Mikrowellentimer geht nur schwer..., Timer: Timer


HALLO !

habe eine gute gebrauchte Mikrowelle gekauft ! Bloß ist der Timer defekt ! Kann man die Mikrowelle öffnen und schauen wodran das liegt ?

Ist ja eh gebraucht !

Der geht so schwer der Timer ! Zum Drehen ! :-(

Hat der Timer einen Schalter hinten ? Zum EIN und AUS ??

Schau doch mal nach, welche Marke und welches Fabrikat deine Mikro hat und googel nach einer Betriebsanleitung. Vielleicht hilft dir das weiter.
Denn jedes Gerät ist irgendwie anders und ist auch in der Bedienung so unterschiedlich, dass man da keine generelle Aussage machen kann.


Ich bin ja weiß Gott nicht zimperlich: Aber ne Mikro-Welle aufschrauben ist viel zu riskant.
Dann doch lieber mal - wie schon von Cambria vorgeschlagen - nach googlen.

Ach ja: Du brauchst dein Problem nicht gleich so laut rausschreien (Großbuchstaben, fette Schrift). Wir sind nicht taub.

Bearbeitet von Eifelgold am 16.01.2011 14:19:52


also wenn es nur der Schalter ist, würde ich mal schauen ob nur dieser abgemacht werden kann.
(Madenschraube, oder so)
oder du nimmst dir Silikonsprey und drückst es mal dahinter.
so sollte es dann schon was werden.
den Rest der Mikro, würde ich auch nicht anfassen. :wub:


Hallo Wertking,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Sag mal, bist Du des Wahnsinns fette Beute? Eine Mikrowelle schraubt man never ever auf. Das ist viel zu gefährlich. Entweder den Fachmann ran lassen oder das Teil als Sondermüll entsorgen.

Hm, wenn es ein Drehschalter ist, könnte es daran liegen, dass der Schalter mit Küchenfett verklebt ist. Schau mal, ob Du ihn irgendwie abziehen kannst. Wenn dem so ist, reicht ein Schwamm mit Spüli aus, um die Fettreste an der Aufnahme des Schalters zu entfernen. Solche abziehbaren Schalter kann man auch in die Spülmaschine geben. Solltest allerdings warten, bis alles wieder trocken ist, ehe Du das Gerät dann wieder benutzt. Wasser und Elektrizität können zusammen sehr verheerend wirken.

Grüßle und viel Erfolg,

Ilwedritscheline


Kannst dir hier mal eine Explosionszeichnung ansehen:
Bosch Microwelle
Da siehst du die Komponenten von so einem Gerät. Kommt natürlich auf Firma, genaues Modell an, was nun tatsächlich verbaut ist. Den Timer von dem dargestellten Gerät kannst du also nicht einfach bestellen und in deine Microwelle einbauen. Also nur mal ganz grob zum Gucken, was du zu erwarten hast, wenn du schraubst. ;)

Sorry, gehöre zu den Wahnsinnigen, die alles aufschrauben. :)
Hab auch schon richtige, echte gute Hausfrauen in gereiftem Alter kennengelernt, die ihr Microwelle auf- und wieder zugeschraubt haben. Von Elektronik und Physik hatten die garantiert null, von Elektrik angenähert null Ahnung. Dafür konnten die gut kochen und noch einiges andere mehr. ;)


Ironie Modus an!!!!!!!!!!
ich meine fast das die meisten Männer glauben das Frauen von nix eine Ahnung haben. :labern:

außer putzen und kochen.
danke ihr lieben Männer, nun werden wir Frauen, wenn wir mal wieder etwas gerichtet haben, eine Rechnung schreiben und das Geld für ein paar gute neuen dinge verwenden.

vielleicht ein neuer PC, damit wir wieder schicke Rezepte finden um euch zu verwöhnen.

na hoffentlich habt ihr ne Ahnung wie man es isst! :wallbash:

Ironie Modus aus!!!!!!!!!


Zitat (gitti2810 @ 16.01.2011 16:03:25)
ich meine fast das die meisten Männer glauben das Frauen von nix eine Ahnung haben. :labern:

gitti2810, das hab ich nun aber echt nicht geschrieben. :heul:

Ich hab geschrieben daß ich Hausfrauen kennengelernt haben, die geschraubt haben, obwohl sie keine Ahnung hatten, was auf sie zukommt.

Ironie Modus an!!!!!!!!!!
An sich machen sowas nur Männer. :P
Ironie Modus aus!!!!!!!!!!
Guckst du da:
Zitat (ilwedritscheline @ 16.01.2011 15:06:39)
Sag mal, bist Du des Wahnsinns fette Beute? Eine Mikrowelle schraubt man never ever auf. Das ist viel zu gefährlich. Entweder den Fachmann ran lassen oder das Teil als Sondermüll entsorgen.

Zitat (ContraBass @ 16.01.2011 16:19:36)
gitti2810, das hab ich nun aber echt nicht geschrieben. :heul:

na so kam es aber bei mir an. :trösten: :wub:

ok dann will ich dir aber jetzt auch verzeihen, freunde? :freunde: :wub: :D

Hallo
****

( TIMER GEHT NICHT )

Ich habe eine etwas ältere schon ! Bekam die Mikrowelle günstig von einem Anzeigenmarkt !

www.quoka.de


TYP : Sanyo EM - 2402

Seriennnummer : 2434100199

Gibt es da noch eine BEDIENUNGSANLEITUNG ????

