Wäsche läuft ein? Wieso eigentlich?


Ich hatte grade eine hitzige Diskussion mit Göga. Er meint das die Wäsche einläuft, weil dann Stoffanteile verloren gängen.
Aber jetzt mal blöd gefragt, ich dachte immer Wäsche läuft ein, weil sie sich zusammenzieht durch Überhitzung, bedeutet dann doch aber das sie nur bis zu einem gewissen grad einlaufen kann....
Ich meine, es geht doch kein Stoff dabei verloren. Warum läuft Wäsche überhaupt ein? Bei Wärme dehnt sich doch normal alles aus....oder nicht?


Nicht unbedingt, Fasern ziehen sich bei Hitze zusammen, kann man gut probieren mit einem Stück Wolle und einem heißen Grill, nicht gleich in die Glut sondern langsam hinhalten, das zieht sich zusammen bevor es brennt.
Verloren geht nichts, ein Wollpulli mit 600gr wiegt auch nach der 90 Grad Wäsche wenn er nur noch der Puppe passt noch 600gr.Du hast recht irgendwann ist schluß mit einlaufen, also es wird nicht mehr kleiner, aber meist leidert ja auch das Gewebe, die Sachen sind dann nicht mehr tragbar, weil sie oft fester werden.


Also, wenn Stoffanteile verloren gehen würden, bräuchte man die Wäsche bloß vorher und nachher genau wiegen. Glaube nicht, dass es das ist.

Manche Wäsche geht ja 10% ein. Da wären dann auch 10% Verlust. Ganz schön viel.

Bei Baumwolle wird es wohl so sein, dass manches vorher zu locker gewebt wurde.

Interessante Gespräche führt Ihr. :)


Wirklich, interessante Gesprräche, Brinarina, und - wie gut, dass es FM gibt. Pumukel hat ja schon die eindeutige und leicht verständliche Antwort gegeben: WIEGEN!
Was "verlorengeht", bzw. nicht mehr zu sehen ist, ist wohl die Luft zwischen den einzelnen Fasern, denn das Zusammenziehen vertreibt die Luft (oder das Wasser beim Waschen), weil die Lft bzw. das Wasser ja, wie, schmiegsamer? ist als der Stoff. Kennt Göga die Einsteinsche Formel nicht?n :P
Zusätzlich zum Erwärmen kommt noch das Rumgewirbeltwerden, was die Wirkung des Verfilzens oder Schrumpfens noch verstärkt. Darum wird im Wollwaschgang das Waschgut ja auch nur geschunkelt, nicht gewirbelt. Und nur sanft geschleudert.


Danke erst mal für eure Antworten...

Ja, unsere Gespräche sind eigentlich fast immer intressant.
Wir kamen darauf weil Göga total stinkig sein teures Hemd im Trockner eingelaufen ist (die Billighemden komischerweise nicht) und er dann maulte das bei mir in der Waschmaschine selbst schon total viel eingelaufen wäre und das jetzt mal Schluss damit sein soll.
Ich bin grundsätzlich der Meinung das Waschmaschine 40 Grad eigentlich niemals ein Problem darstellen sollte und Trockner grundsätzlich auch nicht. Heißt Wolle natürlich nicht, aber normale andere Fasern eigentlich schon.


Brina, beim Trockner wäre ich doch vorsichtig... ich hab früher auch einfach alles in den Trockner geschmissen außer Wolle und Seide. Und manche Shirts - auch hochwertige - nehmen einem das einfach übel.

Von meinen Socken garnicht zu reden... wir haben jetzt viele Socken Größe 36 :rolleyes:

Hemden kommen eh nicht in den Trockner, da kriegt man ja die Falten nie mehr rausgebügelt :blink:
Bei Lieblingssachen einfach gucken, ob trocknertauglich oder nicht, steht ja auf dem Etikett.

40 Grad-Wäsche dürfte aber echt kein Problem sein... dass da ein Hemd einläuft, hab ich noch nie gehört. :mellow:
Achso ne, halt, das war im Trockner. Ja, wie gesagt.... Hemden nie in den Trockner. Sorry, Göttergatte.


Brinarina :blumen: - dass du recht hattest, hilft euch ja jetzt auch nicht weiter, oder?

Ich habe ja schon von Socken-schluckenden Waschmaschinen gehört...frag deinen Mann doch mal, wohin seiner Meinung nach denn die "Stoffanteile" verschwinden :rolleyes:. Vielleicht halten sich dort auch die vermißten Socken auf, denn in einem geordneten Haushalt findet sich irgendwann alles wieder - wenn auch ab und zu in veränderter Form :blink:
Bei uns gab es auch schon "interessante Diskussionen" - wir nennen es "Streit" - und zwar darüber, wer jetzt Schraubenzieher & Co (mit denen frau eh nicht umgehen kann, warum benutzt sie das dann???) an den falschen (richtigen!) Platz geräumt hat.

Kleiner Tipp: Kauft doch seine Oberbekleidung einfach 1-3 Nummern größer - je nachdem, wie heiß du sie zu waschen beabsichtigst :D, sie muß ja eh vor dem ersten Tragen gewaschen werden - dann werden eure Diskussionen noch interessanter...


Zitat (Brinarina @ 16.01.2011 18:17:32)
Ich meine, es geht doch kein Stoff dabei verloren. Warum läuft Wäsche überhaupt ein? Bei Wärme dehnt sich doch normal alles aus....oder nicht?

Die Fasern befinden sich durch den Herstellungsprozeß in einer gestreckten Form. Durch heißes Wasser quellen sie auf und gehen in ihre natürliche Form zurück.


Kostenloser Newsletter