Nähmaschine: Unterfaden


Ich wollte einer Freundin bei ihrem Nähmaschinenproblem helfen.
Der Unterfaden wird nicht nach oben befördert.
Sie hat alles saubergemacht und geölt und es sieht so aus, wie wenn
der Oberfaden gar nicht in die Nähe des Unterfadens kommt.
Wer weiß Rat?
:unsure:


Hallo, genau das Tema war erst diese Woche, bitte Benutze mal die Suchfunktion


... schau mal HIER, da ist sicher was bei...


Ich habe alle Beiträge durchgelesen, aber leider passt nichts.
Wir haben den Oberfaden komplett nach Anleitung neu eingefädelt.
Eine neue Nadel eingesetzt (richtig herum- Flachkolben.)
Wir haben die Spule wiederholt neu eingesetz, auch nach Anleitung, auch
auf die Richtung geachtet und sind jetzt wirklich ratlos.
:(
Vielleicht habt ihr noch eine Idee?
Danke
Heide


Hallo, schreibe doch mal was für eine Nähmaschine ihr habt, Typ, wie alt ?????

Wenn du etwas warten kannst, hier im Forum gibt es einen Experten mit Namen spulen, vielleicht schaut er in Kürze vorbei und hilft euch....


bis spulen kommt könnt ihr ja hier mal rein schauen. :wub:

hier habe ich es mal eingezeichnet wie das funst, mit einfädeln und spule, spulen.

(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20110103-145009-686.jpg)

(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20110103-145043-484.jpg)

hier kommt eine sehr gute PDF Datei, wenn du auf das Diskettensymbol klickst kannst du es abspeichern.

und hier habe ich mal einen Test geknipst, wie eine spule laufen soll.
wenn sie richtig eingestellt ist.

aber, wenn du an dieser winzig schraube drehen solltest (lasse besser die finger von) sie sieht zwar am kopf recht groß aus, doch die schraube selbst ist nur 1 - 1 1/2 Drehung, mehr nicht!!!!!!!!!!!

3x ©gitti2810 + (muss ich noch suchen, eine Mutti aus dem Forum)

Bearbeitet von gitti2810 am 30.01.2011 19:21:50


Ach, gitti du bist Klasse, hast dir ja wieder so viel Mühe gemacht....nur wissen wir nicht was für eine NM. sie hat und es gibt ja verschiedene Arten, die unterschiedlich eingefädelt werden. Wäre eine Neumann gefragt könnte, ich helfen, ich besitze so eine alte Maschine.


GEMINI :wub: ist aber meistens das so in etwa alles gleich ist. :wub:
sind meist nur kleine Sachen verändert. :wub:


Vielen Dank für die vielen Tipps.
Meine Freundin hat eine Siemens Nähmaschine (bei Aldi gekauft).
Wir haben lt. Anleitung eingefädelt, gespult und alles andere.
Ich bin mit meinem Latein am Ende.


Mensch Gitti, du machst dir ja Arbeit! :blumen:

---

@clarabumerang
Gibt's denn bei euch in der Nähe irgendwo ein Nähmaschinenladen/Stoffladen/Handarbeitsladen? Schau doch ggf. in die Gelben Seiten, da müsste sich doch was machen lassen, dass ihr in einem Laden vorbei schaut. Typ der Nähmaschine aufschreiben, hingehen, lieb fragen, evtl. vorführen lassen. Ich hab letztens in einem unserer Lädchen in der Stadt erst ein paar Frauen gesehen, denen dort nähmaschinentechnisch geholfen wurde.

Noch eingefallen: eine Email zu Aldi senden und dort fragen, wo ihr Hilfe bekommen könnt. Weiß zwar nicht, ob es von denen derartige Infos gibt, aber fragen kostet nix.

Viel Erfolg!


PS: Lies doch bitte mal, was GEMINI-22 hier im Thread geschrieben hat.

Bearbeitet von Wecker am 31.01.2011 12:40:09


Zitat (Wecker @ 31.01.2011 12:39:57)
Mensch Gitti, du machst dir ja Arbeit!  :blumen:

machst du doch auch :wub:

*********

den Oberfaden haltet ihr fest beim Spulenfaden hoch holen?
und die Spule wurde auch entgegen der Abwicklung in die Kapsel eingelegt?

dann kann eigentlich nur noch @"spulen" unser Fachmann helfen.

am besten ihr schreibt ihm mal ne Pm, unter dem Bild ist ein Link "Private Nachricht an spulen schreiben" da klickt ihr mal drauf und könnt ihm schreiben. :trösten: :wub:

Hallo clarabumerang,

Du schreibst das der Oberfaden nicht in die Nähe des Unterfadens kommst.
Da gibt es meiner Meinung nach nur zwei Ursachen.
Zum Einen, der Greifer ( das ist das Teil welches die Spulenkapsel aufnimmt) hat sich verstellt. Wie wird dieser denn angetrieben? Mittels eines Gurtes oder direkt über eine Welle. Es kann leicht sein dass sich dieser Greifer auf der Welle verschoben hat.
Die zweite Ursache ( diese ist eher wahrscheinlicher) ist folgende: Die Nadelstange hat sich nach oben verschoben. Bei manchen Maschinen sind Rillen in die Nadelstange gearbeitet mittels welchen man die Höhe ermitteln und einstellen kann.
Überprüfe mal die Höhe der Nadelstange.
Die Greiferspitze sollte hinter der Nadel stehen wenn Du die Nadelstange ganz nach unten bewegst, und anschließend um ca. 1,8mm hoch drehst. Natürlich klar das die Spitze oberhalb des Öhres hinter der Nadel stehen muss, da sonst eine Aufnahme des Oberfadens nicht möglich ist.
Hoffe Du kannst das verstehen was ich hier versuche zu erklären.
Melde Dich einfach wieder.
Gruß Lothar


Hmmm

man kann doch zugucken, wie der Oberfaden den Unterfaden hochholt. Unten das Kläppchen offen lassen...Oberfaden mit der linken Hand etwas straff ziehen und mit der rechten Hand das Handrad drehen. Dann sieht man schön, wie der Oberfaden den Unterfaden nach oben holt. Der Unterfaden muss allerdings auch lange genug aus der Spulenkapsel herausgucken, sonst klappt es nicht mit dem Hochhohlen des Unterfadens.

UFFFF, das war nun altes Schulwissen ausm Hauswirtschaftsunterricht von vor über 23 Jahren. :heul: :heul:


Vielen Dank für die Mühe, die ihr euch macht.
Mittlerweile hat meine Freundin die Maschine dazu gebracht, den Faden nach oben zu befördern.
Aber nähen tut sie noch nicht.
Ein Tipp war, das das Öl verharzt ist.
Nun probiert sie ab und zu die Maschine und hofft, das sie vielleicht übers Wochenende doch wieder geht.
Ich werde mich melden, wenn ich was weiß.
Nochmals vielen Dank und liebe Grüße
Heide


Hallo,

hast Du den Oberfaden richtig eingefädelt?
Also richtig in der Spannung und über die Fadenanzugsfeder gelegt?
Gib auch mal einen Tropfen Öl in die Greiferbahn.
Zwischen Spulenkapsel (feststehendes Teil ) und dem Greifer ( bewegliches sich drehendes Teil )

Gruß Lothar



Kostenloser Newsletter