Was kann ich gegen Ohrenschmerzen tun?


Hallo,

ich habe seit gestern sehr starke Ohrenschmerzen und starken druck auf dem rechten Ohr. Ich hatte gestern Schwimmen, vielleicht liegts daran.
Druckausgleich habe ich auch schon probiert & es hat nichts gebracht. Ich würde mich sehr über Tipps freuen, damit die schmerzen weggehen.


Zwiebelpäckchen: 1 Ziebel klein schneiden, in ein Geschirrtuch geben und auf das schmerzende Ohr geben. Das hilft fürs erste ganz gut. Evtl. mit einem Stirnband oder Tuch fixieren. Die ätherischen Öle helfen gut.


... was hältst du von einem Besuch beim HNO-Arzt? Von uns kann keiner sich mal eben schnell dein Ohr von Nahem anschauen und 'ne Ferndiagnose stellen.


Zitat (Pumukel77 @ 18.02.2011 22:04:54)
Zwiebelpäckchen: 1 Ziebel klein schneiden, in ein Geschirrtuch geben und auf das schmerzende Ohr geben. Das hilft fürs erste ganz gut. Evtl. mit einem Stirnband oder Tuch fixieren. Die ätherischen Öle helfen gut.

Danke für den guten Tipp, allerdings habe ich keine Zwiebeln ;O

Zitat (Valentine @ 18.02.2011 22:05:43)
... was hältst du von einem Besuch beim HNO-Arzt? Von uns kann keiner sich mal eben schnell dein Ohr von Nahem anschauen und 'ne Ferndiagnose stellen.

Bisschen spät? & meine Mutter ist auch noch nicht zu hause ;o

Kann mich Pumuckel nur anschließen. Das Zwiebelsäckchen hat mir immer gut geholfenwenn ich als Kind Ohrenchmerzen hatte.
Aber trotzdem solltest du am Montag zum Arzt gehen.

Drück dir die Daumen, dass das Zwiebelsäckchen aber voerst etwas hilft.


Morgen mal der Mama zeigen und ab zum Arzt :wacko:


Zitat (Silver-Surferin @ 18.02.2011 22:07:24)
Bisschen spät? & meine Mutter ist auch noch nicht zu hause ;o

Hausärztliche Notdienste gibt's überall, und für ganz dringende Notfälle gibt es auch noch Krankenhäuser.

Abgesehen davon: am Freitag Abend schreibst du, die Schmerzen hättest du bereits seit Donnerstag - da hättest du am Freitag Zeit genug gehabt, zum Arzt zu gehen. Da muss man nicht erst bis zum Wochenende warten...

Bearbeitet von Valentine am 19.02.2011 09:37:59

Zähne zusammenbeißen und heute zu einem Arzt mit Wochenenddienst gehen oder bis Montag warten - an Ohrenschmerzen stirbt man nicht, also kann man sie mal ein paar Tage aushalten, wenn grade kein Arzt zur Hand ist.
Zieh dir ne Mütze oder ein Stirnband an, damit keine Zugluft dran kommt, trink viel (das schadet nie und hilft oft), halt dich warm und entspann Dich.


ne Cambria, ich vermute mal dann hattest du noch keine Ohrenschmerzen!

stelle dir vor du hast einen schmerzenden Weisheitszahn und gleichzeitig eine schwere Migräne, dazu noch Halsschmerzen.
wenn du dir diese dinge vorstellen kannst, dann weißt du wie das so ist mit den Ohrenschmerzen, sie sind fürchterlich und man könnte meinen das nur der tot besser sein könnte.

an den Schreiber:
mache dich zum Arzt, bevor du den Kopf gegen die Wand :wallbash: knallst!!!!!!!!!
ich weiß wovon ich rede! :trösten:


Als meine Tochter letzlich Ohrenschmerzen hatte war die Kinderärztin nicht da, ihre Vertretung nahm nur absolute Notfälle. In unserer Klinikapothke wurde mir dann Ibuprophen 200 emfohlen, was dem Kind auch gut geholfen hat.
Hab dann noch ein Stück Zwiebel mit der Knoblauchpresse ausgequetscht und die Flüssigkeit ins Ohr geträufelt. Ist auch ein Tipp unserer Kinderärztin. Klebt zwar schon mal ein wenig, aber es hilft.

Sollten diese ganzen Tipps hier aber nichts bringen, ab zum Notdienst.


Kartoffeln im Haus? = Kartoffelsäckchen

(alternativ: Wärmflasche, Kirschkernkissen)

Knoblauch im Haus? = Knoblauch in Watte hüllen und ins betreffende Ohr stecken

Nase freihalten = Nasentropfen, inhalieren.


