Schlaflos in... ich kann nicht einschlafen


Ich kann seit Wochen einfach nicht einschlafen. :no: :schlafen:
Liegt wohl am Stress. :wacko:
Habe es mit heißer Milch (mit und ohne Honig), Frischluft/keine Frischluft, Rotwein und schlussendlich auch mit Schlaftabletten versucht. Bewegung habe ich auch genug weil ich nicht im Büro sitze, sondern den ganzen Tag auf den Beinen bin.
Hat irgendwer einen guten Tipp für mich? :keineahnung: :heul:

Bearbeitet von Blattlaus am 09.02.2011 01:28:13


Wer Probleme und Stress mit ins Bett nimmt, kann nicht toll schlafen.

Also nimm dir vor dem Schlafen gehen genug Zeit, um allen Stress von der Seele zu schreiben, in eine Art Tagebuch. Das ist für den Körper eine Möglichkeit mit dem Tag abzuschließen , damit du eher Ruhe finden kannst.


Klingt jetzt vielleicht blöd, aber ist ernst gemeint: Sex hilft. Ganz egal, ob mit Partner oder die Solovariante. Besseren Stressabbau gibt es nicht. :pfeifen:


Zitat (Blattlaus @ 09.02.2011 01:13:55)

Hat irgendwer einen guten Tipp für mich? :keineahnung: :heul:

Entferne alles aus Deine Schlafzimmer, was da nicht unbedingt hingehört. Viellerorts ist das "Allerheiligste" eine Art zweite Abstellkammer. Trenne Dich von elektrischen Geräten, Fernseher, CD-Player oder Handys die nachts blinken. Ein einfacher Wecker und eine Nachttischlampe genügen. Sorge für eine angenehme Themparatur, je nachdem, ob Du Kalt- oder Warmschläfer bist.

Spätestens eine Stunde vor dem Schlafengehen solltest Du Fernseher und Computer ausschalten. Nimmt Dir stattdessen Zeit für Deine Abendpflege. Vor dem Schlafen noch eine halbe Stunde lesen.

Dem kann ich nur zustimmen, habe das gleiche vor Jahren auch so gemacht.
Alkohol und Nikotin sind auch Gifft für einen Gesunden schlaf. :blumen:


Und evtl. vor dem Beginn der abendlichen Toilette einen Spaziergang durchführen. Dabei kommt man auch auf andere Gedanken.

Oder Sport treiben. Das macht auch müde. Nur solltest Du danach keinen Alkohol trinken, falls es zu einer geselligen Nachbesprechung kommen.

Gruß

Highlander


falls es wirklich die Nerven sind, hilft eventuell auch Neurexan. Hat bei mir super geklappt.


Toi toi toi, daß Du bald wieder gut schlafen kannst, ich weiß sehr gut, wie es ist, wenn man "schlaflos in woauchimmer" ist :trösten:


Danke für euren lieben Tipps!
Abends kann ich ua wegen Töchterchen nicht spazieren gehen oder so.
Mein Schlafzimmer ist auch Wohnzimmer. Ergo kann ich nicht alle Elektrosachen auslagern.
Die Schlafstörungen sind rein psychischer Natur. Ist einfach Zuviel gewesen in der letzten Zeit.
Das Tagebuch führe ich schon notgedrungen. Aber das wühlt mich einfach zu sehr auf.
Naja, irgendwann wird´s hoffentlich besser...


Bei stressbedingen Einschlafstörungen hilft nur Stressabbau. Außerdem solltest Du nicht nach dem Motto ins Bett gehen: SO, jetzt muss ich aber endlich schlafen!
Hast Du schon mal mit einem Arzt darüber gesprochen? Ich habe früher mal kurzzeitig irgendwelchen "Happy-Psycho-Pillen" bekommen.

Ich habe zeitweise Probleme mit dem Durchschlafen. Wenn ich mal wieder so weit bin das ich über 1 Woche nicht richtig schlafe, dann trinke ich abends ein bis zwei Bärenfang. Mein Mann macht den selber aus Honig und Whodka. Meist schlafe ich dann wie ein Baby. Diese Methode ist natürlich nicht für den all abendlichen Gebrauch geeignet.

Wünsche dir baldigen Stressabbau und eine gute Nacht.


