Nähmaschine: Unterfaden


Hi!

Meine Maschine zickte von jetzt auf gleich rum.

Das Problem ist folgendermaßen: Wenn ich die Kapsel für den Unterfaden einlege, klemmt irgendwas, so dass ich den Faden nicht weiterziehen kann.
Ich habe aber die Spule richtig eingelegt und denke auch, dass ich beim Einsetzen der Kapsel nicht so viel falsch gemacht haben kann ...

Die Spule kann also nur von irgendwas festgehalten werden, nur was??

Kennt jemand das Problem und kann mir weiterhelfen?

LG, val


OK, hat sich erledigt, nach zig mal Kapsel rein und raus wollte ich es jemandem vorführen, wie es nicht geht, und so um Rat fragen, aber da ging es dann wieder ...

Blöder Vorführeffekt :lol:


Ich habe das manchmal, wenn sich der Faden vertueddelt. Dann sind da ploetzlich zwei Unterfaeden. Einmal der in der Spule und dann noch ein Einzelner - wenn Du verstehst, was ich meine. :blink:


hab vor jahren mir ne nähmaschine zugelegt. bin zwar nicht die schneiderin, aber so kleine sachen traue ich mir schon zu.
das problem, dass meine maschine spinnt hatte ich auch schon.
hab dann die nähmaschine auseinander genommen; mit hilfe meines mannes. was sich da mit der zeit an staub festgesetzt hat, tztztz.
nachdem wir entstaubt hatten lief die wiene eins.
obs daran lag? keine ahnung.


Kann sein, dass sich kleine Fädchenreste oder Fadenknötchen (zb. von gerissenen Fäden o.ä.) im Fadengreifer oder in der Unterfadenkapsel festgesetzt haben. Versuch mal, mit einer kleinen Pinzette diese zu entfernen und pinsele dann mit einem Staubpinsel den Dreck, der sich dort festsetzt, weg. Dann müsste es wieder klappen.

Gruß, SCHNAUF


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 24.11.2007 13:10:50


Zitat (val @ 23.11.2005 - 16:28:49)
Hi!

Meine Maschine zickte von jetzt auf gleich rum.

Das Problem ist folgendermaßen: Wenn ich die Kapsel für den Unterfaden einlege, klemmt irgendwas, so dass ich den Faden nicht weiterziehen kann.
Ich habe aber die Spule richtig eingelegt und denke auch, dass ich beim Einsetzen der Kapsel nicht so viel falsch gemacht haben kann ...

Die Spule kann also nur von irgendwas festgehalten werden, nur was??

Kennt jemand das Problem und kann mir weiterhelfen?

LG, val

Meine Mum ist gelernte Schneiderin, hatte auch für Singer
Nähschule geleitet und dementsprechend auch die Maschienen immer
zum Nähen. Werde sie mal fragen ob sie vielleicht ne Idee hat.
Aber in jedem Fall, nicht jemanden daran herumdoktoren lassen, geh, wenn Du es machst, in eine richtig gute Werkstatt.
Sobald ich was weiß von Mum melde ich mich bei Dir!
bis dahin, lg, kochgenuss

wenn wir schon mal dabei sind.................mein unterfaden ist beim nähen doppelt und dreifach da, das nervt und ich weiß net woran das liegt :angry:


hallo erstmal ;)
also mein unterfaden ist auch doppelt und dreifach da,
wobei es nicht der unterfaden ist sondern irgendwie vom oberfaden der sich da unten irgendwie reinschleust ich weis es auch nicht...
hast du den grund gefunden elfi?!
ich würde nämlich gern etwas nähen, aber so geht das ja mal nicht.
wenn ich übrigens einen ganz großen zick zack nähe,
dann ist dieses problem nicht...
also ich wäre froh wenn mir jemand helfen könnte.
vielen dank


