versteckte rechtsradikale Symbole


Ich war letztens in Schwerin bei meiner Familie...

Stellt euch vor, was ich dort für ein Autokennzeichen entdeckt habe.

SN-PD 18 :wallbash:

Also ehrlich, gehts noch offensichtlicher?...

Kann mir niemand weiß machen,daß es sich dabei um nen Zufall handelt...Nie im Leben!...

Kann eigentlich die KFZ Stelle so ein Kennzeichen ablehnen? Vorausgesetzt die Damen und Herren haben geschnallt, was dahinter steckt :blink: ....

Tante Edith wollte noch fragen, ob euch sowas auch schonmal begegnet ist?

Bearbeitet von Mellly am 21.11.2006 15:47:16


die NPD ist nicht verboten


Es kann ein Zufall sein aber wenn das so gewollt ist, ist es schlimm.

Mein Vater hatte mal das Kennz. BK-A......! Das fand ich super zum Schmunzeln. Zu Ostzeiten mit sowas rumzufahren!!!!!!!!!!


Zitat (Nobody @ 21.11.2006 15:57:33)
die NPD ist nicht verboten

Das weiß ich und hab ich ja auch nicht behauptet...

Aber in Verbindung mit der 18 ist es doch mehr als offensichtlich, wie der Hase läuft....

Selbstverfreilich ist die Zahl 18 auch nicht verboten :pfeifen: ....

Aber könnte nicht trotzdem die KFZ Stelle sagen, sie nimmt das Kennzeichen nicht an, da es sich offensichtlich in der Form um einen rechtsradikalen Hintergrund handelt?....

Klar, dann müßte man auch die 8er Kugel vom Billardtisch verbannen...Darum gehts mir ja nicht...

Mir gehts ja auch nur darum, daß hier bewußt die Kombination gewählt wurde..Wie gesagt an nen Zufall glaube ich da nun wirklich nicht...

ZZ gibts offenbar kein juristisches Mittel gegen die NPD und gegen solcherlei "Kombinationen" auch nicht. Also hat das alles als demokratisch zu gelten und ist somit zu tolerieren. Kann man wohl nix gegen machen.


ich weiß das einige Dinge zumindest regional verboten sind, bei uns gibst die Kombinationen X-SS 1234 und X-SA 1234 nicht.


Was ich aber nicht verstehe, ist die Kombi 18 oder 8 haben die mal 8 Prozent in den letzten Wahlen? Oder ist das ein anderes Nazisymbol


Mellly, ich verstehe das mit der 18 nicht? Für mich ist das eine normale Zahl. Was ist so schlimm daran. Bitte kläre mich auf, ich weiß das nicht.


Zitat (arkade @ 21.11.2006 16:09:11)
Mellly, ich verstehe das mit der 18 nicht? Für mich ist das eine normale Zahl. Was ist so schlimm daran. Bitte kläre mich auf, ich weiß das nicht.

Die 18 steht für Adolf Hitler; das A ist der erste Buchstabe im ABC und das H der 8te...Ab und an sieht man auch ne 88, das steht für H**l Hi***er.

Hab jetzt mal mit Sternchen geschrieben..Ich denke, jedem ist klar, was ich meinte, ich wollts halt nicht ausschreiben...

Ich glaube im Film American History X hat der Hauptdarsteller auch die 8er Billardkugel tätowiert...

gelöscht, Mellly hat recht

Bearbeitet von Gassine am 21.11.2006 16:14:27


Zitat (Gassine @ 21.11.2006 16:13:52)
gelöscht, Mellly hat recht

Nee, der ist am 20. April...

An dem Tag versucht die NPD auch Kundgebungen zu halten, zumindest in Berlin

selbst wenn die Kombinationen verboten werden, die kahlköpfigen oder gescheitelten Idioten finden dann eben andere Symbole um ihren geistigen Schrott zum Ausdruck bringen. Sie wollen provozieren und ist es gelungen? ja, ist es.


Zitat (Nobody @ 21.11.2006 16:18:33)
selbst wenn die Kombinationen verboten werden, die kahlköpfigen oder gescheitelten Idioten finden dann eben andere Symbole um ihren geistigen Schrott zum Ausdruck bringen. Sie wollen provozieren und ist es gelungen? ja, ist es.

Klar rege ich mich darüber auf...Ich fänds schlimmer, wenn alle sowas nur noch gleichgültig hinnehmen....

Ich glaube eher, die lachen sich ins Fäustchen, weil sie sich für so clever halten, etwas gefunden zu haben, was kaum auffällt oder Anstoß findet..Aber so in ihren Kreisen ganz offensichtlich sowas zur Schau tragen können..

Bearbeitet von Mellly am 21.11.2006 16:23:00

Zwischen wegschauen und Provokation zu ignorieren, ist ein Unterschied.

Muss man eben gegen provozieren, genügend Aufnäher / Aufkleber mit "Nazis sind scheisse" gibts doch.

