Rat wegen Färben der Haare bzw. Stränchen gesucht


Ich habe folgendes Problem und bitte um Euren Rat, weil ich selber keine Ahnung habe:

Ich habe mittelbraunes glattes Haar bis an die Schulterblätter und so langsam kommen die ersten grauen Haare zum Vorschein. Nicht wirklich viele, geschätzte 50 bis 100 Stück vielleicht. Erst habe ich überlegt, sie einfach zu lassen, aber ehrlichgesagt stören sie mich doch. Bin wohl doch eitler als ich dachte ^_^

Jetzt bin ich am überlegen: Komplett färben oder besser hellere Stränchen machen lassen? Mir gefällt meine Haarfarbe eigentlich, nur die grauen stören. Und ich suche eine Lösung, bei der ich nicht alles zwei Monate wieder zum Frisör muß, denn das kann ich mir einfach nicht leisten. Ich habe vor Jahren schon mal selber getönt und das sah wirklich gruselig aus, da lass ich bei langen Haaren lieber die Fachfrau dran (Außerdem nützen ja Tönungen bei grauen Haaren wenig, da muß ja richtig gefärbt werden).

Hinzu kommt, dass ich bis letzten Herbst ziemliche Probleme mit Haarausfall hatte. Zum Glück bleiben die Haare jetzt wieder brav auf dem Kopf, aber ich habe schon Angst sie mir mit einer "Dauerfärberei" vielleicht wieder zu ruinieren.

Ich bin für jeden Tipp dankbar! :blumen:

LG Körnle


An Deiner Stelle ließe ich mich mal von einer guten Friseurin gründlich beraten!- Denn wegen des Haarausfalles wäre ich sehr vorsichtig!- Ist an sich unerheblich, ob Du dann Strähnchen machen läßt oder kpl. Färben, geh lieber auf Nummer sicher!

Liebe Grüße...Isi


Liebe Körnle,

den ersten grauen Haaren ist mit Strähnen wirklich gut beizukommen. Damit muss man auch nicht alle zwei Monate zum Friseur.


Dankeschön ihr zwei :)

Als ich vor einiger Zeit mit meiner Frisörin darüber sprach, riet sie mir zu Stränchen. Ich weiß nur nicht, wie das mit den Stränchen funktioniert. Man kann die Stränchenansätze nicht neu machen, oder? D.h. irgendwann hab ich nur noch Stränchen und dann ist wieder das Haar komplett gefärbt? Wird das nicht total scheckig? Hab ich einen Denkfehler? Ich möchte ja eigentlich nur von den grauen etwas ablenken, dass sie nicht auf den ersten Blick bei meinem braunen Haar ins Auge stechen.

@IsiLangmut: Ich hoffe, dass der Haarausfall eine einmalige Aktion war. Den Grund konnte mir leider kein Arzt (hab mehrere aufgesucht) sagen und wahrscheinlich war wirklich ziemlicher Streß die Ursache. Aber wer so etwas erlebt hat, ist natürlich ängstlich in Bezug auf die Haare. Daher möchte ich die Belastung fürs Haar so gering wie möglich halten. Aber ich find die grauen wirklich häßlich und fühl mich auch zu jung dafür.

LG Körnle

Edit: Achja, meiner Frisörin wäre es verständlicherweise am liebsten, wenn ich jeden Monat zu ihr käme :pfeifen: Aber ich kann mir das wirklich nicht leisten und jeden Monat Farbe aufs Haar ist auch bestimmt nicht gesund.

Bearbeitet von Körnle am 14.04.2011 17:03:07


Liebe Körnle,

ich würde Dir auch zu Strähnchen raten. Ich habe selbst seit ganz vielen Jahren sehr hellblonde (viele, aber ganz feingezogene) Strähnchen, um von meiner Naturhaarfarbe "Straßenköter-dunkelblond-gräulich-hellbraun-gestromt" abzulenken ;) . Jahrzehntelang wurden meine eigenen Haare immer heller, jetzt seit einigen Jahren wieder dunkler. Die Naturhaarfarbe ist und bleibt aber besch.... eiden. Mittlerweile habe ich natürlich auch schon einige graue Haare.