Blattlaus, dann versuch's evtl. wirklichmal mit dem Neurexan, das hat mir damals wirklich geholfen - und ich war ziemlich mit den Nerven runter - auf einmal konnte ich wieder gut schlafen. Hat zwar ein paar Tage gedauert, aber schlussendlich klappte es. Und ich habe es zur Zeit wieder vom Arzt genannt bekommen (aus etwas anderen Gründen, aber mit dem gleichen Hintergrund, die Nerven zu beruhigen und die Gedanken, den Streß ab zu stellen)


Hallo,

das Reduzieren der stressigen Faktoren scheint wohl nicht möglich?

Hast Du denn nicht irgendeine "Ersatzomi" im Haus, die sich freuen würde, auf Deine Tochter aufzupassen? Notfalls per Babyfon. Die könnte Dich auf dem Mobiltelefon anrufen falls erforderlich.

Ansonsten könnte wirklich das Lesen vor dem Schlafengehen helfen, auf andere Gedanken zu kommen.

Oder Du überlegst Dir, mit Bastelarbeiten anzufangen. Das sollte ablenken.

Überhaupt scheint mir Ablenkung für Dich in der aktuellen Situation das Wichtigste zu sein. Entsprechendes z.B.mit einem Psychotherapeut zu besprechen könnte u.U. hilfreich sein.

Gruß

Highlander


Bei mir hilft Fernseh gucken :P


Bei mir hilft Stadt - Name - Land - Beruf - Pflanze - Tier.
Im Kopf gemacht, so ganz ohne Notizen, schlafe ich bald ein, das ist bei mir wie Schäfchen zählen.

Bearbeitet von SCHNAUF am 09.02.2011 16:39:26


Bei mir hilft manchmal auch gar nichts :labern: :wallbash:


Hallo,
ich konnte auch eine Zeit lang nicht einschlafen oder wenn doch eingeschlafen, dann mitten in der Nacht aufgewacht und das war es dann mit Schlaf. Das war zum einen wie ich alleinerziehend war und beim anderen mal mit einer Krebserkrankung kämpfen musste.

Bitte schau nicht immer auf die Uhr und zähle nicht, wie viele Stunden noch zum Schafen bleiben. Wenn Du nach einer Weile nicht eingeschlafen bist, dann steh wieder auf. Mach aber kein Licht an. Setzt Dich im Dunkeln an einen Tisch, dann beobachte Deinen Atem. Atme ganz bewusst bis in den Bauch und bleibe die ganze Zeit bei Deinem Atem.
Du kannst auch ans Fenster gehen und hinaus gucken. Kann man eine Straße sehen? Laufen Leute herum? Sieht man die Sillouette von Bäumen oder Sträucher? Schau bewusst dahin.
Verschwende keinen Gedanken an Schlafen... Nach einer gewissen Zeit hat man wieder das Bedürfnis sich hinzulegen... dann mache es auch. Versuche dann an das zu denken, was Du eben beobachtet hat, Deinen Atem oder das Nachtleben.

Alleine das Ruhen des Körpers reicht aus, den alltäglichen Stress besser abzubauen. Es muss nicht immer Schlaf sein.
Aber bitte, keinen Alkohol als Einschlafhilfe!! Du machst damit Deinem Körper noch mehr Stress- Die Leber muss zusätzlich zu dem Adrenalin auch den Alk abbauen und das kostet Kraft.

Hast Du eine gute Freundin oder Freund, mit der Du Deinen täglichen Probleme besprechen kannst?

herzlichst

Ruth


wenn ich nicht schlafen kann......... :(
sind es bei mir viele Faktoren die zusammen kommen können.
meistens ist es mein Mann weil er sehr ausgiebig schnarcht. :pfeifen:

so. :D
nachdem ich dann mich x mal rum gewälzt habe stehe ich auf.
laufe ne runde durch die Wohnstube und ja ich rauche eine.
aber dies alles einfach nur im Dunkeln und dann setze ich mich mal kurz noch hin und trinke etwas Wasser( nicht aus dem Kühlschrank)
dann gehe ich wieder ins Bett.
früh merke ich dann, das ich sofort eingeschlafen bin.