Warst du eigentlich zur Gegendemo beim NPD Parteitag?


ich dachte auch, dass solche sachen verboten sind - bis mir mal ein auto mit xy-ss vor die nase kam... sorry mellly, wenns erlaubt sind, dann gibts halt auch leute, die das nutzen - am besten du überholst ihn schnell und reagierst deine wut am gaspedal ab B)


Wenn ich die nur sehe, dann krieg ich zuviel. Ich habe in München gelebt als die Wehrmachtsausstellung 97 war. Damals musste ich hochschwanger durch den HBF laufen und habe noch nie so viele Rechte auf einem Haufen gesehen, allerdings auch noch nie soviel Polizei. Da wurde mir wirklich ganz anders, denn diese geballte Masse beängstigt schon. :(

Ist vielleicht jetzt etwas of Topic, aber ich frage mich manchmal wie ernsthaft die das betreiben? Verwenden sie nur deutsche Produkte, deutsches Essen und bleiben hier im Urlaub oder wie? Das wäre für mich ein richtiger Rechtsradikaler :ph34r:


Nein war ich nicht..Bin nicht der Demo Typ, gehe sehr ungern zu Demos jeglicher Art

Und nur weil ich nicht auf der Demo war, darf ich mich jetzt nicht darüber aufregen? Oder hier nen Thread eröffnen, um zu erzählen, was ich entdeckt habe?

Nur weil ich keinen "Nazi raus" Button habe, stehts mir nicht zu, mich drüber auszulassen?


Zitat (gewitterhexe @ 21.11.2006 16:27:31)
ich dachte auch, dass solche sachen verboten sind - bis mir mal ein auto mit xy-ss vor die nase kam... sorry mellly, wenns erlaubt sind, dann gibts halt auch leute, die das nutzen - am besten du überholst ihn schnell und reagierst deine wut am gaspedal ab B)

Naja, ich war ja nicht in dem Sinne wütend, es hat mich aber schon arg geärgert, daß es so offensichtlich war....

Zitat (Blackcat31 @ 21.11.2006 16:28:37)
Wenn ich die nur sehe, dann krieg ich zuviel. Ich habe in München gelebt als die Wehrmachtsausstellung 97 war. Damals musste ich hochschwanger durch den HBF laufen und habe noch nie so viele Rechte auf einem Haufen gesehen, allerdings auch noch nie soviel Polizei. Da wurde mir wirklich ganz anders, denn diese geballte Masse beängstigt schon.  :(

Ist vielleicht jetzt etwas of Topic, aber ich frage mich manchmal wie ernsthaft die das betreiben? Verwenden sie nur deutsche Produkte, deutsches Essen und bleiben hier im Urlaub oder wie? Das wäre für mich ein richtiger Rechtsradikaler  :ph34r:

Wir haben im Frühjahr diesen Jahres den Marienplatz zugestellt und als ein paar Hilfsnazis aus der U Bahn kamen, waren die ganz schnell wieder weg. Genauso wurde der NPD Aufmarsch auf der Theresienwiese zersprengt auch durch aktive Unterstützung der Polizei, die ganz strenge Personenkontrollen machten, die sich ganz lange hinzogen und ein Großteil einfach nicht zur Veranstaltung kam.



Mellly natürlich darfst du dich darüber aufregen, allerdings finde ich es als Aktion gegen rechts ziemlich lachhaft.

Bearbeitet von Nobody am 21.11.2006 16:37:10

Zitat (Nobody @ 21.11.2006 16:36:31)

Mellly natürlich darfst du dich darüber aufregen, allerdings finde ich es als Aktion gegen rechts ziemlich lachhaft.

Sorry, ich hatte nie den Anspruch irgendwie ne Aktion gegen Rechts damit zu starten...

Eigentlich wollte ich hier auch nur mitteilen, daß mir das Nummernschild extrem ins Auge gestochen ist und ob ihr sowas auch schonmal gesehen habt.

Und daß ich es schon dreist finde, daß sowas so offensichtlich rumfährt aber anscheindend doch gut genug getarnt...

Mir ist schon klar, daß ich durch meine emotionale Aufruhr das Problem Rechtsradikalismus nicht bekämpfen kann...Es tut mir leid, wenn ich damit bei dir den Eindruck erweckt habe...

also bist du doch eine derer, die Rechtsextremismus als gegeben hinnehmen.

Ist "Demo machen" eine Modeerscheinung, weil du nicht der Typ dazu bist oder liegst am Wetter?


Hallo,

also ich finde man kann gegen rechts sein ohne gleich bei einer Demo mitzumachen.Und wenn ich so ein Nummernschild gesehen hätte,hätte ich mich auch aufgeregt.Man kann jetzt aber auch schlecht hingehen und demjenigen z.B. das Schild am abschrauben.

