Ideale Verstecke für Geld / Wertsachen: Was sind die besten Verstecke im Haus


Sorry, das unter anderem habe ich beim Schnelllesen übersehen ;)


Zitat (Eifelgold @ 12.02.2011 18:48:24)
Chris, das gehörte damals in der Berufsschule zum Pflichtunterricht.
Die ganze Klasse nahm damals an einer öffentlichen Gerichtsverhandlung teil.
Und was war das Thema? Die Geldkassette im Kleiderschrank.
Das hatte Einbrecher Ede auch schon erkannt.

Naja, das Ding ist schon "etwas" schwerer wie eine Geldkassette. Meine Sorge ist eher, daß Einbrecher aus lauter Frust die Wohnung verwüsten, wenn sie ihn nicht aufkriegen: vielleicht sollte ich den Schlüssel steckenlassen :D
Es geht mir eher um Feuerschutz - deshalb liegen da die Backup-CDs: ich musste mal einen Kellerbrand erleben (Brandstiftung), seitdem bin ich da etwas sensibel... Kleiner Tipp: alles, was die Viertelstunde hält, bis die Feuerwehr eintrifft und einen kleinen Brand gelöscht hat, ist schon viel wert. Das Schlimmste ist nicht das Feuer selbst, sondern das überall verteilte Löschwasser, gemixt mit Ruß. Im Keller hatte ich auch einen alten

Ich brauch wohl nicht mehr erwähnen, WAS mein grösster Schatz ist, oder???? Ausserdem mein Katzentier, das uns und IHR Revier wohl auf Biegen und Brechen verteidigen würde.... ;)

Bearbeitet von Letrina am 12.02.2011 21:33:05


Die Diamanten im Wasserrohr.... :hirni: danke fürs Erinnern. Die hätte ich doch glatt vergessen. Aber welches Rohr war's nun gleich noch...?

:hmm:

*Rohrzange-suchen-geh*


Ich helf gerne suchen...


:-) Lustige Sachen gibts hier...

Also ich würde es "in" der Badewanne verstecken.... wenn sie gefliest ist... da ist doch immer so ein grosses, gefugtes Viereck am Rand, falls mal was kaputt ist oder so... dann kann man das rausmachen und später wieder einsetzen... (natürlich fugen... sonst fällts auf...)

:-D

Liebe Grüsse, die Knusperflocke


Ach , du meinst den "Revisionsschacht".
Ja, da würde ich auch meine eine Millionen Sloty drin verstecken.


Zitat (Ribbit @ 12.02.2011 22:09:30)
Die Diamanten im Wasserrohr.... :hirni:

meine Diamanten lege ich immer ins Crushed-Ice auf meinem Hummer, Almas-Kaviar Buffet

Ach so, hatte ich vergessen.... Direkt unter der Fussmatte vor der Tür, damit die Einbrecher mich gar nicht erst stören müssen, bzw. nicht so lange suchen müssen.


Isch habe gar kein Geld :pfeifen: rofl


Irgendwo einschließen und den Schlüssel immer bei sich tragen. Ersatzschlüssel an vertrauenswürdige Person geben.


Also, ich verstecke meine Goldstücke immer unter einem losen Bodenbrett (gleich wenn man reinkommt links, das dritte, was immer ein bisschen wackelt). :rolleyes:


Bargeld ist IMO nur bis 2000,-€ versichert. Wer regelmäßig mehr im Hause hat, sollte über die Anschaffung eines Tresores nachdenken, der Versicherungsschutz richtet sich nach der Schutzklasse. Ich habe einen Klasse B Tresor, dessen Inhalt privat bis 40.000,-€ versicherbar ist. Einbautresore mit Bartschloss gibt es ab 100,-€, die Zeiten werden auch nicht besser.


hi,

Hehe das ist echt klasse. Auf so eine Idee muss man erst mal kommen . Ich finde das es schon ein großes Risiko ist das Geld unter dem Parkettboden zu verstehen XD Aber kann man ja mal ausprobieren ^^


Also ..... Geld, Edelsteine und andere wirklich kostbaren Schätze könnt Ihr bei mir verstecken. :engel:
Dann können sie bei Euch nicht geklaut werden. :blink:


Hallöle,

also, ich find die Frage an sich schon so witzig, dass ich wirklich alles durchgelesen habe.
Leider geht es mir wie 110% aller Leser (und Mitschreiber) dieses Threads, dass ich kein Geld habe. Und das, was wir hatten, hat jetzt die Bank. Leider hat sich auch die Farbe geändert. Statt "schwarz" steht es jetzt "rot" im Konto... Ob's hilft, wenn das einer klauen will??? :lol:
Eins ist aber sicher: Wir werden immer freundlich gegrüßt in der Bank - man kennt uns inzwischen... :P

Sonnige Grüße aus BY


Ja, ja das liebe Geld und andere Werte lassen einem schon auf so manche Ideen kommen. Ob sie gut sind, steht auf einem anderen Blatt. Diese Probleme habe ich auch nicht, ich bin zwar nicht bettelarm zum verstecken habe ich aber nicht viel, mein Hausschlüssel habe ich außer Haus deponiert, aber nicht unter einem Stein oder Blumentopf. rofl
Alle Achtung vor dem ehrlichen 100 000 Finder. Ich war auch mal ehrlich und habe nicht mal ein Dankeschön bekommen, dabei hat der gute Mann so ausgesehen, als wenn ihm eine kleine Belohnung nicht weh getan hätten. Ich hatte mal eine Geldbörse gefunden, mit Scheckkarten und einigen 100 DM drin. Wenn ich gewußt hätte, dass der den Geldbeutel wortlos entgegen nimmt und weggeht, dann hätte ich das Geld behalten. Wenn er sich gefreut hätte, dann wäre es mir auch egal gewesen ob er meine Ehrlichkeit belohnt. Mir passiert so etwas nicht mehr, habe aber bis heute keinen großen Fund mehr gemacht. Die 100 000 hätte ich sicher behalten, aber vielleicht hätte mein Ehrlichkeitsgewissen mir einen Strich durch das viele Geld gemacht. rofl


Du hättest sogar Anspruch auf einen Finderlohn gehabt; einen bestimmten Prozentsatz des Fundwertes. - Oder ist das auch wieder so eine "Großstadtlegende"?


das einzig wertvolle, das ich besitze steht in der Tiefgarage und ist von Volkswagen ... und gut versichert

:)


Zitat (dahlie @ 23.03.2011 17:59:32)
Du hättest sogar Anspruch auf einen Finderlohn gehabt; einen bestimmten Prozentsatz des Fundwertes. - Oder ist das auch wieder so eine "Großstadtlegende"?

Das mit Finderlohn stimmt. Wenn du beim Fundamt Geldbeutel mit Geld abgibst (ja, hab ich schon gemacht :)), wird gleich der Wert von der ganzen Fundsache geschätzt. Dein Finderlon wird dir von dem Bargeld gleich gegen Quittung ausbezahlt, du kannst natürlich auch auf diesen Anspruch verzichten. ;)

Zitat (Blackwolf @ 20.01.2011 17:07:22)
Hi.

Ich frag hier aus aktuellem Anlass mal:
Was sind eurer Meinung nach die besten Verstecke für Wertsachen / Geld im Haus und Wohnung?
Oder vielleicht auch die kuriosesten.

Wir haben eine Wohnungsräumung gemacht und haben unter dem Laminat ausgelegt mehrere Tausend D-Mark gefunden.
Ich glaube, auf dieses Versteck wäre so schnell keiner gekommen.

d mark?????

das ist ja der wahnsinn. gibt doch manchmal auch noch die aktionen, zu tauschen oder noch mit d mark einkaufen zu gehen. kannst dir also noch was nettes dafür holen *smile*

aber verstecke.. viele davon kennt man ja schon: in einem buch, in haushaltsdosen, im kleiderschrank.. das übliche halt. aber wenn ich nun mein versteck verrate... das wäre ziemlich dämlich denke ich... meins ist nämlich ECHT gut. und es würde enorm viel arbeit machen, es zu finden... es sei denn man macht das suchen zum hobby *smile*

ein gutes Versteck ist bei eingefliesten Badewannen eine Fliese locker machen und darin (also im Badewannenkasten) dann das Geld verstecken, noch eine Tüte rum und fertig ;-)


Nö, Astridne, das ist auch kein gutes Versteck mehr. Potentielle Einbrecher suchen auch dort nach Wertsachen!
Dieses und auch andere Verstecke im Haus werden im allgemeinen immer von Einbrechern durchsucht, ebenso wie auch die TK-Truhe, die leeren Kochtöpfe, Schüsseln, unter dem Teppich oder Teppichboden, zwischen dem Geschirr und im Wäscheschrank sowieso.
Laut Aussage eines mir bekannten Kripo-Beamten sind Verstecke (sofern sich kein ordentlicher Tresor im Haus befindet), außerhalb des Hauses, z. B. unter den Terrassenplatten, im Blumenbeet o. ä., wesentlich sicherer. Denn kein Einbrecher macht sich die Mühe und gräbt den Garten um oder hebt die Terrassenplatten auf. Das macht zum einen viel zu viel Arbeit, zum anderen könnte er ja draußen auch gesehen werden.
Dann mal viel Spaß beim Verbuddeln, aber es soll ja durchaus effektiv sein!

Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 07.04.2011 13:08:54


Ist eigentlich ganz einfach. Bei uns öffnet man nur die dritte Tür im Flur, links. Schlüssel dazu hängt zwergensicher in 2 m Höhe daneben. Bist du erstmal drin sind auf der rechten Wandseite 7 Terrarien mit verschiedenen Bewohnern. Auf der linken nochmal 4. Du bleibst abeer auf der rechten Seite. Das mittlere Terrarium ganz rechts (leicht zu erkennen an den drei aufgeklebten Totenköpfen und den 2 Schlössern) kannst du zwar nicht ohne weiteres öffnen, da der Schlüssel immer an der Frau ist, aber es ist ja nur Glas...... ;)
Dann steckst du die Hand weit hinein in den bepflanzten Bereich und wühlst ein bisschen im Bodensubstrat. Kann einen Moment dauern, bis du etwas fühlst! Aber darunter gibts reichlich Beute...... :D
Viel Spass.


Lieber sollst du keine größere Summe Geld zu Hause stecken, sonder öffnest du einen Konto im Bank, und von Bankkonto auch etwas Zinsen bekommen kannst. ;) Ich halte nie grösere Summe zu Hause, lieber im Bank.
Lg.


haha alles was hier gepostet wird is garantiert nicht mehr sicher, wobei "sicher" sowie nichts ist. mach dir deine eigenen gedanken und sei sehr kreativ. ich für meinen teil vertrau doch eher der bank hab ja gegnüber den staat auch nichts zu verbergen ;) lach

Bearbeitet von 10969-1987 am 21.04.2011 18:37:32


haha mir fällt dazu noch was ein, das geld gehört nicht dir sondern den vielleicht vorhandenen angehörigen, werde dies jetzt den behörden melden ;) und diese werden dich über deine ip ausfindig machen. :D ;)


Ich hab das Geld immer in der

Dann ist wenigstens hinterher die Wohnung nicht verwüstet, weil es die Einbrecher nur von der Wäschespinne abmachen müssen. ;)


jau, dass schreib ich nu im internet, damit wer es lesen kann, es auch findet - dolle Idee
(muss man auch nicht so lange suchen) B)


Zuzuhören


erstens habe ich nie soviel Geld im Haus, daß ich es verstecken müsste. Schmuck habe ich auch nur billigen, also liebe Einbrecher, kommt ruhig mal vorbei, ich freue mich immer über Besuch. Einen Käsekuchen zum aufpimpen besorg ich auch. Ihr braucht auch keine Scheiben einschlagen, ich lege den Haustürschlüssel unter die Fußmatte, aber bitte Schuhe ausziehen, Hausschuhe stehen links neben der kleinen Tür, hinter der ich immer meine Wertsachen verstecke. Sollte ich nicht zuhause sein, die


Meine Goldbarren liegen im obersten Badregal zwischen immer wieder benutzten Taschentüchern. 'Sieht bissle eklig aus, aber naja....krank sind die Einbrecher ja eh schon :rolleyes:


Ich lebe nebenbei noch in der Matrix. Dort bin ich reich und mächtig.
Hier gehts um einiges bescheidener zu.
Bisher bin ich noch nie aufgeflogen.
:psst:


Zitat (moirita @ 02.01.2016 14:48:21)
Meine Goldbarren liegen im obersten Badregal zwischen immer wieder benutzten Taschentüchern. 'Sieht bissle eklig aus, aber naja....krank sind die Einbrecher ja eh schon :rolleyes:

rofl rofl Klasse, dann weiß ich ja jetzt Bescheid, wenn ich mal nach Moiritahausen komme :zwinkern:

Upsi und moirita,Ihr habt tolle Verstecke,darauf wäre ich gekommen. rofl rofl


Zitat (Upsi @ 02.01.2016 14:28:43)
...... Teller und Tassen findet ihr schon,.............

Ich hoffe doch, dass die Tassen ordentlich mithilfe von Blechdeckeln gestapelt sind. Nicht dass die Tassen zu Bruch gehen :rolleyes:

Zitat (Calvados @ 02.01.2016 15:37:24)
Ich hoffe doch, dass die Tassen ordentlich mithilfe von Blechdeckeln gestapelt sind. Nicht dass die Tassen zu Bruch gehen :rolleyes:

Nein, meine großen Tassen sind ohne Blechdeckel gestapelt und wenn dadurch mal eine kaputt geht, na und, es gibt an jeder Ecke schöne Pötte zu kaufen.
Die Blechdeckel liegen im Marmeladenschrank gestapelt vor der Kiste mit dem Goldschmuck und den 50000 Euro rofl rofl :pfeifen:

Zitat (Upsi @ 02.01.2016 15:41:28)
................ und wenn dadurch mal eine kaputt geht, na und,.......... rofl rofl :pfeifen:

Wie verschwenderisch du mit den schönen Tassen umgehst :heul:

Zitat (Upsi @ 02.01.2016 15:41:28)
Nein, meine großen Tassen sind ohne Blechdeckel gestapelt und wenn dadurch mal eine kaputt geht, na und, es gibt an jeder Ecke schöne Pötte zu kaufen.
Die Blechdeckel liegen im Marmeladenschrank gestapelt vor der Kiste mit dem Goldschmuck und den 50000 Euro rofl rofl :pfeifen:

verrate doch nicht alles dem @Calvados rofl

du weißt doch : Reden ist Silber, Schweigen ist Gold :pfeifen:

Zitat (Calvados @ 02.01.2016 15:37:24)
Ich hoffe doch, dass die Tassen ordentlich mithilfe von Blechdeckeln gestapelt sind. 

:psst: Mach' doch einen Tipp bei FM draus :hänseln:

:sarkastisch:


Zitat (Backoefele @ 02.01.2016 16:06:07)
:psst: Mach' doch einen Tipp bei FM draus :hänseln:

Zu spät - den gibt es schon :pfeifen:

Zitat (GEMINI-22 @ 02.01.2016 16:03:22)
verrate doch nicht alles dem @Calvados rofl

du weißt doch : Reden ist Silber, Schweigen ist Gold :pfeifen:

Och Pfffft...bin gut versichert

Zitat (Backoefele @ 02.01.2016 16:06:07)
:psst: Mach' doch einen Tipp bei FM draus  :hänseln:

Hasch wohl nedd aufgebasschd, Backoefele :D

Zitat (Kampfente @ 02.01.2016 16:15:32)
Zu spät - den gibt es schon :pfeifen:

Und genau dort lag der Witz :D

Zitat (Calvados @ 02.01.2016 16:22:16)
Hasch wohl nedd aufgebasschd, Backoefele  :D

:ach: Macht nix ... ka mi au net iberall rumtreiba :pfeifen:

Zitat (Calvados @ 02.01.2016 15:46:54)
Wie verschwenderisch du mit den schönen Tassen umgehst :heul:

Pfffft...wer hat der hat rofl :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Ich verstecke mein Geld regelmäßig in kleinen oder großen Portionen beim Einzelhandel. Allerdings werde ich wohl beobachtet, denn irgendwie kriege ich jeden Monat so komische Briefe , in denen alle meine sorgfältig ausgesuchten verstecke aufgelistet sind.... scary!!


Die meisten Menschen verstecken ihr Geld an einem Ort, der Bankkonto heisst.

Habe leider noch nicht herausgefunden, wo dieser Ort ist.

Wenn jemand von Euch den Ort kennt -> Bitte PN an mich.

Danke und Gruß

Highlander


Ich verstecke mein Geld im Briefkasten. Welcher Einbrecher holt schon meine Post? :P Und die kleinen Scheine sind am Boden im Vogelhäuschen. Wenn das Futter alle ist, können sich die Pupsies neues kaufen :D