Werde die verschiedenen Tipps mal ausprobieren. Nur Medikamente möchte ich wirklich erst als Allerletztes Mittel nehmen. Habe da ein bisschen Bedenken wegen Abhängigkeit.
Vielen Dank und schlaft heute Nacht schön!
:schlafen: :schlafen: :schlafen:

Bearbeitet von Blattlaus am 09.02.2011 21:31:08


Wurst, ich auch....TV bringts!!!!


Und Blattlaus,

wie war Deine Nacht?

Ich hiffe doch, etwas erholsamer?

Gruß

Highlander


Zitat (SCHNAUF @ 09.02.2011 16:38:58)
Bei mir hilft Stadt - Name - Land - Beruf - Pflanze - Tier.
Im Kopf gemacht, so ganz ohne Notizen, schlafe ich bald ein, das ist bei mir wie Schäfchen zählen.

Das ist aber mal ne gute Idee, Schnauf :daumenhoch:

Bei welchem Buchstaben bist du dann meist "weg" ?
"A" glaube ich aber nicht, da hast du sicher einige Runden gedreht, oder??? :pfeifen: ;)

Ich habe eigentlich immer probleme mit dem einschlafen.... Bin glaub ich einfach nur ein Nachtmensch.
Früher habe ich mir abends eine CD eingelegt. Sei es ein nettes Hörspiel und später dann ruhige Musik wie etwa Enigma oder Schiller (dieses elektrochillzeug). Gibt auch gute CDs mit Naturgeräuschen ala Wellenrauschen oder so etwas. Wirkte auch mich sehr beruhigend und meist hab ich nur die ersten 3 Lieder gepackt ^^

Seit mein Freund bei mir eingezogen ist muss ich auf Kopfhöhrer zurückgreifen oder ganz drauf verzichten. Da er bei Geräuschen nicht einschlafen kann.

Einfach ein bisschen die Seele baumeln lassen und sich einfach woanders hin denken.

Lesen hilft bei mir auch ganz gut. Solange das Buch nicht zu spannend ist und mich die ganze Nacht weiterlesen lässt ^^


@Highländer: Nein, leider nicht wirklich. War mal wieder das übliche...
Danke, daß du nachgefragt hast!
:blumen:


Und schon wieder schlaflos... :heul:


Zitat (Blattlaus @ 11.02.2011 00:01:10)
Und schon wieder schlaflos...  :heul:

Schau noch mal nach bei den Witzen. Habe extra für dich die Übersetzung gemacht :wub:

Mir hilft es (fast) immer, wenn ich mich auf dem Rücken lege, Hände auf dem Bauch, versuche tief ein- und auszuatmen und zwar in den Bauch, nicht über die Brust atmen. Und jetzt NUR an die Atmung denken, richtig auf das atmen konzentrieren ... bin dann meistens innerhalb 5 Minuten weggetreten .... hoffe dir hilft´s auch, Blattlaus :)
Wünsche dir wirklich eine gute Nacht :trösten:

Bitte verstehe mich nicht falsch, aber kann es sein das Du mit dem Gedanken ins Bett gehst: ICH MUSS JETZT SCHLAFEN!!! ?
Wenn dich die Schlaflosigkeit doch so stört, warum willst Du keinen Arzt in Anspruch nehemen? Man kann sicher von Schlafmitteln abhängig werden, aber doch nicht nach kurzem Gebrauch.
Diese ganzen Tips hier helfen sicher nicht beim ersten Mal, da erwartest Du wohl etwas viel.


Zitat (Blattlaus @ 11.02.2011 00:01:10)
Und schon wieder schlaflos... :heul:

Wenn Deine Schlaflosigkeit durch psychische Anspannung begründet ist, dann helfen Hausmittelchen nicht. Dann schläfst Du erst bei ausreichender Erschöpfung.

Das ist bei mir ausschließlich psychische Anspannung!
Aber ich kann an der Situation nicht wirklich was ändern.
Mit ein bisschen Glück kann ich Mitte März zu ´ner Psychologin.
Danke für eure vielen Tipps!


Zitat (Blattlaus @ 11.02.2011 19:03:13)

Mit ein bisschen Glück kann ich Mitte März zu ´ner Psychologin.

Du möchtest jetzt nicht wirklich bis Mitte März ohne- bzw wenig Schlaf auskommen?