CU...Dirk

Ja gibt es:
z.B. SANYO EM2402 Service Manual
Komplette Reparaturunterlagen. Kostet dort aber $. Kostenloses bin ich noch am Suchen. Vielleicht hast du Glück. ;)


WERTKING,

bitte schreibe Antworten, Nachträge und Anmerkungen zu deinem Mikrowellenthema in den ersten Thread und eröffne dafür keinen Neuen - wir wollen das Forum übersichtlich halten.
Ich habe die beiden Themen zusammengefummelt.

Und große Schrift und Großbuchstaben werden in Foren als Schreien und als unhöflich empfunden. Bitte nutze eine normale Schriftgröße und Groß-/Kleinschreibung.


Bearbeitet von Cambria am 16.01.2011 16:42:37

Hm Wertking,

Du musst nicht unbedingt einen neuen Thread zum Thema eröffnen, sondern kannst ganz einfach auf den "Antwort"-Button Deines alten Threads klicken. Dann öffnet sich ein neues Fenster, in dem Du schreiben kannst. Damit würden alle Beiträge auch nachvollziehbar beisammen bleiben.

Du musst Dir mit der Formatierung Deines Beitrags auch nicht so viel Mühe geben. Es reicht völlig aus, wenn Du in normaler Schriftgröße von 12 pt und ohne Fettschrift oder bunten Farben Dein Anliegen vorbringst. Deine beiden Beiträge sind bisher eher negativ, da aufdringlich, erschienen.

Vielleicht fragst Du auch mal Tante Google, ob sie Dir eine Bedienungsanleitung ausspuckt. Das wäre das Nahe liegendste. Marke weißt Du, Modell weißt Du, Seriennummer ist uninteressant, Herkunft interessiert nicht. Also: Wo liegt Dein Problem? Oder erwartest Du jetzt, dass eine von den Muttis für Dich in Google nachschaut und Dir das Ergebnis auf dem Silbertablett serviert?

Ich frage mich, ob Du ein Troll bist oder einfach nur austesten willst, wo unsere Schmerzgrenzen liegen. Ich habe Dich mal bei el Chefe gemeldet.

Grüßle,

Ilwedritscheline


Das Aufschrauben der Micro ist überhaupt kein Problem. Hab ich schon mehrfach gemacht um sie innen zu reinigen bzw. um eine neue Lampe einzusetzen, weils anders gar nicht geht. Da ist überhaupt nix gefährliches dran, wenn das Gerät dazu stromlos gemacht wird und man die Finger vom Magnetron lässt.
Wenn man natürlich ein technisch vollkommen unbegabter Mensch ist, sollte man wirklich die Finger davon lassen.

Ich denke auch, das der Drehschalter, also die innere Mechanik, durch Fett verklebt oder durch Dampf korrodiert ist und deshalb so schwer geht. Da hilft nur öffnen (lassen) und nachgucken, was sache ist. Ob fachmännische Reparatur/Reinigung bei einem wohl schon älteren Gebrauchtgerät lohnt, ist eher fraglich, zumal Neugeräte einem fast nachgeschmissen werden.


@ Cambria: D'accord.

Grüßle,

Ilwe


Solange die Mikrowelle noch funktioniert, würde ich den kaputten Timer Timer sein lassen und einen Kurzzeitwecker für die Zeitnahme verwenden.

Bearbeitet von SCHNAUF am 16.01.2011 17:36:26


Zitat (SCHNAUF @ 16.01.2011 17:24:23)
Solange die Mikrowelle noch funktioniert, würde ichden kaputten Timer Timer sein lassen und einen Kurzzeitwecker für die Zeitnahme verwenden.

Das Einfache liegt so nahe ..... :wacko: Der beste Kommentar, wie ich finde rofl
Viele Frauen sind doch sehr praktisch veranlagt, wie Schnauf :daumenhoch:

Bearbeitet von Backoefele am 16.01.2011 17:40:11

Zitat (SCHNAUF @ 16.01.2011 17:24:23)
Solange die Mikrowelle noch funktioniert, würde ich den kaputten Timer Timer sein lassen und einen Kurzzeitwecker für die Zeitnahme verwenden.

Geht aber nur, wenn die Micro nicht über den drehbaren Timerknopf eingeschalten wird. Und das ist wohl bei den meisten so.
Tipp somit wohl nur begrenzt praktisch. Was nützt denn der Kurzzeitwecker wenn ich die Micro gar nicht einschalten kann :P

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 16.01.2011 19:33:58

So ein extra angestöpselter Timer ist keine ästhetische Lösung. Zudem braucht man erstmal so ein Gerät, das auch einige 100 W schalten kann.

Ich hab in meiner Micro mit dem Lötkolben rumgeschmorgelt, Akku und Aufladenetzteil eingebaut, damit die integrierte Uhr auch bei Netztrennung weiterläuft. Standby macht das Ding so über den Akku, Akku wird nachgeladen während Kochen und Backen.



Kostenloser Newsletter