Grüne Tomaten: was damit machen?


Hallo Muttis,

unter dem Stichwort findet man einiges zum Thema - das hab ick alles.
Mich interessiren euer Tips, was ich mit meinen unreifen Tomaten machen kann.
Marmelade - schmeckt das?
Gebraten - ???
sauer eingelegt - wozu servieren?

Gruss,

Thomas


... oder warten, bis sie rot sind? ;)


Ich dachte, das wäre ein Witz. Aber man kann die wohl tatsächlich essen. Hier stehts:

Grüne Tomaten karamelisiert in Rahmsoße

Grüne Tomaten kann man in Zeitungspapier nachreifen lassen - oder in der Küche verarbeiten.

Ein Rezept von unserem Querbeetkoch Gregor Wittmann
Gut Moierhof in Walting bei Eichstätt
Tel.: 08426 / 98 78-0
www.gut-moierhof.de

Zubereitung:

grüne Tomaten in Scheiben schneiden
in Mehl wälzen
in einer vorgeheizten Pfanne Butter zerlassen
mehlierte Tomaten dazu geben
1 - 2 Minuten braten, bis sie goldgelb sind
auf jeder Seite mit braunem Rohrzucker bestreuen

zwischendurch Pfanne etwas schwenken

mit Salz und frischem Pfeffer würzen
frische Sahne darüber gießen (reichlich; aber nicht soviel, dass die Tomaten aufschwimmen)
ein paar Minuten köcheln lassen
frische Schnittlauchröllchen darüber geben



Ja, HSommerwind,

wie gesagt, das habe ich alles...
Ich erhoffe mir Erfahrungen, Tips und so von Leuten die das ausprobiert haben...
Vielleicht steht jemand drauf und isst nichts anderes mehr als GRÜNE TOMATEN!?! :wacko:

Thomas


Ah sorry. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. :rolleyes:

Immerhin habe ich durch die Frage wieder etwas gelernt. :)


zum sauer einlegen kann ich nur sagen: schmeckt supi

meine ma hat das immer gemacht, sollten aber zwiebel mit drin sein.

und dann wie saure gurken, zum vesper geniessen.

würde ich auch mal wieder gerne essen. :sabber:

lg
schlamper


ich kenn nur den film - der war dafür aber super :pfeifen:

edit: dort ham sie die grünen tomaten aber auch gegrillt/frittiert - fried green tomatoes...

Bearbeitet von xanthya am 10.11.2005 14:14:18


Mal eine Frage zwischendurch: wo bekommt man mitte November eigene grüne Tomaten her?

Meine Tomatenstauden vom Sommer sind schon lange auf dem Kompost gelandet :pfeifen:


Tomaten sind Nachtschattengewächse wie die Kartoffeln.
Alles Grüne an ihnen ist mindestens im rohen Zustand giftig.
;)
Die Tomaten müssen schon seeeehr gründlich gegart werden, um sie überhaupt genießbar zu machen. Auch dann sollte man sie in Maßen (nicht in Massen!) genießen.
:)
Ich hatte mal ein tolles Rezept für ein Chutney aus grünen Tomaten, Zwiebeln, Äpfeln und braunem Zucker. Das Ganze wurde mit Essig und Gewürzen lange bei niedriger Hitze zu einem Mus gekocht.
:sabber:
Aber ich finde das Rezept nicht mehr!
:heul:


Hallo Calendula!
Ich habe ein wenig gegoogelt (Stichwort:Chutney aus grünen Tomaten) und habe unter anderem das gefunden:

Chutney aus grünen Tomaten


Zutaten:

500 g unreife Tomaten, geviertelt
1 grüne Paprikaschote, entkernt, in grobe Stücke geschnitten
5 kleine, ganze Chilischoten
6 EL Weißweinessig
100 g Rohrzucker oder Kandis
4 Nelken
Salz, Pfeffer
Ingwerstückchen, frisch
Tomaten und Paprika mit Chilischoten, Weißweinessig, Rohrzucker bzw. Kandis und Gewürzen in einen geben und unter gelegentlichem Rühren ca. 30-45 Min. langsam einkochen lassen. Heiß in Gläser füllen und verschließen.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten


Liebe Grüße Flodo2002


Zitat (Flodo2002 @ 10.11.2005 - 17:13:45)
Hallo Calendula!
Ich habe ein wenig gegoogelt (Stichwort:Chutney aus grünen Tomaten) und habe unter anderem das gefunden:

Chutney aus grünen Tomaten



Oooh, Flodo, das klingt vertraut!
Zumindest kommt es ganz nah an mein Rezept ran.

Vielen Dank!
:blumenstrauss:

:D Danke an Alle :D

ich denke ich bin jetzt soweit, dass ichs mit den Sauer eingelegten Tomaten ausprobieren werde.
Diese müssen einige Zeit ziehen bzw. gähren (Milchsäuern)
Wenn ich mich zu diesem Thema drei Wochen nicht weiter äussere, dann habe ich mich nicht unbedingt vergiftet "Keine Panik" :D

Ich werde Euch (auch von evenzuellem Bauchweh) berichten

Thomas


vielleicht kennst Du dieses Rezept doch noch nicht...!?

aus (milch)sauer vergärten grünen Tomaten ( also in Salzlake mind. 4 Wo gereift ) , roten Zwiebeln und reifen, geschmackvollen (!!) Tomaten ( also tiefer in die Tasche greifen und Cocktails verwenden...) einen Salat bereiten, der solo ( perfekt nach einem Kater....) oder z.B. zu Spaghetti Bolognaise schmeckt .

Dafür alle Tomaten in gleich dicke Scheibchen schneiden
rote ( weiße...) Zwiebeln in Scheibchen oder größere Würfel schneiden
etwas von der Tomatenlake dazu, pfeffern, Olivenöl dazu und, wenn du hast,
eine Prise Cumin ( gibt´s in türkischen Läden ) dazugeben.

...ungewöhnlich aber wirklich gut!!


:sabber: Sauer mit Cumin :sabber:

Danke Zefixx,
Mein Cumin gammelt eh` vor sich hin - wann braucht man das schon!?
Hast Du noch mehr Rezepte in diese Richtung? (Türkisch, Indisch)

Gruss,

Thomas


...klar!

1 Dose Kichererbsen abgetropft, 2 EL Sesampaste ( Tahine), etwas Salz , Saft einer Zitrone, 1 TL Olivenöl in der Küchenmaschine fein pürieren.

Auf einem Teller ausbringen eine kleine Rille mit einem Löffel rundrum ziehen, Olivenöl einträufeln und mit Cumin und mildem Paprika sternförmig würzen.

Tomatenspalten obenauf setzen, gehackte Petersilie in die Mitte bröseln und mit Fladenbrot genießen.

...mhmmmmmmmmm!

P.S: Lammcurry erhält auch den typischen Geschmack, wenn mit ein bißchen Cumin gewürzt wird



Kostenloser Newsletter