@Ela1971: Nein, das möchte ich nicht wirklich! Deshalb versuche ich einige der Tipps umzusetzen.
Zwischendurch, wenn´s ganz schlimm ist, nehme ich jetzt schon so ein (ärztlich verordnetes) Pillchen. Aber das kann ja auch nicht das Wahre sein.
Ich möchte halt die Einnahmedauer von Tabletten so kurz wie möglich halten.
:blumen:


Zitat (Blattlaus @ 12.02.2011 11:38:52)

Zwischendurch, wenn´s ganz schlimm ist, nehme ich jetzt schon so ein (ärztlich verordnetes) Pillchen. Aber das kann ja auch nicht das Wahre sein.
Ich möchte halt die Einnahmedauer von Tabletten so kurz wie möglich halten.
:blumen:

Das ist ja ein Anfang. Du sollst ja auch nicht jeden Tag ne Pille einschmeißen, aber manchmal helfen diese Teil über ein Seelentief hinweg.

Hast Du schon mal versucht so nen "Schlafgut Tee" zu trinken?

Danke, Ela, der Tee steht im Schrank.
Aber gedacht habe ich daran nicht. :wallbash:
Werde heute Abend mal wieder den Tee trinken.
Manchmal kommt man auf die einfachsten Sachen nicht...
:blumen:


Zitat (Blattlaus @ 12.02.2011 12:00:26)
Danke, Ela, der Tee steht im Schrank.
Aber gedacht habe ich daran nicht. :wallbash:
Werde heute Abend mal wieder den Tee trinken.
Manchmal kommt man auf die einfachsten Sachen nicht...
:blumen:

Gern geschehen. :wub: Dafür sind Muttis doch da.

nächste Woche gibt es beim tschibo "Kopfkissenspray" mit Lavendelduft (für etwa 5 Euros) ... bei mir wirkt das Zeug Wunder (allerdings hatte ich noch nie ernsthafte Schlafprobleme) ... wenn du das mal versuchen magst

:blumen:


Danke, für den Hinweis, Agnetha.
Ich benutze schon jeden Abend ein bis zwei Tropfen Lavendelöl (aus der Apotheke) und verreibe das mit etwas Handcreme auf meinen Händen.
:blumen:


Hi Blattlaus,

Schnauf's Idee mit Stadt - Land - Fluss fand ich schon recht gut. Ähnliche Gedanken hatte ich mir auch mal Gedacht und kam dann auf dieses Spiel:

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=35870

Ich kann damit jetzt keine unbedingte Einschlafgarantie geben. Aber über die Beiträge, Vorschläge und Fantasie'n der Leute kann man sich beeumeln. :lol:

Gute Besserung, Pitz :blumen:


Also das mit dem Lavendelöl ist gut, mache ich auch oft und hilft immer, im Sommer ist das noch effektiver, es kommen keine Mücken an mein Gesicht :pfeifen:


Ich wusste gar nicht, daß Lavendelöl auch gegen Mücken hilft.
Umso besser! :jupi: :headbang: :daumenhoch:
:blumen:


Na, siehste Blattlaus, für was "FRAG MUTTI " alles gut ist :applaus:


Ja, aber geholfen hat´s nicht viel. :heul:
Bin zwar gestern ganz gut eingeschlafen aber dafür die halbe Nacht aus Alpträumen hochgeschreckt.
Ich hoffe, daß sich die Situation bei mir bald beruhigt.


Zitat (Blattlaus @ 13.02.2011 12:14:09)

Bin zwar gestern ganz gut eingeschlafen aber dafür die halbe Nacht aus Alpträumen hochgeschreckt.

Hast wohl noch viel Schweres aufzuarbeiten, Blattlaus :trösten:

@Backoefle: Ja, mehr als mir lieb ist.
:blumen:


:jupi: :applaus: :headbang:
Habe letzte Nacht endlich mal wieder halbwegs geschlafen! :daumenhoch:
Fünf Stunden am Stück habe ich geschafft!!! :party:
Hoffe, daß klappt heute Nacht auch!

:mussweg: :schlafen:



:blumen:


Zitat (Blattlaus @ 15.02.2011 23:05:59)
:jupi:  :applaus:  :headbang:
Habe letzte Nacht endlich mal wieder halbwegs geschlafen! :daumenhoch:
Fünf Stunden am Stück habe ich geschafft!!! :party:
Hoffe, daß klappt heute Nacht auch!