Liebe Grüsse

Sylvia :blumen:


Zitat (Nobody @ 21.11.2006 16:43:39)
also bist du doch eine derer, die Rechtsextremismus als gegeben hinnehmen.

Ist "Demo machen" eine Modeerscheinung, weil du nicht der Typ dazu bist oder liegst am Wetter?

Wat willst du eigentlich von mir?...

Soll ich mich jetzt rechtfertigen nicht auf Demos zu gehen, weil neben mir mal einer fast abgestochen wurden ist...Oder weil ich ein anderes mal gestolpert bin und über mir plötzlich nur noch Beine und Füße waren?...

Sorry aber meine Zeiten wo ich noch regelmäßig auf Demos war, ist dann doch irgendwie vorbei...

Und nur weil ich nicht mehr auf Demos gehe, heißt das lange nicht, daß ich Rechtsradikalismus als gegeben hinnehme...Was das heißt? Ganz einfach, ich halte nicht den Mund, wenn ein Ausländer auf der Straße blöd angemacht wird...Will mich damit nicht rühmen oder das eine gegen das andere aufwiegen aber ich finde es ziemlich mies, was du mir gerade unterstellt hast. Und alles nur, weil ich hier nen Thread eröffnet habe, über etwas was mir aufgefallen ist? :wacko:

SA und SS sind als Bestandteil von KFZ-Kennzeichen verboten.


Im dritten Reich gabs genug Leute die gegen die Nazis waren, aber ihren Mund gehalten haben. Das nennt man Passivität. Wozu die geführt hat, dürfte jeden, der auch nur ansatzweise in Geschichte aufgepasst hat, bewusst sein.

Es gibt durchaus auch andere Aktionen als Demos um seinen Hass gegen Rechts zum Ausdruck zu bringen.

Ich will garnix von dir, ausser vielleicht zum Nachdenken anzuregen, aber aufregen ist ja einfacher. Ich kenne 80 jährige Omas die gegen Nazis aufmaschieren, bei vielen Demos sind Behinderte, gar Rollstuhlfahrer dabei.


Vielleicht ist es wirklich etwas übertrieben, sogar falsch solche kombinationen zu verbieten. Ich meine eigentlich sind das harmlose Zahlen- oder Buchstabenkombinationen, die nur zweckentfremdet wurden...Diese zu verbieten ist vielleicht wirklich der falsche Ansatz..

Ich meine Sommersemester wird bei uns auch SS abgekürzt. Oder der Samstag mit SA....

Naja, wo kämen wir da hin, wenn wie auch noch 18, 88 etc verbieten würden...Das sind ja keine primären Nazisymbole wie das Hakenkreuz...

Naja, und wenn man bedenkt, daß die Nazis dieses auch nur geklaut haben und nicht selbst kreeirt....


Zitat (SCHNAUF @ 21.11.2006 16:54:09)
SA und SS sind als Bestandteil von KFZ-Kennzeichen verboten.

dachte ich auch - aber ich habs schon gesehen... in berlin gibts auch b-nd, soweit ich weiss. vielleicht war das mal verboten und wurde nun doch erlaubt?

Zitat (Nobody @ 21.11.2006 16:55:37)
Im dritten Reich gabs genug Leute die gegen die Nazis waren, aber ihren Mund gehalten haben. Das nennt man Passivität. Wozu die geführt hat, dürfte jeden, der auch nur ansatzweise in Geschichte aufgepasst hat, bewusst sein.

Es gibt durchaus auch andere Aktionen als Demos um seinen Hass gegen Rechts zum Ausdruck zu bringen.

Ich will garnix von dir, ausser vielleicht zum Nachdenken anzuregen, aber aufregen ist ja einfacher. Ich kenne 80 jährige Omas die gegen Nazis aufmaschieren, bei vielen Demos sind Behinderte, gar Rollstuhlfahrer dabei.

Hallo? Liest du meine Posts auch richtig?..

Ich habe ja wohl eindeutig geschrieben, daß ich mich sehr wohl einmische, wenn es auf der Straße zu Pöbeleien gegen Ausländer kommt...Ist auch schon geschehen...

Ich kann ja auch mal den Schuh umdrehen und dir unterstellen, daß du denkst, du hättest mit deiner Teilnahme an einer Demo deine Schuldigkeit getan und könntest dich jetzt bequem zurücklehnen..So nach dem Motto: "Mir egal, ich war ja auf der Demo, nu muß ich nichts mehr tun"...Würde dir das gefallen? Ich denke nicht, und ich bin mir sicher, daß dies auch so nicht der Fall ist...

Worüber soll ich nachdenken? Ich bin der Meinung, wenn mir sowas gleich auffällt und Ärger hervorruft, dann bin ich durchaus nicht gleichgültig auf dieses Thema eingestellt...

Es ist ja auch schön, daß du Omas und Rollstuhlfahrer kennst, die auf Demos gehen, das ändert aber nichts an meinem subjektiven Empfinden, daß ich nicht mehr so wirklich in so einer großen Masse sein möchte...

Halloechen,
Ich finde den Thread irgendwie nicht passend.
So einen Wind um ein Paar Buchstaben zu machen ,und vorallem nicht zu wissen ,OB da was dran ist,ist nicht ok.
Der Besitzer des Autos kann Paulchen Danninger heissen oder oder oder.
So mal ein paar Fragen:
1.Woher weisst du,dass der Besitzer des Autos NPD Mitglied ist.
2.Weisst du ob das Kennzeichen bewusst bestimmt wurde?
3.Wirst du demnaechst ueber jedes Kennzeichen das irgendwelche Initialien (A.H-Adolf Hitler zum Beispiel) einen Thread eroeffnen?

Fakt ist,du hast keinerlei Infos wem das Auto gehoert und welche politische Einstellung er hat.

Ich habe 666 in meinem Autokennzeichen-Bin ich nun ein Satanist in deinen Augen?


Zitat (JULIE GREECE @ 21.11.2006 17:08:08)
Ich habe 666 in meinem Autokennzeichen-Bin ich nun ein Satanist in deinen Augen?

neeee, du hast spass an dreimal sex... B)

ich glaub nicht, dass dieses kennzeichen zufällig entstand. und der besitzer wird sich schon was dabei gedacht haben. aber solang das nicht verboten ist, darf er das auch zeigen - ob es andern nun gefällt oder nicht :unsure:

Bearbeitet von gewitterhexe am 21.11.2006 17:11:59

@Julie Greece

Sorry, aber da glaube ich einfach nicht an einen Zufall, schon gar nicht in Meck'pomm...

Ich habe ja nicht behauptet, daß der Besitzer des Autos unbedingt NPD Mitglied sein muß...aber diese Kombination, neee das ist für mich kein Zufall...

Die Autoschilder mit 666 sehe ich auch zur Genüge, und da kannst du sicher sein, da denke ich nicht gleich bei jedem an Satanismus...Obwohl es sicher auch nen paar gibt, die das deswegen bewußt gewählt haben...

Aber bei SN-PD 18, sorry aber da unterstelle ich dem Besitzer wirklich Absicht....Das ist für mich zu offensichtlich...

Und ich werde sicherlich nicht wegen jedem kuriosen Nummernschild nen Thread aufmachen...Nur bei dem dachte ich, das könnte ich hier mal berichten...

Bearbeitet von Mellly am 21.11.2006 17:13:55


Zitat
Ich habe 666 in meinem Autokennzeichen

Eine Hexe! Verbrennt sie :lol:

Btw, ich sehe überall die 23.
Zu Hülf, die Illuminaten sind hinter mir her. :ph34r:

Hallo nochmal.
Es kann ja wirklich sein,dass der Besitzer des Autos dieses Kennzeichen bewusst gewaehlt hat,aber was kannst du dagegen machen? Nix....
Meinungsfreiheit ist ne gute Sache sollte auch so bleiben.Wenn er fuer die NPD ist,soll er doch,ist seine politische Gesinnung.
Jedem das Seine.
Manche Menschen haben halt das Beduerfniss irgendwelche Gesinnungen oeffentlich zu machen,nur weil es der Mehrheit nicht passt,heisst es nicht das es falsch ist.
Nehmen wir mal an ich bin ein Borussia Moenchengladbachfan,habe B-MG als Kennzeichen,dann sieht mich ein Dortmund-Fan und schreibt einen Thread drueber.-wie unnoetig-
Solange etwas nicht verboten ist,sollte jeder die Freiheit haben es auszuleben-solange keine Menschen zu physischem Schaden kommen.

Es gibt wichtigere Dinge im Leben ,ueber die man schreiben kann.
Das ist meine persoenliche Meinung


Ähm nicht das der Eindruck entstünde, ich raste jedesmal gleich aus, wenn ich irgendwo ne 18, ne 88, oder sonst irgendeine dieser bereits erwähnten Kombinationen sähe, so ist es nun wirklich nicht...Das bitte ich wirklich zu berücksichtigen...Es war auch das erste Mal, daß mir sowas sofort ins Auge gestochen ist und wo ich solche Assoziation hatte...Also in diesem Ausmaß...

Ich laufe nun wirklich nicht paranoid in der Gegend rum...Und wittere überall Verschwörung oder sonst irgendwas...

nur dieser eine Fall war es mir "wert" den hier zu posten...


Zitat (JULIE GREECE @ 21.11.2006 17:31:32)
Hallo nochmal.
Es kann ja wirklich sein,dass der Besitzer des Autos dieses Kennzeichen bewusst gewaehlt hat,aber was kannst du dagegen machen? Nix....
Meinungsfreiheit ist ne gute Sache sollte auch so bleiben.Wenn er fuer die NPD ist,soll er doch,ist seine politische Gesinnung.
Jedem das Seine.
Manche Menschen haben halt das Beduerfniss irgendwelche Gesinnungen oeffentlich zu machen,nur weil es der Mehrheit nicht passt,heisst es nicht das es falsch ist.
Nehmen wir mal an ich bin ein Borussia Moenchengladbachfan,habe B-MG als Kennzeichen,dann sieht mich ein Dortmund-Fan und schreibt einen Thread drueber.-wie unnoetig-
Solange etwas nicht verboten ist,sollte jeder die Freiheit haben es auszuleben-solange keine Menschen zu physischem Schaden kommen.