Strähnchen haben einfach den Vorteil, daß man nicht so deutlich den Ansatz sieht, wenn die Farbe rauswächst. Ich habe wegen meiner feinen Haare auch immer einen durchgestuften Schnitt, da werden die Ansätze noch besser verdeckt (finde ich). Irgendwann sind die Strähnchen natürlich durch die regelmäßigen Haarschnitte weg. Aber erst dann (so ca. nach 6 bis 8 Monaten) lasse ich mir neue Strähnchen machen, weil ich nicht will, daß meine Flusen auf dem Kopf zweimal die chem. Blondierung mitmachen müssen und dann womöglich abbrechen.

Körnle, logisch, daß Dich Deine Frisörin am liebsten alle 2-4 Wochen sehen würde. Frisöre gibt es wie Sand am Meer und daher ist die Konkurrenz groß. Aber gerade deshalb sind sie auch froh um jeden Kunden. Ich kann nur für mich sagen: Frisör ist Vertrauenssache. Wenn ich also mal irgendeinen gefunden habe, wo ich zufrieden bin, da bleibe ich ewig.

Vielleicht findest Du in einer Zeitschrift ein Foto eines Mädels mit gesträhntem Haar, das Du der Friseurin als "Muster" zeigen könntest nach dem Motto: so stelle ich mir meine neuen Strähnchen vor. Viel Glück :blumen: !


Also, ich habe da ja nun mehrmals von meiner Friseurin "Magma-Strähnen" aufgelegt bekommen.- Ist nicht ganz billig, aber das kann mehrmals "nachgelegt" werden.- Das Haar nimmt nur an den vorbehandelten Stellen erneut Farbe an.- Bei mir wurde das mit einem "leuchtenden" Rotton gemacht.- Ob das auch in anderen Farben machbar ist, weiß ich nicht.- Bei meiner natürlichen Grundfarbe, nämlich fast schwarz, kommt dieses Rot sehr schön und natürlich rüber.
Ich muß hinzufügen, daß ich sehr langes, sehr dickes und auch naturgelocktes Haar habe.- Dementsprechend auch nicht allzu oft im Jahr zum Friseur gehe.- Und ich färbe zwischendurch auch selbst, weil's mir zu teuer wird sonst.
Die Arme wachsen immer wieder nach, wenn ich färbe und mehrere Arme gleichzeitig bräuchte ;) .- Mit der nötigen Ruhe kommt auch die Praxis.

Liebe Grüße...Isi


Einmal RICHTIG Färben lassen dann haste auch erstmal bisschen ruhe.


Oh mein Gott, wie peinlich! Ich habe doch tatsächlich Strähnchen ohne "h" geschrieben. *schäm* *schäm*

Nochmal herzlichen Dank für Eure Tipps, besonders an Gaby! :blumen:

Ich denke ich werde einen Versuch mit einigen Oberkopfsträhnchen wagen. Andere Frauen sind da ja mutiger und färben querbett durchs Haar. Versuch macht kluch, oder so. :ph34r:

Und ja Gaby, Du hast recht. Die Chemie zur Frisörin muß passen. Leider habe ich die noch nicht gefunden, da in "meinem" Frisörladen doch öfters Wechsel ist.

Ich gehe auch nicht in einen "Billigsalon", aber halt auch nicht in die richtig teuren und exklusiven Läden. Oder anders ausgedrückt: Ich möchte mich nicht an der Ausbeutung von Frauen beteiligen, die für 3,50 Euro die Stunde arbeiten und mit Hartz4 aufstocken müssen. Andererseits kann ich mir es aber selber nicht leisten für einen normalen Haarschnitt und vielleicht noch ein paar Strähnchen 100 Euro oder mehr zahlen zu müssen. Das ist mein Dilemma. Sorry fürs Off-topic.

Ich hoffe Sille gibt mir noch einen Rat, sie ist ja schließlich auch Fachfrau :)

LG Körnle :)


Hallo Körnle...Da möchte ich auch noch mal meinen Senf dazugeben,
weil es mir so ähnlich wie dir ging. Ich dachte auch, das ich mit helleren
Strähnchen in meinem mittelbraunem Haar, den grauen zu Leibe rücken könnte...
Pustekuchen, denn die grauen, oder silbrigen, hörten ja nicht auf, nachzuwachsen.
Und dann sind natürlich auch die Strähnchen rausgewachsen. Also zum
Ansatzfärben...Weil das aber ein Kreislauf ist, mußte ich immer wieder zum
Frisör, und mein Haar hat mir das echt übel genommen...Schluß damit.
Ich kaufe mir jetzt wieder einen ganz einfachen Töner, nicht Färber,
in meiner Haarfarbe und mach das alle paar Wochen wieder selber. Das geht
genauso wie das Färben, ist aber schonender fürs Haar. Und weil ich die
Tönung nehme, die mindestens 16 Wochen, Stufe 2, hält, brauch ich das nicht so
oft nachtönen. Graue Haare werden natürlich abgedeckt.
Meine Haare haben sich schon bedankt, es fallen immer weniger aus. :wub:
Übrigens - ab einem bestimmten Alter sollte man die Haartönung eine Nuance
heller wählen, als das Naturhaar. Man wird doch leider etwas blasser, und
ein zu greller Farbton im Haar wirkt unschön.... :pfeifen:


Hallo Körnle,

zum Thema Friseurkosten: ich trage seit langem einen Kurzhaarschnitt und muss dementsprechend alle drei bis vier Wochen zum Nachschneiden. Ich gehe mittlerweile zu einem türkischen Friseur, der meine Haare nur auf Wunsch wäscht (ich lass sie mir nicht waschen, sondern nur nass machen) und der mich dann ca.14 bis 16 Euro kostet.

Viele Grüße

monastierchen


Oha, danke mammi! Das läßt mich natürlich wieder mächtig grübeln. :unsure:

Ich dachte Tönungen decken graue Haare gar nicht ab, nehmen die Farbe gar nicht an und man muß richtig färben.

Wenn Du eine hellere Tönung nimmst, nehmen dann nur die grauen Haare die Tönung an? Denn ich dachte man kann mittelbraunes Haar nicht heller tönen sondern braucht dazu richtige Farbe?

Ihr seht schon, ich habe wirklich wenig Ahnung und bin jetzt mit meinen Strähnchen wieder unsicher.

Schonender wäre eine Tönung bestimmt, das wäre mir natürlich schon lieber.

LG Körnle


Ich kann mich Mammi nur anschließen, meine Mutter ist sei fast 29 Jahren grau und tönt auch mit Intensivtönung diese wird von den Haaren gut angenommen und auch von der Kopfhaut gut vertagen , obwohl Sie da sehr empfindlich ist. Auch der etwas hellere Ton ist ein guter Rat. Schaut gepflegt und schön aus.

Edit: auch die noch dunklen Haare nehmen die Tönung gut an, nur zu hell darf sie eben nicht sein, am besten falls du es selber machen möchtest zwischen den Farben verschiedener Herstellen stöbern, welche am besten passt.
Meine Mutter nimmt inzwischen sogar öfter mal eine mit einem leichten Rotschimmer. Ist aber sicher nicht unbedingt für´s erste mal empfehlenswert, da man sich im Spiegel eh etwas "fremd" vorkommt.

Bearbeitet von Pumukel77 am 18.04.2011 08:44:57


Moin,
(Urlaub hab….Urlaub hab und sitze faul auf dem Balkon :D )
so nun aber zum Thema.
Ich hatte dunkelblondes Haar als ich sehr früh (34) den grauen Haaransatz bekommen habe. Zum Anfang habe ich, in dunkelblond um kosten zu sparen, selber getönt, was recht gut klappte.
Allerdings habe ich immer gleich mein gesamtes Haar getönt, weil es mit dem …zuerst nur am Haaransatz… nie hinbekommen habe. Meine Spitzen waren dann so kaputt, dass ich mein schulterlanges Haar bis auf Kinnlänge abschneiden lassen musste.
Also, habe ich dann beim Frisör meinen Ansatz tönen lassen. Meine Haare haben es mit gedankt.
Mit 38 war mein Haaransatz so stark ergraut, dass ich in dunkelblond färben musste, eine Tönung hat es nicht mehr geschafft.
Allerdings nervte es mich, dass schon nach ca. 3 Wochen, der ziemlich helle graue Ansatz zu sehen war. Ich fand es sah immer sehr ungepflegt aus.
Mit 40 habe ich auf anraten der damaligen Frisören damit angefangen mir blonde Strähnchen setzte zu lassen. Ca. 30- 35 Stück sind es jedes Mal, die bei mir rein müssen.
Ja, mit dieser Lösung bin ich, bis heute sehr zufrieden, weil durch das blond, sieht man mein grauen Haaransatz fast gar nicht mehr und ich muss erst alle 8 Wochen wieder zum Frisör um neue Strähnchen setzen lassen.
Als ich noch in dunkelblond getönt/ gefärbt habe, musste ich alle 4 Wochen wieder zum Frisör um meinen Ansatz färben zu lassen.
Meinen nun wieder schulterlangen Haaren schadet dieses ständige blondieren nicht. Dazu muss ich schreiben, dass ich sehr trocknendes Haar habe, was ich wirklich sehr gut mit teuren Produkten pflege!
Alles ohne Silikon und Mineralöl und auf Naturkosmetik Basis.
Aber wie hat Sille (das Forenmitglied vom Fach) mal so schön geschrieben….lange Haare, teure Haare und damit hat sie 100% recht! Ohne gute und regelmäßige Pflege geht es da nicht.

Winke


@hjemme: Oh wie schön, bei dem Wetter Urlaub! Ich winke mal freundlich zurück :)

Ja, so in die Art wie bei Dir denke ich auch. Mir geht es nicht darum, dass ich meine Haarfarbe so schrecklich finde. Ich möchte nur die grauen ein wenig "verstecken". Ich finde bei vielen Frauen graue Haare auch wirklich klasse, aber mit 42 fühle ich mich noch zu jung dafür :rolleyes: Ich bin sicherlich noch nicht "reif" genug geworden :D

Die Entscheidung ob färben oder Strähnchen fällt mir wirklich schwer. Aber noch kann ich etwas warten.

LG Körnle :blumen:


Körnle, ein Tipp. Es gibt doch diese Schaumtönungen...Da mußt du
nichts mischen und nix. Einfach aufs feuchte Haar geben, halbe
Stunde einwirken lassen, ausspülen. Da tropft und kleckert nichts.
Und da kann man evt. auch Farbnuancen austesten...
So kannst du erst einmal sehen, ob dir das überhaupt gefällt.
Ansonsten bleibt dann ja immer noch der Frisör mit Strähnchen.


(IMG:/html/emoticons/wub.gif):wub: ... erstmal Danke.. das ihr meine Beiträge lest und sie auch behaltet und befolgt;))))

Okay... strähnen .. tönungen.. farben????

Ich bin mal ehrlich, wenn es noch so wenig graue sind, kannst du locker noch tönen.... auch mit einem schaum... das geht wirklich easy...

Ich weiss allerdings nicht genau deine haarfarbe, doch ich glaube da wirst du schon was finden...

Saurer Schaum

Der deckt gut... einfach 20 min drauf lassen, ausspülen fertig;)))

Oder wenn dir das zu aufwändig ist gibt es eine coleration ( intensive tönung) von wella die auch gut ist, und 70% abdeckung hat...das ist sehr viel und ich benutze die sehr gern... nachteil ist aber, das es sie nur in leicht bräunlich ode roten töneungen gibt, was ich aber wiederrum genial finde, denn so sehen die farben unglaublich schön natürlich aus und es wird auch vom ergebnis facettenreicher;)))

Intensive Tönung

Das muss( !!!!) mit 4% igem h2o2 gemicht werden , im verhältnuis 1:2 ... löst sich super verarbeiten;)) kann man auch gut selber machen, ich kann dir beschreiben wie das geht falls du dich dafür entscheiden soltest



Strähnen... hmmm. klar frischt auf, aber ich bin mal ehrlich... da müssen schon leute mit erfahrung ran... und ansätze .. die bekommste auch...ich würde lieber keine machen...


Wenn du nicht alle naselang zum friseur rennen willst.. würde ich vorschlagen.. lass dir die haare mit der intensive tönung komplett bearbeiten... und lass dir sagen welchen ton sie nehmen.. dann bestellst du dir die saure tönung und gehst alle paar wochen selber drüber.. einfachste weg... und du bestimmst selber, wann du wieder hin musst;))

Ach ja, das mit dem haarausfall... der kommt nicht von den farben.. sondern da liegen meist andere sachen vor.. aber darüber habe ich ja auch schon mehrfach geschrieben;))


Sille


:offtopic: Sille: wir haben zu danken, das du dein Fachwissen hier zur Verfügung stellst :blumenstrauss:


Zitat (Pumukel77 @ 19.04.2011 07:33:06)
:offtopic: Sille: wir haben zu danken, das du dein Fachwissen hier zur Verfügung stellst :blumenstrauss:

Dem kann ich nur beipflichten! :blumen:

Und natürlich vielen Dank an alle Tippgeber hier :) :blumen:

LG Körnle

:ph34r: :wub:

mann ihr macht mich ja fast verlegen;))))

:bussi: :bussi: an euch;)))

Sille


@ Sille,
auch ich lese deine Beiträge sehr gerne! Gerade, wenn es über unsere...ach so lieben Haare...geht!

Winke


:wub: :wub: :wub:

aber nun ist schluss mit lobhuddeln...okay????

Danke


Sille


Sodele, jetzt muß ich leider doch noch einmal nerven.

Nochmal lieben Dank für Deine Links, Sille. Vor der Wella Farbe hab ich ein bischen Bammel, aber dieser Goldwell Soft Schaum gefällt mir sehr.
Und dieser Schaum würde graue Haare auch abdecken? Ich finde leider auf dieser Seite nirgends eine Farbpalette. Käme bei meinen hellbraunen Haaren (so Art: Straßenköterblond) goldblond in Frage? Diesen Schaum bekommt man auch nur online, oder? (Wäre aber auch kein Problem, wenn ich die Farbe wüsste)

Ich war heute im "Drogeriemarkt mit dem Pferd" und habe mich mal durch die Regale gelesen. Das Angebot erschlägt einen förmlich, aber dieser Tönungsschaum von Goldwell war leider nicht dabei.

Mir stach noch dieses Produkt ins Auge: Und zwar die Tönungs-Wäsche (rosa-hellblauer Karton) von http://www.polycolor.schwarzkopf.de/produkte/. Sei ideal bei ersten grauen Haaren, kein Amoniak und gute Verträglichkeit. Hat den Level 2 Intensivtönung. Die Internet-Testergebnisse waren meist positiv. Was haltet Ihr und im speziellen Sille denn davon?

Und noch eine Frage kam mir in den Sinn: Wenn ich nun die Tönungs-Wäsche in der Farbe "Mittelblond" bei meinem hellbraunen Haar nehmen würde, würde man dann die Farbe nur auf den grauen Haaren sehen? Denn für meine hellbraunen wäre doch mittelblond zu hell, oder? So eine Tönungswäsche kann ja nicht das gesamte Haar aufhellen, oder? Ich hoffe ich drücke mich nicht zu unverständlich aus. :unsure: Wäre es möglich sich so quasi die grauen Strähnchen in blonde zu zaubern? :pfeifen:

LG und frohe Ostern wünscht Körnle :blumen:

Bearbeitet von Körnle am 23.04.2011 16:17:15


Wie sich das bei hellen Haaren verhält, weiß ich nicht, aber du
kannst helles Haar dunkel tönen, nicht dunkle heller. Dafür müßtest
du färben.
Und zu deiner Frage nach dem Produkt...Das Goldwell wirst du im
Friseurfachgeschäft bekommen, oder beim Frisör. Und das Poly...
genau das benutze ich auch, und bin sehr zufrieden damit. :winkewinke:



Kostenloser Newsletter