Zwiebeln und Kartoffeln pflanzen: ..mit normalem "Haushaltsgemüse"?


Hallo,

ich habe mal eben ne Frage (eine vielleicht etwas blöde?): Kann ich Zwiebeln und/oder Kartoffeln in den Garten pflanzen zum eigenen Anbau??

Auf die Idee bin ich gekommen als ich kochen wollte und eine Zwiebel, die ich aus dem Hauswirtschaftsraum geholt habe, schon ausgetrieben hatte. Ich wollte sie gerade wegwerfen, als mir einfiel was wohl passiert, wenn ich die einbuddel.... :unsure:

Hat jemand Tipps für mich?

LG
Kröti


Zitat (Krötilla @ 07.04.2011 17:34:35)
Hat jemand Tipps für mich?

Die Ziebeln haben derzeit offenbar Frühlingsgefühle. Ich habe heute erst welche weg geworfen, die nicht mehr zu gebrauchen waren und Dir würde ich das Gleiche raten. Wenn Du Zwiebeln stecken willst, bekommst Du für ein paar Cent Saatzwiebeln im Gartenmarkt.

Kartoffeln pflanzt man nur die Augen, oder ganz kleine Kartoffeln. Dazu müssen Furchen gegraben werden. Und schön tief einbuddeln. Wenn sie dann anfangen, Grün zu zeigen, musst du anfangen, die Erde ringsum die Pflanze anzuhäufeln, immer wieder. Das verschafft dir eine bessere Ernte. Achtung mit den Kartoffelkäfern. Wenn die Pflanze anfängt zu welken, kannst du ernten. :daumenhoch:


klaro geht das. kauf dir aber lieber setzgut. die speisekartoffeln sind oft mit zeugs behandelt die das keimen verhindern sollen, da kannst du dann laaaange warten. und die speisezwiebeln die 'schiessen' sind zu dick, wenn du pech hast fault dir die ganze chose bevor sie wachsen kann.

setzgut ist in der regel klein. und je nachdem wo du wohnst wartest du besser noch ein/zwei wochen bis sich die erde etwas erwaermt hat und die naechte nicht mehr so kalt werden. kartoffeln kommen in vorgebuddelte loecher, nicht zu tief, sie wollen die kirchenglocken laeuten hoeren. zwiebeln kannst du einfach in die erde stecken...sofern diese kruemeilg genug ist. es reicht dass sie ganz in der erde sind. giessen braucht man ansich beides nicht, das zeugs kommt ganz gut alleine klar. nagut, ich geh mal einfach davon aus dass du nicht in der wueste wohnst, da koennt ein schluck wasser ab und zu von vorteil sein.

viel spass und gute ernte
gruss :blumen:
shewolf


Zitat (polaris @ 07.04.2011 18:10:19)
Wenn sie dann anfangen, Grün zu zeigen, musst du anfangen, die Erde ringsum die Pflanze anzuhäufeln, immer wieder.

Danke für die Tipps! :blumen:

... aber wieso soll ich denn Erde um die Pflanze herum anhäufen? :unsure: Ok, bessere Ernte, aber wie soll das denn aussehen? Wie ein "Kreis" ringsrum?

auf den feldern sieht es aus wie furchen. lange erdhaufen hintereinander. wie reihenhäuser in straßen oder spargelfelder. nur nicht so arg hoch. :hihi:

kartoffeln werden in reihen gesät. kreisförmig wird es nur, wenn du nur hier und da saat für eine kartoffel setzt. :blumen:

schau hier: http://www.google.de/images?hl=de&source=h...aqi=g2&aql=&oq=

Bearbeitet von seidenloeckchen am 07.04.2011 20:01:19


Und Kartoffeln ausgraben macht sooo viel Spaß :lol: :lol:

Sonst hab ich leider nix Informatives beizutragen. Meine Eltern hatten schon immer Kartoffeln und Zwiebeln im Schrebergarten. Aber ich war nur Lehrling... vielleicht sollte ich doch mal nachfragen, was die für Tipps haben. ^_^