:mussweg:                      :schlafen:



:blumen:

Na siehste !! "Therapie" bei FM ist doch gar nicht soooo schlecht rofl
Freut mich, denn du fühlst dich sicher viieeeel besser, jetzt ... oder? :) Ich für mich, habe seit ich nicht mehr im Berufsleben stehe entdeckt, dass "meine" Zeit zum schlafengehen so zwischen 24.00 und 01.30 liegt. Vielleicht hat sich bei dir auch etwas "verschoben"?

@blattiaus, wenn ich morgen raus müsste und nicht aussclafen könnte hätte ich wohl auch probleme meinen pöppe... zu heben, vieleicht mal etwas früher abschalten, nicht nur den pc? ist nur ne frage!!! :wub: :trösten:


Und Blattlaus,

hast Du jetzt ein wenig mehr Schlaf bekommen?

Gruß

Highlander


psssst, vllt schläft sie noch...... :schlafen:

Ne im Ernst, was macht deine Schlaflosigkeit.


Ela,

ich habe doch so leise gefragt....


Gruß

Highlander


Nee, ihr Lieben, nix mit "noch am schlafen"...
War schön fleißig am arbeiten!

War gestern Abend so richtig schön müde!!!

Und habe dann drei Stunden gebraucht ehe ich richtig einschlafen konnte. :schnäuzen:

Leider waren die vier Stunden Schlaf danach auch nicht wirklich erholsam.
Bin mehrmals von Alpträumen wach geworden. :ph34r:
Hoffe, heute wird´s besser.
:blumen:


Oh ja Schlaflosigkeit.
Nicht ich, aber meine Wochenend :blumen:
Ursache ist z. B. der Ärger über die böse noch Schwiegertochter.
Ein Anruf von der und die Nacht wird zur Qual und ich lege mich hin, Kopf ins Kissen, Deckbett über die Ohren und ein bißchen rechts, links gedreht, damit es kein Luftloch gibt. Pfif - pfif. bis zum nächsten Morgen.
Naja, ab und an werde ich doch wach. Wenn sie einschläft und das Buch fällt runter oder die Katze kommt auf die Idee mein Bett als Abkürzung zur Tür zu nutzen. Vielleicht macht die das öfter aber ich habs nicht bemerkt.
Wenn ich mich in einem Problem festgebissen habe wird es manchmal zu spät um noch zu schlafen, dann bin ich genauso gerädert. Dadurch weiß ich wie Ihr Euch fühlt, wenn Ihr keinen Schlaf finden könnt.
Wegen der Probleme kein Schlaf, mangels Schlaf erkennt man keinen Ausweg. Das schaukelt sich über Tage auf.
:trösten: :trösten:


Auch ich kenne das verdammt gut, ich hab noch nie einen guten Schlaf gehabt und lange Zeit auch Tabletten genommen, die natürlich irgendwann nicht mehr geholfen haben. Ich habe in all der Zeit gelernt, daß bestimmte Rituale mir helfen beim abendlichen ABschalten. Also ich kucke gern TV, stricke nebenher und habe meine Vierbeiner bei mir............das hilft schonmal. Und dann nehme ich auch gern mal das Neurexan, wenn nichts anders mehr geht, ich gebs zu. Aber ich habe auch gelernt, daß ich Tage ohne Schlafen durchstehe............irgendwie geht es und am anderen ABend schlafe ich ganz normal ein...........man darf sich nur nicht verrückt machen. Es ist halt oft so, daß man einfach zuviel im Kopf hat und Problem damit, das loszulassen. Kennen wir bestimmt alle.
Wir msüsen es annehmen, wie es ist......schon damit wird man ruhiger, glaube mir. Ich mache auch gern einen abendlichen Spaziergang und geh von dort direkt ins BEtt, ich schaue gern mal nachts aus dem FEnster und beobachte die STraße, den Himmel, was auch immer......im Dunkeln.....und geh wieder ins BEtt. Finde für Dich das richtige Ritual und bleibe dabei, das ist das BEste, was Du machen kannst. Alles Gute!!!!!!!!!!!!!!!!1



Kostenloser Newsletter