Festplattenrekorder + SAT-TV: keine Kanäle

Neues Thema

Hallo.

Bin DVD / Festplattenrekorder-Neuling und hab da so ein paar Fragen.
Wäre echt super, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.
Also wir haben jetzt einen LG RH397H und dazu einen Digital Receiver, also Satelitenfernsehen.

Hab dann also den Receiver mit dem Rekorder und den Rekorder mit dem Fernseher mit Scartkabeln verbunden.
Ja, Bild ist da, aufnehmen geht auch, allerdings nur die billigste Variante, indem ich einfach auf Aufnahme drücke.
Die Timer- oder Show View-Aufnahme ist mir noch ein Rätsel, da er immer meckert, dass ich einen Kanal einstellen soll. Wenn ich die - Kanalsuche dann bemühe findet er allerdings nix.

Funktionieren Timer Aufnahmen mit EPG ohnehin nur bei Kabelfernsehen ?

oder brauche ich n Receiver mit 2 Scart Ausgängen ?

oder n Scart Verteiler ?

oder wie oder was ?

Toll, wenn sich hier jemand melden würde.

Gruß.


Hast Du noch einen "Antennen"-Ausgang an Deinem Receiver? Wenn ja, verbinde darüber (zusätzlich zum SCART) Receiver und Recorder und starte dann die Kanalsuche. Wenn nicht, versuche irgendeinen Kanal ohne Suche am Recorder einzustellen, evtl. ist dann wenigstens die Fehlermeldung weg.
Timer mit automatischer Umschaltung auf den richtigen Sender klappt natürlich nur bei Kabelfernsehen oder bei Geräten, die den Receiver fernsteuern können: ich habe einen Recorder, da wird eine kleine Infrarot-Diode als "Fernbedienung" vor den Receiver gehängt - Bedienung ist aber fürchterlich; ich nehme den Recorder nur (selten) zum Überspielen / DVD-Brennen und habe mir einen Receiver mit eingebauter Festplatte gekauft.


Normalerweise nimmt der Rekorder nur auf, was aus dem Receiver kommt. Falls Du eine bestimmte Sendung aufnehmen willst, musst Du sie auf dem Receiver programmieren und den Rekorder auf die gleiche Zeit und den richtigen Eingang einstellen. Willst Du einen Film sehen und einen anderen aufnehmen brauchst Du zwei Receiver.


du musst für den Rekorder und für den Fernseher jeweils einen eignen Receiver haben.
oder einen der auch beide bedienen kann! :trösten:

Bearbeitet von gitti2810 am 21.12.2010 18:07:45


Das Problem habe ich auch mit dem Digit-MF 4-k CC bekomme ich Fernseher die digitalen Sender rein.
Aber im Festplattenrekorder nur die Kabel -Sender rein. Braucht man da echt 2 Stück ? Technisch bin ich nicht so begabt. Vom Anbieter habe ich ein Paket Fernsehen-Internet und Telefon. Bis jetzt ging es ja so viel nehme ich nicht auf aber komplett würde ich es schon haben wollen.


Hallo Heinz!
Ich hoffe ich kann Dir einen Hinweis geben. Du hast alles zusammengesteckt. Wenn Du Dein Programm anschaust und den Rekorder einschaltest kannst Du doch das Fernsehbild vom laufenden Programm sehen oder? Wenn ja dann schau auf die Anzeige des Rekorders da wird Dir der Kanal angezeigt. Wenn Du jetzt Deinen Timer programmierst wirst Du nach einem Kanal gefragt dann kannst Du an der Stelle den vorhin gesehenen Kanal suchen und festlegen. Dann sollte es klappen mit Aufnehmen der Weihnachtsmärchen.
Es würde mich interessieren ob ich Dir helfen konnte.
Ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest!


Danke für die Antworten.

Naja, gut, angenommen ich würde mir jetzt einen Festplattenreceiver holen und ich würde mich dann auch gleich für einen mit Twin Tuner entscheiden, dann muss ich zugeben, dass ich die Funktionsweise dieser Geräte trotz Recherche noch nicht ganz kapiert habe.