Genau, ich würde auch Setzzwiebeln kaufen und die in die Erde setzen. Klappt eigentlich ganz problemlos. Wir haben dieses Jahr das 1. Mal Kartoffeln gesetzt und ich sie kommen schon ganz wunderbar, alles grünt. Ich werde sie nun auch die Tage anhäufeln, obwohl man sagt, in Kübeln usw. wäre das nicht nötig. Man macht das übrigens wegen: es muß weniger gegossen werden und die Ernte ist angeblich ertragreicher und die Kartoffeln werden nicht grün. Früher hatte ich einen großen Acker, wo wir reihenweise Kartoffeln angebaut haben, da wurde dann die ganze Reihe angehäufelt, im Kübel ist das viel leichter. Aber wir hoffen natürlich auch auf eine gute Ernte.
Wünsche Dir viel Spaß und berichte mal, was Du unternommen hast..........


Hi,

auf jeden fall. wenn du platz hast, und es tut auch schon nen blumenkasten. probiers aus. ich habe es mal mit ner freundin gemacht. einfach knolle in einen blumenkasten, nen großer runder eigenet sich auch ganz gut, und abwarten. im sommer gibts nen paar knollen. das is mehr was aus jux und gaudi. von kräutern und beeren hast du mehr, auf jeden fall mehr ertrag. aber es ist ne schöne sache- kartoffeln und zwiebeln aus eigenem anbau! viel erfolg


Zu den Steckzwiebeln hab ich mal ne Frage: Mein Freund hat mehr oder weniger aus Versehen einen 500g-Beutel gekauft (ich hatte ihn Zwiebeln holen geschickt, also Speisezwiebeln).
Bei Schwiegermutter hab ich dann ebensolche in einem Blumenkasten gesehen und jetzt mal selber welche in die Erde gesteckt. Die treiben toll aus, man kann richtig zusehen, so schnell geht das.

Nur die Frage, was jetzt? Isst man nur das Grüne? Holt man die irgendwann wieder raus, weil sie größer und genießbar geworden sind? Oder was?

:blink:


http://de.wikipedia.org/wiki/Zwiebel

Schau da mal, da wird eigentlich alles gesagt.

Ich habe gerade geguuuugelt, aber ich finde nicht das Passende:

Wie heißt eigentlich die Kohlrabisorte, die bis zu handballgroße Knollen hergibt, ohne holzig zu werden? Dachte erst, das wären Stuttgarter Riesen, aber ich habe festgestellt, dass das wiederum große Gemüsezwiebeln sind.

Bearbeitet von SCHNAUF am 11.04.2011 18:07:26


Zitat (SCHNAUF @ 11.04.2011 18:07:01)

Wie heißt eigentlich die Kohlrabisorte, die bis zu handballgroße Knollen hergibt, ohne holzig zu werden?

"Superschmelz" oder so ähnlich.

Kannst du in Gärtnereien auch vorgezogen kaufen. :D

Wobei zur Lagerung ,also über den Winter,besser Zwiebeln gesät werden.
Ich selbst benutze Steckzwiebel der Marke "Stuttgarter Riesen ".
Das ist allerdings keine Gemüsezwiebel sondern eine normal große Zwiebel.
Ich stecke sie an den Rand der Beete ,so nehmen sie nicht soviel Platz weg.
Bitte nicht das Blattgrün umknicken ,wie es früher immer geraten wurde.
Sondern das Laub schon eindörren lassen und dann die Zwiebel rausziehen,
und vor dem Lagern gut abtrocknen lassen.Falls es nicht regnet,lass
ich meine einfach auf dem Beet trocknen.

Zum Kohlrabi : Ich selbst baue jedes Jahr den Superschmelz an.Pass auf,dass
ihn kein kaltes Wasser direkt trifft.Vorsicht beim giessen ! Er reisst sonst.
Und lass die Kohlrabi trotzdem nicht zu groß werden.Kleiner sind sie
einfach zarter.


Von der Zwiebeln welche schon ausgesspriesst ist schon nicht gut auf dem Feld auszustellen, weil diese Zwiebeln nur Zwiebelkörner macht. lg.


GIGANT heißt die Sorte, die Brüderchen letztes Jahr angebaut hat. Jetzt habe ich es raus. Danke allen, die mir geholfen haben. Superschmelz klingt mindestens genau so gut. Mal sehen, was mein Gärtner für Pflänzchen anzubieten hat. :blumen:



Kostenloser Newsletter