Probleme Nähmaschine Unterfaden: nichts geht mehr


Hallo,

ich habe mir vor kurzen eine gebrauchte Nähmaschine der Marke ER Classic gekauft, leider ohne Bedienungsanleitung.
Sie hat soweit großartig funktioniert, ich habe schon einige schöne Dinge damit nähen können. Heute hatte sie sich plötzlich "festgefahren" und es ging gar nichts mehr. Ich habe dann den Deckel abgenommen und ins Fach für den Unterfaden geschaut - der war fest und es waren plötzlich quasi zwei Fäden draußen.
Ich wollte daraufhin die Spule entnehmen und dabei ist mir die mitsamt den anderen Teilen - ich glaube Greiferbahn und Greiferdeckel heißt das ganze - entgegengefallen.
Beim wiedereinsetzen komme ich nun nicht mehr weiter. Ich habe es auf alle erdenklich mögliche Arten versucht - eigentlich ist nur eine möglich. Aber dann ist die Lücke, in welche der Haken der Spulenkapsel gehört mit einmal auf der rechten Seite, vorher war der eher links... und es funktioniert auch nicht. Es wird kein Faden hochgeholt, die Nadel kommt gar nicht wirklich bis unten, sondern verbiegt sich oder steckt fest.

Ich weiß jetzt wirklich nicht mehr weiter und bin schon ganz verzweifelt. Ich hoffe mit kann jemand weiter helfen. Ich kann sonst auch Fotos von der ganzen Sache einstellen, falls das irgendwie hilft.

Liebe Grüße, Tina


Versuch doch mal mit der genauen Bezeichnung der Maschine, nach einer Bedienungsanleitung zu googeln. Manchmal findet man auch unter Bildersuche etwas, das einen weiter bringt.
Ansonsten wäre es vielleicht noch eine Idee, bei einer anderen Maschine im Bekannten-oder Freundeskreis nachzusehen. Die meisten sind recht ähnlich aufgebaut.
Viele Grüße
alich


Hallo Tina,

Du hast den Greifer richtig eingesetzt. Dieser Ring welcher den Greifer festhält den hast Du wohl verkehrt eingebaut. Wenn jetzt die Ausparung für die Spulenkapsel rechts ist, dann wende den Ring so das die Spulenkapsel mit der Aussparung wieder links sitzt.
Versuchs mal und melde Dich wieder.

Gruß Lothar


Hallo und vielen Dank für die Antworten.

Ich habe natürlich schon versucht im Internet eine Bedienungsanleitung / Youtube-Videos etc. zu meinem Modell zu finden. Aber leider war da nichts zu machen...

Zitat
Du hast den Greifer richtig eingesetzt. Dieser Ring welcher den Greifer festhält den hast Du wohl verkehrt eingebaut. Wenn jetzt die Ausparung für die Spulenkapsel rechts ist, dann wende den Ring so das die Spulenkapsel mit der Aussparung wieder links sitzt


Das geht leider nicht. Denn der Ring hat unten einen kleinen Nupsi (entschuldige bitte, aber mir fällt grad keine andere Bezeichnung ein...) und dieser passt nur an einer Stelle in die dafür vorgesehene Aussparung. Dann ist aber die Aussparung für die Spulenkapsel wieder auf der rechten Seite. Ich habe auch schon versucht es trotzdem anders einzubauen - muss es ja vorher auch gewesen sein, dachte ich - das klappt aber auch nicht. Es fällt sofort auseinander, sobald die Nadel nach unten kommt. Dabei wird diese außerdem nach links verbogen und die Spulenkapsel bleibt auch nicht an der eingelegten Stelle, sondern rollt nach links. Obwohl sie sehr fest auf dem Greifer eingerastet ist und auch nur schwer davon wieder runter geht...

Es ist zum verzweifeln... :heul:

Hallo Tina,

so wie Du das schilderst, hat sich wohl der ganze Greiferblock vertellt. Das wrüde auch erklären warum dei Nadel immer nach links gebogen wird. Ob Du dies selbst beheben kannst weiss ich nicht so recht. Kannst Du vielleicht mal ein Bild einstellen?
Gruß Lothar


Dazu den Link des Bildspeicherortes an einen Moderator schicken, der kann das für Dich einstellen ... Bilder verlinken geht erst ab 20 Beiträgen.


Ich danke euch für die guten Tipps. Als ich mir gestern Abend mal die Nähmaschine einer Bekannten angeschaut hatte ist mir der Fehler aufgefallen. Ich habe alle Teile spiegelverkehrt eingebaut... :unsure: :rolleyes:
Also alles aus- und andersrum wieder zusammengebaut und jetzt geht alles wieder...
Verrückt wie simpel die Lösung manchmal ist!

Liebe Grüße, Tina


Da hatte unser @spulen doch den richtigen Riecher... ;)



Kostenloser Newsletter