- benötige ich dann zur vollen Nutzung des Twin Tuners (Kanal 1 aufnehmen, Kanal 2 schauen) wirklich 2 Sat Kabel, die direkt vom LNB kommen ?
Also würde unser Twin LNB der Sat Schüssel für einen einzigen Receiver draufgehen ?

- oder kann ich so eine Weiche, so einen Verteiler zwischenstecken ?
aus 1 mach 2 ?

- oder brauche ich gar nur ein Sat Kabel, weil der Receiver das intern regelt ?

Wäre echt super, wenn hier nochmal jemand aushelfen könnte.

Gruß.


Eigentlich brauchst Du zwei Sat-Kabel vom LNB: der Receiver schickt dem LNB Steuersignale zum Umschalten der Kanäle. Wenn Du nur eine Kabelverbindung hast, kannst Du nur einen Teil der Sender empfangen.
Bei meinem Receiver war direkt ein kurzes Kabelende mitgeliefert zum Durchschleifen vom ersten auf den zweiten LNB-Anschluss. Die Auswahl der Sender ist dann aber sehr eingeschränkt. Ich habe dann ein zweites Kabel gelegt; der Receiver scheint aber nicht immer zu kapieren, daß er dann auf dieses ausweichen soll und zeigt immer noch nicht alle Sender :huh: Insgesamt hat mir der Aufwand nicht so gelohnt; zwei Receiver in verschiedenen Zimmern bringen eigentlich mehr.
Inzwischen gibt es ja auch günstige Receiver, die einfach auf (schnelle) USB-Sticks aufnehmen: vielleicht könntest Du dann damit die aufgenommenen Sendungen von einem Zimmer zum nächsten schleppen ;) Teste möglichst gründlich und vereinbare ggfs. Umtausch: Menüführung und Qualität mancher Geräte scheint immer noch ziemlich mies. Manchmal findest Du auch Tips im Internet - wenn dann immer wieder auf zukünftige Updates verwiesen wird, lass lieber die Finger davon ;)

Bearbeitet von chris35 am 03.01.2011 08:53:32


Also bei der Technik kann ich nicht groß mitreden, wir haben beim Hausumbau alles von Antennenbauer machen lassen. Haben einen extra Verteiler im Keller, von dem aus die Kabel zu den eizelnen Resivern laufen.
Der Festplattenresiver ist von Kathrein. Für diesen sind 2 Kabel nötig, dann klappt auch alles mit den Programen.
Das Gerät selbst war recht teuer (ca. 500€ vor 4 Jahren) ist aber Idiotensicher zu bedienen. (Ich behersche alles und ich bin sehr blond!)


2 kabel sind besser als eins,ABER
wenn ausschliesslich nur die frei und wichtigsten deutschen programme empfangen werden sollen,ist das durchschleifen durchaus machbar und sinnvoll.es würde nur bei den digitalen ARD-Sendern
Eins Extra ,Einsfestival,Eins Plus,ARTE Deutsch und Phoenix und den wenigen vertikalen wie viva oder dmax
im fall einer aufnahme der empfang der anderen gestört sein.

da es 4 empfangsebenen über sat gibt (high-low-vertikal-horizontal) und diese vom ersten tuner angesteuert werden,kann der 2.tuner beim durchschleifen logischerweise auch nur die aktive ebene des ersten tuners darstellen.wie man hier lesen kann,sind fast alle deutschen fta sender im horizontalen bereich und die oben genannten ard sender im low band.

zitat von chris35

Zitat
Ich habe dann ein zweites Kabel gelegt; der Receiver scheint aber nicht immer zu kapieren, daß er dann auf dieses ausweichen soll und zeigt immer noch nicht alle Sender


vllt liest du mal deine bedienungsanleitung genau durch.

ich habe einen topfield 5000 pvr seit jahren in betrieb und da gibts so eine taste ,wo ich die beiden tuner auswählen kann. :pfeifen:

Zitat (dingens @ 03.01.2011 - 12:34:17)
da gibts so eine taste ,wo ich die beiden tuner auswählen kann.