Ich habe bei meiner Nähmaschine manchmal das Problem, dass der Stoff sich nicht fortbewegt und dann ein großer Knubbel Unterfäden in der Maschine steckt. Der Stoff ist dann regelrecht festgetackert. Wenn ich die Unterfadenspule ausgebaut habe, geht es manchmal wieder, manchmal passiert das aber auch immer wieder. Vorgestern habe ich eine halbe Stunde gebraucht, bis die Maschine so genäht hat, wie sie sollte Ich bin absolute Nicht-näherin, aber so ab und zu muss ich doch auch einen Riss wieder zukriegen. Weiß vielleicht jemand, was ich da falsch mache??


kann es sein, dass dein riffeltransportierblechding voller staubstoff ist!?
weil du meinst dass es sich nicht bewegt...!?
dass die da immer nur auf der stelle näht!?
habe auch null ahnung von nähmaschinen
aber ich brauche unbedingt ne antwoooooort =D


Zitat (pepsi @ 29.03.2006 - 09:01:17)
hallo erstmal ;)
also mein unterfaden ist auch doppelt und dreifach da,
wobei es nicht der unterfaden ist sondern irgendwie vom oberfaden der sich da unten irgendwie reinschleust ich weis es auch nicht...
hast du den grund gefunden elfi?!
ich würde nämlich gern etwas nähen, aber so geht das ja mal nicht.
wenn ich übrigens einen ganz großen zick zack nähe,
dann ist dieses problem nicht...
also ich wäre froh wenn mir jemand helfen könnte.
vielen dank

Hast du mal versucht, die Spannung von Ober- und Unterfaden zu regulieren?

Einfach mal rumprobieren.
Oder in die Bedienungsanleitung gucken.

jo habe das mit der spannung so und so versucht aber das ist es anscheinend nicht.
es ist meist so dass es ne schlaufe vom oberfaden ist.
also ich weis ja nicht ob das normal ist der oberfaden wird ja unten mit der spule rumgezogen und nimmt dann immer den unterfaden mit hoch (vielleicth entstehen so die nähte, wer weis =D )
na und der kommt nur jedes zweite mal wieder hoch irgendwie
also wenn ich dann noch eine drehung mache kommt der faden auch meist irgendwie dann raus so als schlaufe aber ich weis nicht ob das so gut ist wenn ich was wirkliches nähen möchte


Hallo,

ich schließ mich mal einfach an, ich hab nämlich das gleiche Problem. Ich hab jetzt schon eine Garnspule investiert, bei dem Versuch, meiner Nähmaschine eine ordentliche Naht zu entlocken. :wallbash: Was ich auch tue, ich hab unter dem benähten Stoff Schlaufen. Ich hab gelesen und gehört, dass das an der Spannung liegen soll, hab an dem betreffenden Rädchen aber schon ausgiebig rumgespielt, ohne dass sich groß was geändert hat.
Hier mal ein Bild von meinem Übungstaschentuch, das für meine zahllosen Versuche herhalten musste (das ist die Unterseite):


Ich muss dazu sagen, dass meine Nähmaschine einmal 12 Euro im Supermarkt gekostet hat und gerade mal eine Handspanne hoch ist. Qualität, das gebe ich zu, ist wohl was anderes, aber bis jetzt hat sie funktioniert und ich mag sie, weil sie in meine Miniwohnung passt... gibt es noch Hoffnung?


@tjara

Sieh erst noch mal genau nach ob du die Maschine auch richtig eingefädelt hast ...

Dann schau dir die Kapsel für den Unterfaden an ...

An der Kapsel müsste ein kleines Schräubchen sitzen ... das solltest du mal etwas nachziehen ... geht auch mit ner Nadel .. wenn du keinen Schraubenzieher hast ..

Ausserdem ist es wichtig das der Faden , wenn du die Spule wieder in die Kapsel steckst, sich nach rechts rausziehen lässt ...
Und an der Kapsel selbst ist auch noch mal ein kleines Häckchen, wo der Faden noch mal entlang gelegt werden sollte ...

