Grippaler Infekt: zur Arbeit,ja oder nein?


Hallo Ihr,
seit einer Woche habe ich diesen blöden Virus mit Halskratzen,Ohrenschmerzen,Kopfweh,Fieber Husten und Schnupfen und Schmerzen die in alle Gelenke gehen.
Montag habe ich Antibiotikum verschrieben gekriegt( und diesmal sogar genommen weil die Schmerzen unerträglich waren). Kopfweh,Ohrenschmerzen und Halskratzen ist soweit weg...nur der blöde Husten sitzt noch fest und die Nase ist zu. Aber ich fühl mich nicht mehr richtig Krank( also nicht mehr schwindelig und matschig) eben nur noch erkältet.
Jetzt mein Problem: Ich fange Montag das Praktikum an das zu meiner Ausbildung zur Betreuung Demenzerkrankter
gehört.
Leider habe ich zwischenzeitlich noch richtig heftige Hustenanfälle und ich denke nicht das es gerade für so alte Leute ungefährlich ist wenn ich sie anstecke.
Andererseits habe ich gehört das man nicht mehr ansteckend ist sobald man Antibiotikum genommen hat. Stimmt das?
Wenn ja,dann kann ich ja eigentlich ohne Bedenken Montag hingehen?
Wenn nein,ist das echt blöd....denn ich möchte nicht schon am ersten Praktikumstag fehlen. Aber alte Leute anstecken geht gar nicht,gerade wenn sie sowieso so geschwächt sind.
Meine Dozentin erreiche ich nicht und der Chef im Altenheim ist auch erst wieder am Montag da.
Was würdet ihr machen?


Erst mal hast du ja noch heut und morgen Zeit, also kann es noch besser werden. Das mit dem nicht mehr ansteckend sein bei Antibiotika-Einnahme stimmt nicht ganz, denn dabei geht es nur um die Bakterien die mit den Antibiotika behandelt werden, die meisten Erkältungsgeschichten werden aber durch Viren hervorgerufen, du kannst also durchaus andere anstecken.

Ich würde am Montag morgen antreten, und erst mal zur Chefin gehen. Sie hat sicher genug Erfahrung um zu entscheiden ob sie dich auf die Leute loslassen kann :D , und fals sie dich heim schickt hinterlässt du auch keinen schlechten Eindruck, denn du warst ja da und wolltest.

Gute Besserung :blumen:


Erstmal hast du ja noch knapp zwei Tage Zeit, setz Dich in die warme Sonne, trink viel heissen Kräutertee und mach Dampfbad.

Montag gehst Du zu Deiner Praktikumsstelle, sagst "Hallo da bin ich" wenn Du Deine Angst, jemanden anzustecken offen ansprichst, werden Dir die Leute dort schon sagen, was zu tun ist, entweder schicken sie Dich heim, geben Dir erstmal Arbeit abseits der zu pflegenden Personen oder irgendwas anderes.

Gute Besserung


Besorge Dir gegen den Husten Gelo...tol-Kapseln aus der Apotheke. Darin sind ätherische Öle, die gleichzeitig den Schleim in den Bronchien sowie in den Nasennebenhöhlen lösen und entzündungshemmend wirken.

Man darf diese auch zusätzlich zum Antibiotikum einnehmen - das schadet garnichts und wurde mir sogar von meinem Hausarzt und der HNO-Ärztin empfohlen. Ich schwöre auf die Dinger und konnte mir bisher immer sehr gut damit helfen.

Dampfbäder würde ich zusätzlich empfehlen. Sonnenbäder halte ich persönlich während eines Infektes für nicht gut - sie können die Infektion höchstens noch verstärken..

Ach ja - und viel, viel trinken, damit der gelöste Schleim gut abtransportiert werden kann..

Bearbeitet von schnuffelchen am 12.03.2011 14:32:51


Moin Unicorn,

Respekt, dass Du - obwohl Du den Kopf noch halb unter dem Arm hast - trotzdem zum Praktikum antreten willst. Würde ich an Deiner Stelle aber ebenfalls machen.

Pfleg Dich heute und morgen noch und mache es so, wie die anderen Muttis es empfohlen haben: Montag hingehen und gleich zum/zur ChefIn marschieren und Deine Bedenken äußern. Macht immer einen besseren Eindruck, als sich telefonisch abzumelden. Im Zweifelsfall muss eben umdisponiert werden. Da siehst Du auch gleich die Flexibilität der Einrichtung.

Gute Besserung,

Ilwedritscheline


Zitat (schnuffelchen @ 12.03.2011 14:27:21)
Besorge Dir gegen den Husten Gelo...tol-Kapseln aus der Apotheke. Darin sind ätherische Öle, die gleichzeitig den Schleim in den Bronchien sowie in den Nasennebenhöhlen lösen und entzündungshemmend wirken.


...aber sei vorsichtig mit dem Zeugs. Ich kenne einige Leute, mich eingeschlossen, denen speiübel davon wird.

Ansonsten würde ich mich bis Montag pflegen, mich Montag Morgen beim Praktikum melden und die Sache einfach sofort ansprechen.

Gute Besserung! :wub:

Ihr Lieben,
danke für eure schnellen und eigentlich übereinstimmenden Antworten.
Ich werde morgen früh hingehen und mit dem Chef reden. Er wird an meiner Stimme hören das die Erkältung noch nicht weg ist und soll dann entscheiden was ich machen soll.
Ich habe gestern und heute schon fleissig inhaliert und trinke Fencheltee. Irgendwann muß das ja helfen.
ACC habe ich auch schon ein paarmal getrunken,aber ich glaube das hilft nur dem Hersteller.
Bestimmt siehts morgen aber schon wieder ein ganzes Stück besser aus.


Zitat (Ela1971 @ 12.03.2011 16:42:40)
...aber sei vorsichtig mit dem Zeugs. Ich kenne einige Leute, mich eingeschlossen, denen speiübel davon wird.


Da gibts schlimmere schleimlösende Medikamente als Gelomyrtol. Halb so wild das Medikament. :blumen:


Kostenloser Newsletter