Es gibt wichtigere Dinge im Leben ,ueber die man schreiben kann.
Das ist meine persoenliche Meinung

Also ich finde den Vergleich mit rivalisierenden Fußballmannschaften und einer rechtsradikalen Gesinnung doch etwas unpassend...

Warum auch nicht? :blink:

Wenn´s dich beschäfftigt...

Liebe Grüße,

Die kleine Elfe! :blumen:


Zitat (Mellly @ 21.11.2006 16:58:31)
Naja, wo kämen wir da hin, wenn wie auch noch 18, 88 etc verbieten würden...Das sind ja keine primären Nazisymbole wie das Hakenkreuz...

Naja, und wenn man bedenkt, daß die Nazis dieses auch nur geklaut haben und nicht selbst kreeirt....

Doch, in gewisser Weise haben sie es sogar selbst kreeiert. Das in Indien verbreitete Hakenkreuz (Swastika, auch Sonnenrad oder Rad des Lebens) ist nämlich nicht das gleiche wie das der Nazis, sondern die Haken laufen dort in aller Regel anders herum.

Dieses Detail wird aber kaum wahrgenommen und verschwimmt vollends, wenn z.B. ein Fenster damit verziert ist, weil dann die Haken jeweils in eine andere Richtung laufen, je nachdem ob man von innen oder außen durch das Fenster schaut.

@ Nobody
Warum machst Du Mellly eigentlich so an?
Von Gleichgültigkeit kann bei Ihr ja wohl nicht die Rede sein.
Sie hat sich Gedanken über dieses Schild gemacht und uns um Meinungen gefragt.
Nur wer sich keine Gedanken macht ist gleichgültig.
Und es sollte doch wohl jeder für sich entscheiden ob er zur Bewältigung dieses Themas eine Demo benötigt oder sich in diesem Forum austauschen möchte.

Ich habe auch schon solche Schilder gesehen und find es nicht o.k., daß diese Buchstabenkombinationen im Umlauf sind und mißbraucht werden.
Aber diese Festlegungen treffe nicht ich und wird auch von keiner Demo beeinflußt.


Zitat (kjuu @ 21.11.2006 17:42:28)
Zitat (Mellly @ 21.11.2006 16:58:31)
Naja, wo kämen wir da hin, wenn wie auch noch 18, 88 etc verbieten würden...Das sind ja keine primären Nazisymbole wie das Hakenkreuz...

Naja, und wenn man bedenkt, daß die Nazis dieses auch nur geklaut haben und nicht selbst kreeirt....

Doch, in gewisser Weise haben sie es sogar selbst kreeiert. Das in Indien verbreitete Hakenkreuz (Swastika, auch Sonnenrad oder Rad des Lebens) ist nämlich nicht das gleiche wie das der Nazis, sondern die Haken laufen dort in aller Regel anders herum.


Stimmt. Mein Cousin hat dienstlich mit Indern zu tun und war mal zum Abendessen eingeladen. Dort wurde auch das Sonnenrad aufgestellt, aufgehangen oder so ähnlich...

Naja, war im auch etwas komisch zumute, obwohl er wußte, daß es bei Indern ne ganz andere Bedeutung hat...Sie haben sich dann auch drüber unterhalten

gute Frage, ob das Kennzeichen Absicht ist oder Zufall
kann sein - kann nicht sein
ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich mich darüber aufgeregt hätte

damit ich nicht falsch verstanden werde, ich finde alles was auch nur annähernd mit Rechtsradikalusmus zu tun hat zum K...
aber es gibt zwei Reaktionen
- wehret den Anfängen
oder
- man muss es nicht übertreiben
es gibt unendlich viele Dinge, die man nicht mehr sagen, schreiben oder zeigen dürfte
bei uns soll das Sommersemester offiziell auch nicht mehr mit SS abgekürzt werden, sondern mit SoSe
das SS ist aber nicht völlig verschwunden u. niemand wird angemacht oder bestraft, wenn er es weiter verwendet
und ob ihr es glaubt oder nicht, viele von den jungen Studenten wissen nicht einmal was SS außer Sommersemester bedeutet

ok., die Kombination des Kennzeichens lässt darauf schließen, dass es Absicht war,
aber solange bestimmte Abkürzungen nicht offiziell verboten sind, hat das Kraftfahrzeugamt keinen Grund, es zu verweigern


hi,melly!die nummerschid-geschichte haben wir auch hier... :angry:
der hammer,noch ein white-power kleber auf dem auto und obendrein "nette" musik...
meine schwester ist mit ausländer verheiratet,hat kleines kind,jetzt geht sie
mit ungutem gefühl auf die strasse...


Ich finde den ganzen Wahn übertrieben.

Das Verbot machte direkt nach dem Krieg Sinn.

Mittlerweile habe ich das Gefühl, gerade das Verbot macht den ganzen Kram interessant.

Ich bin aus dem Norden.
Runen tragen hier ne Menge einfach als Glücksbringer.

Der Krampfhafte Versuch, das jedesmal mit Rechtsradikalismus in Verbindung zu bringen, nervt einfach.

Es muß doch möglich sein, ein Normales Vehältnis zu seinen Wurzeln / Vorfahren zu entwickeln, die hier seid hunderten bis tausenden Jahren lebten.

Aber irgendwie scheitern alle Zitate in die Vergangenheit bei dem Versuch, die unsäglichen gerademal 12 Jahre der NAZI-Zeit zu durchdringen.

Gebt den Deutschen doch wieder die Erlaubnis sich ganz normal als Deutsch / als Germanen zu fühlen.

Solange irgendwie nur die Rechten das kultivieren, haben sie auch weiterhin den Zulauf.

Geradezu peinlich finde ich das Verbot der Reichskriegsflagge mit Hinweis auf den Rechtsradikalismus, da diese aus einer ganz anderen Zeit stammt und erst durch die NeoNazis misbraucht wurde.

Bearbeitet von Jaxon am 21.11.2006 18:06:06


Eigentlich hast ja Recht Alien...

Deswegen schrieb ich ja weiter oben auch schon folgendes:

*Vielleicht ist es wirklich etwas übertrieben, sogar falsch solche kombinationen zu verbieten. Ich meine eigentlich sind das harmlose Zahlen- oder Buchstabenkombinationen, die nur zweckentfremdet wurden...Diese zu verbieten ist vielleicht wirklich der falsche Ansatz..

Ich meine Sommersemester wird bei uns auch SS abgekürzt. Oder der Samstag mit SA....

Naja, wo kämen wir da hin, wenn wie auch noch 18, 88 etc verbieten würden...Das sind ja keine primären Nazisymbole wie das Hakenkreuz...*

das wäre natürlich paranoid, wenn das alles verboten würde, das war auch überhaupt nicht mein Anliegen...

Es wäre vielmehr nen Zeichen, daß wir uns von den Hohlköppen beeindruckt zeigen...Nicht destotrotz hab ich mich natürlich wegen dem Schild aufgeregt...Naja, vielmehr über die Vorstellung was für nen Mensch dahintersteckt, ganz offensichtlich...Also über diese dreiste Art und Weise, wie jemand seine Gesinnung zur Schau stellt (was ich nunmal unterstelle...)

Natürlich habe ich auch so viel Vertrauen in unsere Demokratie, daß wir diese Schwachmaten gut in Schach halten können....


Zitat (Mellly @ 21.11.2006 18:08:36)

...
Ich meine Sommersemester wird bei uns auch SS abgekürzt.
...


Eben nicht.

Hier in Hamburg heisst es WS und SoSe, jedenfalls auf offiziellen Seiten.

Das ist doch bekloppt, ehrlich.

@Mellly und Gewitterhexe: Das Kfz-Kennz. SN-PD 18 ist ganz sicher KEIN Zufall. Da stellt jemand offen seine rechtsradikale Gesinnung zur Schau.

Natürlich darf dies in unserem Staat ein Anhänger dieser Partei tun, solange sie nicht vom BVG als verfassungsfeindlich verboten worden ist. Und die 18 lässt sich (auch in einem solchen Zusammenhang) wohl kaum verbieten, ebenso wenig die 88 oder 2004 oder sonstige einschlägige Zahlen. Aber beunruhigend ist natürlich schon, wenn solche Leute nicht mehr wie früher sich verbergen, sondern jetzt schon (wieder) bewusst die Öffentlichkeit suchen.



Die (Neo)Nazis hatten/haben, wie sicher viele von Euch wissen, noch andere Erkennungszeichen:
- schwarze Armeestiefel mit weißen Schnürsenkeln und Nähten
- Pullis der Firma Lonsdale, auf denen der Schfiftzug möglichst groß abgebildet ist
- das Kürzel brd bzw. bRD
- kahl rasierte Schädel

Allerdings überlegt man sich bei Lonsdale, wie man diese hochgradig unerwünschten Kunden wieder loswerden kann (z.B. Ändern des Firmenlogos),
außerdem war erst kürzlich im SPIEGEL zu lesen, dass die Nazi-Führungskader mehr und mehr dazu übergehen, auf diese einschlägigen Kennzeichen zu verzichten, und sich stattdessen betont bürgerlich kleiden, um seriöser zu wirken.

Aus eigener beruflicher Erfahrung kann ich sagen, dass die typischen, ins Auge stechenden heutigen Nazisymbole vor allem von noch sehr unreifen Jugendlichen getragen werden, die damit unbedingt auffallen/anecken wollen.


Zitat (maskatalta @ 21.11.2006 18:12:09)
...
Die (Neo)Nazis hatten/haben, wie sicher viele von Euch wissen, noch andere Erkennungszeichen:
- schwarze Armeestiefel mit weißen Schnürsenkeln und Nähten
- Pullis der Firma Lonsdale, auf denen der Schfiftzug möglichst groß abgebildet ist
- das Kürzel brd bzw. bRD
- kahl rasierte Schädel

...

Die klassischen Vorurteile.

Außer dem Mißbrauch der ENGLISCHEN Firma Lonsdale, deren Logo auf der Brust zufällig den Schriftzug NSDAP erahnen lässt, wenn der Pulli unter einer offenen Jacke getragen wird, lasse ich den Rest nicht zu.

Ich bin St.-Pauli Fan. Muß wohl nicht erwähne, das dort eher das andere Spektrum anzutreffen ist.

Bei jedem Heimspiel sind mindestens ein Dutzend so gekleideter/Frisierter Skins zu sehen.

Glaubst du, wenn die Rechts währen, würden sie das Überleben?

Die Skin-Bewegung hat viel mehr Facetten und andere Wurzeln als die rechtsradikale Abspaltung.

Guckst du hier: WIKIPEDIA

PS: Ich bin nicht annähernd nahe irgendeiner Skin-Gruppe.

Bearbeitet von Jaxon am 21.11.2006 18:36:16

Ich meine der Krieg ist lange genug vorbei, aber immer noch haftet der Zeit ein unguter Beigeschmack an und eben auch dem Hakenkreuz, was ja eben schon viel älter ist, übrigens auch in Deutschland und nur missbraucht wurde:

"Vor dem sogenannten „Dritten Reich“ symbolisierte das Hakenkreuz bei den Kelten ein Wagenrad, an dem brennende Fackeln befestigt waren. Ein solches Rad wurde bei Festen einen Berg herabgerollt. Durch die Rotation und den Fahrtwind bildeten die lodernden Flammen das Hakenkreuz. In der vorchristlichen germanischen Kultur, wo es auch Fyrfos genannt wird, symbolisiert das Hakenkreuz den wirbelnden Hammer des Donar und ist somit vor allem ein Symbol für die Kräfte der irdischen Natur, die sowohl Schutz, als auch Schaden, Vernichtung und Wiedergeburt bringen können."

Es war auf vier Kontinenten bekannt und wurde nur manchmal anders dargestellt.

Man kann heutzutage nicht mal mehr was ähnliches zeichnen ohne dafür schief angesehen zu werden, das finde ich schade. Genauso wie uns die Nazizeit immer noch angekreidet wird. Aber verdammt nochmal, das ist lange her, was kann ich dafür? Muss ich mich ewig rechtfertigen dafür dass ich Deutsche bin? Das nervt mich manchmal schon ziemlich. Und die Rechten idealisieren diese Zeit auch zuviel, ich glaube kaum dass einer von diesen Menschen wirklich glücklich in dieser Zeit gewesen wäre oder eine genau Vorstellung davon hat, wie es wirklich war!

Aber irgendwie führt dieser Thread vom 100stel ins 1000stel.. eine endlose Geschichte..


@Jaxon:
An Deinem Beitrag stört mich ganz massiv, dass Du in einer Weise bagatellisierst, die ich unerträglich finde.

Zitat (Jaxon @ 21.11.2006 18:05:17)
Gebt den Deutschen doch wieder die
Geradezu peinlich finde ich das Verbot der Reichskriegsflagge mit Hinweis auf den Rechtsradikalismus, da diese aus einer ganz anderen Zeit stammt und erst durch die NeoNazis misbraucht wurde.

Genau, und dasselbe gilt dann auch für die Wikinger-Runen (-> SS) und für das Hakenkreuz (siehe vorige Beiträge): Stammt alles doch aus einer ganz anderen Zeit... Sag mal, Jaxon, geht's noch??? :toktok:


Zitat
Gebt den Deutschen doch wieder die Erlaubnis sich ganz normal als Deutsch / als Germanen zu fühlen.

Also, wenn Du in Zusammenhang mit Neonazis deren "Deutschtum" als normal bezeichnest... :kotz:
Aber vielleicht bzw. hoffentlich habe ich Dich da missverstanden?!

Übrigens: Ich selbst fühle mich bereits als Deutscher (und Schwabe :) ) - als was denn sonst?!? Das ist für mich "normal". Allerdings: Ich brauche es ganz einfach nicht, mein deutsch sein ausdrücklich zu betonen oder auszuleben, erst recht nicht gegenüber anderen (womöglich noch anderer ethnischer Herkunft).


Zitat
Die klassischen Vorurteile.

Außer [...] Lonsdale [...] lasse ich den Rest nicht zu

Na, Du bist ja der volle Experte - und es ist natürlich schlimm, dass Du das nicht zulässt...
Aber gut, erstens lebst Du offensichtlich in Norddeutschland, dann fehlen Dir halt leider die Einblicke in die süddeutschen Verhältnisse.
Zweitens hätte Dir eigentlich auffallen müssen, dass ich bzgl. der anderen Kennzeichen (die Du "nicht zulässt" ^_^ ) m.a.W. geschrieben habe, dass nicht mehr alle noch aktuell sind.
Die meisten der Neonazis, denen ich bisher begegnen musste (z.B. in der U-Bahn), wiesen allerdings mehrere, wenn nicht alle der von mir aufgelisteten Kennzeichen auf.

Ganz genau.

Wikinger Runen.

Sicherlich ist gerade die Kombination SS extrem zweifelhaft und direkt ein NAZI-Symbol.

Das geht natürlich nicht.

Auch das Hakenkreuz hat seinen Ursprünglichen Sinn als Glücksbringer in Deutschland wohl endgültig verloren.

In anderen Teilen der Welt übrigens noch nicht.

LINK

Ich bagatellisiere gar nicht. Ich will nur von der Hetze nach vermeintlichen Symbolen weg.

Warum darf ich kein Uraltes Schutzzeichen aus dieser Gegend tragen, ohne es jedesmal erklären zu müssen. Ich bin numal kein Asiat und habe keinen Bezug zu deren Symbolen, naja - besser: kaum einen persönlichen.

--


Du hasst mich missverstanden, als "Deutscher" fühlen meine ohne die negative Betonung der Massenmedien.
Ich bin gleichzeitg Europäer und Erdenbürger - und alles gerne.

Unter dem Logo des Hamburger Abendblattes steht:
Mit der Heimat im Herzen die Welt umfassen.

Damit kann ich mich identifizieren.
Ich bin weltoffen und kein Stück Deutsch-National.
Ich mag es nur nicht, das mein durchaus vorhandenes Heimatgefühle anrüchig ist, weil die Nazis es übertrieben haben.

Voll der Experte ? Ich denke nicht.

Wahrscheinlich fühlst Du dich nur auf den Schlips getreten, weil ich mich vorher mehr informiert habe und Deine Aussagen widerlegt habe.


PS:
Mir fällt übrigens gerade auf, dass hier alle mit HH- durch die Gegend fahren.
Vielleicht bin ich deswegen so verblendet, lol.

Bearbeitet von Jaxon am 21.11.2006 19:18:35


so mal nebenbei bemerkt, war mit meinen Kids bei Kik, als einer daher kam und meinte schau mal Mami die haben lauter Hakenkreuzständer :verwirrt: :verwirrt: bei näherem Hinsehen sah ich was er meint, sämtliche Kleiderständer waren in der Form .......... mir ist und wäre es nie aufgefallen ... sie haben das gerade als Thema in der Schule ...... muss auch gestehen ich hätte nie auf das Kennzeichen geachtet oder die 18 gewußt.
Trotzdem gehe ich dazwischen wenn ich Ungerechtigkeit egal ob recht oder links seh.


Zitat (Jaxon @ 21.11.2006 19:12:54)
Ich bagatellisiere gar nicht. Ich will nur von der Hetze nach vermeintlichen Symbolen weg.


Wer - historische Ursprünge hin oder her - ein klar mit dem NS in Verbindung zu bringendes Symbol wie die Reichskriegsflagge wieder salonfähig machen möchte, der bagatellisiert ganz eindeutig. Eine solche Unsensibilität als dummdreist zu bezeichnen, wäre noch zu harmlos.



Zitat
Wahrscheinlich fühlst Du dich nur auf den Schlips getreten, weil ich mich vorher mehr informiert habe und Deine Aussagen widerlegt habe.


Wie die Szene bei Dir in Norddeutschland ausschaut, kann ich nicht beurteilen. Solange Dich hierbei niemend Profunderes korrigiert, will ich Dir glauben.
Wenn Du meinst, hier bei uns im Süden wäre es genauso und die von mir geposteten Kennzeichen wären Vorurteile, dann zeigt das, dass Du eben KEIN Experte bist.
Und wenn Du tatsächlich meinst, man könne die Aussage eines anderen ohne jegliches allgemein gültiges Argument, quasi en passant mit einem lapidaren "LASSE ICH NICHT ZU" widerlegen, dann tust Du mir nur leid.





Und jetzt mal weg vom Streit der "Experten":
Wer von Euch kennt denn noch weitere offene oder versteckte rechtsradikale Symbole?
Ich bin sicher, meinen Kollegen und mir entgeht da sicher noch das eine oder andere...

Bearbeitet von maskatalta am 21.11.2006 19:44:03


Kostenloser Newsletter