Dann den Unterspulenfaden ca. 6 cm rausziehen ... Kapsel wieder einsetzen ...
Mit der Hand oben am Rad der Nähmaschiene drehen... dann siehst du ob Ober und Unterfaden eine Schlaufe bilden ...

Ist das der Fall, kannst du anfangen zu nähen ... ;)

Hoffe ich habe das Ganze einigermaßen verständlich rübergebracht ...


Tjara, meine Lady kennt sich n bisschen mit normalen Nähmaschinen aus, aber nicht mit diesen Dingern die in ne Puppenstube reinpassen. Von denen hält die nicht viel.

Die hat nen Blick auf das Foto geworfen und meint, dass da n paar Gründe für das Geschlinge zutreffen könnten, vielleicht auch ne Kombi aus mehreren.
1. Fadenspannung oben oder unten oder beides total verkehrt. Der Faden unten soll sich von selber abspulen, wenn der in der Kapsel steckt und am Faden hochgehoben und n bisschen dran geruckelt wird, aber nicht im Normalzustand. Da ist irgendwo ne kleine Schraube wo man das einstellen kann. Die Spannung oben kann man schrittweise verändern, wenn erstmal der Unterfaden stimmt.
2. Die Maschine ist vielleicht oben und unten oder beides falsch eingefädelt und kann auch sein dass sich das Garn nicht eignet für die Maschine. Da können kleine Knoten und Risse drin sein und ist vielleicht zu alt, zu dick und zu dünn.
3. Kommt auch auf den Stoff an den man nähen will, wenn der dick ist muss die Spannung ingesamt gelockert werden und man nimmt auch zum Testen nicht irgendnen Lappen, sondern den Stoff auf dem man später nähen will.


also bei mir sieht das eigentlich nur so aus, wenn die spannung nicht stimmt.... ( nämlich genau dann wenn mein papa die maschine hatte). <_<


hey,
also ich hab folgendfes problem.
ich versuche gerade etwas zu nähen.leider klappt es nicht mit dem unterfaden.
ich hab alles richtig eingesetzt aber der unterfaden kommt irgendwie nie hoch.
wie muss ich des mit der spule machen?
wie genau mach ich des mit dem faden? wie soll der da rein?
danke schon mal
greeetz ly


Bei meiner kommt der Unterfaden auf einer Rolle in die Spule. Dabei muss man auf die richtige Richtung des abrollens achten. Dann wird der etwas länger weghängende Faden mit dem Oberfaden durch drehen an der Handspule nach obe gezogen.

keine Ahnung ob das verständlich ist, aber so mache ich es :huh:


hast du keine anleitung mehr?


Das hatten wir doch schon ... HIER...


Zitat (Pixies @ 10.04.2007 17:35:28)
Das hatten wir doch schon ... HIER...

jetzt nimmer... ein Fred :blumen: ;)

Hallo leute,

ich habe ein Problem mit meiner Nähmaschine und ich glaube mir fehlt nur ein kleiner Hinweis damit es klappt - vielleicht kann mir von Euch jemand helfen?

Ich habe eine gebrauchte Nähmaschine von Riccar gekauft, und die Anleitung ist leider sehr dürftig. Zum Einfädeln des Unterfadens heisst es nur, der Faden müsse unter der Spannungsfeder der Spulenkapsel durchgezogen werden. Den Rest (Oberfaden einfädeln, Kapsel einsetzen) kriege ich schon hin aber der Unterfaden wird nie hochgezogen.

Irgendetwas müsste ich mit dem Fadenende vor dem Einsetzen der Kapsel wohl noch machen. Ich habe schon einiges probiert aber ohne Erfolg. Hier ein Bild so sieht es aus:



Meine Großmutter war Schneiderin und ich habe oft an ihrer Maschine üben dürfen, aber leider habe ich den Faden nie selbst eingefädelt. Das rächt sich jetzt.