Das wäre natürlich die Lösung :rolleyes: Gerade noch mal die Anleitung rausgesucht, aber leider nix gefunden. Ich habe so ein ursprünglich für Premiere produziertes Teil von Humax; Anleitung und Menüführung leider ziemlich unübersichtlich. Naja, ich habe das Teil auch mit 3 LNBs gequält, davon einer (Hotbird) nur über das erste Kabel zu empfangen - wahrscheinlich bringt ihn das manchmal durcheinander.
Ich sehe kaum öffentlich-rechtliches Fernsehen; bei Deiner Liste wäre z.B. RTL2 und Vox auf H, aber RTL und Sat1 auf V - nicht schlimm, aber etwas lästig beim Zappen :-)

Zitat
bei Deiner Liste wäre z.B. RTL2 und Vox auf H, aber RTL und Sat1 auf V - nicht schlimm, aber etwas lästig beim Zappen


du musst auf dieser liste schon genau hingucken.die angaben in den weissen feldern entsprechen dem analogen tv!!! hat doch keiner mehr

die wo ein F dasteht sind die freien digitalen

oops - hab ich mich verguckt? Entschuldigung. Bei mir gibts wohl nur noch Probleme, wenn die Kabel unterschiedliche Satelliten / LNBs anwählen sollen; scheint ein Software-Fehler.


vllt guckst du mal hier

Bearbeitet von dingens am 03.01.2011 16:17:46


Ja, danke. Einen Tipp hab ich dort schon gefunden: wegschmeissen :D War halt ein Billigst-Sonderangebot, weil Premiere-Software drauf; ist ja auch so ganz OK, irgendwann werd ich mich mal genauer drum kümmern, aber erstmal fehlt mir die Lust... Dann hab ich noch einen alten Telestar: sehr gute Menüführung, voll zufrieden - aber jetzt ist die Platte platt und Austausch lohnt wohl nicht mehr. Die alte IDE-Platte gibts nicht mehr; eine neuere Platte hat das Teil nicht akzeptiert.



Nee - klar gibts noch IDE-Platten. Ich habe auch schon eine ausprobiert, die auch von der Geschwindigkeit passen sollte. Erst wurde die neue Platte akzeptiert, auch die erste Aufnahme war OK, beim Neustart ging es dann nicht mehr - vielleicht ein leicht zu großer Anlaufstrom. Dann ging es mal wieder, aber eben instabil: kein Zustand für programmierte Aufnahmen. Noch mal 50 Euro will ich nicht riskieren, langsam habe ich genug Platten hier rumliegen ;)

Bearbeitet von chris35 am 03.01.2011 21:22:38


Man Heinz, da bist du nicht alleine, haben das gleiche Problem, gleiches Gerät mit HD-Receiver von S*y.....macht super Aufnahme, klasse Quali auf DVD...aber nur mit Direktaufnahme wie bei dir....daß wir nicht aufnehmen und ein anderes Programm gleichzeitig sehen können stört uns nicht da wir ein Twingerät im anderen Zimmer haben. Leider kann ich dir auch keine Lösung bieten....Außer vielleicht einen anderen Recorder mit Guide+, die können angeblich über eine IR-Fernsteuerung einen Receiver Ein- bzw Ausschalten...trotzdem müßte der aufzunehmende Kanal manuell am Receiver eingestellt werden (dies können nicht alle Guide+-Geräte da dann auch der Receiver mitspielen muß) Hab ich noch nicht probiert da die auch noch sehr teuer sind. Durch unser S*y-abo können wir nicht auf einen anderen Receiver mit Timer umsteigen....
Weiß nicht was für ein Receiver du hast, was funktionieren soll ist ein Receiver mit Timer gekoppelt mit einem Recorder mit Timer die man dann aber beide Programmieren muß. Ist nicht so einfach wie früher mit nem stinknormalen Videorecorder...da könnten die sich mal was vernünftiges einfallen lassen! :angry:
Ansonsten wie gesagt ist der LG nicht schlecht, auch einfach zu bedienen... Wenn jemand noch n Tip hat, her damit!!!
LG
Carmen


Neues Thema


Kostenloser Newsletter