwicklungskosten bleiben überschaubar, weil sie nämlich nur einmalig entstehen.

Wir reden seit Jahren darüber, dass die Länder und Kommunen kein Geld haben, aber solchen Luxus leisten sich dann doch noch alle irgendwie.

Ich ärgere mich einfach maßlos darüber, wenn irgendwie mit blindem Aktionismus Lösungen aus dem Boden gestampft werden sollen, die den Steuerzahler viel Geld kosten.

Im privatwirtschaftlichen Bereich funktioniert das anders, denn da ist man offenbar mehr auf Kostenoptimierung bedacht. Z. B. hat die nicht ganz kleine Organisation der Sparkassen ein nahezu einheitliches Erscheinungsbild.

Aber die öffentliche Hand ist da wohl freigiebiger. Da werden aufwändige Gutachter- und Beratungsverträge geschlossen und bis man endlich eine Entscheidung fällt, sind schon einige Tausend Euro an Steuergeldern in andere Kasse geflossen.

Okay, ich bin damit jetzt zum Abschuss freigegeben. Schlagt nur ordentlich auf mich ein. Wenn es dazu beiträgt, dass wir uns einmal darüber unterhalten können, ob weniger nicht doch mehr (und besser) ist, hat es schon genützt.


Nimms nicht persönlich Pitz, aber da würde ich einen Fachmann engagieren. In so einem Fall verderben zu viele Köche den Brei (oder zu viele Gremien die Website). Es reicht ja auch für die Übersicht nicht einfach, ein Suchfensterchen dahinzukleben oder ein paar Farben zu ändern, sondern das braucht ggf. eine ganze Umstrukturierung der Seite. Aus persönlicher leidvoller Erfahrung beim Zusehen von Rumwurschteleien kann ich euch nur von Herzen raten, das von Anfang an in professionelle Hände zu geben.


Zitat (Pitz @ 13.01.2011 19:57:31)
...Jetzt soll ein Arbeitskreis eine Internetseite unserer Behörde entwerfen. Ich möchte da auch gerne mitmischen.

Der Verwaltungschef legt besonderen Wert darauf, dass auch ältere Generationen, sofern sie Internet haben, sich gut navigieren können....


Typisch Behörde :huh: , und ich weiß, wovon ich spreche: wenn Du nicht mehr weiterweißt, gründe einen Arbeitskreis...
Pitz, ich hoffe, Dein Einsatz wird hoffentlich entsprechend gewürdigt werden! Einen konkreten Tip, wie ihr die I-Netseiten besser gestalten könntet, habe ich jetzt nicht. Vielleicht einfach mal auf den unterschiedlichsten Seiten von anderen Verwaltungen surfen, um euch Anregungen zu holen???? Ihr müßt ja nicht das Rad neu erfinden ;) !

@witch_abroad: Fachleute von außen zu engagieren geht nicht :o , die kosten doch Geld; die eigenen MitarbeiterInnen sind für eine Verwaltung insoweit kostenlos, als sie später selbst zusehen müssen, wie sie die liegengebliebene Arbeit aufarbeiten...

Danke für Eure Meinungen.

Im Prinzip finde ich die Idee nicht schlecht, dass die Leute in der eigenen Verwaltung aufgerufen werden, was zu entwerfen.
Mich hat es angesprochen, und ich habe gleich überlegt, wie ich meine persönlichen Wünsche in dem Internetauftritt einarbeiten kann.

Das neue Konzept wurde in einer Runde vorgestellt, in der nur Funktionsträger der Verwaltung anwesend waren. Nachdem der Neuentwurf verrissen wurde, hat der Verwaltungsschef Anwesende aufgerufen, die mickrige Arbeitsgemeinschaft um ein paar Leute aufzustocken. Wer will?
Es hoben Hände: Personalchef, Frauenbeauftragte, grauhaariger Rechtsverdreher und obrigkeitshörige Personalvertreterin.

Na schauen wir mal, was die mit Schimmel- und Speichelbehafteten da reinbringen wollen.

Hmm, trotzdem habe ich schon was Nettes hier sammeln können. Wurst - Lichtenfels hat eine schöne Web-Site. Mir gefällt der Link "Anliegen". Es geht doch wirklich um eine gute Handhabung. Der Rest ist auch gefällig.

Ich kupfere einfach mal hier ab, wenn ich darf?

Viele Grüße, Pitz :blumen:

Edit: Witch, wenn ich das so überlege, hast Du recht. Jetzt im Anschluss nach dem Senden kam mir der Gedanke.

Bearbeitet von Pitz am 14.01.2011 16:28:03


Ich weiß dass da oft gespart wird, weil "so schwer kann das ja nicht sein" :( hab letztens erst einen Schuldirektor überzeugen können nachdem ich mal gezeigt habe dass ein totales Nobelgymnasium eine furchtbaren Webauftritt hatte ;) vielleicht hilft die Strategie ja auch bei euren Amtssschimmeln, Pitz :blumen: muss ja auch kein preisgekrönter Designer sein. Viele kleine Firmen bieten sowas inzwischen sehr günstig und kompetent an.


Sh..

Wenn ich das so recht überlege könntest Du Recht haben. Erscheint logisch, dass ein paar kreative Köpfe einer findigen Firma unkomplizierter und was Netteres hinkriegen als eine 15-köpfige Arbeitsgruppe.
Ich will mich mal umschauen.

Danke, Ihr Lieben!

Viele Grüße, Pitz :)

Bearbeitet von Pitz am 15.01.2011 12:59:49


wenn du noch eine Stadt anschauen möchtest , finde ich die von meiner Stadt auch gut gelungen. :wub:
doch den Bauantrag habe ich auch nicht gefunden. :(
schau rein finde es auch ganz schön. :D:wub:
wenn du noch eins brauchen kannst, hier ist zwar keine Stadt, aber man kann erstmal aussuchen wohin man eigentlich will:wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 15.01.2011 14:18:17



Kostenloser Newsletter