Die Spule wieder einsetzen, Faden etwas nach vorne ziehen, das Rad rechts oben an der Maschine linksrum drehen und der Faden wird hochgeholt. :hilde:
Wars nicht so????


Die Fadenrolle wird so in das Metallteil eingesetzt, dass der Faden von links kommt. Er sollte etwas raushängen, denn nach dem Einsetzen muss er ja durch drehen am Handrad nach oben geholt werden. Das passiert dadurch dass der Oberfaden um den Unterfaden gefädelt wird (macht die Maschine wenn Du am Handrad drehst) und ihn mit hochzieht.


Schau mal hier!!


Hab das auch schon n paarmal gemacht, mir selber fällt da jetzt nix auf, dass da am Unterfaden was falsch ist. Wenn die Kapsel drin ist und du den Unterfaden hochholen willst, hälst du den Oberfaden auch gespannt, während du am Handrad drehst? Wenn die Nadel nach unten geht macht der Oberfaden durch die Radbewegung ne Schlinge um die Spule und holt damit den Unterfaden rauf bzw. man holt den selber rauf, indem man den Oberfaden nach der Umdrehung straff zieht. Ich kenn mich damit auch nicht so gut aus, aber das hab ich schon oft gemacht. Bei der Maschine von meiner Lady muss die Spule in der Kapsel so drin sein, dass die sich im Uhrzeigersinn bewegt, wenn man am Faden zieht, aber vielleicht ist das ja bei jeder Maschine anders. :unsure: :unsure: :unsure:

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 15.08.2007 14:40:04


Hab die Nähmaschinenunterfadenfreds verklöppelt :grinsen:


Mein Beitrag wurde anscheinend hierher verschoben - danke für die bisherigen Tipps!

Ich komme mir auch reichlich doof vor aber es klappt trozdem nicht.

* Ich halte natürlich mit der Hand den Oberfaden, um etwas Spannung herzustellen
* Dann drehe ich per Hand ein oder zwei Umdrehungen

-> Die Nadel bewegt sich, aber sie findet nichts zum einfädeln weil der Unterfaden aus der Spule einfach nach vorn runterhängt. Der muss doch sicher noch irgendwo eingehängt werden?

So sieht es nach dem Einsetzen der Kapsel aus:


Ich leg den Faden immer nach links, vielleicht liegts daran? Aber ne Schlinge müsste doch trotzdem dabei rauskommen. Eingehängt wird der nicht, außer du hast ne Maschine, die total anders funktioniert als die von meiner Lady.

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 15.08.2007 15:36:45


Zitat
Ich komme mir auch reichlich doof vor


OK das mit dem doofsein hat sich teilweise bestätigt. Ein Teil von dem Mechanismus der sich innen dreht lag noch in der Zubehörkiste. Da ist eine Art Zacken dran der wohl den oberen Faden fasst und die Schlinge bildet.

Hab das Ding unten reingebaut (hinter der Kapsel, dazu eine Schraube lösen) und jetzt klappts.

Aber danke für die hilfe!

Also ich hab schon seit ner Weile ne neue Nähmaschine. Muss nebenher erwähnen, dass ich Nähanfängerin bin.. Und bei genau dieser besagten Maschine will trotz Fadenspannung oben und eingestellter Stichbreite, bzw. -art keine Naht gelingen. - Außer Sonntag, da hatte Madame wohl Wochenendlaune.. :o So und nun meine Frage -- es handelt sich übrigens um eine Singer Confidence 7463 -- kann mir jemand vllt. ein Foto von der Maschine senden, worauf (unter dieser metallenen Platte) der korrekt eineglegte Unterfaden zu sehen ist? ^_^

Und: Ja, ich habe die beigelegte Anletung gelesen,..Aus der wurde ich nicht schlau... :wacko:

Man möge der Schreiberin die fachunspezifischen Ausdrücke verzeihen bitte Tant Edit.