Das erspart allerdings bei einer Mittelohrentzündung nicht den Gang zum Doc.!

YO


Zitat (Silver-Surferin @ 18.02.2011 22:06:32)
Danke für den guten Tipp, allerdings habe ich keine Zwiebeln ;O

Hi, Silver-Surferin,

Otalgin®-Tropfen sind frei in der Apotheke zu kaufen.
(Zwiebeln gehören in die Bratpfanne!)

Zitat (micheal @ 19.02.2011 18:09:54)

(Zwiebeln gehören in die Bratpfanne!)

Für jemanden der noch nie Ohrenschmerzen hatte vllt.


Hey Silver-Surferin, was machen die Ohrenschmerzen?

Na, das würde mich doch auch mal interessieren, was die Ohrenschmerzen jetzt machen?


Zitat (Ela1971 @ 19.02.2011 20:26:21)
Für jemanden der noch nie Ohrenschmerzen hatte vllt.

Oh, Ela,

ich hatte schon Ohrenschmerzen, die zu kompletten Kopfschmerzen auswuchsen. Aber deswegen Zwiebeln? Warum nicht Bärlauch, Karotten oder Oregano?

Leider kann man mit Bauchgefühlen wenig ausrichten, es geht nach nix über gesicherte Therapiestudien, die Überprüfungen standhalten, und da kommen Zwiebeln nicht vor.

Nebenbei: Bei den frommen "Pfingstler"Gemeinden ("Pentecoste") in USA wird so ein Ohrschmerz mit Gebeten kupiert. Nicht gesichere Therapie, aber wesentlich nebenwirkungsärmer!

Zitat (micheal @ 20.02.2011 14:12:26)
Oh, Ela,

ich hatte schon Ohrenschmerzen, die zu kompletten Kopfschmerzen auswuchsen. Aber deswegen Zwiebeln? Warum nicht Bärlauch, Karotten oder Oregano?

Leider kann man mit Bauchgefühlen wenig ausrichten, es geht nach nix über gesicherte Therapiestudien, die Überprüfungen standhalten, und da kommen Zwiebeln nicht vor.

Nebenbei: Bei den frommen "Pfingstler"Gemeinden ("Pentecoste") in USA wird so ein Ohrschmerz mit Gebeten kupiert. Nicht gesichere Therapie, aber wesentlich nebenwirkungsärmer!

Um es mal mit den Worten meines Sohnes zu beantworten: Blaberblubb und Faselbö, was soviel heißen soll wie, wenn Du nichts zu sagen hast dann halt doch infach den Mund.

Ich glaube nicht das es hier eine Disskussion darüber ob Zwiebel bei Ohrenschmerzen hilft oder nicht geben sollte, denn das ist schon bewiesen. Es ist nur gut zu wissen das die Ärzte die das uns bisher empfohlen, scheinbar keine Ahnung haben. Gut das es dich gibt.
Zwiebeln helfen tatsächlich nicht gegen deine Kopfschmerzen, auch wenn sie von Ohrenschmerzen kommen. Da würde ich es mit Aspirin versuchen.

...und Silver-Surferin, wie gehts?

Zitat (Ela1971 @ 20.02.2011 14:45:33)
Da würde ich es mit Aspirin versuchen.


Hi, Ela,

ich weiss, dass manchmal meine Texte schwerverständlich sind,.... aber es geht doch. :D

<< ..wird so ein Ohrschmerz mit Gebeten kupiert. " >>

ORIGINALTEXT VON MICHAEL!!

So einen Lacher hatte ich seit Langen nicht mehr. Danke, Michael!! :blumen: Sag mal im Ernst, werden da die Ohren kupiert bei Ohrenschmerzen?? Das wirft einen völlig neuen Blick auf die Pfingstgemeinde. :lol: :lol: Das ist - verzeih mir den Vergleich - als würdest Du Dir den Penis kupieren um Dich zu entmannen. rofl rofl


@Dahlie,

ich schmeis mich weg :applaus: :daumenhoch: :jupi: das war der Kracher des Tages :jupi: rofl rofl


Hi, Dahlie,

am Lachen erkennt man den Narren, besser man informiert sich vorher:

Kupieren (franz.): Stutzen von Ohren etc. bei z.B. Hunden
Kupieren (medizinisch): Krankheit im Entstehen unterdrücken. (sic !)
Kupiert: Durch Gräben durchschnittenes Gelände.

(So etwas nennt man Synonyme ! Überflüssig sich in Sexismus zu flüchten!)



Kostenloser Newsletter