Bearbeitet von noodle am 24.02.2009 21:53:21


herzlichen glückwunsch

ist sie das?
schau mal etwas tiefer da ist die spule eingelegt.

sie scheind ja ein schätzchen zu sein.
ich habe gelesen das du nur den stich einstellen must - mit knopf druck-
dann ist alles voreingestellt.
die spule ist schon einfacher als meine aber wie du schreibst kommst du nicht klar.
(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20090225-153615-649.jpg)
quelle siehe oben/ veräandert gitti2810
wenn du noch fragen hast, frage ruhig.


ja das ist sie. dankeschön :blumen: ich hoffe ja dass die nähmaschine und ich uns bald wieder vertragen :lol: und so bald wie möglich werd ich sicher noch einen nähkurs mitmachen. :rolleyes:


Ich bin neu hier und brauche dringend Hilfe!!! Ich habe eine Nähmaschine gekauft und bin gerade am Ausprobieren. Bei einem Probenähen ist mir die Nadel abgebrochen. Ich musste auch den Unterfaden aus der Spule nehmen und die Spule aus der Führung...seit ich alles wieder eingesetzt habe, funktioniert nix mehr... Die Maschine macht Höllengeräusche, so als wenn die Stoffführung auf der Unterspulenführung schleift. Weiß jemand, was ich tun kann? Vorher lief die Maschine so schön leise. Es ist übrigens Model 11220 von AEG und in der Beschreibung kann ich nix weiter finden, es sollte alles richtig eingesetzt sein.
Vielen Dank im Voraus!


Willkommen bei FM, Sweetcat!

Ein ähnliches Problem gab es ja schon öfter,
deshalb hab ich die Threads verknotet.
Wenn du in der Suche das Wort "Nähmaschine" eingibst findest du evtl. noch weitere Hilfe. ;)


Zitat (Sweetcat @ 17.08.2009 06:28:24)
Ich musste auch den Unterfaden aus der Spule nehmen und die Spule aus der Führung...seit ich alles wieder eingesetzt habe, funktioniert nix mehr... Die Maschine macht Höllengeräusche, so als wenn die Stoffführung auf der Unterspulenführung schleift. Weiß jemand, was ich tun kann? Vorher lief die Maschine so schön leise. Es ist übrigens Model 11220 von AEG und in der Beschreibung kann ich nix weiter finden, es sollte alles richtig eingesetzt sein.
Vielen Dank im Voraus!

schau dir den fred mal an

Hallo,

ich hab ein kleines Problem und hoffe, hier eine schlaue "Mutti" zu finden, die mir helfen kann :)

Also, ich habe seit mehreren Jahren eine Privileg Supernutzstich Nähmaschine (ich glaube Modell 1615) und nutze sie nur für bestimmte Anlässe. Leider hatte meine Freundin meine Anleitung verbummelt - und nun wollte ich meine NähMa in Betrieb setzen und der Unterfaden ist leer. Ich habe allerdings nicht mehr genau im Kopf, wie ich denn den neuen Faden aufgespult bekomme!
Den Faden wie beim Nähen, nur an der hinteren "Antenne", dann den Faden um einen kleinen Ring und die leere Spule sitzt vor dem Faden an der kleineren "Antenne"... so siehts aus... ich hoffe man kann es sich vorstellen... eine eher dämliche Frage, ich weiß^^"

Ich bräuchte schnelle Hilfe, da ich kurzfristig um ein Umnähen gebeten wurde.

Und längerfristig: wo bekommt man eine neue Bedienungsanleitung her?

Vielen Dank im Voraus,

Cru~an


der link über dir, da ist es dabei. :wub:


Also, ich habe noch eine Gebrauchsanweisung von der privileg 5020 oder 5021. Wo kommst Du denn her?


der Link hatte mir leider nicht geholfen... aber ich hab das Problem mittlerweile selbst gelöst, indm ich einfach mal auf die Idee gekommen bin, die Spulervorrichtung festzustellen :D :D Tja, damit konnte ich dann loslegen...

Ich komme aus Thüringen und halte mich in meinen Semesterferien bei meinem Freund in NRW auf. Ich weiß aber nicht, ob mir deine Anleitung was bringen würde?! Das ist ja wieder ein ganz anderes Modell, oder?

LG und danke für die schnellen Antworten, Cru~an


im großen und ganzen sind die maschienen alle gleich :D


Zitat (gitti2810 @ 20.08.2009 13:07:08)
im großen und ganzen sind die maschienen alle gleich :D

Na, gut zu wissen.

Ich hab jetzt auch eine, von Singer.
Hab zwar schon mal genäht, aber die Vorbereitungen.. nun ja.

Wenn ich hier fragen darf, bin ich froh. :)

klar jinx, wenn ich dir, oder die anderen helfen können, ist das doch nie ein problehm. :trösten:

weiste doch :wub:


hallo gitti,
ich habe das Problem an meiner Privileg,dass der Oberfaden den Unterfaden nicht aufnimmt,ich habe schon alles mögliche bzw. meine Frau,probiert.alles gesäubert,geölt und zusammengebaut aber es funkt nicht.der Oberfaden kommt immer leer nach oben,Spannung und Fadenstärke stimmt.meine Frau kennt sich zwar mit mechanischen Maschinen aus aber nicht mit elektrischen.


ist genug Fadenrest außerhalb der Maschiene?
den sollte man festhalten, und dann das Rad (in Nährichtung) mit der Hand drehen.

oder eben die Spule ist in der Kapsel einfach verkehrt drinnen.


ich habee ein problemm ii möchte was nähen aba ii weiss nicht wie mann de Faden ein fädelt kann miee jemand hellfeennnnn ess ist dringend <3 :trösten: :wub: ^_^ :)


es währe prima wenn du uns mal erzählen könntest was du für eine Maschiene hast. :(

die neuen sind ja nun doch schon etwas anders als früher.
am besten mit 2 guten Bildern 1 von vorne und 1 von oben :wub:

oder reicht dir dieser link schon?
aber etwas runterscrollen

Bearbeitet von gitti2810 am 06.09.2010 14:49:24


Hallo alle zusammen,

ja ich bin neu hier im Forum und bräuchte dringend hilfe. Der Thread ist ja schon einige Tage alt doch hoffe ich dass trotzdem jemand reinschaut.

Ich habe eine alte Victoria Nähmaschiene die nun allerdings Jahrelang ihre Dienste recht gut gemacht hat.
Bis heute. Ich habe mir schönen Leinenstoff gekauft für die neuen Kleider und Tuniken die ich nähen möchte. Dazu noch das passende Garn. Alles Super und toll- Somit habe ich alles fein aufebaut und begann die Spule mit dem Faden zu bespulen. Und dann fingen die ersten Probleme an. Wenn ich die Kapsel unten hinein tue macht es nicht mehr klick. Das war mir zuerst nicht aufgefallen, so habe ich wie immer angefangen die Ränder zu bearbeiten und nach 4 Stichen passiert ni ausser das der Oberfaden reisst und unten ein ganzes Gewusel ist das in der Maschiene steckt. Der Unterfaden wurde sammt Spule heraus geschmissen.

Ich habe die Maschiene ausgefönt, mit Ohrstäbchen sauber gemacht und geölt doch die .....Maschiene macht es immer und immer wieder.

Ich habe auch die verschiedenen Spannungen Ausprobiert (halt immer bis zum 4ten Stich denn danach ging nix mehr)

Hat jemand einen Rat?

Danke Euch

Candyme


Candyme, also ich komme nun gerade nicht an meine Maschine. :trösten:

aber du könntest mal den "Spulen" schreiben, sein Name ist Programm. :D
er wird sich sicherlich gleich mit deinem Problem beschäftigen :wub: